Gabriella Engelmann

 4.1 Sterne bei 2.730 Bewertungen
Autorenbild von Gabriella Engelmann (© Peter Wolff Fotodesign)

Lebenslauf von Gabriella Engelmann

Gabriella Engelmann wurde in München geboren und wuchs hier auch auf. Ihre Ausbildung als Buchhändlerin verschlug sie nach Hamburg. Sie arbeitete lange Zeit als Buchhändlerin und wählte dann aber den Schritt zum Verlagswesen. Sie wurde Verlagsleiterin des Kinderbuchverlages Edition Riesenrad. Hier war sie vor allem dafür zuständig, Promis wie Katja Riemann oder Nena zum Schreiben zu bewegen. Diese Arbeit war auch der Anlass für ihren Debütroman: "Die Promijägerin". Engelmann lebt immer noch in Hamburg und arbeitet als freie Schriftstellerin. Neben ihrer Tätigkeit als Kinderbuch- und Romanautorin entwickelt sie auch Stoffe fürs Fernsehen.

Neue Bücher

Ein Kuss, der nach Lavendel schmeckt

Erscheint am 23.09.2019 als Hörbuch bei Audio Media.

Schäfchenwolkenhimmel

 (4)
Neu erschienen am 24.04.2019 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Gabriella Engelmann

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Im Pyjama um halb vier (ISBN:9783401067933)

Im Pyjama um halb vier

 (343)
Erschienen am 29.01.2013
Cover des Buches Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid (ISBN:9783401064888)

Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid

 (279)
Erschienen am 01.06.2010
Cover des Buches Cinderella undercover (ISBN:9783401506654)

Cinderella undercover

 (194)
Erschienen am 24.09.2014
Cover des Buches Inselzauber (ISBN:9783426513668)

Inselzauber

 (173)
Erschienen am 02.05.2013
Cover des Buches Küss den Wolf (ISBN:9783401067254)

Küss den Wolf

 (190)
Erschienen am 01.02.2012
Cover des Buches Hundert Jahre ungeküsst (ISBN:9783401064895)

Hundert Jahre ungeküsst

 (187)
Erschienen am 01.02.2011
Cover des Buches Apfelblütenzauber (ISBN:9783426515778)

Apfelblütenzauber

 (162)
Erschienen am 01.04.2015
Cover des Buches Goldmarie auf Wolke 7 (ISBN:9783401067261)

Goldmarie auf Wolke 7

 (149)
Erschienen am 01.08.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Gabriella Engelmann

Neu

Rezension zu "Schäfchenwolkenhimmel" von Gabriella Engelmann

Schäfchenwolkenhimmel
Nik75vor 5 Stunden

„Schäfchenwolkenhimmel“ ist ein wunderschöner Sommerroman von Gabriella Engelmann. Minnie ist die Hauptprotagonistin im Buch. Sie arbeitet für einen Fernsehsender und soll auf Föhr für einen Beitrag recherchieren. Minnie war früher regelmäßig auf Föhr, weil ihre Oma dort wohnte. Nach Omas Tod, haben aber Minnies Eltern das Haus verkauft und auch Minnie kommt nicht mehr nach Föhr. Jetzt ist sie wieder auf der Insel und verfällt nach kurzer Zeit dem Inselzauber. Für einen Fernsehbericht soll sie auf der Insel für ihre Chefin alles klarmachen. Da sich die Dreharbeiten verzögern, kann Minnie ein paar Tage Urlaub auf Föhr nehmen. Sie lernt auf Föhr viele neue Leute kennen und verliebt sich immer mehr in die Insel und in ein Schäfchen, dass sie vor dem Tod gerettet hat. Wird Minnie auf der Insel bleiben?

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Sie ist schön flüssig geschrieben und man kann sich sehr gut in Minnie hineinversetzen. Gabriella schreibt sehr bildlich und so konnte ich mir auch die Insel und eigentlich jedes geschriebene Wort bildlich vorstellen. Der Roman ist wie ein Kopfkino vor meinen Augen abgelaufen. Es ist ein richtig schöner Roman mit Höhen und Tiefen, bei dem man super entspannen kann. Eigentlich ist bei Minnie immer was los und es wird nicht langweilig. Ich hatte schöne entspannende Lesestunden und hatte eine wunderbare Zeit auf Föhr.

Von mir bekommt der Roman 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Schäfchenwolkenhimmel" von Gabriella Engelmann

Schöfchenwolkenhimmel
Lausievor einem Tag

Minnie ist Anfang 30 und arbeitet als Journalistin eines Reisefernsehsenders. Als sie von ihrer Chefin den Auftrag erhält, für eine Reportage auf die Insel Föhr zu fahren, nimmt sie diesen gerne an. Bereits als Kind war sie oft auf dieser Insel und hat nur gute Erinnerungen daran. Sie soll die geheimen Aspekte und Orte der Insel erkunden und interessante Geschichten recherchieren. Als sie kurz nach ihrer Ankunft ein kleines Lämmchen rettet, muss sie kurzerhand einen zweiten Auftrag erfüllen: sie wird Lamm-Mama.

Gabriella Engelmann hat es geschafft, mich auf die Insel Föhr zu entführen. Schon allein das Cover mit dem kleinen Friesenhäuschen und dem Lämmchen haben mich verzaubert. 
Gemeinsam mit Minnie habe ich die Insel erkundet und mich in die Insel und die Insulaner verliebt. Leider habe ich selbst dort noch nicht den Urlaub verbracht, allerdings wurde der Wunsch daran während des Lesens mehr und mehr geweckt. Schön fand ich auch, dass die Autorin den Charakteren norddeutsche Namen gab und ein bisschen Fering (Föhrer Friesisch) einfließen ließ. Ich selbst bin ja ein Schwarzwald-Mädel, höre aber gerne Plattdeutsch.
Schön fand ich, dass die Liebesgeschichte nicht im Vordergrund stand und es lange gedauert hat, bis sich diese entwickelte. Auch die Erziehung von Lämmchen Emmi war angenehm zu lesen und die Geschichte rund um das Haus ihrer Oma passte gut in die Geschichte rein.


Fazit:
„Schäfchenwolkenhimmel“ ist ein wunderschönes Urlaubsbuch und ich würde gerne mehr über Minnie, Hark, Emmi und Moritz lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Schäfchenwolkenhimmel" von Gabriella Engelmann

Von Lämmern, Liebe und Inseln
lielo99vor 6 Tagen

In dem Buch Schäfchenwolkenhimmel dreht sich alles um die Insel Föhr. Minnie Hübner ist die Hauptperson in dem Buch. Sie arbeitet bei Travel TV und das ist eine Produktionsfirma, die den Zuschauern beliebte Urlaubsziele präsentiert. Evangeline ist ihre Chefin und die schickt sie zur Recherche auf die Insel. Eine gute Reportage soll am Ende dabei herauskommen und viele Zuschauer vor das Fernsehen locken.


Als Kind war Minnie häufig auf Föhr. Hier lebte ihre Großmutter der Oma Rieke. Die ist leider tot aber die Erinnerung an sie noch sehr lebendig. Minnie, das ist übrigens die Abkürzung für den Namen Minerva. Wer denkt, dass die Ferien bei Großmutter Rieke nur schöne Erinnerungen enthalten, der irrt. Sie hat panische Angst vor Vögeln und schreckt jedes Mal zusammen, wenn sie die friedlichen Tier über sich hinwegfliegen sieht. In Schäfchenwolkenhimmel berichtet Minnie von ihrer Angst und dazu gehört auch der Grund dafür.


Minnie liebt Tiere und auf Föhr rettet sie ein Lamm vor den Klauen eines Bussards. Beherzt schreitet sie ein, als der große Raubvogel das kleine Tier mitnehmen und vertilgen möchte. Das Lamm sieht Minnie als Mutterersatz an und sie kann kaum einen Schritt alleine gehen. Zum Glück lernt sie nette Menschen kennen, die sie bei der Aufzucht des Lammes unterstützen.


Das Buch Schäfchenwolkenhimmel wurde von Gabriella Engelmann geschrieben. Ihre Hauptperson Minnie freut sich sehr über den Auftrag. Hat sie sich doch gerade von ihrem Freund Cordt getrennt und das hat seinen Grund. Die Abwechslung ist ihr mehr als willkommen und schon bald fühlt sie erneut das Prickeln einer neuen Liebe. Das wiederum spielt aber in diesem Roman nur eine unwichtige Rolle. Die Autorin nahm mich an ihre Hand und ich lernte Insel und Einwohner so kennen, als sei ich häufig dort gewesen.



Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Lesereise

Bei unserer LovelyBooks Lesereise geht es heute nach Föhr mit "Schäfchenwolkenhimmel" – und ihr könnt eines von 5 Exemplaren des Buches gewinnen! 

Bewerbt euch heute am 08.06.2019 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, welche Insel ihr gerne einmal besuchen würdet! 

Die LovelyBooks Lesereise nimmt euch mit zu einer literarischen Reise um die Welt. Begleitet uns in den nächsten Wochen zu sehenswerten Urlaubsorten und verpasst nicht die täglichen Gewinnchancen und eure Gelegenheit auf den Hauptgewinn. Alle Infos hierzu findet ihr auf unserer Aktionsseite.  

Mehr zum Buch: 
Der neue Insel-Roman von Gabriella Engelmann - zum Abschalten und Wohlfühlen!

Der neue Urlaubs-Roman von Bestseller-Autorin Gabriella Engelmann. Wyk auf der Insel Föhr - die Möwen kreischen im Wind und die Luft schmeckt nach Salz. Willkommen an der Nordsee. Als Minnie die Gangway des Wyker Fähranlegers hinunter geht, ist es, als würde sie eine verflossene Liebe wiedertreffen. So viele Erinnerungen an ihre alte Heimat auf Föhr, bittersüß und auch ein wenig schmerzhaft. Denn die Ruhe auf Föhr ist bedroht, und Minnie hat den Auftrag, für eine Fernsehsendung über die Veränderungen auf der Insel zu recherchieren. Doch dann kreuzt ein hilfloses Lämmchen Minnies Weg, und ihr Aufenthalt auf der Nordsee-Insel nimmt eine gänzlich andere Wendung. Denn: »Föhr ist ein Ort der großen und kleinen Wunder ...«


Zur Buchverlosung

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

ich liebe Abwechslung – es wäre doch wirklich langweilig, jeden Tag das gleiche anzuziehen oder zu essen. Und das gilt auch für meine Arbeit als Autorin: Natürlich genieße ich es, einige Monate lang intensiv an einem Roman zu arbeiten … aber manchmal habe ich auch großes Vergnügen daran, mich der kürzen Form zu widmen.

 

Viele von euch kennen bereits meine Kurzromane „Ein Kuss, der nach Lavendel schmeckt“ und „Zeit der Apfelrosen“ – und ich freue mich, euch nun einen weiteren vorstellen zu dürfen: „Inselglück und Friesenkekse“. Mit diesem eBook erfülle ich mir einen Wunsch, denn er bietet ein Wiedersehen mit Figuren, die mir in den Vorgängerbänden gut gefallen haben und die ich einfach noch nicht loslassen wollte. Aber keine Sorge, natürlich kann man diese „Lesepraline“, wie mein Lektor bei dotbooks die Kurzromane nennt, auch ohne Vorwissen genießen!

 

Im Mittelpunkt von „Inselglück und Friesenkekse“ steht Anna, die eigentlich ein ruhiges und entspanntes Leben führt – wäre da nicht der ewige Kampf mit ihrer Figur: Sie ist fest überzeugt, zu dick zu sein, und fühlt sich damit zunehmend unwohl. Das hat auch etwas damit zu tun, dass sie im letzten Urlaub auf Amrum zwar einen echten Traumtyp kennengelernt hat, ihr dann aber der Mut fehlte, sich komplett auf ihn einzulassen. Hat Anna damit den größten Fehler ihres Lebens gemacht? Findet es selbst heraus!

 

Mein eBook-Verlag dotbooks stellt für die Leserunde 15 eBooks zur Verfügung. In den Lostopf hüpft ihr, wenn ihr die folgende Frage beantwortet:

 

„Warum hast du Lust, dich beim Lesen ein bisschen nach Amrum zu träumen?“

 

Ich freue mich auf eure Leseeindrücke, auf Lob und Kritik und ganz einfach eine schöne Zeit mit euch!

 

Herzliche Grüße

Gabriella

 

*****************************************************************

 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

 

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

 


Hinweis des Verlages:

 Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Leserunde

Wir wohnen in Hamburg nämlich nicht in einer normalen Wohnung oder einem Reihenhaus. Nein, wir ziehen auf ein HAUSBOOT!
Schuld an diesem ganzen blöden Schlamassel ist Mamas Hang zu Kitsch und der Film Hausboot mit den Schauspielern Cary Grant (eine Art altmodischer George Clooney) und der kurvenreichen Italienerin Sophia Loren (mit »Kurven« meine ich übrigens große … äh … Brüste).
Dieses sogenannte Hausboot, das im Internet ganz hübsch aussah, ist in Wahrheit ein verrosteter Kahn. Die Farbe blättert von den Holzplanken und von dem Lack an den Tür- und Fensterrahmen sind nur noch ein paar traurige Reste zu sehen.
 

Das Leben der zehnjährigen Jolanda steht Kopf: Nicht nur, dass ihre Eltern sich getrennt haben und sie zusammen mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern aus dem idyllischen Oberbayern nach Hamburg ziehen muss. Nein, ausgerechnet ein nicht gerade taufrisches Hausboot soll das neue Zuhause der geschrumpften Familie Mosbach sein. Auf dem sich noch dazu ein Waschbär häuslich eingerichtet hat. Und mit so einem tierischen Mitbewohner ist das Chaos vorprogrammiert…

Gabriella Engelmann ist gebürtige Münchnerin, doch inzwischen fühlt sie sich im hohen Norden pudelwohl. Sie lebt und arbeitet direkt an einem Kanal in Hamburg, liebt nordfriesische Inseln und alles, was mit Wasser zu tun hat. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Autorendaseins von Romanen sowie Kinder- und Jugendbüchern. 

Antje David, geboren 1982, studierte Illustration an der HAW Hamburg und ist seit 2011 diplomierte Designerin. Schon früh fand sie heraus, dass es mehr Spaß bringt, unter dem Schultisch Figuren zu er-finden, als auf dem Schul-tisch Matheaufgaben zu lösen. Sie lebt mit ihrer kleinen Familie und vielen Pinseln in ihrer Heimatstadt Hamburg. 

Hier könnt ihr 10 Exemplare zum Sammelband der Jolanda ahoi!-Reihe Unser Hausboot, der Waschbär und ich gewinnen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 7. September folgende Frage: 

Wenn ihr wie Jolanda umziehen würdet, wie würde euer Traumhaus aussehen? 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Mitmachen!

Euer Magellan-Team

Letzter Beitrag von  Petzi_Mausvor 8 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Gabriella Engelmann im Netz:

Community-Statistik

in 2.088 Bibliotheken

auf 848 Wunschlisten

von 31 Lesern aktuell gelesen

von 129 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks