Gabriele Weingartner , Volker Heinle Schreibtisch. Leben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schreibtisch. Leben“ von Gabriele Weingartner

Gabriele Weingartner als Schriftstellerin und Volker Heinle als Fotograf haben sich die Neugier literarisch Interessierter zueigen gemacht, Autorinnen und Autoren aufgesucht und in ein Gespräch verwickelt. Entstanden sind Literarische Momentaufnahmen, die Blicke auf die Menschen hinter den Werken ermöglichen

Porträtiert werden Marcus Braun, Monika Geier, Dieter M. Gräf, Annegret Held, Andreas Höfele, Thomas Kling, Sibylle Knauss, Ursula Krechel,
Ute-Christine Krupp,Thomas Lehr, Dagmar Leupold, Norman Ohler, Hanns-Josef Ortheil, Christoph Peters, Rafik Schami, Ulrike Schuster, Wolfgang Stauch, David Wagner, Ror Wolf.

Schreiben ist ein einsames Geschäft. Wenn sich Autorinnen und Autoren mitteilen, dann zumeist über ihre Bücher. Echte Leser aber sind neugierig, sie wollen mehr erfahren. Wer steckt hinter den Romanen, hinter den Gedichten, die uns in ihren Bann ziehen? Warum fängt einer an zu schreiben und hört nicht mehr auf? Wie entsteht ein sprachliches Kunstwerk? Wie leben Schriftsteller heute?

Entstanden sind aus intensiven Gesprächen und Foto-Sessions Literarische Momentaufnahmen, deren Spektrum vom avantgardistischen Dichter bis zur Krimiautorin reicht, vom Romancier, der vom Schreiben lebt, bis zum Lyriker, der ohne Unterstützung nicht auskommen kann; sie reichen vom Neu-Berliner im Literatur-Zirkus bis zum Asketen, der sich auf eine Insel zurückzieht, von der Bestsellerautorin bis zum erfolgreichen Drehbuchverfasser, von 'Schreib-Schul-Absolventen' bis zu deren renommierten Dozenten.

Ausführlicher, aber gewiss nicht weniger unterhaltsam als die üblichen Charakterbilder in Tageszeitungen oder Magazinen will dieses 'Lesebuch über Schreibende' nicht nur Blicke auf die Menschen hinter dem Werk ermöglichen, sondern auch neue Wege zu deren Büchern bahnen.

Unverzichtbar für die einfühlsamen, aber keineswegs schonungsvollen Porträts sind die Fotografien Volker Heinles, die sich nicht abbildhaft, sondern erzählerisch und als eigenständige Interpretationen verstehen.

Stöbern in Romane

Wie der Wind und das Meer

ein wunderbares Buch über die Liebe in einer schweren Zeit

hoonili

Und Marx stand still in Darwins Garten

Großartige Idee, sprachlich gut umgesetzt. Die Handlung bleibt jedoch belanglos.

Katharina99

Leere Herzen

starker Anfang, nur das Ende konnte mich nicht mitreissen

vielleser18

Wie man es vermasselt

Gute Ansätze, sehr amerikanisch.

sar89

Highway to heaven

Ein schöner Roman um eine alleinerziehende Mutter, die nach dem Auszug ihrer Tochter, einen neuen Lebensinhalt sucht.

Sigrid1

Ein wilder Schwan

Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen. Humorlos, unspannend, aber mit vielen sexuellen Anspielungen gespickt. Schade um das Geld!

frauendielesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks