Unser Hausboot, der Waschbär und ich

von Gabriella Engelmann und Antje David
4,5 Sterne bei4 Bewertungen
Unser Hausboot, der Waschbär und ich
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Manuel2704s avatar

Tolles Buch

TeleTabi1s avatar

Ein schönes Buch zu brisanten Themen aus dem Alltag

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Unser Hausboot, der Waschbär und ich"

Manchmal ist das Leben echt gemein! Erst die Sache mit Papa, der Mama (und mich und meine kleine Schwester Leni und meinen Ich-bin-ja-so-cool-Bruder Max) verlassen hat, weil er lieber mit der Dumm-Tröte Kordula auf irgendwelchen Bergen rumkraxelt. Und jetzt müssen wir auch noch von meinem geliebten oberbayerischen Dorf nach Hamburg ziehen. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, werden wir nicht wie normale Leute mit festem Boden unter den Füßen wohnen, sondern auf einem Hausboot! Das kann ja nur eine Katastrophe werden …
Dieser Sammelband enthält die Einzelbände „Großer Zeh ins kalte Wasser“, „Waschbär über Bord“ und „Volle Zauberkraft voraus!“

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734840197
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Magellan
Erscheinungsdatum:17.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Manuel2704s avatar
    Manuel2704vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Tolles Buch
    Waschbär und Co

    Das Leben ist manchmal echt gemein. Erst verlässt der Vater die Familie und dann müssen sie auch noch umziehen.
    Aber nicht in ein Haus wie ganz normale Leute – nein sie müssen auf ein Hausboot ziehen – ohne festen Boden unter den Füßen.
    Aber bei allem Negativen gibt es auch viel Positives. Die Kinder lernen neue Freunde kennen und ein ganz besonderes Tier – einen Waschbären und sie erleben allerhand Abenteuer.

    Das Buch ist ein Sammelband und beinhaltet drei Geschichten.
    Es hat ein wunderschönes und ansprechendes Cover und macht schon Lust aufs Lesen, wenn man das Buch auch nur in die Hand nimmt.
    Auch die Gestaltung im Inneren – mit teils ganzseitigen Bildern, spricht mich sehr an und unterstützen den Inhalt des Buches sehr schön.
    Es werden brisante Themen angesprochen, wie Trennung und Scheidung oder Themen wie Tierquälerei und Arbeitslosigkeit.
    All das sind Themen mit denen Kinder in der heutigen Zeit sehr oft konfrontiert werden. Diese sind schön kindgerecht aufgearbeitet und verständlich rübergebracht.
    Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme und überschaubare Länge und das Buch lässt sich sehr flüssig lesen oder auch vorlesen.
    Es bietet viele Gesprächs- und Diskussionsmöglichkeiten – das gefällt mir gut.

    Ein schönes, ansprechendes, unterhaltsames und zum Nachdenken anregendes Buch mit einem kuscheligen Waschbären als zusätzlichen Hauptakteur.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Buecherbabys avatar
    Buecherbabyvor 20 Tagen
    Ein Kinderbuch über Tierschutz, Altagsproble, ein wenig Magie und reichlich Abenteuer

    Jolanda zieht nach der Trennung ihrer Eltern mit ihrer Mutter und ihren beiden Geschwistern Max und Leni auf ein Hausboot nach Hamburg. Das Heimweh ist groß, den ohne Papa, Freunde und neuer Schule, ist das eingewöhnen gar nicht so leicht. Wie gut, dass sie in Polly, Rosalie und Julian bald gute Freunde findet mit denen sie alle Abenteuer meistern und dem kleinen Waschbär näher kommen kann. Der Einband des Buches ist total gelungen und sehr liebevoll gestaltet. Es macht Spaß es zu betrachten und der kleine Waschbär im Rettungsreifen bringt mich zum schmunzeln. Auch im Buch wird der Leser mit Ilustrationen begleitet, die ebenfalls sehr gelungen sind. Die Geschichte wird aus Jolandas Perspektive erzählt und man erfährt viel darüber, wie es ihr geht und was gerade passiert. Das Buch selbst in einzelne Kapitel sowie 3 Abschnitte unterteilt. Das hilft dem Leser und vor allem auch Kindern sich in dem Buch gut wiederzufinden. Als Erwachsenen war mir die Zusammenfassung, am Anfang des Abschnitts zu viel. Das Buch ist mit 285 nicht zu lang, dass man sich die einfachen Zusammenhänge nicht hätte merken können. Kinder mögen das evtl anders sehen. Gewünscht hätte ich mir auch etwas mehr Weiterentwicklung der Story über Diaoge und hin und wieder waren mir die Zeitsprünge zu groß und ich hätte gerne noch mehr zu den einzelnen Situationen und Charakteren erfahren. Kinder werden in diesem Buch auf eine angenehme Weise mit den doch unangenehmen Tehmen wie z.B. Trennung, Vertraunsverlust und Tierquälerei konfrontiert. Und die Geschichte rund um den Waschbären bringt noch einen zusätzlichen Schwung ins Buch. Aufgrund der oben dargestellten Punkte vergebe ich 4 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sarahamolibris avatar
    Sarahamolibrivor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wirklich tolles Kinderbuch voller Alltags-Abenteuer, Freundschaft und tierischer Gesellschaft!
    Ein wunderschönes Kinderbuch

    Jolanda zieht von Bayern mit ihrer Mutter, ihrem großen Bruder Max und ihrer kleinen Schwester Leni nach Hamburg - auf ein Hausboot. In der neuen Heimat erlebt sie allerlei Abenteuer, findet neue Freunde und lernt ein ganz besonders süßes Tier kennen - einen Waschbären.


    Das Buch beinhaltet eigentlich drei einzelne Bände und ist somit mit seinen 287 Seiten ziemlich dick. Die einzelnen Kapitel haben jedoch eine gute Länge und sie sind für Kinder nicht zu lang zum Lesen. Besonders schön gelungen sind die Illustrationen im Buch. Mal sind es nur kleine Zeichnungen am Seitenrand, doch häufig nehmen die Bilder auch eine ganze Seite ein. Hier wurde sehr viel Liebe hineingesteckt und das sieht man.

    Lange habe ich überlegt, ob ich dem Buch 4 oder 5 Sterne gebe, weil es wirklich ein tolles Kinderbuch von einem sehr guten Verlag ist. Den einen Punkt Abzug gibt es jedoch, weil in dem Buch meiner Meinung nach ein wenig zu viele Erwachsenenthemen angeschnitten werden (z.B. Scheidung, Arbeitslosigkeit, Hundehasser etc.). Ich würde daher dieses Buch eher Kindern ab 10 oder 11 Jahren empfehlen. Trotzdem handelt es sich um eine wirklich schöne Geschichte und es wird Kindern auf jeden Fall Spaß machen sie zu lesen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    TeleTabi1s avatar
    TeleTabi1vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Ein schönes Buch zu brisanten Themen aus dem Alltag

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Magellan_Verlags avatar

    Wir wohnen in Hamburg nämlich nicht in einer normalen Wohnung oder einem Reihenhaus. Nein, wir ziehen auf ein HAUSBOOT!
    Schuld an diesem ganzen blöden Schlamassel ist Mamas Hang zu Kitsch und der Film Hausboot mit den Schauspielern Cary Grant (eine Art altmodischer George Clooney) und der kurvenreichen Italienerin Sophia Loren (mit »Kurven« meine ich übrigens große … äh … Brüste).
    Dieses sogenannte Hausboot, das im Internet ganz hübsch aussah, ist in Wahrheit ein verrosteter Kahn. Die Farbe blättert von den Holzplanken und von dem Lack an den Tür- und Fensterrahmen sind nur noch ein paar traurige Reste zu sehen.
     

    Das Leben der zehnjährigen Jolanda steht Kopf: Nicht nur, dass ihre Eltern sich getrennt haben und sie zusammen mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern aus dem idyllischen Oberbayern nach Hamburg ziehen muss. Nein, ausgerechnet ein nicht gerade taufrisches Hausboot soll das neue Zuhause der geschrumpften Familie Mosbach sein. Auf dem sich noch dazu ein Waschbär häuslich eingerichtet hat. Und mit so einem tierischen Mitbewohner ist das Chaos vorprogrammiert…

    Gabriella Engelmann ist gebürtige Münchnerin, doch inzwischen fühlt sie sich im hohen Norden pudelwohl. Sie lebt und arbeitet direkt an einem Kanal in Hamburg, liebt nordfriesische Inseln und alles, was mit Wasser zu tun hat. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Autorendaseins von Romanen sowie Kinder- und Jugendbüchern. 

    Antje David, geboren 1982, studierte Illustration an der HAW Hamburg und ist seit 2011 diplomierte Designerin. Schon früh fand sie heraus, dass es mehr Spaß bringt, unter dem Schultisch Figuren zu er-finden, als auf dem Schul-tisch Matheaufgaben zu lösen. Sie lebt mit ihrer kleinen Familie und vielen Pinseln in ihrer Heimatstadt Hamburg. 

    Hier könnt ihr 10 Exemplare zum Sammelband der Jolanda ahoi!-Reihe Unser Hausboot, der Waschbär und ich gewinnen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 7. September folgende Frage: 

    Wenn ihr wie Jolanda umziehen würdet, wie würde euer Traumhaus aussehen? 

    Wir wünschen Euch viel Spaß beim Mitmachen!

    Euer Magellan-Team

    G
    Letzter Beitrag von  Gisevor 16 Stunden
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks