Gabriella Engelmann , Antje David Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(11)
(2)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser“ von Gabriella Engelmann

Das Leben der zehnjährigen Jolanda steht kopf! Eben erst hat sie von der Trennung ihrer Eltern erfahren, und nun verkündet ihre Mutter auch noch, dass sie zusammen mit ihrer kleinen Schwester und ihrem Ich-bin-ja-so-cool-Bruder aus dem idyllischen Oberbayern nach Hamburg ziehen werden. Noch dazu sollen sie auf dem Wasser wohnen, denn Jolandas Mutter hat ein Hausboot gekauft. Das stellt sich allerdings als fürchterliche Bruchbude heraus und außerdem scheint es dort unheimliche Besucher zu geben …

Wunderbar leicht zu lesende Geschichte um Veränderungen

— leniks

Sehr schönes und liebevolles Kinderbuch!

— Rees

ür mich ein ganz tolles, warmherziges Kinderbuch über Familie, Freundschaft und Mut neue Wege zu beschreiten.

— Lilly_McLeod

Ein wundervolles Kinderbuch, nicht nur für die Kleinen.

— Fabella

Tolle Kinderbuchgeschichte ... auf ins Abenteuer Hausboot mitten in Hamburg Wunderschöne Zeichnungen

— Buchraettin

Eine schöne Geschichte, deren sensibles Grundthema mit viel Empathie und Humor von der Autorin umgesetzt wurde. Absolut empfehlenswert!!!

— Debbi1985

Die ersten Tage von Jolanda in Hamburg - alles neu, alles anders. Wird der Neustart gelingen? Unbedingt Lesen! Tolles Kinderbuch :)

— Verena-Julia

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Spannende Weihnachtsgeschichte mit skurrilen Einfällen.

Sabine_Hartmann

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jolanda Ahoi! - Großer Zeh ins kalte Wasser

    Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

    leniks

    28. April 2017 um 08:48

    Jolanda's Mutter hat sich von ihrem Ehemann und dem Vater der Kinder getrennt und sie ziehen von München nach Hamburg. Und damit beginnt eine neue Zeit für Jolanda, die gar nicht vom Umzug begeistert ist,  Der einzige Lichtblick ist Omalona. Denn sie wohnen in einem Hausboot das schrecklich herunter gekommen aussieht als sie ankommen. Denn auf den Fotos die Mama angeschaut hat, sah das Boot besser auf. Gabriella Engelmann versteht es auch hier den Leser auf eine tolle Reise mitzunehmen. Ich selbst habe mich beim Lesen/ vorlesen des Buches an das Buch "Wildrosensommer" von der Autorin erinnert. Einfach wunderschön. Jolanda hat Angst vorm ersten Schultag in der neuen Schule und auch andere Sachen sind nicht so wie sie sich es wünscht. Das Buch umfasst 13 Kapitel auf 156 Seiten und super schöne Illustrationen. Auch an die Lachmuskeln der Leser ist gedacht worden. Von meiner Tochter und mir bekommt dieses Buch fünf Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Wunderbares Kinderbuch

    Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

    Lilly_McLeod

    06. January 2016 um 19:50

    Das Cover Ich liebe dieses Cover. Es ist eine bildhübsche Zeichnung und so liebevolle Gestaltung. Auch die Bilder im Buch sind einfach nur wunderschön. Nicht nur für Kleine, oder jüngere Leser auch Erwachsene werden mit diesen liebevollen Details ihre Freude beim Vorlesen haben.  Das Buch: Die Geschichte ist einfach zuckersüß und behandelt dennoch Themen, die die jungen Leser ab 8-9 Jahre verstehen und emotional auch nachempfinden können. Es geht um einen Schulwechsel und das Gefühl "irgendwo neu zu sein". So lässt Jolanda ihre alten Freunde in Bayern zurück, als sie nach Hamburg zieht und natürlich ihren Papa, denn Jolandas Eltern trennen sich. Die Geschichte wird natürlich kindgerecht und aus Jolandas Sicht erzählt und ich muss sagen, dass es Gabriella Engelmann unglaublich gut gelingt, die Gefühle von Jolanda zu beschreiben, mich als Erwachsenen zu berühren und dennoch hatte ich nie das Gefühl, Jolanda wäre weiser als ihr Alter es zulässt. Es fühlte sich stattdessen passend, herzlich und einfach ehrlich an. Überhaupt ist die ganze Familie um Jolanda, die Mama, die kleine Schwester, der nervige große Bruder, der aber doch irgendwie cool ist, nur das Jolanda ihn nicht versteht und er sie nicht, sowie Oma Lona einfach klasse. Ich liebe diese Familie und habe sie unglaublich in mein Herz geschlossen, genau wie Gängster auf dessen Wiedersehen ich mich schon freue. Es geht aber nicht nur um das Problem des "Loslassens"; des "Neu seins", sondern um alles was damit zu tun hat. Darum "neue Freunde zu finden" auch unbekannten, neuen oder fremden Dingen bzw. Menschen eine Chance zu geben. Eine "Lektion" die nicht nur Kindern, sondern auch wir Großen immer wieder aufs Neue lernen müssen und wenn das so wunderbar herzenswarm und süß, wie in dieser Geschichte passiert, dann bitte immer wieder und mehr!

    Mehr
  • Jolanda Ahoi! Auf zu den Fischköppen!

    Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

    beate_bedesign

    29. May 2015 um 14:33

    Inhalt: Jolanda ist 10 3/4 Jahre jung als ihr behütetes Leben plötzlich komplett auf den Kopf gestellt wird. Ihre Eltern haben sich getrennt und als ob das nicht alleine schon Katastrophe genug wäre, soll sie jetzt auch noch mit ihrer Mutter, ihrem großen Bruder Max und ihrer kleinen Schwester Leni nach Hamburg ziehen. Weg von ihrem geliebten Bayern, sie soll ein Fischkopf werden. Und das wo sie Wasser wirklich hasst. Und dann auch noch auf ein Hausboot. Hallo? Boot – Wasser – Ihhhhhh! Und dann gibt es noch nicht mal eine Mädchenschule, wo sie doch Jungs auch gar nicht mag. Natürlich treffen alle ihre Befürchtungen zu: das Hausboot ist nahezu unbewohnbar und der erste Schultag endet in einer Katastrophe. An der natürlich ein Junge schuld ist. Der einzige klitzekleine Lichtblick ist ihre geliebte Omalona, denn die wohnt schließlich auch in Hamburg. Meine Meinung: Ich kenne und liebe schon ganz, ganz viele Jugend- und Erwachsenenbücher von Gabriella Engelmann. “Jolanda Ahoi”, ist das erste Kinderbuch der Autorin. Und auch dieses Buch konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Gabriella bleibt ihrem wunderbaren Schreibstil treu und trotzdem ist das Buch wirklich kind- und altersgerecht. Jolanda ist wunderbar lebendig und es macht total viel Spaß ihr Abenteuer zu lesen. Auch wenn man, wie ich, deutlich älter ist, als die eigentliche Zielgruppe. Es ist lustig und locker zu lesen, es gibt total interessante Leute, wie zum Beispiel Omalona oder auch Poly und Jolanda und die kleinen Leser und Leserinnen bekommen so ganz nebenbei und ohne erhobenen Zeigefinger auch noch die eine oder andere Lektion in Sachen “So ist das nun mal, im Leben.” Auch die Aufmachung des Buches gefällt mir total gut und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es die Leser und Leserinnen seiner Zielgruppe absolut anspricht. Eine gebundene, farbenfrohe Ausgabe. Die Schrift ist groß gedruckt und schön zu lesen. Es ist unterteilt in einzelne kurze Kapitel mit sehr schönen und passenden Kapitelüberschriften, die sich optimal zum Vorlesen und natürlich auch zum selber lesen eignen. Und die Illustrationen von Antje David sind einfach nur schön anzusehen. Es gibt wunderschöne Details darauf zu entdecken. Mein Fazit: Ein sehr gelungener Einstieg in das Genre “Kinderbuch”. Ich habe mich direkt in Jolanda und den geheimnisvollen Gängsta verliebt und bin sicher, das wird euch allen ganz genauso gehen. Ich kann kaum erwarten wie es weitergeht und freue mich jetzt schon darauf wenn es hoffentlich bald wieder “Jolanda Ahoi!” heißt.

    Mehr
  • Jolanda Band 1

    Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

    Claudias-Buecherregal

    12. May 2015 um 20:37

    Jolanda ist zehn Jahre alt und steckt in ihrer ersten großen Lebenskrise. Ihre Eltern habe sich frisch getrennt und da ihr Papa mit der blöden Kordula zusammen sein will, hat ihre Mama entschieden, dass von nun an Hamburg Jolandas Heimat sein wird und nicht mehr Oberbayern. Ausgerechnet auf ein Hausboot will ihre Mutter ziehen, dabei hasst Jolanda Wasser und dann gibt es in Hamburg nicht einmal eine reine Mädchenschule, sondern sie muss von nun an das Klassenzimmer mit Jungs teilen, die sie nie im Leben verstehen wird. Irgendetwas läuft mächtig schief, da ist sich Jolanda sicher. „Großer Zeh ins kalte Wasser“ ist der Titel des Auftaktbandes einer neuen Reihe von Gabriella Engelmann. Mit diesem Buch hat Engelmann erstmalig einen Roman für Kinder geschrieben. Als ich meinen SUB (Stapel ungelesener Bücher) betrachtete, fragte ich mich kurz, warum ich mir das Buch besorgt hatte, der Stapel wird immer größer und ich bin nun wirklich nicht mehr Teil der entsprechenden Lesergruppe (Leser ab 9 Jahre). Tat das wirklich Not? Nach dem Lesen wusste ich es aber wieder: Gabriella Engelmann schreibt einfach genial und auch die Bücher für die jüngeren Leser sind für Erwachsene sehr lesenswert und einfach ein Genuss, auf den ich nicht verzichten will. Jolanda, die Protagonistin, kann man nur lieben. Das junge Mädchen dient sicherlich als Identifikationsfigur für viele Kinder, die gerade eine Trennung ihrer Eltern mit anschließendem Umzug durchmachen müssen. Das beinhaltet den Abschied von der alten Heimat und den Freunden, das Zurechtfinden und Akzeptieren des neuen Zuhauses und die ersten Tage als „Neue“ in der neuen Schule. All' das fällt Jolanda nicht leicht. Einziger Lichtblick ist ihre coole Oma, die bereits in Hamburg wohnt. Engelmann schafft es sofort den Leser in die Story hinein zu katapultieren. Ihre Charaktere sind durchweg etwas Besonderes, die liebe Jolanda, die immer noch bayrisch spricht, wenn sie aufgeregt ist, ihre kleine quirlige Schwester, der coole große Bruder, die Autoren-Mama, die manchmal übers Schreiben alles vergisst, die interessante Oma mit besonderen Kräften, der süße Junge vom Nachbarhausboot und Polly, eine Schulkameradin. Ich bin jetzt schon sicher, dass wir von den Figuren noch reichlich in den nächsten Bänden erfahren werden, denn Potenzial bieten sie alle. Der Schreibstil der Autorin ist kindgerecht, teilweise etwas umgangssprachlich (passt aber hervorragend), humorvoll und die Geschichte liest sich wie geschnitten Butter. Das Buch versprüht eine gewisse Warmherzigkeit und lebt durch die ganzen kleinen Elemente, die Engelmann eingebaut hat, da darf auch ein Waschbär namens Gängsta nicht fehlen. Garniert wird das Ganze noch mit süßen Zeichnungen und schon ist das Buch perfekt! Fazit: Gabriella Engelmann stellt unter Beweis, dass sie nach Erwachsenen und Jugendlichen auch für Kinder schreiben kann. Jolanda ist eine tolle Protagonistin und zusammen mit den anderen Charakteren wird sie sicherlich noch einige spannende Geschichten in Hamburg erleben. Das Buch ist eine absolute Empfehlung von mir, da mich die Handlung, die Figuren, der Humor und der Unterhaltungswert absolut überzeugt haben. Jolanda für Jung und Alt! Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Magellan (20. Januar 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3734840082 ISBN-13: 978-3734840081 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre

    Mehr
  • Jolanda - Bayern goes to Hamburg

    Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    08. April 2015 um 10:54

    Jolandas Eltern haben sich getrennt und sie muss nun mit ihrer Mutter aus dem bayrischen Zuhause nach Hamburg ziehen, in die Nähe ihrer Oma. Zu allem Unglück soll ihr Zuhause auch noch ein Hausboot sein, das ihre Mutter vor dem Kauf nicht einmal besichtigt hatte. Und genauso sah es auch aus. Ein Dreckfleck auf dem Wasser, sehr renovierungsbedürftig. Aber alles Jammern hilft nicht, da muss Jolanda durch.  Zu ihrem Übel hat sie auch noch gleich am ersten Schultag Probleme in der Schule, denn ihr bayrischer Dialekt ist schon mehr als gewöhnungsbedürftig, denn der schlägt immer dann durch, wenn Jolanda ohnehin aufgeregt ist. Alle Vorzeichen stehen für Jolanda auf Sturm, doch dann ist da auf einmal Gängsta ... Jolanda hat es nicht leicht, wird sie doch aus dem heimischen Bayern mal eben kurz mit Mutter und Geschwistern nach Hamburg verfrachtet. Dann auch noch ausgerechnet auf ein Hausboot, wo sie doch Wasser hasst. Zu allem Übel gibt es dort auch keine reinen Mädchenschulen, wie sie es von Bayern gewöhnt ist, und muss sich nun auch noch mit der Gattung Jungen auseinandersetzen. Dabei weiß doch jeder, wie doof Jungen sind. Der einzige Lichtstrahl ist ihre Omalona, auf die sie sich immer verlassen kann. Ein wenig durchgeknallt sind Jolanda und ihre Familie schon.  Bei ihrer Mutter, Autorin, kann es schon mal vorkommen, dass sie die Welt um sich herum vergisst, so auch, dass abends etwas zu Essen auf dem Tisch stehen sollte. Max, ihr älterer Bruder, ist recht cool, im Gegensatz zu ihrer kleinen Schwester Leni, die nicht nur lebenslustig, sondern auch manchmal echt nervig sein kann. Aber sie liebt ihre Geschwister und besonders auf Leni passen die Geschwister immer gern auf. Tja, und Omalona betreibt einen Hexenladen und ist ein eigenes Kaliber, aber ein ganz liebes. In diesem ersten Band der Jolanda-Reihe lernt man die Protagonisten kennen. Als Leser nimmt man teil am Umzug und allem, was dazu gehört. Kennenlernen neuer Leute, neue Umgebung, neue Schule und neue Gewohnheiten. Ja und dann gibt es auch noch Gängsta. Wer Gängsta ist, wollt ihr wissen? Das verrate ich natürlich nicht, das solltet ihr schon selbst herausfinden. Er wird mit Sicherheit auch in den folgenden Bänden auftauchen und eine wesentliche Rolle spielen, so hoffe ich doch. Jolanda muss man als Leser einfach mögen. Eine liebenswerte 10-jährige, die nicht mehr ganz Kind ist, aber auch noch lange nicht zu den Erwachsenen zählt. Ich bin schon gespannt, wie es mit ihr, ihrer Familie und ihren Freunden weitergeht. Na und vor allem bin ich auf Gängsta gespannt. Ein Buch, das ich sehr gern weiterempfehle.

    Mehr
  • Ein süßes Kinderbuch von Gabriella Engelmann

    Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

    bookmouse

    26. February 2015 um 07:39

    Als ich hörte, dass Gabriella ein Kinderbuch geschrieben hat, musste ich es einfach sofort haben und lesen. Also habe ich es eben dazwischengeschoben und gelesen. Da ich in letzter Zeit immer öfter in Hamburg bin, ist mir dieses Buch besonders ans Herz gewachsen. Ich bin sowas von begeistert und sehr gespannt auf Gängsta, der hoffentlich mit zur Leipziger Buchmesse darf. Oder, liebe Gabriella? Dort stehen einige Lesungen mit Gabriella auf dem Plan, die aus diesem Buch dort vorlesen wird. Ich kann die Protagonistin Jolanda gut verstehen, wenn sie am Anfang Angst hat auf dem Hausboot. Das mit dem bayrischen Dialekt ist zu komisch. Hach, dieses Buch ist einfach nur herrlich. Die Angst vor Spinnen kann ich auch sehr gut nachvollziehen, denn die hatte ich als Kind auch. Zitat: Und Mama weiß das. Man muss mir nur eine Weile die roten Locken kraulen, dann bin ich innen drin weich wie Schokocreme. (Seite 14) Fazit: Das erste Kinderbuch von Gabriella. Das Cover ist der Hammer und erst die Illustrationen im Buch. Dieses zauberhafte Buch muss man einfach lieben! Gängsta muss man lieben! Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Jolanda und Gänsta weitergeht! Ein Buch, das einfach Spaß macht, egal wie alt man ist. Ich fiebere schon sehr dem Erscheinen des nächsten Bandes entgegen. Auch gut zum Verschenken geeignet. (zwinkernder Smiley) Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 – 11 Jahre

    Mehr
  • Ein wundervolles Kinderbuch, nicht nur für die Kleinen.

    Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

    Fabella

    20. February 2015 um 06:01

    Inhalt: Na super. Schlimm genug, dass sich Jolandas Eltern treffen, doch nun muss sie auch noch von ihrem geliebten Bayern nach Hamburg ziehen. Zu den Fischköppen. Und schlimmer geht immer - auch noch auf ein Hausboot. Wo Jolanda doch Wasser hasst. Und eine neue Schule findet sie auch doof, zumal es dort auch Jungen gibt. Jolanda ist tief unglücklich und auch der erste Schultag erfüllt alle Ängste, die sie zuvor hatte - und dann kommt nachts auch noch ein Einbrecher. Doch .. ist es wirklich ein Einbrecher? Meine Meinung: Wenn Gabriella etwas anpackt scheint es, als könne es nur toll werden. Das beweist sie wieder einmal bei diesem Kinderbuch - ihrem ersten Kinderbuch. Und so finden wir hinter einem wirklich schönen Einband eine super niedliche Geschichte, die begeistert durch Charme und Spannung. Um es mal mit dem Ausdruck eines bekannten Mädchens zu sagen "ein donnerknispel Erlebnis" :) Fangen wir zunächst mit Namen an ... sie sind wie schon in der Märchenreihe meiner Meinung nach super klasse. Ob es nun Herr Tannenzweig, Frau Lerche oder auch Omalonas vollständiger Name. Oder auch Jolandas lustige Aussprüche hier und da, wie ihre "IRCKS!" Reaktion auf Spinnen :) .. mir zauberte es ein Lächeln ins Gesicht, das auch anhielt. Aber auch der Inhalt der Geschichte an sich, gefällt mir super gut. Zum einen ist das Buch  in schöne Kapitel aufgeteilt, die sich toll zum Vorlesen eignen. Nicht zu kurz - nicht zu lang und mit Überschriften, die einen auf das Kapitel neugierig machen.  Zum anderen zeigt uns das Buch Schritt für Schritt, dass alles, was  schlimm ist, auch immer etwas gutes haben kann. Und das nicht immer alles so schlimm ist, wie es scheint. Man muss sich nur ein Herz nehmen und es zulassen. Schön fand ich auch, dass man in dem Buch auf spielende Weise auch ein bisschen was lernen kann, ohne dass es einem so vor kommt. Ich finde das immer eine sehr schöne Ergänzung und gerade in einem Kinderbuch könnte es nicht besser sein. So kann man etwas Wissen aufnehmen, während man einer spannenden Geschichte lauscht oder folgt. Die tolle Geschichte wird von wirklich super süßen Zeichnungen ergänzt.  So sieht man Jolanda beim packen, das Hausboot, auf das sie ziehen, aber auch die "IRCKS!" Spinne ... wobei, würden Spinnen immer so niedlich aussehen, würde sich wohl keiner mehr davor ekeln *schmunzel* Und auch in den Bildern sind es gerade die Details, die einen bezaubern .. man muss nur darauf achten. Übrigens gibt es viele Personen in dem Buch, die alle für sich etwas besonderes haben. Sei es die "hexende" Großmutter, das Cowgirl Polly, oder auch Jolandas Geschwister Max und Leni ... letztere übrigens wirklich knuffelig ;) Viel zu schnell war das Buch vorbei - der Nachteil an einem Kinderbuch - wenig Seiten, Zeichnungen und größere Schrift. Dabei hatte ich schon extra langsam gelesen, um es zu genießen. Aber glücklicherweise ist ja ein weiterer Band angedacht .. oder auch zwei .. oder .. na mal sehen. Für mich ist es auf jeden Fall ein must-have! Fazit: Ein wundervolles Kinderbuch, nicht nur für die Kleinen. Die Autorin schafft es auch mir als überzeugten Bayern-Fan Hamburg schmackhaft zu machen. Gemeinsam mit Jolanda erlebt man einen nicht gewollten Umzug und kann sehen, nicht alles ist immer so schlimm, wie es scheint - oder alles schlechte hat auch immer was gutes. Ich kann Euch dieses Buch nur ans Herz legen!

    Mehr
  • supertolles Buch

    Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

    Flatter

    17. February 2015 um 20:27

    Über die Autorin: Gabriella Engelmann wurde in München geboren und wuchs hier auch auf. Ihre Ausbildung als Buchhändlerin verschlug sie nach Hamburg. Sie arbeitete lange Zeit als Buchhändlerin und wählte dann aber den Schritt zum Verlagswesen.    Zum Inhalt: Das Leben der zehnjährigen Jolanda steht kopf! Eben erst hat sie von der Trennung ihrer Eltern erfahren, und nun verkündet ihre Mutter auch noch, dass sie zusammen mit ihrer kleinen Schwester und ihrem Ich-bin-ja-so-cool-Bruder aus dem idyllischen Oberbayern nach Hamburg ziehen werden. Noch dazu sollen sie auf dem Wasser wohnen, denn Jolandas Mutter hat ein Hausboot gekauft. Das stellt sich allerdings als fürchterliche Bruchbude heraus und außerdem scheint es dort unheimliche Besucher zu geben.   Meine Meinung: Ich habe mich gleich in Jolanda und ihre Familie verliebt. Sie ist ein tolles Mädchen mit tollen Geschwistern und einer großartigen Omalona. Diese ist einzigartig und wirkt etwas fern von dieser Welt, ABER sie hat immer den Überblick wenn es um ihre geliebte Familie geht. Ganz entzückend fand ich, wie Jolanda immer ins Bayerische verfällt, wenn sie aufgeregt oder nervös ist. Das macht sie so liebenswert, dass man sie einfach ins Herz schließen muß. Jungs sind sowieso doof  und Spinnen gehören definitiv verboten, baah eklige Viecher. Der große Buder Max ist supercool, aber so ab und zu kann er sein gutes Herz nicht immer verbergen. Leni die kleine Schwester ist zauberhaft, ein Wirbelwind, der die ganze Familie auf Trab hält. Alle drei wissen ganz genau, wie sie das Herz ihrer Mama erweichen können. Dann gibt es noch einen weiteren Charakter, der sich gerne nachts rumtreibt und alle in Angst und Schrecken versetzt aber mein heimlicher Held der Geschichte ist. Der Schreibstil ist witzig, spannend und es steckt soviel Liebe im Detail, dass ich das Buch in einem Rutsch durchlesen mußte. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Man kann sich sehr gut in jeden einzelnen Charakter hineinfühlen und die Geschichte überzeugt mit Humor und Warmherzigkeit.   Cover: Kunterbunt und ansprechend und witzig und einfach nur toll, wie alle Bücher vom Magellan Verlag. Fazit:Ich hoffe,dass wir noch ganz viele Abenteuer mit Jolanda und ihrer  Familie lesen werden. Ein Buch das jedem Spaß macht, egal wie alt.

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1769
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Alles neu in Hamburg!

    Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser

    Verena-Julia

    28. January 2015 um 12:00

    ****Jolanda Ahoi! von Gabriella Engelmann**** "Man muss mir nur eine Weile die roten Locken kraulen, dann bin ich innen drin weich wie Schokocreme." (S. 14) "Weich wie Schokocreme" - ein tolles Gefühl. So ähnlich habe ich mich gefühlt beim Lesen von Jolandas Geschichte. Gabriella hat sich mit ihrem ersten Kinderbuch einfach in mein Herz geschrieben, denn ich habe geschmunzelt, gelacht, geschnieft, gehofft, gebangt und mit Jolanda mitgefühlt. Damit auch ihr Jolanda kennen lernt, werde ich sie euch näher vorstellen. Jolanda Moosbach ist zehndreiviertel und kommt aus einem kleinen Dorf in Oberbayern. Dort wohnt sie mit ihrer Mama Sophie, ihrem großen Bruder Max und der zuckersüßen, kleinen Schwester Leni im gemeinsamen Haus. Doch nach dem der Papa zu seiner neuen Freundin Kordula gezogen ist, möchte Mama Sophie zurück in ihre Heimat - nach Hamburg. Gesagt, getan kauft sie kurzerhand ein Hausboot für die vierköpfige Familie. Doch Jolanda kann sich mit dem Gedanken umzuziehen gar nicht anfreunden. Sie würde viel lieber in Bayern bleiben. Einzig und allein auf ihre Omalona freut sie sich. Gerade erst in Hamburg angekommen, nimmt das Unheil seinen Lauf. Das Hausboot ist eine fürchterliche Bruchbude und sie müssen die erste Nacht bei Omalona verbringen...und dann, ja dann tauchen auch noch plötzlich unheimliche Gestalten auf.... .....wird der Start in der neuen Stadt trotz Anfangsschwierigkeiten für Jolanda gelingen?!? "Jolanda ahoi! Großer Zeh ins kalte Wasser" ist der Auftakt zur ersten Kinderbuchserie aus der Feder von Gabriella Engelmann. Gleich von der ersten Seite an war ich begeistert und bin auch sehr froh, dass es im Juni bereits weiter geht mit Jolandas Geschichte. Sie hat es wahrlich nicht einfach und steht ein bisschen zwischen ihren Eltern. Die Situation, dass der Papa nun nicht mehr die Mama liebt, sondern eine neue Freundin hat, möchte sie noch nicht richtig wahr haben. Sie wünscht sich und hofft, dass ihre Eltern bald wieder zusammen kommen. Ihre Gefühle befinden sich also in einem heillosen Durcheinander und auch der Umzug nach Hamburg macht es nicht leichter, wo sie doch so große Angst vor Wasser hat. Auf eine ganz einfühlsame und großartige Weise hat es Gabriella Engelmann geschafft diese viele verschiedenen Gefühle und Gedanken von Jolanda, die ihre Geschichte selbst erzählt, auszudrücken. Dabei malt sie mit ihren Worten tolle Bilder ("rot wie Kirschsuppe" (S. 153)), die zum Schmunzeln und teilweise auch zum Nachdenken anregen. Ich war beim Lesen oftmals sehr überrascht, wie tiefgründig Jolandas Gedanken doch sind und vor allem worüber sie so nachdenkt. Auch das Drumherum passt perfekt: der obercoole ältere Bruder Max, der sich für ganz toll hält und seine kleine Schwester gerne mal ein bisschen neckt, die kleine Schwester Leni, die einfach nur zuckersüß und zum Knuddeln ist, die Mama, die endlich wieder richtig glücklich sein möchte und Omalona, die coole Oma, die einfach alles ist - außer gewöhnlich. Gegliedert ist das ganze Buch in 13 Kapitel, welche jeweils mit Überschriften versehen sind und schon ein bisschen was über das kommende Kapitel verraten, weswegen ich beim Lesen der nächsten Überschrift am liebsten gleich auch noch das ganze Kapitel gelesen habe, weil ich so gespannt war, wie es weiter geht. Obwohl ich das Buch noch nicht in den Händen halte, da ich Dank Gabriella und Magellan erst einmal die Satzfahnen lesen durfte, weiß ich jetzt schon, dass das Buch ein Augenschmaus ist. Und zwar von außen wie innen, denn Antje David hat Jolandas Geschichte zauberhaft illustriert und sie lebendig werden lassen. "Jolanda Ahoi!" - ein Kinderbuch für Mädchen und Jungs ab 9 Jahren - bekommt von mir eine 100%-ige Leseempfehlung. Ein Buch zum Träumen, Nachdenken und Lachen. Ein Buch für Kinder, die gerade in einer ähnlichen Situation sind wie Jolanda. Ein Buch zum Vorlesen und selber Lesen. Vielleicht auch ein Buch für die ganze Familie. Für mich auf jeden Fall ein Herzensbuch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks