Gabrielle C. J. Couillez

 4.4 Sterne bei 59 Bewertungen
Autorin von Die Frucht des Ölbaums, Die Rückkehr der Störche und weiteren Büchern.
Autorenbild von Gabrielle C. J. Couillez (©privat / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Gabrielle C. J. Couillez

Geboren und aufgewachsen ist die Autorin im Jahre 1965 im Südwesten Deutschlands, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Mit dem Schreiben hat sie begonnen, als ihr ältester Sohn aufgrund mehrfacher Behinderungen besonderer Förderung bedurfte. So entstand das erste Bilderbuch von G. C. J. Couillez "Die Taten des tapferen Ritters Bruno" zunächst nur für den Hausgebrauch. Andere Geschichten folgten, die ab 2003 nach und nach veröffentlicht wurden und die die Autorin auf Mittelalter-Events in passender Gewandung gerne zum Besten gab. Seit ein paar Jahren hat sich die Autorin dieser besondern Bilderbücher für Kinder auf das Schreiben von historischen Romanen für Erwachsene verlegt, von denen im Sommer 2011 der erste Teil des Katharer-Romans DIE FRUCHT DES ÖLBAUMS im Action-Verlag als ungekürztes Hörbuch veröffentlicht wurde. Der zweite Teil erschien August 2012. Die Umsetzung des Romans als E-BOOK und Printbuch wurde ebenfalls in Angriff genommen. So erschien der erste Band von DIE FRUCHT DES ÖLBAUMS mit dem Untertitel "Der Ketzer" 2013, der zweite Band mit dem Untertitel "Der Kreuzritter" folgte durch Verlag 3.0 im August 2014. Inzwischen veröffentlichte die Autorin noch den Abenteuerroman DIE RÜCKKEHR DER STÖRCHE über den Waldkirch-Verlag Mannheim, den sie zuerst in Eigenregie veröffentlicht hatte. Teil 2 dazu soll 2019 ebenso wie Teil 3 im folgenden Jahr über den gleichen Verlag herauskommen. Und die Autorin plant schon wieder ein neues Romanprojekt ...

Neue Bücher

Abenteuer Afrika - Mit dem Zug der Störche

 (6)
Neu erschienen am 03.05.2019 als Taschenbuch bei Waldkirch Verlag.

Alle Bücher von Gabrielle C. J. Couillez

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Frucht des Ölbaums (ISBN:9783943138719)

Die Frucht des Ölbaums

 (16)
Erschienen am 11.01.2013
Cover des Buches Die Rückkehr der Störche (ISBN:9783864760969)

Die Rückkehr der Störche

 (9)
Erschienen am 14.11.2017
Cover des Buches Der Wurzelzwerg und die Windfee (ISBN:B005U3KR9Q)

Der Wurzelzwerg und die Windfee

 (8)
Erschienen am 08.10.2011
Cover des Buches Abenteuer Afrika - Mit dem Zug der Störche (ISBN:9783864761218)

Abenteuer Afrika - Mit dem Zug der Störche

 (6)
Erschienen am 03.05.2019
Cover des Buches Mit dem Zug der Störche (ISBN:B00O0OJVA2)

Mit dem Zug der Störche

 (4)
Erschienen am 30.11.2014
Cover des Buches Die Frucht des Ölbaums: Der Kreuzritter (ISBN:9783944343686)

Die Frucht des Ölbaums: Der Kreuzritter

 (4)
Erschienen am 12.08.2014
Cover des Buches Vier Prüfungen für den Prinzgemahl (ISBN:B00GR27ZZ8)

Vier Prüfungen für den Prinzgemahl

 (4)
Erschienen am 31.12.2013
Cover des Buches Die Frucht des Ölbaums - Der Ketzer - (ISBN:B006YTFHAY)

Die Frucht des Ölbaums - Der Ketzer -

 (2)
Erschienen am 16.01.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Gabrielle C. J. Couillez

Neu

Rezension zu "Abenteuer Afrika - Mit dem Zug der Störche" von Gabrielle C. J. Couillez

Leidenschaftlicher Entdecker
Postbotevor 8 Tagen

Das ist der zweite Teil vom Leben und Wirken des Naturforschers Georg Wilhelm Schimper.
Nachdem er im ersten Teil in Südeuropa seine Abenteuer erlebt hat, werden hier von seiner forschenden Neugier aus  Algier, Afrika und Ägypten erzählt.
Zu seiner Lebzeit völlig unbekannte Länder und viel Neues in Sachen Kultur, Pflanzen, Sitten und Menschen.
Genauso hat die Autorin von Schimpers Leben in diesem Roman erlebnisreich erzählt. Dabei kam der absolute Forschungsdrang von Schimper im Buch sehr zur Geltung. Es war gefährlich oft für ihn, doch seine wagemutigen Touren, Entdeckungen haben sich gelohnt. Noch heute werden von seinen damaligen, ausgefallenen Naturfunden in Museen, Ausstellungstechnisch erzählt.
Immer wieder passierte es, das er oftmals dem Tote nahe war, auf seinen Entdeckungstouren. Oft von Krankheiten, die der Europäische Körper nicht aushält, oder eben auch durch Kriminelle Begegnungen.
Doch er hat oft Glück, kehrt auch dazwischen wieder mal nach Europa zurück.
Unruhig ist er, nach meindlicher Genesung, wieder auf Entdeckung zu gehen. Man Rät ihm das vorerst ab, aber er entscheidet anderst und begibt sich nach Ägypten auf Neues.
 Seine Forschungsarbeit vom badischen Großherzog, finanziell unterstützt.
Sein größter Kummer, den er im zweiten Teil noch ausgeprägter erzählt, ist, kein Glück in der Liebe, keine dauerhafte Beziehung.
Sein Ankommen und Begehrt werden bei den Frauen, sind im Buch sehr Liebevoll und Intensiv beschrieben.
Unatraktiv war Wilhelm keines Falles.
Das Buch ist sehr Naherlebt beschrieben. Der Schreibstil sehr angenehm zu lesen und zu folgen.
Man erfährt nebenbei was von Flora und Fauna. Die Landschaften wirken bildlich auf einen beim lesen.
Man spürt den unaufhaltsamen Forschungsdrang von Schimper. Man spürt aber auch mit was für einer Einfachheit er an Utensillien damals hat auskommen müssen.
Ein wahres Abenteur dies Buch zu lesen.
Von Vorteil wäre den ersten Band zu lesen: Die Rückkehr der Störche.
Band drei ist in Bearbeitung: Die Heimat der Störche.
5 Punkte

Kommentieren0
12
Teilen

Rezension zu "Abenteuer Afrika - Mit dem Zug der Störche" von Gabrielle C. J. Couillez

Das Krafttier Storch steht für das Reisen und das Weiterziehen ...
engineerwifevor einem Monat

Auch bei diesem zweiten Teil der Trilogie um den Naturforscher Georg Wilhelm Schimper hatte ich wieder einmal das Glück, über eine Leserunde mit der Autorin und meinen Mitleserinnen ins direkte Gespräch zu kommen. Gabrielle ist eine Autorin mit Leib und Seele, die viel Recherche und natürlich Herzblut in ihre Bücher packt. Umso schöner ist dann dieser Gedankenaustausch, der gleichzeitig auch viele Fragen beantwortet.
Diesmal nimmt sie – oder ja eigentlich besser gesagt Herr Schimper - uns wieder mit auf die abenteuerlichsten Reisen. Als erstes Ziel steht Algier auf dem Plan, wo sich Wilhelm nicht nur der Naturforschung und – wie könnte es anders sein – den Frauen widmet, sondern auch Gevatter Tod nicht nur einmal gerade nochmal so von der Schippe springt. Obwohl eigentlich obdachlos, kehrt er für zwei Jahre in heimische Gefilde zurück, doch getrieben wie er ist, zieht es ihn wieder in die Ferne. Als nächstes stehen Ägypten und Sinai auf dem Reiseplan und mehr möchte ich nicht verraten …
Wie schon im ersten Band, präsentiert uns die Autorin wieder Kopfkino der besonderen Art. Fast meint man mit Wilhelm auf dem Schiff hin und her gepeitscht zu werden, über beschwerliche Pfade durch die Wüste zu wandern oder mit ihm nachts auf den Dächern von Algier zu verweilen. Ich habe wieder vieles über Flora und Fauna gelernt und der Roman hat mich dazu inspiriert, das Internet noch um weitere Informationen zu bemühen. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil, den wir hoffentlich wieder alle gemeinsam genießen dürfen. Vielen Dank für ein schönes Leseerlebnis!

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Abenteuer Afrika - Mit dem Zug der Störche" von Gabrielle C. J. Couillez

Mit Georg Wilhelm Schimper unterwegs in Afrika
otegamivor einem Monat

'Forschungsreise' - das liest sich interessant und leicht abenteuerlich! Doch was steckt alles dahinter? Noch dazu in den 30iger Jahren im 19. Jahrhundert!

Im 2. Teil der 'Störche'-Triologie um Georg Wilhelm Schimper, dem deutschen Naturforscher, Reisenden und Botaniker, gehen wir mit ihm auf die Reise nach Algier und später noch nach Ägypten. Wir lesen, welche Mühsal das Reisen bedeutete: anfangen bei Reisen in der Kutsche (auch wenn Wilhelm da auf einer Fahrt die Zeit auf eine äußerst angenehme Art verkürzt wird).

Auf hoher See haben die Reisenden nicht nur mit den Unbilden des Wetters zu kämpfen, sondern auch mit der Unfähigkeit des Kapitäns.

Für den Leser ist vor allem die Neugier, der Forscherdrang von Wilhelm spürbar – er brennt richtig! Ihn interessieren nicht nur die Pflanzen, sondern auch die Lebensweisen, die Sprache, die Kultur und natürlich auch die holde Weiblichkeit. Es ist immer wieder reizvoll, wie die Autorin es schafft, zu beschreiben, auf welche Arten er seinen Wissensdurst stillt.

Für mich war es eine spannende Reise in die Zeit des Biedermeiers, vielfältig beschrieben: ob es die Reisen selbst waren, die Schwierigkeiten mit seinem  Forschungskollegen, die Sorge ums Geld oder die Probleme mit seinem Bruder und die Gebräuche seiner kurpfälzischen  Heimat bei Heimaturlauben. Ich hatte durch die lebhaften und plastischen Schilderungen der Autorin das Gefühl, ich war hautnah dabei!

Ich spreche eine volle Leseempfehlung aus und freue mich schon auf den 3. Teil!


Kommentieren0
63
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Reisen und Abenteuer im Biedermeier

Nach seinen Abenteuern in Südeuropa schifft sich Wilhelm nach Algier ein. Fasziniert und abgeschreckt zugleich von der ihm fremden Kultur verliebt er sich ein weiteres Mal unglücklich und gerät zwischen die Fronten der Französischen Fremdenlegion und der Einheimischen. Unzählige Male dem Tod gerade noch entgangen, kehrt er in die Heimat zurück, wo er kein Zuhause mehr hat und nur behelfsmäßig und geduldeter Weise bei Freunden und Verwandten Unterschlupf findet. Auch hier ist ihm in der Liebe kein dauerhaftes Glück beschieden.
Doch seine Arbeit trägt Früchte und er erhält vom badischen Großherzog Gelder für einen neuen Forschungsauftrag in Afrika – Ägypten und die Quellen des Nils –, wo ihn weitere halsbrecherische Abenteuer erwarten und er, fasziniert von der Geografie sowie von der fremden Fauna und Flora, durch das Sammeln und Verschicken nach Europa die Kenntnisse darüber in der alten Welt erheblich erweitert. Findet er sein Glück in Afrika, in der Heimat der Störche?

Teil 2 der Störche-Trilogie basiert wie Teil 1 auf wahren Begebenheiten aus dem Leben des Naturforschers und Abenteurers Georg Wilhelm Schimper. Der Roman zeichnet ein lebendiges Bild der Widrigkeiten und Strapazen, denen Reisende in der Zeit Alexander von Humboldts ausgesetzt waren.
Es gibt schon Teilnehmer, die bereits den ersten Band der Romantrilogie über die Jugendjahre Georg Wilhelm Schimpers und seine Studienzeit gelesen haben, im Besitz des zweiten Bandes sind und auch an der Leserunde teilnehmen werden. Aber auch Neueinsteigern soll die Möglichkeit zum Buchgewinn gegeben werden. Dazu gibt es diese Leserunde, die dann auftretende Fragen klären kann.

Hier zur Leseprobe


Leserunde mit Autorin

Im Frage-Thread könnt ihr gemeinsam mit Gabrielle C. J. Couillez durch die Zeit dieses unbekannten Naturforschers reisen, Fragen an sie loswerden oder vielleicht einen Liebesbrief an Wilhelm schreiben…

Jetzt bewerben!

Um eines der 2 Freiexemplare (2 signierte Taschenbücher) zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:
Wo starb Georg Wilhelm Schimper ?
Der Waldkirch-Verlag und Ich freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
Eure Gabrielle C. J. Couillez

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.
Letzter Beitrag von  Faiditvor 6 Tagen
Zur Leserunde
Abenteuer und Liebe im Biedermeier
Süddeutschland nach den Napoleonischen Kriegen: Georg Wilhelm Schimper, der Sohn eines leichtsinnigen Offiziers, wird durch die Trennung ihrer Ehe schon früh aus der Obhut seiner Eltern gerissen und von der adligen, jedoch verarmten Familie mütterlicherseits aufgezogen. Sein älterer Bruder verbleibt mit der schwermütigen Mutter in Mannheim und darf die höhere Schule besuchen und studieren, während Wilhelm, der gerne ein Naturforscher werden möchte, ein Handwerk erlernen muss. Die Sehnsucht nach Geborgenheit treibt ihn nach Hause, wo er zunächst in die Fußstapfen seines Vaters tritt und die Offizierslaufbahn wählt. Doch eine andere Sehnsucht lässt ihn ausbrechen aus den gesellschaftlichen Konventionen. Sein ungestillter Hunger nach Wissen und Liebe sowie der Drang nach Freiheit, der in dieser Ära überall erwächst, zieht ihn hinaus in die Welt - mit dem Zug der Störche...

Hier zur Leseprobe:
http://www.verlag-waldkirch.de/content.php?id=268&pid=268&pid2=268&buchid=411&leseprobeid=411

Booktrailer:
https://www.youtube.com/watch?v=t9o-0olMqus&list=PLqqxkf0lN9wO9Q9cP0gMX6imY7bbZqMoK

Recherchefotos und -infos:https://gabrielle-c-j-couillez.jimdo.com/recherche-zu-die-r%C3%BCckkehr-der-st%C3%B6rche/


Leserunde mit Autorin
Im Frage-Thread könnt ihr gemeinsam mit Gabrielle C. J. Couillez durch die Zeit dieses unbekannten Naturforschers reisen, Fragen an sie loswerden oder vielleicht einen Liebesbrief an Wilhelm schreiben…

Jetzt bewerben!
Um eines der 12 Freiexemplare (10 E-Books und 2 signierte Taschenbücher) zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

Welche kurpfälzische Stadt ist euch bekannt?

Vergesst auch nicht, darauf hinzuweisen, ob ihr lieber ein E-Book oder eines der beiden zur Verlosung ausstehenden Taschenbücher lesen möchtet.

Der Waldkirch-Verlag und Ich freuen uns auf euch und einen regen Austausch!

Eure Gabrielle C. J. Couillez

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.




Letzter Beitrag von  otegamivor einem Jahr
Zur Leserunde
Hallo Leserinnen und Leser von Liebesromanen und historischen Abenteuerromanen (gewürzt mit einer Spur Erotik...) !
Zur Verlosung kommen ein signiertes Printexemplar und 5 eBooks. Als Bewerbung um das Printbuch nennt mir eine kurpfälzische Stadt.
Ich freue mich über eine zeitnahe Buchbewertung in den euch bekannten Internetportalen. Die Rezensionsexemplare stelle ich als EPUB, MOBI oder nach Absprache in einem anderen gewünschten Format zur Verfügung.
Ach ja - und lasst Euch hier von der Angabe über die Seitenzahl nicht täuschen. Das gedruckte Buch hat 388 Seiten... ;-)

Zum Inhalt:
Wilhelm, der Sohn eines leichtsinnigen Offiziers wird schon früh aus der Obhut seiner Mutter gerissen und von deren adliger Familie aufgezogen. Sein älterer Bruder verbleibt mit der schwermütigen Mutter in Mannheim und darf die höhere Schule besuchen und studieren, während Wilhelm ein Handwerk erlernt. Die Sehnsucht nach der Geborgenheit der Familie treibt ihn nach Hause, wo er zunächst in die Fußstapfen seines Vaters tritt und die Offizierslaufbahn wählt. Doch eine andere Sehnsucht lässt ihn ausbrechen aus den gesellschaftlichen Konventionen. Sein ungestillter Hunger nach Wissen und Liebe sowie der Drang nach Freiheit, der in dieser Aera überall erwächst, zieht ihn hinaus in die Welt - mit dem Zug der Störche...

Nach der wahren Lebensgeschichte von Georg Wilhelm Schimper (1804-1878), unter Verwendung des Briefwechsels der Brüder Schimper und ihres Freundes Louis Agassiz

###YOUTUBE-ID=xmkMV4J9Amg###
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Gabrielle C. J. Couillez wurde am 11. April 1965 in Kreis Germersheim (Deutschland) geboren.

Gabrielle C. J. Couillez im Netz:

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks