Strandfliederblüten

von Gabriella Engelmann 
4,5 Sterne bei61 Bewertungen
Strandfliederblüten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

tanja­_books1103s avatar

Sehr schön, wie alles von Gabriella Engelmann

Julchen77s avatar

Ein schöner Hallig-Roman.

Alle 61 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Strandfliederblüten"

In ihrem neuen Urlaubs-Roman entführt Gabriella Engelmann ihre Leserinnen und Leser erneut an die Nordsee-Küste. Vor der atmosphärischen Kulisse einer Hallig, geprägt von Wellen, Sonne und Wind, lässt die Spiegel-Bestseller-Autorin ihre aus Hamburg stammende Heldin Juliane nicht nur ihr eigenes Leben neu definieren, sondern auch ein Familien-Geheimnis aufdecken und Wege finden, achtsam mit sich selbst und anderen umzugehen.

Denn in Julianes Leben überstürzen sich gerade die Ereignisse. Neben einer großen Enttäuschung in Sachen Liebe und dem Verlust ihres Jobs erhält sie überraschend die Nachricht, dass ihre Großmutter Ada, mit der sie nie Kontakt hatte, ihr ein Haus samt zugehörigem Leuchtturm auf der Hallig Fliederoog hinterlassen hat. Einmal dort angekommen, ist Juliane wie verzaubert – von Adas liebevoll eingerichtetem Zuhause, das das ihre werden könnte, von den besonderen Menschen auf der Hallig, von der unvergleichlichen Natur der Nordsee-Küste und von den Ausblicken und Einsichten, die man nur auf einem Leuchtturm erleben kann und von denen Juliane schon als Kind träumte.
Vor allem aber ist sie fasziniert von ihrer Großmutter selbst, die in Briefen, Büchern und in den Erinnerungen ihrer Freunde und Bekannten lebendig wird. Und die für eine Art zu leben stand, die Juliane zunächst ein wenig fremd ist, sie dann aber immer mehr begeistert und dazu animiert, ein achtsames Leben im Einklang mit sich und der Natur zu führen.

„Gabriella Engelmann: Expertin für kluge Romanzen.“ Für Sie
„Gabriella Engelmanns Romane sind Wohlfühl-Bücher für den Strandkorb, die das Herz erfreuen, aber den Verstand nicht beleidigen.“ Elmshorner Nachrichten

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426520710
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum:03.04.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 03.04.2017 bei Audio Media Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne35
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Engelchen07s avatar
    Engelchen07vor 16 Tagen
    Fliederoog

    Juliane arbeite für ein renommiertes Magazin und führt mit ihrem neuen Kollegen Oliver eine glückliche aber heimliche Beziehung. Doch plötzlich ändert sich alles. Oliver hat ein Geheimnis und ihr Job steht auf der Kippe und dann flattert da plötzlich ein Brief ins Haus, mit der Nachricht, dass Juliane von ihrer Oma Ada auf der Hallig Fliederoog ein Haus mit einem Leuchtturm geerbt hat. Juliane ist verblüfft, denn sie hat nie etwas von ihrer Oma Ada gehört.

    Ein sehr schön geschriebener Roman. Juliane ist eine sehr sympathische Hauptfigur. Die Hallig wurde so schön beschrieben, dass man am liebsten selber mal nach Fliederoog gehen möchte um sich dort am Leuchtturm mit einem guten Buch zu entspannen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    jackdecks avatar
    jackdeckvor 5 Monaten
    Strandfliederblüten

    Juliane ist mehr als enttäuscht. Der Freund hat sie hintergangen, ihr Job als Journalistin ist weg und dann taucht auch noch eine ominöse Erbschaft ihrer Großmutter Ada auf, von deren Existenz sie nicht mal wusste. Ihr Leben ist ein Chaos geworden. Geerbt hat sie den Nachlass ihrer Großmutter, der aus einem Bauernhof und einem Leuchtturm samt Wärterhäuschen besteht. Das alles zu finden an der Nordseeküste auf der Hallig Fliederoog. Zusammen mit ihrem Bruder fährt sie auf die Hallig, um sich alles anzusehen. Auf der einen Seite fühlt sie sich dort auf Anhieb wohl und bedauert es sehr nichts über ihre Großmutter zu wissen. Es gibt ominöse Inselbewohner, die typisch norddeutsch, sehr wortkarg sind, Juliane steht davor ein Familiengeheimnis zu lüften, wenn sie denn bereits dazu ist. Auch in diesem Roman vermittelt die Autorin Gabriella Engelmann deutlich ihre Liebe zu den Nordseeinseln, obwohl Fliederoog keine Insel, sondern eine Hallig ist.
    Gabriella Engelmann versteht es wie keine andere, den Leser mit auf die Insel zu nehmen. Gleich nach den ersten paar Seiten war ich auf der Hallig Fliederoog in der Nordsee angekommen. Dieses macht das Lesen der Bücher von Gabriella Engelmann so besonders, man ist immer gleich mitten drin und fühlt sich einfach richtig Wohl. Man hat das Gefühl, alles mit eigenen Augen zu sehen, den Leuchtturm zu erklimmen, in der Lore mitzufahren.
    Ich finde, dass Gabriella Engelmann wieder ein wunderschönes Buch gelungen ist. Sehr gerne gebe ich hier eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Caillean79s avatar
    Caillean79vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Man bekommt Lust, die Koffer zu packen und eine Hallig zu besuchen! 😃
    Lese-Kurzurlaub auf einer Hallig

    Mit diesem Buch kann man durchaus Urlaub machen – nicht nur, indem man das Buch mit auf die Reise nimmt, sondern auch, indem man es sich zuhause gemütlich macht und einfach gedanklich auf die Reise geht. In diesem Fall an die Nordseeküste, auf eine Hallig.

    Gabriella Engelmann hat ja schon in einigen Romanen bewiesen, dass sie den Leser an idyllische Stellen entführen kann, diesmal ist es die (fiktive) Hallig Fliederoog. Ich war jedenfalls nach dem Lesen des Romans tiefenentspannt und meine auch, etwas mehr über das doch recht schwierige Leben auf so einem kleinen Eiland (bloß nicht Insel sagen!) erfahren bzw. gelernt zu haben.

    Wie es bei Unterhaltungslektüre üblich ist, kann man sich natürlich denken, mit wem die Hauptfigur anbandeln wird und dass sie am Ende ihr neues Leben auf der Hallig so sehr lieben lernt, dass sie dort bleibt. Aber es geht ja auch nicht darum, ein möglichst unvorhersehbares Ende zu konstruieren. Da ist mir eine gut erzählte Geschichte ohne spektakuläres, aber weit hergeholtes Ende viel lieber! Und deshalb konnte ich mit diesem Roman gut entspannen und werde auch in Zukunft wieder zu Büchern von Frau Engelmann greifen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Z
    zitroenchen76vor 6 Monaten
    Strandfliederblüten

    Wie in allen bisherigen Romanen schafft es Gabriella Engelmann einen Roman zu schreiben, der von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Es geht wieder ums Leben, die Freundschaft, die Familie und die Liebe. Die Protagonistin steht mit beiden Beinen im Leben und muß einen neuen Lebensweg finden. Die Protagonisten sind real. Die Probleme können jeden von uns treffen. Die Beschreibungen der Nordsee, Hamburg und natürlich der tollen Hallig, machen Lust auf Urlaub.
    Ich liebe ihre lebensnahen Romane.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    gsimaks avatar
    gsimakvor 7 Monaten
    Land unter ins Glück!

    Engelmanns Geschichten sind einzigartig. Sie unterhalten auf eine stille Art und Weise, ohne auch nur eine Sekunde langweilig zu werden. Man möchte im Geschehen dabei sein. Will die Orte besuchen, in denen die Geschichten spielen.
    Juliane ist eine sehr sympathische Frau. Ihr Leben steht Kopf. Ihre große Liebe entpuppt sich als verheirateter Schwindler. Der Verlag in Hamburg, in den sie zwei Jahre lang ihr ganzes Herzblut gesteckt hat, macht pleite. Als Leser fragt man sich: Kann es denn noch schlimmer kommen? Für Juliane öffnen sich Türen, von denen sie vorher gar nicht wusste, das sie existieren.
    Sie erbt von ihrer Großmutter Ada einen Leuchtturm nebst urgemütlichen Haus auf der Hallig Fliederoog.
    Ich habe mir Bilder im Netz angeschaut. Die Landschaft auf den Halligen ist zwar rau, aber sehr idyllisch. Land unter gehört dazu, wie die Luft zum Atmen. Juliane ist von Fliederrog sehr angetan. Doch, warum wusste sie bis Dato nichts von Oma Ada? Warum stoßt sie bei ihrer Mutter auf verbissenes Schweigen?
    Die Bewohner von Fliederoog sind erst einmal distanziert. Juliane wäre jedoch nicht Juliane, wenn sie nicht sämtliche Panzer knacken würde. Familiengeheimnisse wollen enthüllt werden. Neue berufliche Möglichkeiten entdeckt werden. Bekanntschaft mit Oma Ada machen, denn dafür ist es nie zu spät. Die alte Dame ist selbst nach ihrem Tod sehr präsent auf Fliederoog. Die meisten Bewohner verehren sie. Julianes Bruder steht voll und ganz hinter seiner Schwester. Der charismatische Womanizer entdeckt auch die wunderschöne Natur auf Fliederoog. Nicht nur die ....

    Fazit

    Achtsamkeit heißt das Zauberwort. Wie die Autorin selbst erwähnt hat, dient dieses Wort immer mehr zu Werbezwecken. Das finde ich sehr schade. Gerade die Achtsamkeit macht unser Leben schön und lässt uns wundervolle Dinge gebührend genießen. Mir hat sehr gut gefallen, dass dieses Thema Erwähnung findet, ohne dabei in esoterische Quacksalberei abzudriften.
    Saftige Salzwiesen, glückliche Schafe und Kühe und eine Protagonistin, die dies Idylle zu schätzen weiß.
    Ein Sonnenuntergang, wie man ihn nur auf den Halligen miterleben kann. Bewohner, die ihr Herz am rechten Fleck haben. Familiengeheimnisse werden entdeckt. Land unter gemeistert. Eine Protagonistin, die so normal rüber kommt, wie du und ich.
    Fliederoog ist ein fiktiver Ort. Jetzt nicht mehr. Ich war wirklich dort! Knapp 400 Seiten lang! Ich war sehr gespannt, ob Juliane die "Strandfliederblüte" miterlebt.

    Eine absolute Empfehlung von mir.
    Danke Gabriella Engelmann

    >>Meine liebe Juliane,

    es gibt einen Ort, an dem Wünsche wahr werden können. Dieser Ort ist in dir ..... << (Seite 109)

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Zeilenabstands avatar
    Zeilenabstandvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Roman der zum Träumen anregt!
    Ein Roman der zum Träumen anregt!

    Dieser Roman regt zum Träumen an.
    Ich hatte das große Glück mich kurz vor meinem Nordseeurlaub in das Cover des Buches zu verlieben.
    Ein super Urlaubsroman. Vorallem, wenn es an der Nordsee mal wieder regnet und stürmt und man sich unter einer Decke mit Tee verkriechen kann.
    Man taucht in die Welt von Fliederoog ein und fühlt sich sofort so als wäre man selbst da.
    Zunächst lernt man aber die ehrgeizige Juliane aus Hamburg kennen. Sie ist eine Karrierefrau mit einem scheinbar tollen Job, wie auch einer tollen Beziehung. Nacheinander  zerbricht ihre scheinbar so tolle Welt. Zeitgleich bekommt sie Post. Sie soll von ihrer Großmutter, die sie nicht kannte, geerbt haben. Da sie scheinbar nicht viel zu verlieren hat, reist sie auf die Hallig Fliederoog. Dort lernt sie nicht nur neue Menschen kennen, sondern auch eine, für sie, andere Welt. Fern ab von Smartphone, Hektik und Liebeskummer, findet sie neu zu sich selbst und der Natur. Ihr steht nur eine schwere Entscheinung bevor: Tritt sie das Erbe ihrer Großmutter Ada an oder bleibt sie bei ihrem Leben in Hamburg?
    Gabriella Engelmann hat einen klasse Schreibstil!
    SIe gibt Juliane, wie auch den anderen "Halliglüüd" jeweils einen Charakter den man einfach nur mögen kann. Jeden auf seine eigene Art und Weise. Als würde man sie alle selber kennen lernen.
    Genau das macht auch diesen Roman aus. Man hat das Gefühl dabei zu sein. Man selbst betritt auch ein neues Leben.
    Zudem wird die Hallig, wie auch das Leben dort sehr gut beschrieben, so dass man selber Lust bekommt eine zu besuchen.
    Dies kann, aber auch an einer Stelle etwas negativ sein. Es gibt eine Stelle wo der Roman sich einfach ein bisschen zieht und man sich denkt, dass es doch ein bisschen schneller gehen könnte. Dies wird aber mit den Ereignissen danach eindeutig wieder gut gemacht !
    Also wer sich nun weg träumen möchte sollte eindeutig diesen Roman zur Hand nehmen und los lesen !
    Er ist nun einer meiner Lieblingsbücher !
    Viel Spaß dabei ! :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SusanneSH68s avatar
    SusanneSH68vor einem Jahr
    Eine frische Brise und der Sinn des Lebens

    Juliane verliert ihren Job und trennt sich von ihrem Freund. Da passt es gut, dass sie die Nachricht erhält, dass ihre Großmutter, die sie nicht kannte, ihr ein Haus mit Leuchtturm auf einer Hallig hinterlassen hat. Juliane entdeckt die wunderbare Natur auf der Hallig und auch wenn die Umstellung von der Großstadt zur Hallig gewaltig ist, entdeckt sie bald, wie gut es sich im Einklang mit der Natur leben lässt und auch mit den Hallig-Bewohnern nimmt sie immer mehr Kontakt auf.

    Eine sehr warmherzige Geschichte vor der wunderbaren Kulisse einer Hallig in der Nordsee. Man erlebt mit, wie es Juliane zunächst schwer fällt, sich an das Leben auf der Hallig zu gewöhnen und kann dann mit ihr gemeinsam die Ruhe dort genießen. Dabei ist das Buch wunderbar zu lesen und fühlt sich an, wie ein Urlaub an der Nordsee. Ich würde mir sehr eine Fortsetzung wünschen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Fantasie_und_Träumereis avatar
    Fantasie_und_Träumereivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine herzige Geschichte für mehr Ruhe und Achtsamkeit
    Strandfliederblüten

    Gabriellas Romane sind Urlaubsfeeling pur! Immer, wenn ich eins ihrer Bücher lese, möchte ich sofort dorthin reisen, wo die Geschichte spielt. Im Fall von "Strandfliederblüten" ist das eine kleine einsame Hallig in der Nordsee. Dort hat die sehr sympathische Protagonistin Juliane einen Leuchtturm sowie einen Bauernhof geerbt und sie dorthin zu begleiten war einfach traumhaft schön und erholsam.

    Gabriella Engelmann schreibt Romane über starke Frauen und obwohl die wunderhübschen Cover zu der Annahme verleiten könnten, dass es sich um leichte, blumige Geschichten handelt, ist dem nicht so. Gabriella schafft es immer wieder mich zum Nachdenken zu bringen, mein eigenes Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten und zu überdenken. In "Strandfliederblüten" widmet sie sich sehr ausgiebig und tiefgründig dem Thema Achtsamkeit. Ich bin mir sehr sicher, dass wir alle etwas von dem Roman mitnehmen können und zeitgleich unterhält Gabriella auf sehr liebevolle und atmosphärische Art und Weise.

    Ein Buch der Autorin ist dir zu wenig? Dann schau dir meine Rezension zu "Wildrosensommer" an. Vielleicht möchtest du auch diesen Roman mit in deinen Koffer packen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    momomaus3s avatar
    momomaus3vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein schöner und zum nachdenken anregender Roman, voller Zitate. Sehr zu empfehlen.
    Strandfliederblüten von Gabriella Engelmann

    Titel: Strandfliederblüten
    Autor: Gabriella Engelmann
    Verlag: Knaur Verlag
    Seitenzahl: 384
    Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
    Erscheinungsdatum: 03.04.2017
    Genre: Frauen-Roman

    I N H A L T

    In ihrem neuen Urlaubs-Roman entführt Gabriella Engelmann ihre Leserinnen und Leser erneut an die Nordsee-Küste. Vor der atmosphärischen Kulisse einer Hallig, geprägt von Wellen, Sonne und Wind, lässt die Spiegel-Bestseller-Autorin ihre aus Hamburg stammende Heldin Juliane nicht nur ihr eigenes Leben neu definieren, sondern auch ein Familien-Geheimnis aufdecken und Wege finden, achtsam mit sich selbst und anderen umzugehen. 

    Denn in Julianes Leben überstürzen sich gerade die Ereignisse. Neben einer großen Enttäuschung in Sachen Liebe und dem Verlust ihres Jobs erhält sie überraschend die Nachricht, dass ihre Großmutter Ada, mit der sie nie Kontakt hatte, ihr ein Haus samt zugehörigem Leuchtturm auf der Hallig Fliederoog hinterlassen hat. Einmal dort angekommen, ist Juliane wie verzaubert – von Adas liebevoll eingerichtetem Zuhause, das das ihre werden könnte, von den besonderen Menschen auf der Hallig, von der unvergleichlichen Natur der Nordsee-Küste und von den Ausblicken und Einsichten, die man nur auf einem Leuchtturm erleben kann und von denen Juliane schon als Kind träumte. 
    Vor allem aber ist sie fasziniert von ihrer Großmutter selbst, die in Briefen, Büchern und in den Erinnerungen ihrer Freunde und Bekannten lebendig wird. Und die für eine Art zu leben stand, die Juliane zunächst ein wenig fremd ist, sie dann aber immer mehr begeistert und dazu animiert, ein achtsames Leben im Einklang mit sich und der Natur zu führen. 

    „Gabriella Engelmann: Expertin für kluge Romanzen.“ Für Sie 
    „Gabriella Engelmanns Romane sind Wohlfühl-Bücher für den Strandkorb, die das Herz erfreuen, aber den Verstand nicht beleidigen.“ Elmshorner Nachrichten

    (Quelle: Knaur Verlag )

    C O V E R   &   T I T E L

    Das Cover ist schlicht gehalten mit den lila-weißen Blumen und sieht wunderschön aus. Der Titel passt genau zu der Geschichte, denn der Strandflieder wächst auf der fiktiven Hallig Fliederoog.

    A U T O R I N

    Gabriella Engelmann wurde in München geboren und wuchs auch dort auf.

    Durch ihre Ausbildung zur Buchhändlerin landete sie in Hamburg, wo sie auch immer noch wohnt. Sie arbeitete lange Zeit in diesem Beruf bis sie ihre Freude am Schreiben entdeckte und zum Verlagswesen wechselte. Mittlerweile arbeitet sie als Schriftstellerin und schreibt Romane, sowie Kinder- und Jugendbücher.

    Z I T A T

    „ Es war allerhöchste Zeit, endlich an mich zu denen und daran, was mir guttat. Weil ich es mir wert sein musste.“

    „Es gibt nur eine wichtige Zeit, und die ist jetzt.“

    S C H R E I B S T I L

    Die Autorin hat einen flüssigen und schönen Schreibstil, dem man sehr gut folgen kann.

    E I G E N E   M E I N U N G

    Nachdem ich eine Kurzgeschichte aus „Sommerfunkeln“ von Gabriella Engelmann gelesen und von vielen Leuten gehört habe, dass dieses Buch so besonders ist, musste ich es auch schnellstens lesen. Kaum begonnen, war ich sofort in der Story drin und sie lies mich kaum mehr los. Sie ist so wunderschön und aus der Sicht von Juliane geschrieben.

    Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man kann mit allen gut mitfühlen, aber vor allem mit der Hauptprotagonistin Juliane.

    Ihr Leben gerät aus den Fugen, als sie ihren Job und gleichzeitig auch ihre Freund, Oliver verliert. Wobei ich mir das mit dem Kerl schon dachte, denn sein Verhalten passte mir überhaupt nicht und eigentlich war ich auch froh, dass sie ihn los war.

    Unerwartet erbt sie auch noch von ihrer Großmutter Ada, (väterlicherseits) ein Haus mit Leuchtturm auf der fiktiven Hallig Fliederoog. Da sie Diese aber nie kennengelernt hat, weiß sie mit dem Ganzen erstmal gar nichts anzufangen. Juliane mag zwar die Nordsee und deren Inseln, aber sie ist auch eigentlich ein Stadtmensch. So ringt sie mit sich selbst und weiß nicht ob sie das Erbe annehmen möchte. Dafür muss sie sich Fliederoog erstmal anschauen, wozu sie nun ohne Job viel Zeit hat.

    Als sie auf der Hallig ankommt, lernt sie viel über Adas Leben aus Briefen, Büchern und den Erinnerungen der Freunde kennen, und erfährt, dass sie es im Einklang mit sich selbst und der Natur geführt hat. Es werden ihr viele Geheimnisse der Großmutter zugemutet und erst mit der Zeit erfährt sie was es mit Allem auf sich hat.

    Julianes Mutter, Hanne hat ihr nie von der Großmutter erzählt und sie spricht auch nicht über diese. Ich mochte ihre negative Art überhaupt nicht und war sehr gespannt zu erfahren, warum sie so handelte. Natürlich kam dies erst ziemlich am Ende des Buches heraus.

    Ihr Bruder Felix sowie alle anderen Charaktere sind ebenfalls sehr gut durchdacht und man mochte sie mehr oder weniger gern.

    Der Ort ist fikitv, aber wirklich wunderschön beschrieben und man fühlt sich dort sehr wohl. Ich habe mir immer wieder vorgestellt, wie ich auf dem Leuchtturm stehe und runter auf die Nordsee schaue.

    An dieser Geschichte kann ich gar nichts bemängeln, ausser dass sie vielleicht hätte noch länger sein können.

    Im Anschluss an die Geschichte gibt es noch wertvolle Tipps von Gabriella Engelmann zum Thema Achtsamkeit, welche ich echt sehr gut finde.

    F A Z I T

    Ein wunderschöner und zum Nachdenken anregender Roman, mit vielen schönen Zitaten, die einem selbst immer wieder die Augen geöffnet haben.

    Lest alle dieses Buch !!! Es ist sehr zu empfehlen !!!

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    liebelesens avatar
    liebelesenvor einem Jahr
    zum Wohlfühlen...

    Das war der erste Roman von dieser Autorin den ich gelesen habe und gefiel mir gut. Ich lese gerne mal zwischendurch solche Romane wo man sich wohlfühlt in der Gegend wo er spielt und mit interessanten Menschen. Am Ende des Buches finden sich auch noch Erkärungen zum Thema "Achtsamkeit" usw., fand ich ein bisschen überflüssig bei einem Roman.

    Kommentieren0
    26
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks