Gabriele Schmid Sternschnuppen-Regen

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(6)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sternschnuppen-Regen“ von Gabriele Schmid

Alexandra Frey sorgt sich um ihre sechzehnjährige Schwester Nathalie, die nach einem Verkehrsunfall erblindet ist. Ausgerechnet der Mann, der sie vor sechs Jahren von jetzt auf nachher hat sitzenlassen, ist der Arzt, der Nathalie helfen kann. Im zweiten Band der Kurzroman-Reihe begegnen uns die Figuren aus Band 1 wieder und das Leben in Mittsingen pulsiert weiter …

und genauso spannend geht es weiter in Mittsingen

— LaraG

Tolle Geschichte mit Herz

— conneling

Tolle Geschichte, tolle Charaktere, einfach ein tolles Buch!

— Lienne

Leichte nette Liebeskost

— sabrinchen

Leichte Liebeslektüre

— Leserin71

Klasse, gefühlvolle spannende Geschichte, bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

— Krimipetra

Stöbern in Liebesromane

Der Herzschlag deiner Worte

Obwohl ich ein paar kleinere Kritikpunkte habe, habe ich während dem Lesen immer gefühlt, dass dies ein besonderes Buch ist.

schokigirl

Die Rückkehr der Wale

Schöne nachdenkliche Geschichte über das Leben, die Natur und die Liebe.

SteffiVS

Zoe und die Liebe

Ein schöner Roman, der perfekt für zwischendurch ist. Die Radiosendung und der Witz lockern das Ganze auf, was die perfekte Mischung ergibt.

Mimmi2601

Winterduft und Schneeflockenküsse

Nette Weihnachtsgeschichte

Anni59

Glück schmeckt nach Popcorn

eine süße Geschichte für alle Kinoliebhaber und Romantiker

Valabe

Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris

Enttäuschend trivialer, überzogener Roman mit einer schrecklich naiven Protagonistin

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schöner Kurzroman für Zwischendurch.

    Sternschnuppen-Regen

    onion73

    Auch im zweiten Teil geht es turbulent weiter und wir treffen lieb gewonnene Charaktere wieder. Man muss aber den ersten Teil nicht unbedingt gelesen haben, um sich in die Geschichte einzufinden. Ich empfand dieses Buch emotionsgeladener als "Herbststürme". Der flüssige Schreibstil und die sympathischen Protagonisten tragen dazu bei, das man jegliches Zeitgefühl verliert und das Buch recht schnell durchgelesen hat. Die Handlungsstränge sind interessant und machen neugierig auf den Fortgang.

    Mehr
    • 2
  • Spannend und emotional

    Sternschnuppen-Regen

    Buchbahnhof

    Der zweite Band aus dem kleinen Örtchen Mittsingen hat mir noch besser gefallen als der erste Band um Alex und Pia. Wir treffen all die lieb gewonnenen Figuren wieder und man ist sofort in der Geschichte drin. Schon in Band 1 hat man eine Ahnung von der ehemaligen Beziehung von Lexi und Christian bekommen und so war ich natürlich sehr gespannt, wie die beiden aufeinander reagieren werden. Man muss den ersten Band übrigens nicht unbedingt lesen um dieses Buch zu verstehen, aber es macht die Geschichte insgesamt ein bisschen runder wenn man es tut. Neben Lexi und Christian spielt Nathalie eine Hauptrolle in diesem Band. Die ganze Krankheitsgeschichte und die anstehende Operation waren super ausgearbeitet und sehr spannend erzählt. Nathalie ist ein spannender Charakter und ich hoffe sehr, dass auch sie ihren eigenen Band erhalten wird, damit ich sie noch einmal treffen kann. Insgesamt fand ich den Schreibstil von Gabriele Schmid wieder sehr flüssig und absolut mitreißend. Die Geschichte zog mich von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann. War eine tiefgründige Geschichte erwartet ist, aufgrund der Kürze des Buches, hier falsch. Wer aber eine spritzige, spannende und emotionale Geschichte erwartet, der wird Sternschnuppen Regen sicher mögen. Von mir gibt es 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Neues aus Mittsingen

    Sternschnuppen-Regen

    conneling

    Alexandra Frey kümmert sich nach dem Unfalltod ihrer Eltern um ihre zwei Geschwister Nathalie und Daniel. Nathalie droht zu erblinden als Folge des Autounfalls und braucht nun dringend medizinische Hilfe. Nach dem Unfall lag sie wochenlang im künstlichen Koma bevor sie wieder erwachte, Lexi macht sich sehr große Sorgen um sie. Lexi war zu dem damaligen Zeitpunkt mit Christian zusammen, der sie allerdings alleine zurückließ, er studierte in Texas, sie war allein mit ihrem Kummer und ihren Sorgen und auch ihrer Trauer. Nun besteht Hoffnung, dass jemand Nathalie helfen kann, und es ist Christian. Eine wunderschöne Geschichte, die einen mit nach Mittsingen nimmt, eine Kleinstadt, die sehr anschaulich beschrieben wird. Ich kenne den ersten Band der Reihe nicht, bin erst mit Sternschnuppen Regen eingestiegen, der Einstieg fiel mir aber nicht schwer, man kann die Bände gut getrennt ohne Vorwissen lesen. Die Charaktere sind sehr liebevoll dargestellt und man kann sich gut einlesen und ist schnell mittendrin. Eine liebenswerte Geschichte die Spass gemacht hat zu lesen, leider war es eine kurze Geschichte. Ich hätte gerne mehr von Mittsingen und den Einwohnern gelesen, nun bin ich gespannt was weitere Bände bringen.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Sternschnuppen-Regen" von Gabriele Schmid

    Sternschnuppen-Regen

    pcs-books

    In  MITTSINGEN  geht es weiter rund ...  Ein herzliches Hallo an alle LeserInnen und Fans von „Mittsingen“, ich möchte euch erneut zu einer Leserunde einladen – dieses Mal von Band 2 „Sternschnuppen-Regen“. Aber keine Angst, die Romane sind in sich abgeschlossen, keiner muss also „Herbststürme“ gelesen haben, aber vielleicht holt es ja der eine oder andere noch nach :) Zum Inhalt: Nachdem sich Pia und Alex in Band 1 nach harten „Herbststürmen“ gefunden haben, bleibt es weiter spannend, wie es mit und um die beiden weitergeht. Lernt aber nun in Sternschnuppen-Regen die neuen Hauptdarsteller Lexi, Nathalie und Christian kennen. Lasst Euch auch überraschen, ob es Christian gelingt, Nathalies Augenlicht zu retten, und ob er es außerdem schafft, Lexis harte Schale zu knacken. Wie bei jedem meiner Romane bilden das Cover, der Titel und der Inhalt eine Einheit. Sternschnuppen-Regen steht sinnbildlich für Lexis Hobby, für ihre Träume und Sehnsüchte, die sie vor sechs Jahren begraben musste. Seid ihr neugierig geworden? Wollt ihr wissen, wie man in Mittsingen lebt, streitet und liebt bzw. ein ganz „stinknormales“ Leben führt? Dann seid Ihr herzlich eingeladen mit mir gemeinsam diese Leserunde zu bestreiten. Ich suche LeserInnen, die sich für Liebesromane und für Serien begeistern, daher gibt es 10 eBooks zu gewinnen, die am 01. Mai um kurz vor Mitternacht verlost werden – die Leserunde beginnen wir gemeinsam, wenn alle GewinnerInnen die eBooks erhalten haben – ich gebe dann den Startschuss dazu. Folgende Formate bietet tredition an: pdf, azw, epub, mobi und prc. Die Leseprobe findet ihr unter: http://www.tredition.de/?books/ID38014/Sternschnuppen-Regen Über mich: Ich wurde 1965 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur und einer Lehre als Rechtsanwaltsgehilfin bin ich sehr schnell mit der EDV in Berührung gekommen. Diverse Lehrgänge und ein Studium folgten, dann hatte mich die EDV - explizit die Programmierung - endgültig infiziert und voll im Griff. Über zwanzig Jahren lang arbeitete ich bis Mitte des Jahres 2013, eher der trockenen Logik folgend, als Datenbank-Ingenieur bei einer der führenden Anwaltskanzleien in Stuttgart. Und trotzdem bin ich immer die Träumerin geblieben. Seit meiner Jugend schreibe ich meine eigenen Geschichten nieder. Die erste Veröffentlichung „Gleichklang“ erfolgte im November 2013 über den Verlag spiritbooks, fast gleichzeitig folgte „Herbststürme“ und nun der zweite Band „Sternschnuppen-Regen“. Weitere Informationen findet Ihr unter www.pcs-books.de

    Mehr
    • 142
  • Gelungener Roman mit Herz

    Sternschnuppen-Regen

    hermine

    02. June 2014 um 21:28

    Inhalt (Klappentext): Alexandra Frey sorgt sich um ihre sechzehnjährige Schwester Nathalie, die nach einem Verkehrsunfall erblindet ist. Ausgerechnet der Mann, der sie vor sechs Jahren von jetzt auf nachher hat sitzenlassen, ist der Arzt, der Nathalie helfen kann. Im zweiten Band der Kurzroman-Reihe begegnen uns die Figuren aus Band 1 wieder und das Leben in Mittsingen pulsiert weiter … Meine Meinung: Durch den guten Schreibstil der Autorin konnte ich mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und habe das Buch schnell gelesen. Die Geschichte ist nicht weit hergeholt, sondern könnte so auch im richtigen Leben geschehen. Meine Lieblingsfigur ist Alexandra, die sich sehr um ihre Schwester sorgt. Auch Nathalie ist mir sympathisch. Die Charaktere haben Tiefgang und sind gut gezeichnet. Mein Fazit: Toller Roman fürs Herz und sehr weiter zu empfehlen!

    Mehr
  • Wenn das Schicksal dir Steinen in den Weg legt...

    Sternschnuppen-Regen

    Lola1008

    30. May 2014 um 22:33

    Wenn das Schicksal dir Steine in den Weg legt... 2 Jahre ist es jetzt her, dass Christian Wartmann seine damalige Freundin Alexandra Frey, kurz Lexi, in Mittsingen zurückgelassen hat um in Texas zu studieren. Währenddessen musste sie nach dem Unfalltod der Eltern auf ihre beiden jüngeren Geschwister Nathalie und Daniel aufpassen. Durch den Unfall vor 6 Jahren wurden Nathalies Augen schwer geschädigt. Mittlerweile ist sie fast blind und es gibt anscheinend keine Heilmethode für sie. Bis Lexi mit ihr in die Klinik in Bad Eschingen fährt - und Christian wiedersieht, der dort als Neurologe arbeitet. Am liebsten würde sie ihrem Exfreund aus dem Weg gehen, doch er ist der Einzige, der Nathalie helfen kann... Meine Meinung: Da mir schon der erste Band der Reihe ausnehmend gut gefallen hat, musste ich natürlich auch "Sternschnuppen-Regen" lesen, um zu wissen, wie es mit der kleinen Gemeinde Mittsingen weitergeht. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Lexi Frey, die beste Freundin von Pia Röcker, die im ersten Teil die Hauptrolle spielte. Schon im ersten Teil wurden leichte Andeutungen bezüglich der Beziehung zwischen Lexi und Christian gemacht, im zweiten Teil werden diese jedoch noch etwas ausführlicher behandelt. Das ist vor allem für Leser nützlich, die den ersten Teil noch nicht gelesen haben. So erfahren sie einen leichten Einstieg ins Geschehen und können diesen Folgeband als in sich abgeschlossene Geschichte betrachten. Wieder sehr gut gefallen hat mir der Schreibstil der Autorin, der mich auch schon im ersten Band so sehr gefesselt hat, dass ich das Buch innerhalb von 3 Tagen ausgelesen habe. Auch hier wird der Leser wieder direkt ins Geschehen geworfen und erfährt nach und nach was genau passiert. Der Schreibstil bewirkte bei mir persönlich auch, dass ich mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen konnte und die lebhaften Erzählungen ließen die Szenerie vor meinem inneren Auge entstehen, so dass die Geschichte vor meinem inneren Auge ablief. Sehr schön fand ich, dass es nicht immer nur um Lexi und Christian ging, sondern auch immer wieder die bereits bekannten Personen aus dem ersten Band wie Pia und Alexander eingebracht wurden. Dadurch wirkte das Buch nicht eintönig sondern man erfuhr auch etwas über die Charaktere, die man schon im ersten Band liebgewonnen hatte. Wie schon im ersten Band gibt es auch hier wieder eine Vorausdeutung wie die Geschichte weitergehen wird, worauf ich mich ganz besonders freue. Zwar ist "Sternschnuppen-Regen" mit seinen 206 Seiten um einiges länger als sein Vorgänger, jedoch scheint mir für so viel Handlung die Seitenzahl nicht ausreichend zu sein. Hier hätte ich mir vielleicht mehr Zeit gewünscht, damit die Handlung sich etwas mehr entfaltet. Trotzdem finde ich die Beschreibungen um die Operation von Nathalie unglaublich detailreich, so dass es wirkt, als würde das alles wirklich passierenn. Damit lobe ich ganz speziell die Recherchearbeit der Autorin. Auch bei den Charakteren hat sie sich ganz besonders viel Mühe gegeben. Jeder Charakter ist ganz speziell und wirkt vielleicht manchmal auch so wie jemand, dem man normalerweise nicht so im wirklichen Leben begegnet, besonders bei Nathalie, die wirklich sehr verschlossen für ein Mädchen ihres Alters ist. Der einzige Charakter, der nicht wirklich bei mir punkten konnte, war wirklich Christian. Ich weiß auch nicht, woran es lag, jedenfalls kam er mir das ganze Buch hindurch irgendwie falsch vor und ich konnte ihn nicht so ins Herz schließen wie Alexandra, die sich für ihre Geschwister wirklich aufopfert. Alexandra hingegen kümmert sich seit 6 Jahren um ihre Geschwister und gab sogar ihr Studium auf - in Astronomie. Während der Handlung holt sie immer wieder ihr Teleskop hinaus und betrachtet den Sternenhimmel, was mir wirklich gut gefallen hat. Auch hier hat die Autorin ordentliche Arbeit geleistet, den Leser bestmöglich zu informieren, was sie meiner Meinung nach auch schafft. Somit hat der Titel "Sternschnuppen-Regen" eine ganz besondere Bedeutung. Fazit: Der zweite Band ist genauso gut wie der erste Teil. Man kommt schnell in die Geschichte rein und findet schnell heraus welche Charaktere man mag oder auch nicht. Das einzige, was mich ein wenig geestört hat, war, dass das Buch für die Handlung sehr kurz war und dadurch alles ein wenig gequetscht wirkte, als müsse man unbedingt den Rahmen von 206 Seiten einhalten. Auch war es wieder etwas vorhersehbar, was ich aber nicht sonderlich schlimm finde, da ich keine sehr tiefgründige Geschichte auf knapp 200 Seiten erwarte. Ich hoffe, dass Band 3 bald erscheinen wird und vergebe 4 von 5 Sternen für diesen Teil.

    Mehr
  • Tolle Geschichte, tolle Charaktere, einfach ein tolles Buch!

    Sternschnuppen-Regen

    Lienne

    Sternschnuppen – Regen – Gabriele Schmid Klappentext: Alexandra Frey sorgt sich um ihre sechzehnjährige Schwester Nathalie, die nach einem Verkehrsunfall erblindet ist. Ausgerechnet der Mann, der sie vor sechs Jahren von jetzt auf nachher hat sitzenlassen, ist der Arzt, der Nathalie helfen kann. Im zweiten Band der Kurzroman-Reihe begegnen uns die Figuren aus Band 1 wieder und das Leben in Mittsingen pulsiert weiter …   Meine Meinung: Ich habe diese Geschichte regelrecht verschlungen. Sie ist bodenständig und wie aus dem richtigen Leben gegriffen. Die Charaktere sind gut gestaltet und tiefgründig. Man könnte sie so auch im wahren Leben antreffen.  Ich konnte mich sofort in Alexandra hineinversetzen und mit ihr mitfühlen, da sie so einiges erlebt hat. Auch die anderen Charaktere sind sehr gut gelungen und sympathisch.   Fazit: Tolle Geschichte, tolle Charaktere, einfach ein tolles Buch! Sehr empfehlenswert!

    Mehr
    • 2
  • Liebe und Sternenbilder

    Sternschnuppen-Regen

    sabrinchen

    16. May 2014 um 00:30

    Lexi mag Sterne gucken und Lexi mag Christian . Eine leicht zu lesende Liebesgeschichte die natürlich auch Drama für die Hauptprotagonistin bereithält. Leider ist nicht alles Friede Freude... in Mittsingen und Lexi muss erst zu ihrem Glück gezwungen werden. An erster Stelle stehen ihre Geschwister von denen ihre Schwester erst eine schwere Op überstehen muss. Ihr Schwarm hat sie im Stich gelassen und sie ist verletzt als er plötzlich wieder da ist. Wie geht es für Lexi aus und was machen ihre Freunde?   Was passiert in Mittsingen?  Gabriele hat einen Schreibstil der sich leicht weglesen lässt und sie hat damit ein Buch geschaffen das gut ein paar nette Lesestunden entstehen lässt. 4 gute Sterne von mir dafür.  Vielen Dank das ich es lesen durfte.

    Mehr
  • Ein Buch zum träumen ...

    Sternschnuppen-Regen

    Die-wein

    15. May 2014 um 13:53

    Inhalt: Alexandra, die sich nach dem Tod der Eltern um ihre beiden jüngeren Geschwister Nathalie und Daniel kümmert, macht sich große Sorgen. Ihre 16-jährige Schwester Nathalie muss operiert werden, um wieder sehen zu können, aber nach dem Unfall damals ist sie wochenlang nicht aus dem künstlichen Koma erwacht. Für Alexandra war das eine schreckliche Zeit, zumal ihr damaliger Freund Christian sie einfach mit allem allein gelassen hat, um in Texas zu studieren.  Ausgerechnet dieser Christian soll nun ihre Schwester operieren! Meinung: Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, allerdings hatte ich am Anfang einige Schwierigkeiten, da ich den 1. Band der Reihe nicht gelesen hatte. Die Geschichten sind zwar alle in sich abgeschlossen, aber ich hätte mich leichter in die Geschichte gefunden, wenn ich die Charaktere und Zusammenhänge bereits gekannt hätte. Am Ende findet man zwar eine Liste der Darsteller, aber dort sind die Zusammenhänge nicht so ganz ersichtlich. Trotz allem fand ich die Geschichte sehr spannend geschrieben und wenn mann die Hauptpersonen dann kennt, liest sich das Buch sehr gut. Die Kleinstadt Mittsingen ist sehr anschaulich und liebevoll beschrieben und ich fand es sehr beeindruckend, wie rührend sich Alexandra um ihre Geschwister sorgt. Ich bin gespannt, auf die weiteren Bände dieser Reihe und würde sehr gerne mehr aus Mittsingen lesen, auch wenn die Geschichte zum Ende hin eine Spur zu kitschig wurde für meine Verhältnisse. Ich denke, dass ist Geschmackssache und jugendlichen Lesern, gefällt vielleicht gerade das.

    Mehr
  • Mittsingen und seine Bewohner ;)

    Sternschnuppen-Regen

    fabarsch

    14. May 2014 um 21:14

    So nun auch endlich meine Rezension :D   Also an sich fand ich die Geschichte Wunderschön ;) Es geht um Lexi, die diesmal die Protagonistin ist um die es geht. Für ihre Schwester besteht Hoffnung das sie wieder sehen kann, jedoch muss Lexi dafür über ihren eigenen Schatten springen und sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzten. Wie und was passiert will ich aber nicht verraten ;) Was ich einfach hier sehr schön finde ist der Ort Mittsingen der mit viel liebe erschaffen wurde und wie eine reale Stadt wirkt :D Man kann sich durch die Karte hinten alles auch gut vorstellen und auch im Buch ist die harmonische Idylle gut beschrieben.                                                                                                  Ich als Junge bin ja eher selten in dem Genre, aber für schöne Gefühle zwischendurch habe ich dieses Buch sehr gerne gelesen . Es kommen ein paar interessante Charaktere vor, vor allem aus dem ersten Teil :D   Interessant sind auch die kleinen neben Geschichten, die immer mal wieder Abwechslung von Lexis Launen bieten :D Besonders Tabea hab ich irgendwie ins Herz geschlossen ;)   Mir hat es gefallen und ich werde ganz sicher den nächsten Teil auch lesen um zu erfahren was in dem kleinen aber feinen Ort Mittsingen so passiert :)

    Mehr
  • Ein Roman fürs Herz

    Sternschnuppen-Regen

    schafswolke

    12. May 2014 um 10:23

    Lexi kümmert sich seit dem Tod ihrer Eltern um ihre beiden jüngeren Geschwister Nathalie und Daniel. Doch als Folge des tödlichen Autounfalls ihrer Eltern droht Nathalie nun langsam zu erblinden. Ein Arzt verspricht nun neue Hoffnung, doch dieser ist ausgerechnet Lexis frühere große Liebe, die sie aber nie mehr sehen wollte, In "Sternschnuppen-Regen" führt uns Gabriele Schmid erneut nach Mittsingen. Das Buch ist der 2. Band der Reihe "Aus Träumen werden Geschichten". "Sternschnuppen-Regen" ist auch ohne den Vorgänger "Herbststürme" zu verstehen, aber ich würde sagen, dass macht das Ganze runder, da man einen Teil der Einwohner von Mittsingen schon kennt und sie auch wiedertrifft. Das Buch ist eine leichte Liebeslektüre, die mir sehr gefallen hat. Man hat gleich das Gefühl, die Menschen aus Mittsingen schon länger zu kennen. Da ich schon den ersten Teil "Herbststürme" gelesen habe, hatte ich das Gefühl alte Bekannte wiederzutreffen. In diesem Buch kommen die Gefühle nicht zu kurz und auch wenn es an manchen Stellen vielleicht etwas kitschig ist, hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt:-)

    Mehr
  • Sternschnuppen-Regen der Gefühle

    Sternschnuppen-Regen

    Leserin71

    11. May 2014 um 22:07

    Mit "Sternschnuppen-Regen" hat Gabriele Schmid bereits den zweiten Band ihrer Reihe über die sympatischen Bewohner von Mittsingen vorgelegt. Diesmal liegt der Fokus der Erzählung bei Alexandra Frey, genannt Lexi und ihrer Schwester Nathalie. Nach einem Autounfall droht Nathalie zu erblinden. Viele Arztbesuche später haben sie endlich einen Termin in einer neueröffneten Klinik - ausgerechnet bei Lexis Ex Christian! Konflikte sind somit vorprogrammiert! Für das Verständnis muss man den ersten Band "Herbststürme"  nicht gelesen haben, ein Personenverzeichnis und ein Stadtplan von Mittsingen sind zum besseren Verständnis beigefügt. Die Charaktere aus dem ersten Band werden weiter ausgebaut, weitere Personen kommen dazu und werden sicher in den Folgebänden eine Rolle spielen. Gabriele Schmid hat einen guten Blick für Details und beschreibt die Szenen liebevoll. Wie so oft, wenn starke Emotionen im Spiel sind, sind die Reaktionen der Protagonisten nicht ganz logisch, aber verständlich. Das Ende ist wie bei vielen Liebesromanen wenig überraschend. Insgesamt habe ich mich mit dem Kurzroman wieder gut unterhalten.

    Mehr
  • Eine wundervolle Fortsetzung!!!

    Sternschnuppen-Regen

    Solara300

    07. May 2014 um 12:26

    Eine Geschichte die einen mitnimmt in die Welt von Mittsingen! Cover: Das Cover macht neugierig und man stellt sich die Frage, was hinter der Sternschnuppe steckt die man auf dem Cover sieht. Vielleicht ein Wunsch? Charaktere: Alexandra Frey ist eine junge Frau, die eine schwere Last auf Ihren Schultern zu tragen hat. Sie ist mir als Charakter sehr sympatisch. Sie kümmert sich seit dem Tod Ihrer Eltern um Ihre sechzehnjährige Schwester Nathalie, die nach einem schlimmen Verkehrsunfal erblindet ist. Aber genau bei dieser Untersuchung, der einen rettenden Strohhalm darstelt, trifft Sie unvorbereitet auf den Mann (Christian) der Sie vor Jahren einfach sitzen ließ. Kann Sie Ihm trauen, wird er das Augenlicht Ihrer Schwester retten können und kann Alexandra noch Ihren eigenen Gefühlen trauen? Schreibstil: Die Autorin Gabriele Schmid hat einen flüssigen Schreibstil gepaart mit einer guten Geschichte, die neugierig macht auf mehr. Auch die Liebevolle Beschreibung der einzelnen Charaktere ist einfach ein sehr gutes Detail und sehr gut beschrieben. Fazit: Ich finde die Geschichte um die verschiedenen Charktere sehr Interessant und bin schon Neugierig wie es im nächsten Band mit Tabea und Till weitergehen wird und was sonst noch alles passieren wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks