Gabriele Seifert

 1 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Der bestellte Traummann, Der bestellte Traummann und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gabriele Seifert

Cover des Buches Reclams Adventskalender (ISBN: 9783150111345)

Reclams Adventskalender

 (8)
Erschienen am 29.09.2017
Cover des Buches Weihnachten auf Besuch (ISBN: 9783150110775)

Weihnachten auf Besuch

 (3)
Erschienen am 12.10.2016
Cover des Buches Weihnachtszauber Winternacht (ISBN: 9783150108291)

Weihnachtszauber Winternacht

 (3)
Erschienen am 01.10.2011
Cover des Buches Immer heiter auf der Leiter (ISBN: 9783150109106)

Immer heiter auf der Leiter

 (2)
Erschienen am 15.03.2013
Cover des Buches Frühling für Fortgeschrittene (ISBN: 9783150110898)

Frühling für Fortgeschrittene

 (1)
Erschienen am 10.02.2017
Cover des Buches Stille Nacht und Feuerwerk (ISBN: 9783150111291)

Stille Nacht und Feuerwerk

 (1)
Erschienen am 29.09.2017
Cover des Buches Weihnachtsüberraschung (ISBN: 9783150110379)

Weihnachtsüberraschung

 (1)
Erschienen am 07.10.2015
Cover des Buches Der bestellte Traummann (ISBN: 9783943355123)

Der bestellte Traummann

 (1)
Erschienen am 15.12.2014

Neue Rezensionen zu Gabriele Seifert

Cover des Buches Reclams Adventskalender (ISBN: 9783150111345)F

Rezension zu "Reclams Adventskalender" von Stephan Koranyi

Ärgerlich, so eine Zusammenstellung von Altbekanntem und Nichtssagendem
Federfeevor 2 Monaten

Ich muss sagen: ich bin erbost und bereue es, Geld zum Fenster hinausgeworfen zu haben. An diesem Hardcover-Büchlein ist nur eines gut: die äußere Gestaltung.

Die Beiträge zu den einzelnen Tagen empfinde ich als lieblos zusammengeschustert: ein Märchen von Andersen, Gedichte von Ringelnatz - hat jeder schon gefühlte tausendmal gelesen - und nichtssagende, teilweise dilettantisch klingende Texte.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Frühling für Fortgeschrittene (ISBN: 9783150110898)A

Rezension zu "Frühling für Fortgeschrittene" von Stephan Koranyi

…gelungene Auswahl an Geschichten zum Frühling und zu Frühlingsgefühlen!
AndreasKueckvor 2 Jahren

Die Sonne lockt nach einem Weilchen
die schönsten Dinge an das Licht,
zum Beispiel: Birkengrün und Veilchen,
und Reiselust und Liederzeilchen,
und manches lächelnde Gesicht.

…reimte Erich Kästner so passend über den Frühling. Er steht für Erwachen und Neubeginn, für Hoffnung und Übermut. Die Triebe regen sich – sowohl die menschlichen als auch in der Flora und Fauna – und verursachen neben den Glücksmomenten auch so manche Verwirrung. Von all dies berichten die Geschichten in dieser Anthologie.

So wirft Root Leeb in „Der Baum“ mit leichter Hand ein Szenario auf das Papier, in dem zwei einsame Seelen zueinander finden. In „Vergiss dies nie“ von Graham Swift erhalten eben diese drei Worte eine leidenschaftliche Bedeutung und erinnern Jahre später wehmütig an eine verlorene Liebe. Bei Rafik Schamis „Liebesübungen“ geht ein junger Mann in eine ungewöhnliche „Lehre“. Jorid Marlene Meya weckt in „Von Ozeanaugen und Passbildautomaten“ die Erinnerung an den ersten pubertären Schwarm.

Der Frühling kann ebenso einen Richtungswechsel, wie Susanne Neuffers ihn in „Die Mongolei“ beschreibt, symbolisieren. Da erhält ein Neubeginn plötzlich einen schalen Nachgeschmack. In „Zwei Minuten Revolution“ von Bov Bjerg verwandelt sich der Frühling in eine sterile Plastik-Deko in einer Shopping-Mall („Bitte nicht betreten!“).

Aber der Frühling steht auch für Freude: So spürte ich bei „Der Ja-Sager“ von Sylvia M. Hoffmann und „Lups“ von Manfred Kyber beinah einen Loriot-ischen Humor, der mich köstlich amüsierte. In der unterhaltsamen Geschichte „Abfall“ von Luis Fernando Verissimo sorgt der Müll zweier Single-Nachbarn dafür, dass sie nicht länger Singles bleiben.

Den beiden Herausgebern Gabriela Seifert und Stephan Koranyi ist eine kleine dafür sehr feine Auswahl gelungen, die trotz aller Empfindsamkeit geschickt dem Stolperstein zum Schmalz ausweicht. Dieser gekonnten Auswahl ist es zu verdanken, dass, trotz des manchmal wehmütigen Grundtons, ein zarter Frühlingshauch durch alle Geschichten weht und für eine optimistische Leichtigkeit sorgt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Stille Nacht und Feuerwerk (ISBN: 9783150111291)D

Rezension zu "Stille Nacht und Feuerwerk" von Stephan Koranyi

Ein wirklich ganz tolles Weihnachtsbuch!
Daniel_Allertsedervor 4 Jahren

Meine Meinung

Was für ein wunderschönes Büchlein kam eines Tages bei mir an! Ich habe es ausgepackt und mich erstmal so gefreut, weil allein schon diese Ausstattung Gold wert ist - »Stille Nacht und Feuerwerk« ist ein klitzekleines, wirklich süßes Weihnachtsbüchlein aus dem Klassikerverlag Reclam mit vielen Geschichten unterschiedlicher Autoren über Weihnachten, die Zeit danach und Silvester – ein kompaktes, wirklich tolles Buch zum Unterhalten!

 

Voller Freude habe ich mit diesem Buch gestartet, und schongleich ist mir diese liebevolle Innenausstattung aufgefallen. Die Geschichten sind aneinandergereiht und nur durch Titel der folgenden Kurzgeschichte und Autor der Kurzgeschichte unterteilt. Man findet lange, aber auch kurze Geschichten; Geschichten über liebe, Geschichten über Patzer während der Weihnachtszeit und auch einige hinterhältige Geschichten, die uns immer wieder eines Besseren belehren. Besonders schön fand ich die Geschichte »Umarmung« von Ursula Schmid-Spreer, in der sich zwei ältere Menschen finden und eine liebe, einsame Dame glücklich gemacht wird. Diese Geschichte hat mich wirklich zu Tränen gerührt, da sie so gefühlvoll und erst traurig, dann so heiter und froh erzählt wird – ein großes Lob an die Autorin, denn es war tatsächlich so, dass nach dem Beenden eine Träne meine Wange hinabrann.

  Auch hat mich die Geschichte »Posaunenfeuerwerk« wirklich sehr begeistert! Dietrich Faber hat es geschafft, unsere Herzen zu berühren, ein Feuer zu entfachen, und uns zu zeigen, wieso Silvester wichtig ist und warum wir es feiern sollten. Eine wirklich hinterlistige Geschichte war zum Beispiel »Weihnachten auf dem Land, nicht am Fjord« von Christel Hildebrandt, bei der ich wirklich vor Hinterhältigkeit lachen musste – wirklich toll!

  Generell ist dieses Buch nicht nur Gold wert, sondern auch ein wunderschöner Begleiter während der Weihnachtszeit: Gemütlich vor dem Kamin sitzend, mit einer Tasse Tee und Kerzen, das Buch in der Hand und diese wirklich tollen Geschichten lesend – das ist ein perfekter Wintertag, und genauso habe ich diese Momente verbracht und auch geliebt. Besonders schön: Im Buch sind nicht nur tolle Geschichten, sondern auch immer wieder vereinzelt liebevolle und wirklich poetische Gedichte mit dabei, die ich so gemocht habe, dass ich direkt eines auswendig gelernt habe – der Reclam Verlag hat sich hier wirklich Mühe gegeben, und »Stille Nacht und Feuerwerk« gehört einfach ab 2017 zu jeder Ausstattung jedes Weihnachtfeiernden!

Fazit

Wundervolles Buch mit wirklich tollen und berührenden Geschichten und Gedichten. Liebevolle Ausstattung im Mini-Format und unterhaltsame Stunden garantiert. Unbedingt lesen – sehr empfehlenswert!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks