Gabriele von Braun Abgehakt

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abgehakt“ von Gabriele von Braun

Paula liebt Henning. Denkt sie. Doch als er ihr endlich den langersehnten Antrag macht, befallen sie plötzlich heftige Zweifel: Soll das jetzt wirklich schon alles gewesen sein im Leben? Hat sie nicht vielleicht etwas verpasst? Mitten in ihrer Sinnkrise stolpert Paula auch noch über eine alte selbstverfasste Liste - mit lauter Dingen, die sie erlebt haben will, bevor sie mal Ja sagen sollte. Das muss ein Zeichen sein! Paula macht sich ans Werk - und erkennt am Ende, was sie wirklich will -

Gelungene Beziehungsgeschichte mit überraschenden Wendungen

— Nachtschwärmer

Ein unterhaltsames, flüssig geschriebenes Beziehungsdrama mit ein paar überraschenden Wendungen und abschließendem Happy-End

— JuliaB

Stöbern in Liebesromane

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Großartig und einfühlsam

BlueVelvet

Wintersterne

Eine schöne winterliche Geschichte über drei Frauen und ihre Schicksale im winterlichen Prag!

Fanti2412

Wildblumensommer

Packen und einfühlsam beschreibt Kathryn Taylor Zoes Geschichte auf der Suche nach der Wahrheit und ihrer großen Liebe.

Sommermaedchen23

True North - Wo auch immer du bist

Eine süße, knisternde Liebesgeschichte mit Erotik und Humor. Hat mir sehr gut gefallen, bin gespannt auf die nächsten Bänder.

V81

Unvollendet: Roman

super spannende Familiensaga mit Liebesgeschichte

Katja_Brune

Wie das Feuer zwischen uns

Super schöne Geschichte. Sehr spannend und dramatisch. Tolle Charaktere. Geht ans Herz. Noch besser wie der erste Teil.

Valentine2964

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ausgezeichnete Chick-Lit

    Abgehakt

    JuliaB

    27. February 2014 um 09:07

    Seit elf Jahren ist Paula mit Henning glücklich - zumindest dachte sie das. Als er ihr dann aber einen Heiratsantrag macht, kommen statt der erwarteten Glücksgefühle nur Verwirrung, Unsicherheit und Ärger in Paula hoch. Ein Alltag in ruhiger Zufriedenheit kann doch nicht alles gewesen sein, was das Leben zu bieten hat? In dieser Sinnkrise findet Paula in einem alten Tagebuch eine Liste mit Dingen, die sie mal getan haben wollte, bevor sie heiratet: die erste Liebe nochmals treffen, alleine nach New York reisen, ect. Hals über Kopf stürzt sich Paula in das Abenteuer, dass diese Liste verspricht, und findet sich trotz grässlicher Flugangst im Flieger nach New York wieder... Paula ist eine nette, etwas naive Person, die sich in ihrem bisherigen Leben weitgehend hat treiben lassen, ohne sich den etwas schwerwiegenderen Problemen, die sich im Alltag ergeben haben, wirklich zu stellen. Dadurch hat sie aber auch die Chance verpasst, an den Herausforderungen zu wachsen. Ihre Sinnkrise bringt sie dazu, genau das zu wagen: aus dem Alltag und dem gewohnten Umfeld ausbrechen, sich den eigenen Ängsten zu stellen und neue Seiten an sich selbst zu entdecken. Auch in Paulas Freundeskreis geht es turbulent zu und her, aber die Freundinnen bleiben relativ blass, sie fungieren eigentlich nur als Stichwortgeber für Paulas Entwicklung. Da wäre es vielleicht hilfreich gewesen, auf eine oder zwei Nebenfiguren zu verzichten, um den restlichen Protagonisten mehr Tiefe zu verleihen. Das hätte auch den Vorteil gehabt, dass man sich als Leser etwas weniger Namen hätte merken müssen, denn es ist mir ein paar Mal passiert, dass ich rasch rekapitulieren musste, welche der Freundinnen jetzt schon wieder Viola war. Zusammenfassend kann man aber festhalten, dass "Abgehakt" ausgezeichnete Chick Lit ist: leichte Kost, kurzweilig, flüssig zu lesen. Das Buch bietet eine unterhaltsame Geschichte mit Beziehungsdrama, ein paar überraschenden Wendungen und abschließendem Happy-End. Dass dabei das eine oder andere abgedroschene Klischee verwendet wird, gehört zum Genre dazu, man wäre ja fast enttäuscht, wenn es anders wäre. Leider war das Lektorat offenbar ebenso leichtfüßig und beschwingt wie die Geschichte. Klar gibt es in jedem Buch noch einzelne Fehler, aber dass da ganze Wörter fehlen, ist das schon etwas ärgerlich. Als Ferienlektüre für ein paar entspannende Lesestunden auf dem Liegestuhl kann man aber getrost darüber hinweg sehen...

    Mehr
  • Selbstfindung in New york

    Abgehakt

    Guaggi

    15. May 2013 um 14:34

    Mich als Nordlicht hat das Cover mit dem roten Strandkorb sofort angesprochen und es kommt direkt Urlaubsstimmung auf. Allerdings ging ich aufgrund des Covers davon aus, dass die Geschichte irgendwo im Norden Deutschlands spielt, was ein grober Irrtum war und mich lange rätseln ließ, was der rote Strandkorb auf dem Cover mit der Geschichte zu tun hat. Die Lösung war überraschend und sehr entscheidend für den Verlauf der Geschichte. Obwohl ich Paula doch ziemlich naiv und blauäugig fand und manche ihrer Handlungen nicht nachvollziehen konnte, war sie mir dennoch sympathisch.  Die Hauptprotagonistin begibt sich auf eine lange Reise, um zu sich selbst zu finden und mit alten Wunden abzuschließen, um zu erkennen, was sie die ganze Zeit über insgeheim schon wusste. Besonders gefallen hatte mir das Zusammentreffen von Paula mit der alten Dame am Münchener Flughafen. Das Gespräch fand ich sehr schön und es zeigt uns das man, egal wie alt oder jung man ist, ruhig etwas wagen sollte, um sein Glück zu finden und das es, egal was auch geschieht, im Leben immer weitergeht.  Das klingt zwar total klischeehaft, aber beinhaltet so viel Wahrheit. Das Ende der Geschichte hätte für meinen Geschmack ruhig etwas länger zelebriert werden können. Im Großen und Ganzen ist die Geschichte zwar nichts Neues und wurde schon oft in anderen Gewändern gekleidet erzählt, aber das Thema Liebe und Selbstfindung ist auch heute noch aktuell und wird auch von mir immer wieder gerne gelesen. Abgehakt ist eine lockere, humorvolle Selbstfindungsgeschichte, die sich nicht nur als leichte Sommerlektüre eignet, sondern zu jeder Jahreszeit Spaß macht.

    Mehr
  • Wundervoll

    Abgehakt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. May 2013 um 19:20

    Meinung Ein schönes,unterhaltsames Buch das dennoch auch zum Nachdenken anregt. Charaktere Alle Charaktere in diesem Buch haben mir wahnsinnig gut gefallen. Allen voran natürlich Paula, die von ihrem Freund Henning einen Heiratsantrag bekommt und daraufhin ins Zweifeln kommt ob das jetzt alles in ihrem Leben gewesen sein soll. Kurz darauf findet sie eine Liste mit 6 Dingen die sie vor der Hochzeit unbedingt machen muss und setzt diese Punkte kurzerhand um. Endlich mal spontan sein, das will sie, und auch wenn es ihr schwer fällt, zieht sie ihren Plan durch. Ich mochte Paule mit ihrer frischen und positiven sowie zuversichtlichen Art wahnsinnig gern. Ebenso ihre Freundinnen, dessen Namen mir gerade nicht einfallen wollen (tut mir leid) ,haben mir wahnsinnig gut gefallen. Die 4 oder waren es 5? an ihrem Mädelstisch ihrer Lieblingsbar haben mich immer ein bisschen an das "Sex- and- the- City- Gespann" erinnert nur viel viel sympathischer! Während ihrer Reise auf der Suche nach sich selbst lernt Paule noch einige andere Personen kennen? Wen ? Findet es raus :) Schreibstil & Aufbau Der Schreibstil ist herrlich erfrischend und wahnsinnig fesselnd.Nicht fesselnd im Sinne von "Thriller-Mäßige-Spannung" sondern fesselnd im Sinne von "Ich-mag-Paula-und-muss-wissen-wie-es-mit-ihr-weiter-geht-Spannung". Und so geschah es das ich dieses Buch fast in einem Rutsch durchgelesen habe. Der Aufbau war ganz klassisch in normale Kapitel. Fazit Abgehakt hat mich anhand der Kurzbeschreibung enorm angesprochen, da ich solche Bücher einfach wahnsinnig gerne lese. Gerade wenn man im Klausurenstress ist kann man mit solch einer leichten Lektüre wunderbar dem Alltag entfliehen und den Kopf ruhen lassen :) So war es auch hier der Fall. Ich konnte problemlos in Paulas Welt abtauchen und habe mit ihr vom Anfang bis zum "bitteren" Ende mitgefiebert. Ein Buch indem für mich einfach alles stimmte, angefangen bei den Charakteren, über den Schreibstil bis hin zur Handlung. Ein tolles Frauenbuch für Jung und Alt, für ein paar schöne sonnige Momente auf dem Balkon oder wo auch immer ihr im Sommer gerne lest. Herbst,Winter,Frühling ist auch okay.Hauptsache ihr lest es überhaupt :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks