Gabriella Ullberg Westin

 3.9 Sterne bei 130 Bewertungen
Autorin von Der Schmetterling, Der Läufer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Gabriella Ullberg Westin

Von Klamotten zu Buchstaben: Gabriella Ullberg Westin, geboren in Hudiksvall, ist eine Schwedische Schriftstellerin. Sie studierte Modedesign und Kommunikation und arbeitete für eine der größten Telefongesellschaften Schwedens, bevor sie sich vollzeit dem Schreiben widmete. Sie lebt heute in Stockholm mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern.

Neue Bücher

Der Todgeweihte

 (5)
Neu erschienen am 31.01.2020 als Taschenbuch bei HarperCollins. Es ist der 3. Band der Reihe "Kommissar Johan Rokka".

Alle Bücher von Gabriella Ullberg Westin

Cover des Buches Der Schmetterling (ISBN:9783959672054)

Der Schmetterling

 (109)
Erschienen am 03.09.2018
Cover des Buches Der Läufer (ISBN:9783959672184)

Der Läufer

 (16)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Der Todgeweihte (ISBN:9783959673204)

Der Todgeweihte

 (5)
Erschienen am 31.01.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Gabriella Ullberg Westin

Neu

Rezension zu "Der Schmetterling" von Gabriella Ullberg Westin

Tödliche Weihnachten
Hortensia13vor 20 Stunden

Kriminalinspektor Johan Rokka kehrt in den kleinen Ort Hudiksvall in Nordschweden zurück. Viel hat sich nichts verändert. Doch schon bald wird eine Mutter am Heiligabend vom Weihnachtsmann erschossen. Sie stirbt vor den Augen ihrer Kinder. Johan übernimmt die Mordermittlung. Dabei muss er in den Kreisen seiner früheren Freunden ermittelt. Kennt Johan den Mörder bereits? Wem kann er vertrauen?

Die Protagonisten fand ich.bis zum Ende nicht richtig sympathisch. Ich hatte Mühe mich in sie hereinzufühlen. Kombiniert mit den in meinen Augen zuvielen angeschnittenen Themen, wie Fussball, Schweden, Pferderennen, Italien, Komunen, Mafia uvm., bewirkte, dass beim Lesen kaum Spannung aufkam. Ich mag es lieber etwas reduzierter. Im Grunde war die Geschichte zwar nicht schlecht, aber auch nicht gerade eine, die den Leser vom Hocker haut. Für Zwischendurch ist sie okay. Daher gibt es von mir 3 Sterne.

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Der Schmetterling" von Gabriella Ullberg Westin

Gute Story
vormivor 5 Tagen

Heiligabend in Hudiksvall, Nordschweden: Henna öffnet dem Weihnachtsmann die Tür, der ihre beiden Kinder überraschen soll. Doch es ist nicht ihr Ehemann in Verkleidung, sondern ihr Mörder. Er drängt sie ins Haus und streckt sie mit mehreren Schüssen nieder. Sie stirbt vor den Augen ihrer Kinder.
Kriminalinspektor Johan Rokka ist nach zwanzig Jahren in Stockholm gerade erst in seine alte Heimatstadt zurückgekehrt und übernimmt die Mordermittlung. Es ist ein schwerer Start, denn Henna war die Frau seines alten Schulfreunds Måns. Im Kreis der Verdächtigen sind Freunde von früher. Dann geschieht ein zweiter Mord. Kennt Rokka den Mörder bereits? Ist er der nächste auf seiner Liste?

  • »Ein herausragender Krimi!« Svenska Dagbladet
  • »Alles in Allem ein Schweden-Klassiker mit Lametta-Effekt.« WDR5
  • »Sehr glaubhaft und fesselnd geschrieben. Immer wieder kommen neue unerwartete Ereignisse zutage. Hervorragend!« Magazin Köllefornia
  • »Ein spannender Erstling, der auf Folgebände hoffen lässt.« news
  • »Viel versprechender Auftakt einer Serie um den Ermittler Rokka.« Mainhattan Kurier    Inhaltsangabe auf amazon

Mich hat nur die Hauptperson des Johan Rokka nicht komplett überzeugen können. Die Figuren haben mir ansonsten gut gefallen, aber der Oberkommisar hatte einerseits zu viele Ecken und Kanten, die ihn menschlicher erscheinen lassen sollten. Andererseits hat er gewirkt, als könnte er alles alleine regeln und lösen. Irgendwie hat mich das in dem Zusammenhang eher verwirrt als für die Person eingenommen.

Die geschilderten Ereignisse fand ich alle nachvollziehbar und realistisch. Die Atmosphöre der schwedischen Kleinstadt kam sehr gut rüber, in der sich viele schon seit Kindheit und Jugend kannten.

Davon würde ich gerne mehr lesen... aber der Johan Rokka müsste mich in einem 2. Teil mehr überzeugen, sonst würde ich die Serie dann nicht weiter verfolgen wollen. Deshalb erstmal 1 Stern Abzug, da mich die Hauptfigur einer Serie am besten sofort ganz auf seine Seite ziehen sollte

Kommentieren0
7
Teilen
S

Rezension zu "Der Läufer" von Gabriella Ullberg Westin

Spannend und flüssig zu lesen
sleepwalker1303vor 9 Tagen

Ich muss zugeben, das Buch „Der Läufer“ von Gabriella Ullberg Westin lässt mich ein bisschen ratlos zurück. Es ist einerseits enorm spannend, hat mich von der ersten Seite an gefesselt und bis zum Schluss konnte ich es kaum aus der Hand legen. Andererseits ist es ziemlich chaotisch, die Verwicklungen und Verstrickungen sind sehr weit hergeholt und die Übersetzung fand ich zum Teil schlicht nicht gut.

Auf die Geschichte an sich mag ich gar nicht so genau eingehen. Beginnend mit dem grausamen Mord an der Abiturientin Tindra wird der Leser in einen Strudel aus Intrigen, Verbrechen, Vergehen und alten Leichen im Keller hineingezogen. Im Zentrum des Geschehens steht Kriminalkommissar Johan Rokka, der sein eigenes Päckchen zu tragen hat: an derselben Stelle, an der die Leiche von Tindra gefunden wird, verschwand vor über 20 Jahre seine Freundin Fanny. Sie wurde nie mehr gesehen – weder tot noch lebendig.

Das Buch ist der zweite Band um Johan Rokka, aber auch ohne den ersten zu kennen, hat man keinerlei Verständnis-Probleme (ich kenne den ersten Band „Der Schmetterling“ auch noch nicht aber bin jetzt schon gespannt auf den dritten Teil „Der Todgeweihte“). Rokka ist ein interessant gezeichneter Charakter mit sehr viel (auch dunkler) Vergangenheit, die oft zur Sprache kommt. Ebenso wie seine Kollegin Janna war er mir von der ersten Seite an sympathisch. Insgesamt sind die Charaktere des Buchs sehr gut und anschaulich beschrieben.

Allerdings hatte ich Probleme mit der Übersetzung, beziehungsweise der Wortwahl. Wieso wird in einer Übersetzung aus dem Schwedischen ins Deutsche ein Satz mit „no offence“ übersetzt? Oder das allgegenwärtige „nice“ – ich weiß schon, wieso ich Bücher am liebsten im Original lese, leider ist mein Schwedisch nicht besonders gut. Um mit den Namen und Ortsangaben klarzukommen reicht es aber allemal. Abgesehen von den Stolpersteinen der Übersetzung war das Buch sehr flüssig zu lesen, der Spannungsbogen war extrem konstant aufrecht erhalten und ich habe in letzter Zeit bei wenigen Büchern dem Ende und der Auflösung so dermaßen entgegengefiebert, wie bei diesem Buch.

Einen Punkt Abzug für die Übersetzung, daher 4 Punkte und eine klare Lese-Empfehlung von mir.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Schmetterling (ISBN:undefined)

„Ein herausragender Krimi!“


Svenska Dagbladet

 

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Krimis

 

"Der Schmetterling“ von Gabriella Ullberg Westin


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 19.08.2018 für eines von 20 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Krimis.


Über den Inhalt:

Heiligabend in Hudiksvall, Nordschweden: Henna öffnet dem Weihnachtsmann die Tür, der ihre beiden Kinder überraschen soll. Doch es ist nicht ihr Ehemann in Verkleidung, sondern ihr Mörder. Er drängt sie ins Haus und streckt sie mit mehreren Schüssen nieder. Sie stirbt vor den Augen ihrer Kinder.
Kommissar Johan Rokka ist nach zwanzig Jahren in Stockholm gerade erst in seine alte Heimatstadt zurückgekehrt und wird die Mordermittlung übernehmen. Es ist ein schwerer Start, denn Henna war die Frau seines alten Schulfreunds Måns. Im Kreis der Verdächtigen sind Freunde von früher. Dann geschieht ein zweiter Mord. Kennt Rokka den Mörder bereits? Ist er der Nächste auf seiner Liste?

Du möchtest "Der Schmetterling“ von Gabriella Ullberg Westin lesen?


Dann bewirb dich jetzt bis zum 19.08.2018 um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon
& Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

368 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks