Die Magie des ersten Dates: Gay Romance

von Gabriella Queen 
4,5 Sterne bei12 Bewertungen
Die Magie des ersten Dates: Gay Romance
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (11):
annlus avatar

Einblick in Bens Leben mit allen Tiefen und Höhen - weniger Romanze als vielmehr Bens Auseinandersetzung mit sich selbst

Kritisch (1):
Hotarus avatar

Süße Idee, leider zu knapp und oberflächlich umgesetzt, vor allem die Nebenfiguren bleiben blass. Außerdem ärgerlich viele Fehler.

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Magie des ersten Dates: Gay Romance"

Achterbahnen, Karamellpralinen und Küsse im Regen.

Als Leiter einer Partnervermittlungsagentur ist Benjamin Fuchs dafür bekannt, magische erste Dates für seine Kunden zu organisieren. Seiner eigenen Beziehung allerdings scheint die Magie in letzter Zeit abhanden gekommen zu sein. Sein Freund Erik nimmt ihn kaum noch wahr, reißt dumme Sprüche und schiebt ihn von sich, wenn er seine Nähe sucht. Ben ahnt, woran es liegt: Er ist zu dick. Die Lösung lautet Abnehmen, doch als Hobby-Konditor und Sportmuffel fällt es Ben schwer, den Speck loszuwerden. Zum Glück findet er eine andere Lösung … aber ist es das wirklich wert?
Wie viel von sich selbst darf man für seinen Partner aufgeben? Wie viel Mut kostet die große Liebe? Und wie viele Sixpacks braucht man eigentlich in einer Beziehung?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07B4638BX
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:221 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:10.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    annlus avatar
    annluvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Einblick in Bens Leben mit allen Tiefen und Höhen - weniger Romanze als vielmehr Bens Auseinandersetzung mit sich selbst
    Höhenflüge und Tiefschläge - garniert mit Pralinen

    *Er war heute ein ziemlicher Feigling, aber das war okay, schließlich wusste er, wofür er seinen Mut-Vorrat aufgebraucht hatte. Für etwas, das es absolut wert war. Sein erster eigenes erstes Date seit über vier Jahren.*


    Ben kennt sich mit ersten Dates aus – seine Agentur vermittelt nicht nur passende Partner an Singles, sondern auch magische erste Dates. Nur leider scheint das Interesse an einem langsamen Kennenlernen zu sinken und jeder sich nur noch auf computergesteuerte Matches zu verlassen. So kriselt es in seiner Agentur. Ausgerechnet in diesen schlechten Zeiten zweifelt Ben auch noch an seiner Beziehung und wird mit einer harten Wahrheit konfrontiert. Nur gut, dass es da noch seinen neuen Kunden Milo gibt – auch wenn er bisher noch nie ein magisches erstes Date für sich selbst in Anspruch genommen hat.



    Die Geschichte erzählt einen Abschnitt aus Bens Leben. Sie startet mit einer Zeit, die nicht leicht für ihn ist. Die finanzielle Krise der Agentur belastet ihn zwar auch, aber da zeigt er seinen Kampfwillen. In Bezug auf seine Beziehung und seinen Freund allerdings lässt das stark zu wünschen übrig. Ben will so manches dafür geben, seine Beziehung noch zu kitten, lässt sich dabei aber viel zu viel von seinem Freund gefallen. Zusammen mit den starken Selbstzweifeln, die er auf Grund der negativen Erfahrungen in Bezug auf sein Körpergewicht gemacht hat, war der erste Teil der Geschichte nicht immer einfach zu lesen.


    Ben hat eine Menge sehr liebenswerter Eigenschaften an sich, pflegt seine Ideale, was seine Arbeit angeht und kann gut mit Menschen umgehen – zumindest bei der Arbeit und mit Kindern. Sein Freund und so manche vor ihm haben es aber durch ihre Sticheleien und Kritiken geschafft, dass er sich selbst und besonders seinen Körper in einem sehr schlechten Licht sieht. Das kann auch sein Date und das langsame Kennenlernen von Milo nicht ändern.


    Die Geschichte war weniger Liebesgeschichte als ich mir das gedacht hatte. Sicher, Bens Beziehungen und auch seine Annäherung zu Milo spielen eine Rolle in der Erzählung. Allerdings geht es viel mehr darum, wie sich Ben fühlt, wie er mit sich selbst aber auch mit so manchem was ihm von außen in den Weg gelegt wird zu kämpfen hat. So ist ein Hauptthema auch die Schwierigkeiten der Agentur und sein Kampf für sie. Noch mehr im Vordergrund steht allerdings der innere Kampf, den Ben mit sich selbst und seinen Zweifeln ausfechten muss.


    Fazit: Die Geschichte legte mir den sehr sympathischen, wenn auch wenig selbstbewussten, Ben ans Herz und hat mir daher gut gefallen, da sie sich nicht nur auf die Liebesgeschichte konzentriert, sondern vielmehr einen Abschnitt aus Bens Leben zeigte, der durch Tiefen und Höhen führte und in dem es nicht nur um die Liebe ging.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Jule_Frosts avatar
    Jule_Frostvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Romantisch, herzergreifend, authentisch
    Rezension: Die Magie des ersten Dates: Gay Romance (Gabriella Queen)

    Inhalt: Achterbahnen, Karamellpralinen und Küsse im Regen. 

    Als Leiter einer Partnervermittlungsagentur ist Benjamin Fuchs dafür bekannt, magische erste Dates für seine Kunden zu organisieren. Seiner eigenen Beziehung allerdings scheint die Magie in letzter Zeit abhanden gekommen zu sein. Sein Freund Erik nimmt ihn kaum noch wahr, reißt dumme Sprüche und schiebt ihn von sich, wenn er seine Nähe sucht. Ben ahnt, woran es liegt: Er ist zu dick. Die Lösung lautet Abnehmen, doch als Hobby-Konditor und Sportmuffel fällt es Ben schwer, den Speck loszuwerden. Zum Glück findet er eine andere Lösung … aber ist es das wirklich wert? 
    Wie viel von sich selbst darf man für seinen Partner aufgeben? Wie viel Mut kostet die große Liebe? Und wie viele Sixpacks braucht man eigentlich in einer Beziehung?

    Figuren: Vom ersten Augenblick an macht Ben einen sehr sympathischen Eindruck: Gutmütig, freundlich, authentisch. Da die Story aus seiner Perspektive erzählt wird ist dem Leser die Möglichkeit gegeben sich in ihn hineinzuversetzen, seine Gedanken und Gefühle mitzuerleben und nachzuempfinden.
    Der Schreibstil ist locker, leicht und flüssig zu lesen, sodass es keine Komplikationen während des Lesens gibt :D
    Was mir persönlich zwischendurch etwas gefehlt hat, waren die Standpunkte/Emotionen/Sichtweisen der anderen Figuren.
    Insgesamt eine wunderschöne Story mit ernstem Hintergrund. Gerade in der heutigen Zeit bzw. Gesellschaft ist es wichtig sich im Klaren darüber zu sein was man will und wie man dazu steht. Da ich an dieser Stelle nicht zu viel verraten will: Liebe Leser, taucht ein in die Geschichte und findet heraus ob und wie weit sich ben für die Liebe verändert ;)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 6 Monaten
    Mit Pralinen die Liebe gefunden

    Benjamin Fuchs betreibt eine Partnerargentur und ist bekannt für seine wunderschön inszinierten ersten Dates.

    Doch in seiner eigenen Beziehung knister so gar nichts mehr ,denn Eric findet ihn schon lange nicht  mehr attraktiv und geht eigene Wege.Benjamin will sich anfangs nicht eingestehen das seine Beziehung langsam aber sich den Bach runter ging. Den Eric teilt nicht  Benjamins Vorliebe für süßes Backwerk und Pralinen,die Benjamin  selbst herstellt und leider auch  gerne selber nascht.
    Und dann  kommt ein neuer Kunde und es beginnen bei Ben die Schmetterlinge zu flattern.Doch er ist j a    in festen Händen oder nicht? Und der Kunde ,Milo kommt immer wieder mal kurz vorbei und   beide verstehen sich super.Doch Ben findet sich zu dick und als er dann Eric beim fremdgehen erwischt  beginnt er ernsthaft an sich und seiner Art zu zweifeln.Krampfhaft versucht er seinen Pfunden zu Leibe zu rücken,erst als Milo ihn immer öfter im Laden besucht und von den Pralinen schwärmt beginnt Ben zaghaft auf eine Beziehung zu hoffen.

    Ich fand es sehr schön das  Ben nicht unbedingt ein Adonis ist ,denn es wird viel zuviel vom Aussehen abhängig gemacht und die wenigsten machen sich die Mühe die Person,die vor einem steht wirklich kennen zu lernen.Ben und Milo waren mir von Anfang an sehr sympathisch und sind ein schönes Paar.

    Auch mit ein paar Pfunden mehr auf den Rippen hat man das Recht darauf die Liebe zu finden ohne sich dafür  schlank hungern zu müssen,denn was zählt ist das Herz und nicht das Äussere.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    raveneyes avatar
    raveneyevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Geschichte um Liebe und darum einfach man selbst zu sein.
    Pralinenzauber

    Ben liebt seinen Freund Erik, aber der hat in der letzten Zeit kaum noch Zeit für ihn und ist distanziert. Gleichzeitig zu seiner Beziehung versucht er auch noch seine Partnervermittlungsagentur über Wasser zu halten. Alles nicht so einfach. Und dann ist da auch noch Milo, ein neuer Kunde.


    Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Ben, der liebt was er tut. Sei es den perfekten Partner für jemanden zu finden, das erste Date zu etwas besonderen zu machen oder die Herstellung von Pralinen. Seiner großen Leidenschaft. Das seine Beziehung nicht mehr so liebevoll ist, wie er es gerne hätte, nagt schwer an ihm.

    Ben ist mit all seinen Träumen, seinen Erwartungen und Unsicherheiten gut gezeichnet und in Szene gesetzt. Seine Gefühle sind für den Leser klar erkennbar und man kann gut mit ihm mitfülen.

    Auch die anderen Charaktere sind gut dargestellt und zeigen dem Leser ihre sympathische (oder unsympathische) Seite.


    Der Schreibstil hat mir gut gefallen und hat mich schnell in die Geschichte hineingezogen. Gerne bin ich Ben auf seinem Weg zum Glück gefolgt, mit allen Höhen und Tiefen, Glücksmomenten und Rückschlägen.

    Seine sehr schöne Gay-Romance Geschichte darüber wie Beziehungen sein können und nicht sein sollten. Über Unsicherheit und Selbstvertrauen. Darüber einfach man selbst zu sein und sich nicht verbiegen zu lassen.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    valle87s avatar
    valle87vor 6 Monaten
    wunderschöne Geschichte

    Gay Romance, eine Genre welches ich bisher noch nicht gelesen habe, aber super interessant fand.

    Ben leitet eine Dating Firma und organisiert für seine Kunden magische Dates. Er selber lebt mit Erik zusammen. Bei den beiden ist aber leider die Luft raus. Erik interessiert sich nicht mehr für Ben, dabei gibt dieser sich solche Mühe.
    Ben stellt nebenbei auch noch himmlisch leckere Pralinen her.
    Und wie das alles zusammen gehört und ob Ben und Erik die Liebe zueinander wieder finden können lest ihr am besten selber :) .......


    Mich hat das Buch in den Bann gezogen, ich werde sicherlich noch mehr von der Autorin lesen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine sanfte Liebesgeschichte mit ernstem Thema
    Alles eine Frage des Vertrauens...

    Als Leiter einer Partnervermittlungsagentur ist Benjamin Fuchs dafür bekannt, magische erste Dates für seine Kunden zu organisieren. Seiner eigenen Beziehung allerdings scheint die Magie in letzter Zeit abhanden gekommen zu sein. Sein Freund Erik nimmt ihn kaum noch wahr, reißt dumme Sprüche und schiebt ihn von sich, wenn er seine Nähe sucht. Ben ahnt, woran es liegt: Er ist zu dick. Die Lösung lautet Abnehmen, doch als Hobby-Konditor und Sportmuffel fällt es Ben schwer, den Speck loszuwerden. Zum Glück findet er eine andere Lösung … aber ist es das wirklich wert? Wie viel von sich selbst darf man für seinen Partner aufgeben? Wie viel Mut kostet die große Liebe? Und wie viele Sixpacks braucht man eigentlich in einer Beziehung?

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig und lässt sich gut lesen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht des Hauptprotagonisten Ben, so dass ich mich sehr gut in ihn und seine Gefühlslage reinversetzen konnte. 

    Ben ist ein wirklich liebenswerter und gutmütiger Mensch, den ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Er tat mir so leid, als er sich von seinem Freund Erik immer wieder diese Sprüche anhören musste. Dass er sich dadurch in seinem Körper umso unwohler fühlte, war nur allzu verständlich. Ich hätte ihn zwischendurch am liebsten fest in den Arm genommen. Erik war mir vom ersten Moment an total unsympathisch, da hat Ben einfach etwas viel besseres verdient. Und Milo konnte ich dagegen leider kaum einschätzen. Er wirkte auf jeden Fall richtig nett, doch hätte ich mir auch etwas aus seiner Perspektive gewünscht, um ihn und seinen Standpunkt besser nachvollziehen zu können.

    Es handelt sich hierbei um eine zarte Liebesgeschichte, in der es aber auch um die Frage geht, ob man sich für seinen Partner verändern sollte oder zu sich selbst steht und sich so akzeptiert, wie man ist. Und dann ist da auch noch die Frage des Vertrauens. Nebenbei bekommt man noch einen Einblick in Bens Arbeit als Leiter einer Partnervermittlungsagentur, was ich sehr interessant fand. Auch die Umgebung wird von der Autorin bildlich dargestellt, so dass ich alles direkt vor Augen hatte.

    Fazit:

    Eine sanfte und ernste Liebesgeschichte, die gleichzeitig ein Thema anspricht, dass auch im echten Leben eine große Rolle spielt und häufig zum Problem wird. Von mir gibt es volle 4 Sterne.

    Kommentieren0
    67
    Teilen
    L
    LukeDaSilvavor 6 Monaten
    Einfach nur toll!

    Ben leitet eine Agentur, die sich auf die Fahnen geschrieben hat für jeden den passenden Partner zu finden und ein magisches erstes Date zu organisieren. In seiner eigenen Beziehung hingegen läuft es nicht ganz so magisch, auch wenn er selbst das zu Beginn nicht wirklich sehen will. Sein Freund Erik beachtet ihn kaum und behandelt ihn eher wie eine Dienstmagd als wie seinen festen Freund. Zärtlichkeiten gibt es wenig, Sex schon lange nicht mehr.
    Milo, der nach 4 Jahren Singeldasein in Bens Agentur schneit und bereit ist wieder jemanden in sein Herz zu lassen, stellt das genaue Gegenteil von Erik da. Auch Milo ist schlank und trainiert, doch der charmante Fitness-Coach mit dem süßen Lächeln legt mehr wert auf die inneren Werte. Ben fällt es schwer dem Glauben zu schenken.

    Gabriella Queen hat hier eine wundervoll romantische Geschichte in die Welt entlassen, die aber auch Problemthemen behandelt. Der Fokus liegt auf Ben, der aufgrund seines Übergewichtes und den damit (und mit seinem Namen) verbundenen Hänseleien in der Schulzeit starke Komplexe entwickelt hat und sich selbst für unatracktiv hält. Dieses Thema wird ausgibig behandelt genauso wie Bens Versuch mit Wunderpillen ganz ohne Hungern abzunehmen. Das sie ihm schaden könnten und auch tun kommt ihm nicht in den Sinn. Die Figuren sind autentisch und "echt" und besonders Ben als unperfekter Protagonist hat mir sehr gefallen. Über die gesamte Thematik sollten sich viele in ihrem Leben und Umfeld mal gedanken machen, denn leider denken viel zu wenig Leute so wie es Milo tut.

    Bens Entwicklung hat mich stark beeindruckt, auch wenn er lange gebraucht hat um sich zu wehren und zu verstehen das mit ihm alles in Ordnung ist. Die ganze Geschichte löst im Leser eine ganze Bandbreite an Gefühlen aus. Man fiebert mit Ben richtig mit, möchte an manchen Stellen ins Buch springen und ihn einmal heftig schütteln oder einfach nur umarmen und gleichzeitig sich mit ihm freuen und weinen.

    Ich bedanke mich noch einmal herzlich, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Es war mir eine Freude!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SimoneDs avatar
    SimoneDvor 6 Monaten
    Sehr schön

    Benjamin auch Ben genannt leitet eine Partnervermittlungsagentur und sorgt dafür das seine Kunden ein geeigenten Partner finden.
    In seiner eigenen Beziehung zu erik sieht es leider etwas anders aus. Ben hat ein paar kilos zuviel auf den Hüften und das scheint erik zustören und so führt Ben eine eher Bruder Schwester beziehung. Da kommen keine nette Wort aus Erik raus sondern nur beleidigung.

    Milo war vier Jahre ohne Partner als er in bens agentur erscheint ist er bereit wieder jemand in seinem Herz zu lassen . das es ben ist hätten wohl beidee eher nicht gedacht. Milo ist das ganze gegenteil von Erik und das machte ihn von anfangan sympatisch.

    Ich finde hier hat die Autorin mal was sehr schönes geschrieben. In jedem Buch hat er ein sixpack oder ein anderes pack aber nie haben die Typen ein paar Kilos auf den Hüften. Das dann auch noch jemand auf der Bildfläche taucht der mal nicht auf das äussere achtet sondern auf die Innerenwerte wert legt finde ich super . Der Schreibstil von Gabriella Queen war mir neu da dieses mein erstes Buch von Ihr war , aber ich hatte keine Schwierigkeiten in die Geschichte rein zu kommen. Im gegenteil dadurch das der Schreibstil von der Autorin angenehm fließend war hab ich mich von der ersten bis letzten Seite festgehalten. Ich würde die Geschichte auf jedenfall weiterempfehlen  ***** Sterne und mehr dafür .

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Hellena92s avatar
    Hellena92vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Sooo romantisch <3
    Einfach schön und sehr bewegend :)

    "Die Magie des ersten Dates" von Gabriella Queens ist ein sehr romantischer Gay Romance Roman für jede/n LeserIn, der/die an die Magie der Liebe glaubt und es sich an einem verregneten Tag mit ein paar warmen Gedanken gemütlich machen möchte :)


    Ben leitet eine Agentur, die sich bemüht für einen Topf den passenden Deckel zu finden. Dabei helfen ihm seine Pralinen, die er gerne in seiner Freizeit perfektioniert. Auch wenn Ben einen wunderschönen Job hat und gerne die richtigen Partner findet, so hat er leider eine sehr einseitige Beziehung. Auch wenn er Erik liebt, so ist doch lange die Luft aus der Beziehung und egal wie sehr er sich anstrengt, Erik weiß ihn nicht zu würdigen und lässt sich gern von hinten nach vorn von ihm bedienen. Als Ben dann über seine eigene Arbeit Milo über den Weg läuft, der auf der Suche nach der wahren Liebe ist, weiß Ben nicht mehr, ob er seinen guten Vorsätzen, niemals selber einen Kunden zu daten, noch entsprechen kann....


    Die Autorin legt ihr Augenmerk besonders auf Ben, der starke Komplexe aufgrund seines Übergewichts hat und deshalb denkt, dass er die Liebe eines anderen Menschen nicht verdient hat. Sie geht sehr gut auf die Komplexität dieses Problems ein und ich denke, dass da ein wenig Wahrheit drin steckt über die sich jeder Mensch Gedanken machen sollte. Wer einen Menschen wirklich liebt, der liebt alles an ihm! 
    Das Buch weckt die ganze Gefühlspalette bei den Lesern. Und auch ein paar Tränen mussten hinaus. Ich finde, dass Frau Queens ein sehr romantisches Buch geschrieben hat, dass für jeden offenen Leser eine gute Partie ist :)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Hotarus avatar
    Hotaruvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Süße Idee, leider zu knapp und oberflächlich umgesetzt, vor allem die Nebenfiguren bleiben blass. Außerdem ärgerlich viele Fehler.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    GabriellaQueens avatar
    In Liebesromanen sind immer alle rank und schlank und sehen aus wie Supermodels! - Nein, nicht in allen. In meiner neuen Gay Romance geht es um einen übergewichtigen Helden ;-)

    Na, Interesse? Super, ich suche zehn Leserlein, die Lust auf eine romantische Geschichte mit etwas Drama, einer Prise Humor und natürlich auch einem kleinen Hauch Gay-Erotik haben. Für die Leserunde verlose ich 10 eBooks unter den Bewerbern.

    Offiziell erscheint der Roman am 10. März, aber ihr könnt ihn jetzt schon lesen.

    Der Klappentext lautet wie folgt:Als Leiter einer Partnervermittlungsagentur ist Benjamin Fuchs dafür bekannt, magische erste Dates für seine Kunden zu organisieren. Seiner eigenen Beziehung allerdings scheint die Magie in letzter Zeit abhanden gekommen zu sein. Sein Freund Erik nimmt ihn kaum noch wahr, reißt dumme Sprüche und schiebt ihn von sich, wenn er seine Nähe sucht. Ben ahnt, woran es liegt: Er ist zu dick. Die Lösung lautet Abnehmen, doch als Hobby-Konditor und Sportmuffel fällt es Ben schwer, den Speck loszuwerden. Zum Glück findet er eine andere Lösung … aber ist es das wirklich wert?
    Wie viel von sich selbst darf man für seinen Partner aufgeben? Wie viel Mut kostet die große Liebe? Und wie viele Sixpacks braucht man eigentlich in einer Beziehung?


    Wenn ihr mitlesen wollt, würde ich mich sehr über eure Bewerbung freuen. Beantwortet einfach zwei Fragen:
    • Welches ist eure Lieblingssüßigkeit?
    • In welchem Format hättet ihr das eBook gerne? (pdf, mobi, epub)

    Ich freue mich über den Austausch eurer Leseeindrücke, rege Diskussionen, und nach Abschluss natürlich auch über euer Fazit in Form einer kleinen Rezension - hier, auf eurem Blog oder bei Amazon.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks