Gabriele Wohmann Ach wie gut, daß niemand weiß

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ach wie gut, daß niemand weiß“ von Gabriele Wohmann

Roman. 280 S. N.-A. (Quelle:'Flexibler Einband/01.02.1992')

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Ein außergewöhnlicher und gesellschaftskritischer Roman, der sich so spannend wie ein Thriller liest.

-nicole-

Der Klang der verborgenen Räume

Tolles Setting, leider war mir die Geschichte zu vorhersehbar.

AmyJBrown

Kleine Stadt der großen Träume

Ein bisschen viel Eishockey zu Beginn, aber durchhalten lohnt sich ;)

Schwarzkirsche

Drei Tage und ein Leben

Eine tragische Geschichte die mich sehr mitgenommen hat und unglaublich spannend zu lesen war!

MissRichardParker

Sieh mich an

ein ehrliches Buch, was auf ganzer Linie überzeugt. Sprachlich wie inhaltlich.

Phiinchen

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

War leider absolut nicht mein Fall. Fand den Schreibstil ganz schrecklich.

Edition_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ach wie gut, daß niemand weiß" von Gabriele Wohmann

    Ach wie gut, daß niemand weiß

    melli.die.zahnfee

    22. November 2009 um 19:36

    Dies ist die Geschichte der Selbstfindung der Marlene Ziegler, Psychotherapeutin, die sich aus ihrem alten Leben löst und eine Praxisvertretung in der Schweiz übernimmt.
    Ein lliterarischer Roman, der mich jedoch nicht überzeugen konnte. Die sprachlichen Raffinessen sind super, jedoch ist das Buch an sich sehr langweilig.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks