Gabriella Engelmann Küss den Wolf

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(3)
(13)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Küss den Wolf“ von Gabriella Engelmann

Pippa ist verliebt! In Leo, den attraktivsten Gartenbaustudenten, den die Welt je gesehen hat. Glücklich wie noch nie macht sie sich auf den Weg zu ihrer Oma. Doch in deren idyllischem Waldhäuschen geht irgendetwas ganz und gar nicht mit rechten Dingen zu. Dort passiert eine unerklärliche Katastrophe nach der anderen. Ob der mysteriöse Marc etwas damit zu tun hat? Die freche Rotkäppchen-Adaption zum 200. Jubiläum der Grimm’schen Kinder- und Hausmärchen – charmant gelesen von Josefine Preuß.

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Intrigen, kaputte Liebe und nicht funktionierende Freundschaften

SandysBunteBuecherwelt

Königlich verliebt

Wahnsinnig schöne Geschichte zum Träumen und Staunen

Booknerdsbykerstin

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Leider nicht das meinige. Hatte irgendwie etwas anderes erwartet. Zu viel Gewalt, zu wenig Märchen.

faanie

Boy in a White Room

Insgesamt ein recht spannendes Jugendbuch, das vor allem durch sein Spiel mit den Wahrheiten punkten kann und für einen Denkanstoß gut ist.

parden

Herz über Klick

Eine sehr schöne, locker leichte & spaßige kleine Liebesgeschichte. Das kribbeln im Bauch kommt definitiv auf.

schokigirl

Forever 21

Das Potential ist da... wurde aber nicht voll ausgeschöpft!

LisaChristina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • viel zu kurz

    Küss den Wolf

    Letanna

    14. May 2013 um 18:06

    Pippa lernt in der Zwergen-WG den attraktiven Leo kennen und verliebt sich sofort in ihn. Er scheint sich auch für sie zu interessieren und beide kommen schnell zusammen. Der Chefredakteur ihrer Schülerzeitung Marc hält Leo jedoch für nicht vertrauenswürdig. Marc erzählt Pippa Dinge über Leo, die sie gar nicht glauben kann. Hat er wirklich etwas damit zu tun, dass auf an dem Haus ihrer Oma ständig etwas kaputt geht? Ich habe von der Autorin bereits Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid  als Hörbuch gehört, das mir sehr gut gefallen hat. Deshalb war auch dieses Hörbuch der Autorin besorgt. Dieses Mal ist die Sprecherin Josefine Preuß, die ebenfalls sehr gut vorliest. Die Mischung aus Märchen und Krimi ist sehr gelungen und hat mir wieder super gefallen. Was ich persönlich total schade finde ist, dass das Hörbuch gekürzt ist, es sind gerade mal 3 CD's. Hätte man da nicht eine ungekürzte Version raus bringen können? So war die Geschichte viel zu sehr schnell zu Ende.

    Mehr
  • Gabriella Engelmann nimmt den Leser mit auf eine märchenhafte Reise

    Küss den Wolf

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. April 2013 um 15:17

    Pippa, die mit ihrer Mutter in Hamburg lebt, ist bis über beide Ohren in Leo verliebt, ein Gartenbaustudent, den sie durch Zufall kennengelernt hat. Während sie Filme liebt und über diese auch auf ihrem Blog schreibt, passieren um sie herum merkwürdige Dinge, vor allem auch im Waldhaus ihrer Großmutter. Dann rennt ihr auch noch Marc hinterher und Pippa muss sich langsam fragen, wem sie überhaupt noch vertrauen kann. Gabriella Engelmann, hat mit „Küss den Wolf“ wieder ein Märchen der modernen Art geschaffen, in dem sie Elemente aus Rotkäppchen mit unserer Gegenwart vermischt und liebenswerte Charaktere erschafft. Besonders Pippa und Holla konnten mich überzeugen, denn beide waren für mich authentisch dargestellt mit all ihren Eigenschaften. Pippa ist jung und verliebt, manchmal ist sie etwas naiv, aber wer war, dass nicht wenn die rosarote Brille die Sicht versperrt? Sie ist beliebt, hat einen großen Freundeskreis und eine tolle Familie. Holla war einfach mein Lieblingscharakter, sie ist temperamentvoll und verspielt, frech aber hilfsbereit und zuverlässig. Genau das passte perfekt für ihre Rolle. Der Sprecherin Josephine Preuss gebührt hier ebenfalls ein großes Lob. Sie betont die Geschichte wirklich gekonnt, verleiht den Charakteren mit ihrer Stimme noch zusätzlichen Ausdruck und macht die Geschichte so zu einem angenehmen Hörerlebnis. Die Handlung spielt hauptsächlich in Hamburg und Umgebung und spricht nicht nur jugendliche Leser und Hörer, sondern auch erwachsene an. Sie ist gemischt mit märchenhaften Elementen aus „Rotkäppchen“ aber auch mit moderner Alltagsproblematik, sei es die Jugend oder eben die Wirtschaft. So findet man eine gelungene Mischung aus Romantik und Spannung vor allem aber gute Unterhaltung. Es mag vielleicht etwas kitschig wirken aber genau das mochte ich in dieser Geschichte, denn es passte dazu und ließ mich am Ende mit einem zufriedenen Gefühl zurück. Fazit: Gabriella Engelmann wird in Leserkreisen nicht umsonst „Märchenfee“ genannt. Sie vermag es, mit ihren Geschichten, den Leser und Hörer aus dem Alltag zu entführen und ihn mit auf ihre märchenhafte Reise zu nehmen. Nicht nur ihre Bücher, sondern auch die Hörbücher schaffen es, mich zu überzeugen und zu begeistern! © Michaela Gutowsky

    Mehr
  • Leserunde zu "Küss den Wolf" von Gabriella Engelmann

    Küss den Wolf

    DER AUDIO VERLAG

    Zum Grimmschen Jubiläumsjahr 2012 geht zum Jahresende noch mal eine neue Hör-Runde an den Start! Wir verlosen unsere drei Märchen Reloaded-Hörbücher von Gabriella Engelmann, und zwar jeweils 3x unter allen die mitmachen.   "Küss den Wolf - Rotkäppchens zauberhafte Lovestory" mit Josefine Preuß "Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid" mit Cosma Shiva Hagen "Hundert Jahre ungeküsst - Dornröschens bittersüße Liebesgeschichte" mit Marie Bierstedt und Sven Hasper Hörprobe zu "Küss den Wolf": http://dav2.juni.com/details.php?p_id=1334 Hörprobe zu "Weiß wie Schnee...": http://dav2.juni.com/details.php?p_id=1190 Hörprobe zu "Hundert Jahre ungeküsst": http://dav2.juni.com/details.php?p_id=1323 Wenn Ihr Euch mit uns und anderen über die Hörbücher auszutauschen und abschließend eine Rezension schreiben wollt, dann schreibt uns bis Sonntag, 16. Dezember 2012, Eure Antwort auf folgende Aufgabe:  Wie müsste Euer Märchenprinz (bzw. Märchenprinzessin) für Euch sein? Dichtet selbstständig einen kleinen Vers und bringt uns zum Lächeln :). Wir sind gespannt auf Eure Beiträge! Bitte ordnet Euren Beitrag dem Unterthema "Bewerbung" zu. So kann ganz bestimmt kein Beitrag verloren gehen. Wir losen am 17. Dezember die 9 Gewinner aus und verschicken ganz schnell, so dass Ihr Eure Gewinne noch vor Weihnachten habt. Solltet Ihr Inhaber eines Blogs sein, dann könnt Ihr uns das gerne wissen lassen, indem Ihr uns Eure Blogadresse hinterlasst. Aber auch alle, die keinen Blog betreiben, sind herzlich eingeladen, sich für unsere Hör-Runde zu bewerben! Und weil´s so schön ist: Wir verlosen auch noch die Bücher der drei Märchenadaptionen, jeweils 2x, unter allen Teilnehmern. Wenn Ihr noch Fragen haben solltet: Immer her damit! Viel Glück, romantische Weihnachten und einen guten Rutsch wünscht der DAV :)!

    Mehr
    • 85
  • Rezension zu "Küss den Wolf" von Gabriella Engelmann

    Küss den Wolf

    Fia

    06. January 2013 um 13:27

    Was ich erwarte: Von den modernen Märchen von Gabriella Engelmann habe ich schon viel gehört. Bis jetzt hatte ich allerdings noch keins ihrer Bücher gelesen. Dabei finde ich Märchen, die unserer modernen Welt angepasst wurden, immer sehr interessant und lese diese total gerne. Deshalb habe ich mich auch sehr gefreut, als ich die Chance bekommen habe, "Küss den Wolf" zu hören. Meine Meinung: Die humorvolle Erzählweise von Gabriella Engelmann lässt einen sofort in die Geschichte eintauchen und bringt einen des öfteren zum Lachen. Eindrucksvoll bringt sie auch die Gedanken und Gefühle von Pippa zum Ausdruck, so dass man sich gut in sie hineinversetzen kann. Die Sprecherin Josefine Preus hat dies wundervoll umgesetzt und lässt einen gespannt der Geschichte lauschen. Pippa als Hauptcharakter war mir sofort sympathisch. Sie ist eine Schülerin wie du und ich, so dass man sich leicht mit ihr identifizieren kann. Außerdem bloggt sie über Filme und versteht sich mit ihrer Oma richtig gut. Deshalb versucht sie dieser auch zu helfen wo es nur geht, als plötzlich ein Unglück auf das nächste folgt. Neben Pippa mochte ich aber auch ihre Großmutter sehr gerne. Meine Lieblingsfigur ist allerdings Holla. Zu viel möchte ich nicht über sie verraten. Mit ihr ist jedenfalls für genügend Spaß gesorgt und das ein oder andere märchenhafte Element können wir ihr ebenfalls verdanken. Hauptsächlich wird "Küss den Wolf" zwar aus Sicht von Pippa erzählt, jedoch gibt es ein paar Stellen, an denen aus Sicht eines Unbekannten erzählt wird. Diese Stellen waren sehr mysteriös und geben einem sofort ein ungutes Gefühl. Von Anfang an stellt man sich die Frage, wer hinter diesen Erzählungen steckt und was derjenige mit seinen Taten beabsichtigt. Dadurch steigt die Spannung während des Hörens deutlich. Gerade zur Mitte/Ende hin weiß man nicht mehr, wem man nun vertrauen kann und wem nicht. Für den Verursacher der "Unfälle" in Wohnungen von älteren Leuten gibt es nämlich zwei Verdächtige. Ich war mir bis kurz vor Schluss nicht sicher, welcher von beiden nun der Übeltäter ist. Am Ende gibt es nocheinmal eine Überraschung, mit der ich nicht gerechnet hätte. Wobei ich sagen muss, das mir Pippa am Ende doch etwas zu naiv war. Überhaupt war das der größte Störfaktor. Pippa ist nämlich ziemlich leichtgläubig und hinterfragt so gut wie nichts. Besonders im Zusammenhang mit Holla hätte ich erwartet, dass sie mehr überrascht ist und die Sache nicht so einfach glaubt. Fazit: Mir hat "Küss den Wolf" besonders durch die humorvolle Art von Gabriella Engelmann gefallen. Die Geschichte ist spannend, hat meiner Meinung nach allerdings nicht viele Parallelen mit Rotkäppchen. Insgesamt wird man aber sehr gut unterhalten, was nicht zu letzt an Josefine Preus liegt, die dem ganzen ihre Stimme leiht.

    Mehr
  • Rezension zu "Küss den Wolf" von Gabriella Engelmann

    Küss den Wolf

    ForeverAngel

    04. January 2013 um 16:49

    Pippa ist frisch verliebt, in Leo, der einfach wahnsinnig toll aus sieht und sooo süß ist. Alles könnte perfekt sein, wären da nicht Marc und ihre Großmutter. Marc, der sie ständig nervt und ihre Filmkritiken bemängelt. Und ihre Oma, die krank geworden ist und deren Haus immer mehr den Bach herunter geht. Was soll Pippa nur tun? Ihr einen Korb mit Brot und Wein bringen etwa? Küss den Wolf ist ein witziges, romantisches modernes Märchen über Pippa, die unfreiwillig in die Rolle von Rotkäppchen schlüpft. Wer ist der Wolf? Marc? Leo? Oder jemand ganz anderes? Josephine Preuß, die viele als Lena aus Türkisch für Anfänger kennen, leiht Pippa ihre Stimme. Ich bin begeistert von ihr als Sprecherin, sie trifft den richtigen Ton und verkörpert Pippa und die Geschichte einfach toll. Ein schön gelesenes modernes Märchen.

    Mehr
  • Rezension zu "Küss den Wolf" von Gabriella Engelmann

    Küss den Wolf

    Buecherfee82

    27. December 2012 um 15:25

    "Küss den Wolf" von Gabriella Engelmann war mein erstes Hörbuch. Ich bin überrascht, wie anstrengend es ist alles mitzubekommen. Zum Klappentext: Pippa ist verliebt! In Leo, den attraktivsten Gartenbaustudenten, den die Welt je gesehen hat. Glücklich wie noch nie macht sie sich auf den Weg zu ihrer Oma. Doch in deren idyllischem Waldhäuschen geht irgendetwas ganz und gar nicht mit rechten Dingen zu. Dort passiert eine unerklärliche Katastrophe nach der anderen. Ob der mysteriöse Marc etwas damit zu tun hat? Frech und modern: Rotkäppchen im 21. Jahrhundert. Zum Cover: Mir gefällt das Cover sehr gut. Zu sehen ist eine halbe, moderne Frau. Der Text ist verschnörkelt und ziemlich verspielt. Zur Sprecherin: Josefine Preuß hat eine angenehme Stimme. Grundsätzlich sehr symphatisch, wobei mir das Stimme verstellen bei den verschiedenen Charakteren nicht gefallen hat. Meine Meinung: Die Geschichte um Pippa ist nicht schlecht, aber eben auch nichts besonderes. Die ersten zwei CD´s fand ich unspektakulär. Zwar passierte immer wieder etwas, aber es hat mich nicht überzeugen können. Die dritte CD ist meiner Meinung nach die beste gewesen. Etwas Aktion, etwas Herzschmerz und Ende gut, alles gut! Das schlimmste an dem Hörbuch waren für mich die Namen: Pippa, Lola, Tinka... Das schönste: Holla die Waldfee und die Geschichte um und mit Marc. Viel Verbindung zu Rotkäppchen gibt es meiner Meinung nach nicht.

    Mehr
  • Leserunde zu "Goldmarie auf Wolke 7 - eine himmlische Liebesgeschichte" von Gabriella Engelmann

    Goldmarie auf Wolke 7

    GabriellaEngelmann

    Ihr Lieben :-). Im August erschien das letzte meiner modernen Märchen, die Goldmarie. Da es sich hierbei um ein magisches Wintermärchen in Anlehnung an FRAU HOLLE handelt, freue ich mich über alle, die so lange gewartet haben, bis es kalt ist und die Aussicht auf Schnee besteht. Mit einem Becher heißen Tee, Lebkuchen oder zauberhaften Eisblumen an den Fenstern liest sich das Ganze doch gleich viel stimmungsvoller ;-).  Zum Inhalt: Die 16-jährige Marie schwebt auf Wolke 7, als sie einen Job im Laden Traumzeit ergattert.  Endlich ist es ihr gelungen, sich aus den Fängen der Drachenlady zu befreien, deretwegen sie einen schweren Unfall hatte. Marie ist sowieso vom Schicksal gebeutelt: Ihre Mutter ist verschwunden als sie noch sehr klein war und auch ihr Vater ist sehr jung gestorben. Deshalb lebt sie zusammen mit ihrer Steifmutter und ihrer Stiefschwester zusammen, was nicht immer ganz einfach ist … Da kommt ihr der neue Job im Bettenladen der sympathischen Nives gerade recht. Ebenso traumhaft: der attraktive, smarte Ire Dylan, den sie dort kennen lernt. Doch dann geschehen plötzlich viele magische Dinge, die Marie sich nicht erklären kann. Die mysteriöse Nives spinnt ihre Schicksalsfäden und im Leben von Marie und ihrer Stiefschwester Lykke ist bald nichts mehr, wie es einmal war …  Wer Lust hat, bei dieser magisch-winterlichen Leserunde mitzumachen und eines von insgesamt zehn Freiexemplaren gewinnen möchte, bewirbt sich bitte ab dem 7. November hier bei Loyelybooks. Verratet mir dazu bis einschließlich 11. November, was euch persönlich auf Wolke 7 schweben lässt. Alle, die das Buch bereits besitzen, sind ebenfalls herzlich eingeladen, sich uns anzuschließen.   Weitere Infos findet ihr auf meiner Facebook-Seite „Gabriella Engelmann – Autorin“. Zur Einstimmung auf den Text folgt nun ein Video der BookTuberin Steffi Sternchen, die aus dem ersten Kapitel des Märchens vorliest. Und hier seht ihr die Märchenfee im Interview mit den Glimmerfeen:

    Mehr
    • 389
  • Rezension zu "Küss den Wolf" von Gabriella Engelmann

    Küss den Wolf

    Convallaria

    16. October 2012 um 19:53

    Die sechzehnjährige Pippa Möller kann es nicht fassen, hat sie doch in der Zwergen-WG die jüngere Ausgabe von Russel Crowe kennengelernt und sich prompt verliebt. Das Beste daran: Es scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen, auch wenn Leo für Pippas Geschmack viel zu selten Zeit für sie hat. Bald ist es indes Pippa, der es an Zeit mangelt: Die Arbeit an der Schülerzeitung, Filmrezensionen schreiben für ihren Blog, ihr Job im Kino, Treffen mit ihren Freundinnen (den Maki-Girls), die Schule, und Leo. Und jetzt braucht auch noch ihre geliebte Großmutter Theodora, nach ihrem Herzinfarkt, ihre Hilfe im Haus. Dort geht alles Drunter und Drüber. Elektrogeräte gehen ohne ersichtlichen Grund kaputt und die Heizungsanlage versagt ihren Dienst. Immense Kosten für die Rentnerin. Der neue Chefredakteur Mark nimmt Pippa ein paar ihrer Aufgaben ab und jäh fragt sich Pippa: Kann man in zwei Männer gleichzeitig verliebt sein? Doch dann warnen sie ihre neuen Feenfreundinnen: Einer der Jungen ist extrem bösartig und bringt nicht nur Pippa, sondern obendrein das Waldgrundstück ihrer Großmutter - der Lebensraum der Feen - in Gefahr. Ein erfrischendes junges, modernes Märchen ohne viele Überraschungen. Das beschreibt »Küss den Wolf« meiner Ansicht nach halbwegs treffend. Pippa Rosina (!) Möller ist ein sympathisches Mädchen, das aufgrund ihrer roten Haare allzu gerne Rotkäppchen genannt wird. Ihre Großmutter lebt in ihrem Häuschen mit anliegendem Wald und wird von ihrer Enkelin gerne besucht. Zudem lernt Pippa zwei junge Männer kennen … ist einer von ihnen der sprichwörtliche »Wolf im Schafspelz«? Das erfahren wir im Laufe der Geschichte. Pippa ist ein recht gewinnender Charakter. Sie ist ein sozialer Mensch und immer für ihre Familie da. Umso mehr verwundert es mich, dass sie ihre Eltern und ihre Großmutter beim Vornamen nennt. Ich persönlich halte nicht viel von so was, aber letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden. Sie betreibt einen Blog für Film-Rezensionen und das macht sie mir noch ein Stück liebenswerter, weil somit eine kleine Gemeinsamkeit besteht. Auch die anderen Charaktere werden detailliert beschrieben und sind jeder für sich auf seine Art einzigartig. Das Highlight der Geschichte ist für mich immer noch »Holla - die Waldfee«, über deren Auftreten ich stets schmunzeln musste. Ich möchte hier nicht zu viel verraten, - auch wenn ich das Gefühl habe, das bereits getan zu haben - aber der Nebenstrang der Geschichte mit den Attentaten auf die alten Hausbewohner war leicht vorhersehbar und trivial. Mir war recht früh klar, wer hier der »böse Wolf« war und hinter all dem steckte. Nur zum Schluss hatte ich die Vermutung, dass Gabriella Engelmann vielleicht diesen Eindruck mit Absicht erweckt haben könnte, um einen in die Irre zu führen. Alles im allem ist »Küss den Wolf« eine leichte Lektüre für zwischendurch und hat mich neugierig auf die übrigen »modernen Märchen« der Autorin gemacht. Anhang: Ich habe die gekürzte Hörbuch-Version der Geschichte gehört und möchte hierzu noch ein paar Angaben machen. Josefine Preuß legt bei ihrer Lesung so viel Gefühl in ihre Stimme, dass ich immer wieder aufs Neue begeistert bin. Mir hat ihre Art vorzulesen bereits bei den Hörbüchern »Saphirblau« und »Smaragdgrün« (Kerstin Gier) gut gefallen und ich war froh eine bekannte Stimme zu hören. Gabriella Engelmann hat zwar versichert, dass in der gekürzten Fassung nichts Gravierendes entfernt würde, aber irgendwie hatte ich immer wieder das Gefühl, dass was Wichtiges fehlt. Daher würde ich von der Downloadversion des Buches abraten (wenn auch um einiges günstiger) und eher die Variante mit den 237 Minuten empfehlen (ganze 48 Minuten mehr).

    Mehr
  • Rezension zu "Küss den Wolf" von Gabriella Engelmann

    Küss den Wolf

    Kossi

    27. September 2012 um 09:14

    Holla, die Waldfee! Als Pippa Leo kennenlernt ist es ziemlich schnell um sie geschehen und sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Doch beruht diese Verliebtheit auf Gegenseitigkeit? Und beruhen andere Dinge wirklich auf der Realität? Denn da ist dieser Tag, an dem Pippa sich von ihren Freunden dazu verleiten lässt, Haschpilze zu genießen und seit dem Tage an taucht plötzlich immer wieder Holla (die Waldfee! Was habe ich an dieser Stelle gelacht!) auf und auch ein Junge aus ihrem Bekanntenkreis (Marc) scheint irgendwie nicht ganz richtig im Kopf zu sein. Auch die Geschehnisse rund um das im Wald gelegene Haus ihrer Großmutter scheinen nicht so ganz koscher zu sein. Für mich war dieses 'Märchen' das vierte von Gabriella Engelmann und ich liebte es, in diese Welt einzutauchen. Wie auch schon bei ihren bisherigen Büchern fühlte ich mich beim Lesen wieder total jung und mir fehlte fast schon ein wenig die Taschenlampe unter der Bettdecke, um das Retro-Gefühl perfekt machen zu können. Im Vergleich zu den vorherigen Märchen ist dieser nun ein wenig anders, denn es spielen kleine Fantasyelemente eine Rolle, die stets mit den spannenden Krimi-Effekten konkurrieren. Alles in allem eine schöne 'Märchenneuverromanisierung', die mir den nötigen Lesespaß bereitet hat! Nun schwebt nur noch die 'Goldmarie' auf meinem Stapel der ungelesenen Bücher, beziehungsweise auf Wolke 7. Aber danach werde ich erst in der Weihnachtszeit greifen, denn ich hörte, dass die Geschichte in dieser Zeit spielen soll. Ich finde es schade, dass die Märchenbücher dann mit dem letzten Buch auch ihr Ende gefunden haben, denn ich hatte mich gerade so schön dran gewöhnt, einmal im Jahr in diese Märchenwelten abzutauchen und nochmal Teenie sein zu dürfen!

    Mehr
  • Rezension zu "Küss den Wolf" von Gabriella Engelmann

    Küss den Wolf

    Claudias-Buecherregal

    10. March 2012 um 13:08

    Habe ich euch schon erzählt, dass ich frisch verliebt bin??? Ich bin sooo glücklich mit Leo. Er ist echt ein Traumgriff und richtig heiß! Sogar mit meiner Oma versteht er sich super. Wenn das kein Zeichen ist, weiß ich auch nicht. Leider habe ich momentan nicht so viel Zeit für ihn, da es meiner Oma gesundheitlich nicht gut geht und ihr Haus irgendwie jeden Tag mehr zu verfallen scheint. Außerdem nervt mich seit kurzem auch noch Marc aus der Schule. Kaum hat er was in der Redaktion unserer Schülerzeitung zu sagen, kritisiert er auch schon meine Filmrezensionen und drängt sich mir auf. Na herzlichen Dank. Hoffentlich werde ich ihn bald wieder los, damit ich meine Zeit mit Leo genießen kann. Liebe Grüße, eure Pippa Gabriella Engelmann ist mittlerweile vor allem in der Buchbloggergemeinde und auf Facebook als DIE Märchenfee bekannt. Kein Wunder, veröffentlicht sie doch in regelmäßigen Abständen ihre modernen Märchen. Jedem dieser Romane liegt ein altes Märchen zugrunde und die Autorin nimmt diese Grundlage auf und transportiert das Geschehen ins 21. Jahrhundert, peppt es dabei kräftig auf, kreiert eine tolle Protagonistin et voilà: Ein modernes Märchen á la Gabriella Engelmann ist erschaffen. "Küss den Wolf" ist mittlerweile das dritte Märchen dieser Art, welches als Hörbuch verfügbar ist. Die Protagonistin Pippa ist dem Leser genauso schnell sympathisch ist, wie schon vorher Sarah alias Schneewittchen und Rosalie alias Dornröschen. Engelmann gelingt es jedes Mal, den Einsteig in ihre Romane sehr einfach zu gestalten und ihre Protagonistinnen liebevoll auszuarbeiten. Ein besonderes Highlight ist für mich stets die Verbindungen zu den vorherigen Romanen, die von der Autorin eingebaut werden. So gibt es dieses Mal zum Beispiel ein Wiedersehen mit den Jungs aus der Zwergen-WG. All dieses sorgt dafür, dass ihre Romane alle das gleiche Grundgerüst besitzen. "Rotkäppchens zauberhafte Lovestory" kann jedoch mit ungewohnten Aspekten überraschen. Zum einen hat Engelmann kleine Fantasy-Elemente in das Märchen eingebaut, die mir zunächst ungewohnt erschienen, aber nach kurzem Überlegen perfekt in die Geschichte hineinpassten, und zum anderen beweist die Autorin mit ihrem aktuellen Hörbuch, dass sie auch "böse" sein kann und kreiert einen fiesen Charakter, den Wolf im Schafspelz. Märchen und Krimi passt meiner Meinung nach hervorragend zusammen. Mir war zwar leider von Anfang an klar, wer der Wolf ist und welche Motivation ihn zu seinen Taten antreibt, aber vielen Lesern und Hören ging das zum Glück anders und Engelmann konnte sie auf eine falsche Fährte locken. Vielleicht bin ich einfach schon zu lange im Krimi/Thriller-Genre zu Hause :) Auf jeden Fall sind die Krimi- und Fantasy-Elemente eine Bereicherung für die modernen Märchen. Josefine Preuß, die mir bereits durch ihre Schauspielerei bekannt war, liest dieses Märchen vor und es gelingt ihr eine tolle Atmosphäre zu erschaffen. Überzeugend präsentiert sie die jugendliche Protagonistin und alle anderen Charaktere. Sie vermag es ihre Stimme der jeweiligen Situation und Gefühlslage der Personen anzupassen, ganz egal ob Girly-aufgeregt oder Teenager-traurig oder hinterhältig-fies gefragt ist. Ihre Stimme passt einfach perfekt zu dem Roman. Locker und leicht, dabei charmant und jugendlich nimmt sie den Hörer mit in Pippas Welt und die 189 Minuten vergehen wie im Fluge. Fazit: Mit "Küss den Wolf" zeigt Gabriella Engelmann, dass ihre Märchen nicht immer gleich sind, sondern dass sie neue Ideen einbauen kann. Ich hätte mir den Krimi-Anteil zwar etwas unvorhersehbarer gewünscht, aber diesen kleinen "Mangel" gleicht Josephine Preuß durch ihre tolle Präsentation des Romans wieder aus. Audio CD: 3 CDs - 189 Minuten Verlag: Der Audio Verlag, Dav (1. März 2012) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3862311503 ISBN-13: 978-3862311507 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks