Gabriella Engelmann

 4.1 Sterne bei 2.971 Bewertungen
Autorenbild von Gabriella Engelmann (© Peter Wolff Fotodesign)

Lebenslauf von Gabriella Engelmann

Gabriella Engelmann wurde in München geboren und wuchs hier auch auf. Ihre Ausbildung als Buchhändlerin verschlug sie nach Hamburg. Sie arbeitete lange Zeit als Buchhändlerin und wählte dann aber den Schritt zum Verlagswesen. Sie wurde Verlagsleiterin des Kinderbuchverlages Edition Riesenrad. Hier war sie vor allem dafür zuständig, Promis wie Katja Riemann oder Nena zum Schreiben zu bewegen. Diese Arbeit war auch der Anlass für ihren Debütroman: "Die Promijägerin". Engelmann lebt immer noch in Hamburg und arbeitet als freie Schriftstellerin. Neben ihrer Tätigkeit als Kinderbuch- und Romanautorin entwickelt sie auch Stoffe fürs Fernsehen.

Neue Bücher

Zauberblütenzeit

Erscheint am 03.08.2020 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 3. Band der Reihe "Im Alten Land".

Zauberblütenzeit – Freundinnen zum Verlieben

 (3)
Neu erschienen am 01.06.2020 als E-Book bei Knaur eBook.

Zauberblütenzeit

Erscheint am 26.08.2020 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Gabriella Engelmann

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Im Pyjama um halb vier (ISBN: 9783401067933)

Im Pyjama um halb vier

 (345)
Erschienen am 29.01.2013
Cover des Buches Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid (ISBN: 9783401064888)

Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid

 (278)
Erschienen am 01.06.2010
Cover des Buches Cinderella undercover (ISBN: 9783401506654)

Cinderella undercover

 (194)
Erschienen am 24.09.2014
Cover des Buches Inselzauber (ISBN: 9783426513668)

Inselzauber

 (177)
Erschienen am 02.05.2013
Cover des Buches Küss den Wolf (ISBN: 9783401067254)

Küss den Wolf

 (193)
Erschienen am 01.02.2012
Cover des Buches Hundert Jahre ungeküsst (ISBN: 9783401064895)

Hundert Jahre ungeküsst

 (187)
Erschienen am 01.02.2011
Cover des Buches Apfelblütenzauber (ISBN: 9783426515778)

Apfelblütenzauber

 (169)
Erschienen am 01.04.2015
Cover des Buches Goldmarie auf Wolke 7 (ISBN: 9783401067261)

Goldmarie auf Wolke 7

 (149)
Erschienen am 01.08.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Gabriella Engelmann

Neu

Rezension zu "Zu wahr, um schön zu sein" von Gabriella Engelmann

Zu wahr, um schön zu sein
Kleine8310vor 3 Tagen

Lesegrund: 

Die Bücher von Gabriella Engelmann lese ich immer wieder gerne, weil ihre Titel für mich zur absoluten Wohlfühllektüre gehören. Aus diesem Grund habe ich mich auch schon auf ihr aktuelles Buch gefreut. 

Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Caro Oldendorff. Caro steht urplötzlich, am Tag ihrer Silberhochzeit, vor den Scherben ihrer Ehe. Aber als ob das nicht genug wäre, verliert sie außerdem ihren Job und ihr 15 – jähriger Sohn baut richtig Mist. Zudem ist da dann auch noch ihre Hippie – Mutter, die alles mit nervigen Kalendersprüchen kommentiert. Zum Glück gibt es da noch Caros beste Freundin Sylvia und die Lotsenwitwe Hedwig, die mit Humor und Ratschlägen Caro’s Kampfgeist wecken …

Schreibstil: 

Der Schreibstil von Gabriella Engelmann ist sehr schön zu lesen. Die Autorin schreibt bildhaft und bringt auch Humor in die Geschichte ein. 

Charaktere:

Die Charaktere hat die Autorin schön ausgearbeitet. Die Figuren sind liebevoll gezeichnet und haben alle ihre ganz eigenen Besonderheiten. Manche waren mir ein bisschen zu gewollt komisch, oder auch zu extrem, aber das ist nur mein Geschmack. 

Spannung: 

Die Geschichte ist nicht sonderlich spannend, aber das war für mich auch nicht der Grund zu diesem Buch zu greifen. Ich habe auf tolle Unterhaltung gehofft und die habe ich auch zum großen Teil bekommen. 

Emotionen: 

Die Emotionen hat Gabriella Engelmann gut dargestellt. Ich konnte die beschriebenen Gefühle der Charaktere gut nachvollziehen, aber das besondere Extra, welches mich auch zum mitfühlen gebracht hätte, das hat mir leider gefehlt. 

“Zu wahr, um schön zu sein” ist eine süße und unterhaltsame Geschichte für zwischendurch, die mir schöne Lesestunden beschert hat. 

Meine Bewertung: 3,5 von 5

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Zauberblütenzeit – Freundinnen zum Verlieben" von Gabriella Engelmann

In der Kürze liegt die Würze
zauberblumevor 14 Tagen

Zauberblütenzeit - Freundinnen zum Verlieben - ist eine unterhaltsame Vorgeschichte zu Zauberblütenzeit aus der Feder der Bestsellerautorin Gabriella Engelmann. Es ist schön, wieder in Sankt Peter-Ording zu sein. Und hier treffe ich die drei Freundinnen Leonie, Stella und Nina, die ir aus den Vergängerromanen schon bestens vertraut sind, wieder. Die Drei genießen eine Auszeit vom Alltag an der Nordsee und lassen sich den frischen Wind um die Nase wehen. Natürlich stehen ihre Frauengespräche im Vordergrund und hier kommt so einiges ans Tageslicht. Schon am ersten Abend werden sie vor eine große Herausforderun gestellt - doch gemeinsam sind sie stark.....

Wunderschön! In der Kürze liegt die Würze. Bin ja total begeistert und kannes kaum erwarten, den Roman "Zauberblütenzeit" in Händen zu halten. Diese Vorgeschichte, in der man ja schon wieder so manches von Leonie, Stelle und Nina erfährt, hat mich total begeistert. Ich hatte einfach das Gefühl auf alte Bekannte zu treffen. An der Nordsee habe ich mich auch sofort wieder pudelwohl gefühlt und die Wattwanderung - die es ja in sich hatte - genossen. Die Freundschaft dieser Drei ist ja wirklich etwas ganz Besonderes. Drei unterschiedliche Freundinnen, die gemeinsam durch dick und dünn gehen. Gerne vergebe ich für diese unterhaltsame Lektüre 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Eine Villa zum Verlieben" von Gabriella Engelmann

Auftakt zur Im alten Land Serie
Claudias-Buecherregalvor 15 Tagen

Das Schicksal führt manchmal Menschen zusammen, die sich bewusst niemals für einander entschieden hätten, aber später merken, dass sie sich wahnsinnig guttun. Genauso ergeht es Stella, Leonie und Nina. Die drei Frauen ziehen durch einen Zufall in eine Stadtvilla ein und lernen sich dadurch kennen. Die eine will unbedingt Karriere machen, die andere den Mann fürs Leben finden und die Dritte wäre gerne im Beruf glücklicher. Nachdem die Wohnsituation der Drei geklärt ist, gibt es noch genügend andere Baustellen in ihren Leben – wie gut, dass sich die Frauen mittlerweile angefreundet haben und gegenseitig unterstützen.

 

Da im August mit „Zauberblütenzeit“ der dritte Band der „Im alten Land“-Reihe von Gabriella Engelmann erscheint, war es höchste Zeit für mich, endlich den Auftaktband „Eine Villa zum Verlieben“ zu lesen. Das Buch ist ursprünglich bereits 2008 erschienen und hat mittlerweile zwei neue Covers und bald zwei Fortsetzungen vorzuweisen. Außerdem ist es eins der wenigen Bücher der deutschsprachigen Autorin, das ich noch nicht gelesen hatte.

 

In die schöne Stadtvilla in Hamburg möchte man am liebsten miteinziehen, auch wenn die drei Frauen sich zunächst erst aneinander gewöhnen mussten. Nach und nach ist es aber wie eine WG mit separaten Wohnungen unter Freundinnen geworden, was eine sehr schöne Idee ist.

 

Dieses Buch hat für mich nicht ganz den Wohlfühlfaktor gehabt, wie viele andere Bücher der Autorin aus den letzten Jahren. Vielleicht musste sich das in der Schreibe von Gabriella Engelmann erst entwickeln. Es ist eher ein typischer Frauenroman, den ich dafür jedoch erstaunlich gerne gelesen habe. Es macht Spaß den Figuren beim Entwickeln zuzuschauen. Ich fand es jedoch teilweise anstrengend, dass die Drei stets etwas überschnell waren. Ein falscher Satz, eine kleine Information und schon schlussfolgerten sie etwas, gerieten in Rage und wollten alles hinschmeißen – egal ob in der Liebe oder im Beruf. Ich will nicht sagen, dass man im tatsächlichen Leben nicht auch manches Mal überreagiert, aber hier dachte ich öfter „ach Mädel, schalte kurz runter, frag nach und kläre die Angelegenheit, bevor du jetzt abdrehst“. Das ist nicht unbedingt „meins“, weshalb ich auch wenig Frauenromane lese. Jedoch gab es auch genügend Dinge im Roman, die mir sehr zugesagt haben, so dass ich gut unterhalten wurde und nun bald den zweiten Band lesen werde, um dann in August zum Erscheinen den dritten Band zu inhalieren.

 

Fazit: Manchmal haben mir die Frauen etwas zu stark überreagiert, aber ansonsten ein schöner Roman um Freundschaft, der in Hamburg spielt, und Lust auf die beiden Fortsetzungen macht.

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Zu wahr, um schön zu sein

Heute erscheint ein neues zauberhaftes Buch der Bestsellerautorin Gabriella Engelmann: "Zu wahr, um schön zu sein". Möchtet ihr dabei sein, wenn Caro mit der Hilfe ihrer Freundinnen den Kurs ihres Lebens ändert? Dann bewerbt euch für diese Buchverlosung und entdeckt mit Caro das Leben wieder neu!

"Das sollte doch der schönste Tag seit Langem werden ..."

Zusammen mit Knaur verlosen wir 25 Exemplare von "Zu wahr, um schön zu sein" unter allen, diesen entzückenden Roman mit nordischem Charme lesen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten. Bewerbt euch* bis zum 8.3.2020 und antwortet auf folgende Frage:

Caro kann sich auf ihre Freundinnen immer verlassen! Habt ihr auch solche Freunde oder Freundinnen? Erzählt uns darüber!

Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!


*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

349 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Der Duft von Glück und Friesentee - Glücksglitzern: Vierter Roman: Kurzroman

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wann seid ihr das letzte Mal von einer Romanfigur überrascht worden? Jede Autorin plant ihre Geschichten natürlich ganz genau – aber manchmal verselbstständigen sie sich auch, und das ist dann ein besonderes Vergnügen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

neben meinen Romanen, die im Knaur-Verlag erscheinen, habe ich im Laufe der Jahre auch diverse Kurzgeschichten für verschiedene Anthologien geschrieben. Drei von diesen habe ich mir dann noch einmal vorgenommen, sie überarbeitet und erweitert und als eBook-Kurzromane bei dotbooks veröffentlicht: Zuerst EIN KUSS, DER NACH LAVENDEL SCHMECKT, dann ZEIT DER APFELROSEN und schließlich INSELGLÜCK UND FRIESENKEKSE. Wer sie gelesen hat, der weiß, dass diese GLÜCKSGLITZERN-Geschichten alle lose miteinander verbunden sind … unter anderem durch Lina Peters.

Lina taucht in EIN KUSS, DER NACH LAVENDEL SCHMECKT als resolute und durchaus furchteinflößende Verlagslektorin auf, in INSELGLÜCK UND FRIESENKEKSE zeigt sie dagegen als beste Freundin ihre warmherzige Seite … und obwohl sie in beiden Kurzromanen nur eine Nebenrolle spielt, ging Lina mir nicht mehr aus dem Kopf. Alle schienen sehr genau zu wissen, wie Lina ist: die einen hielten sie für ungemein streng, die anderen für liebenswert … und Recht hatten sie alle. „Aber wer ist diese Frau wirklich?“, fragte ich mich. Es war fast so, als würde Lina mir mit breitem Grinsen die Hand entgegenstrecken und mich mitten hineinziehen in ihre Geschichte.

Deswegen freue ich mich sehr, euch heute zur Leserunde rund um DER DUFT VON GLÜCK UND FRIESENTEE einladen zu dürfen. Es ist die Geschichte einer Frau, die Gegensätze in sich vereint und mir deswegen von Kapitel zu Kapitel sympathischer geworden ist. Das wird euch hoffentlich genau so gehen! Mein eBook-Verlag dotbooks spendiert 15 Gratis-Exemplare des eBooks. In den Lostopf hüpft ihr, wenn ihr bis zum 21. November 2019 die folgende Frage beantwortet:


„Welche unterschiedlichen Seiten hast du?“


Ich freue mich darauf, euch Lina vorzustellen, und auf eure Meinung zum Kurzroman DER DUFT VON GLÜCK UND FRIESENTEE, der euch hoffentlich einen schönen langen Leseabend bescheren wird.


Herzliche Grüße

Gabriella


****************************************************************


Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

Hinweis des Verlages: 

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

213 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks