I bin der Max

von Gabriele Weishäupl 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
I bin der Max
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "I bin der Max"

Gabriele Weishäupl war von 1985 bis 2012 Tourismusdirektorin der Landeshauptstadt München und als Festleiterin verantwortlich für die Durchführung des Oktoberfestes. In diesem Buch erzählt sie lustige und bewegende Anekdoten aus dieser Zeit und berichtet, wie es war, sich als Frau in einer Männerdomäne durchzusetzen. Der Leser erfährt mehr über den Alltag der Wiesn-Chefin und über die Organisation des größten Volksfestes der Welt. Als einzige Frau, die jemals die Leitung des Oktoberfestes innehatte, gelang es ihr, Wege zu öffnen, die vorher niemand im Blick hatte. So werden auch die Neuerungen, die unter ihrer Leitung eingeführt wurden, genauer vorgestellt. Während ihrer Amtszeit wurde zum Beispiel die Oide Wiesn ins Leben gerufen und damit Tradition und Moderne erfolgreich miteinander verbunden. Lernen Sie das Münchner Oktoberfest von einer neuen Seite kennen und erhalten Sie dabei eine ganz andere Perspektive auf das größte Volksfest der Welt!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783475543005
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:240 Seiten
Verlag:Rosenheimer Verlagshaus
Erscheinungsdatum:24.09.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    abuelitas avatar
    abuelitavor 4 Jahren
    mit dem roten Wecker fing alles an....

    Gabriele Weishäupl war von 1985 bis 2012 Tourismusdirektorin der Landeshauptstadt München und als Festleiterin verantwortlich für die Durchführung des Oktoberfestes. In diesem Buch erzählt sie lustige und bewegende Anekdoten aus dieser Zeit und berichtet, wie es war, sich als Frau in einer Männerdomäne durchzusetzen. Der Leser erfährt mehr über den Alltag der Wiesn-Chefin und über die Organisation des größten Volksfestes der Welt. Als einzige Frau, die jemals die Leitung des Oktoberfestes innehatte, gelang es ihr, Wege zu öffnen, die vorher niemand im Blick hatte. So werden auch die Neuerungen, die unter ihrer Leitung eingeführt wurden, genauer vorgestellt. Während ihrer Amtszeit wurde zum Beispiel die „Oide Wiesn“ ins Leben gerufen und damit Tradition und Moderne erfolgreich miteinander verbunden.

    Münchens Oktoberfest – oft kopiert, nie erreicht…*g* ..und hier der Blick hinter die Kulissen.

    Mit Charme und Witz schreibt Gabi Weishäupl über ihre Erlebnisse und plaudert sozusagen aus dem Nähkästchen- wirklich interessant und amüsant; hier lernt man das Fest von einer anderen Seite kennen. 

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks