Gabriella Wollenhaupt

(280)

Lovelybooks Bewertung

  • 110 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 40 Rezensionen
(76)
(133)
(47)
(22)
(2)
Gabriella Wollenhaupt

Lebenslauf von Gabriella Wollenhaupt

Gabriella Wollenhaupt wurde am 21. März 1952 in Neuwied in der Nähe von Koblenz geboren. Sie arbeitete bis 1985 bei einer Tageszeitung als Redakteuring. Während dieser Zeit veröffentlichte sie ihren ersten Kriminalroman »Nächstenliebe zahlt sich aus« unter dem Pseudonym »Pit Murad«. Anschließend wechselte sie zum Hörfunk beim WDR nach Dortmund, heute arbeitet sie beim Fernsehen des WDR. In all ihren Romanen ist »Maria Grappa« die Protagonistin und die fiktive Ruhrgebietsmetropole »Bierstadt« der Handlungsort. Bisher sind über zwanzig Romane um »Maria Grappa« enstanden, zuletzt »Grappa und die keusche Braut« – Wollenhaupt veröffentlicht annähernd jährlich einen weiteren Roman und ist außerdem auch als Malerin aktiv.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grappa sieht Gespenster

    Grappa und die Nackenbeißer

    Teewurst

    12. August 2018 um 21:35 Rezension zu "Grappa und die Nackenbeißer" von Gabriella Wollenhaupt

    Lokalreporterin Maria Grappa ist genervt: Sie soll ein Porträt über die berühmte Kitschromanautorin Lilo von Berghofen schreiben, die sich in Bierstadt niedergelassen hat.  „Die meisten glaubten ja, dass Groschenromane so hießen, weil sie - billig zusammengeheftet - nur ein paar Groschen kosteten. Doch die Erklärung war eine andere: Sie waren für die geschrieben, bei denen die Groschen normalerweise langsamer fielen.“ Grappa macht aus ihrer Abscheu diesem Genre gegenüber keinen Hehl - doch das Interview entfällt aus einem anderen ...

    Mehr
  • Jamas! Grappa in Griechenland

    Grappa fängt Feuer

    Teewurst

    10. August 2018 um 23:23 Rezension zu "Grappa fängt Feuer" von Gabriella Wollenhaupt

    Bildungsreise statt Bierstadt: Reporterin Maria Grappa wandelt als Bustouristin auf den Spuren der griechischen Antike. „Klassisches Hellas“ heißt die Tour, zu der sie ihr Boss verdonnert hat. Grappa wäre eigentlich lieber nach Italien gefahren, zumal ihr der Reiseleiter Jason Kondis zunächst zutiefst unsympathisch ist. Doch unter griechischer Sonne fliegen bald die Funken. Wer Grappa kennt, der weiß: Die temperamentvolle Frau mit feuerrotem Haar ist keine Kostverächterin und kulinarischen wie körperlichen Genüssen nie abgeneigt. ...

    Mehr
  • Grappa trifft van Gogh

    Zu bunt für Grappa

    Teewurst

    08. August 2018 um 23:01 Rezension zu "Zu bunt für Grappa" von Gabriella Wollenhaupt

    Gutes Essen, guter Wein, und ein geheimnisvoller Liebhaber, der die Gefahr magisch anzuziehen scheint: Diesmal begleiten wir Lokaljournalistin Maria Grappa nicht vorrangig im Ruhrpott-Ort Bierstadt, sondern begeben uns mit ihr auf Recherchereise nach Frankreich, genauer gesagt in die Provence. Das ist ein Fest für Genussmensch Grappa!  Doof nur, dass ein schnöseliger Jungjournalist sich an Grappas Fersen geheftet hat und sich auch noch in ihrem Ferienhaus einnistet. Denn die Journalistin ist nicht nur Frankreich, um durch ...

    Mehr
  • Grappas härtester Fall

    Grappas Treibjagd

    Teewurst

    08. August 2018 um 22:35 Rezension zu "Grappas Treibjagd" von Gabriella Wollenhaupt

    Grappas Treibjagd ist für mich der härteste Fall der Krimireihe rund um Maria Grappa, die als Lokalreporterin immer heißen Stories respektive Verbrechen auf der Spur ist. Denn in ihrem zweiten Fall findet Grappa nicht nur ihre beste Freundin ermordet in deren Schlafzimmer vor, sondern stößt zudem auf die unfassbaren Machenschaften eines Kinderporno-Rings.  Schwere Kost, die nur durch die unkonventionelle Protagonistin und ihre selbstironische Art zu ertragen ist. Aber der Spagat gelingt, auch dieses Buch habe ich gerne gelesen, ...

    Mehr
  • Grappa hat noch immer Biss

    Grappa in der Schlangengrube

    Teewurst

    08. August 2018 um 20:35 Rezension zu "Grappa in der Schlangengrube" von Gabriella Wollenhaupt

    Es ist kaum zu glauben, aber mittlerweile hat Bierstadts Lokalreporterin Nummer 1 Maria Grappa schon den 28. Fall vor der Brust. Und der hat es wie immer in sich: Diesmal wird ihr ein verurteilter Mörder direkt vor die Nase gesetzt - als Praktikant beim Bierstädter Tageblatt! Mischa Ashley heißt der Straftäter, mit dem ein besonderes Resozialisierungsexempel statuiert werden soll. Die Damen im Umkreis verfallen reihenweise dem Charme des Nicht-mehr-Badboys, der jetzt Schriftsteller ist. Grappa lässt sich jedoch nicht an der Nase ...

    Mehr
  • Sündhaft gut

    Grappa und die acht Todsünden

    Teewurst

    08. August 2018 um 20:00 Rezension zu "Grappa und die acht Todsünden" von Gabriella Wollenhaupt

    Ein neuer Fall für Bierstadts Polizeireporterin Nummer 1 - Maria Grappa ist schneller als die Polizei erlaubt und vor der Spurensicherung in einem Haus, in dem sieben Menschen beim Abendmahl ermordet worden sind - sie wurden einem tödlichen Gas ausgesetzt. Schnell wird klar - hier ist jemand am Werk, der noch einige Rechnungen offen hat, den Toten die sieben Todsünden zuordnet, Grappa Rätsel in Form von Psalmen aufgibt - und der Lokalreporterin selbst eine achte Todsünde zuschreibt: Crudelitas, also Hartherzigkeit.    Der 13. ...

    Mehr
  • Liebe auf den ersten Fall

    Grappas Versuchung

    Teewurst

    08. August 2018 um 19:25 Rezension zu "Grappas Versuchung" von Gabriella Wollenhaupt

    Feuerrotes Haar - das ist nur ein Kennzeichen der Lokalreporterin Maria Grappa, die in Bierstadt immer auf der Jagd nach heißen Stories ist. "Grappas Versuchung" ist der allererste Fall der Ruhrpott-Reporterin, die nie mit ihrer Meinung hinterm Berg hält und wenig bis keinen Respekt vor Autoritäten hat: „Das Verhältnis zwischen meinem Chef und mir ist von tiefer, gegenseitiger Achtung geprägt. Er denkt „Achtung!“, wenn er mich sieht und ich denke dasselbe, wenn er mir über den Weg läuft.“ Das sagt Grappa über ihren Chef, der auch ...

    Mehr
  • Immer wieder: Einfach Grappa, einfach gut!

    Grappa und die acht Todsünden

    marion_gallus

    03. July 2018 um 20:38 Rezension zu "Grappa und die acht Todsünden" von Gabriella Wollenhaupt

    Es werden 7 Leichen in einer Villa gefunden, drappiert und hergerichtet wie beim Abendmahl. Natürlich ist Grappa so ziemlich die erste, die davon Wind bekommt. Es stellt sich recht schnell heraus, dass jedem Toten eine der sieben Todsünden zugesprochen wird, denn der Mörder nimmt zu Grappa Kontakt auf. Dieser wird unterdessen eine junge Blondine an die Seite gestellt, die im Verlag lernen möchte. Zunächst ist Grappa alles andere als begeistert von dem Blondchen, doch recht schnell mag Grappa das Mädel dann doch gut leiden. Sie ...

    Mehr
  • Frech, Rasant und nicht immer leichte Kost

    Killt Grappa!

    marion_gallus

    13. June 2018 um 16:31 Rezension zu "Killt Grappa!" von Gabriella Wollenhaupt

    Maria Grappa, Journalistin und Polizeireporterin, berichtet – natürlich – wieder als eine der ersten, als der bekannte Bierstädter Schönheitschirurg Dr. Oktavio Grid Opfer eines brutalen Mordes wird. Er wird tot im heimischen Ehebett aufgefunden und wurde auf fieseste Weise abgeschlachtet. Die Ehefrau des Toten gesteht den Mord relativ schnell. Ein Racheakt einer gedemütigten Ehefrau? Ganz so sieht die Sache aus. Doch Grappa sieht die Sache ganz und gar nicht so einfach und klar. Zu unkompliziert scheint sich der Fall aufgelöst ...

    Mehr
  • Und wieder absolut gelungen

    Grappa in der Schlangengrube

    marion_gallus

    17. May 2018 um 20:59 Rezension zu "Grappa in der Schlangengrube" von Gabriella Wollenhaupt

    Im Rahmen eines Resozialisierungsprojekts wird der zweifache Mörder Mischa Ashley nach 17 Jahren Haft entlassen und soll im Verlagshaus des „Bierstädter Tageblatts“ eine Stelle erhalten. Titel des Projektes Wiedereingliederung: „Die zweite Chance“. In der Haft hat Mischa Ashley nicht nur sein Abitur nachgeholt, er hat auch das Schreiben begonnen. Hat Texte und einen Roman geschrieben und alle finden das total toll. Der charismatische Typ sieht gut aus, hat offensichtlich Charme und ist mittlerweile sanft wie ein Lamm. Nun, in der ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.