Die Frucht des Ölbaums - Der Kreuzritter

von Gabrielle C. J. Couillez 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Frucht des Ölbaums - Der Kreuzritter
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kari_Lessirs avatar

Erstklassige Fortsetzung der Mittelaltersaga um den okzitanischen Baron Olivier de Termes. Klare Leseempfehlung von mir!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Frucht des Ölbaums - Der Kreuzritter"

Die Katharer sind vernichtet, der Süden Frankreichs dem Papst und dem König unterworfen. Der Baron Olivier de Termes muss Frau und Kind verlassen und seinen Kreuzzugseid einlösen, um seiner Ächtung als Ketzer zu entgehen. Denn König Ludwig IX. von Frankreich zieht in den Kampf für das Heilige Land. Die Kreuzritter erdulden unsägliche Strapazen und Leid und Olivier gewinnt das Vertrauen des Königs. Doch er verliert das seines Sohnes und seiner Landsleute, mit denen er einst für die Freiheit ihres Glaubens und Landes gekämpft hatte. Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und in seinem Mühen als Befehlshaber der königlichen Kreuzfahrertruppen das Königreich Jerusalem mit allen Mitteln – nötigenfalls auch mit einem ungeheurem Betrug - zu retten, findet er wieder die Liebe. Aber sein Glück ist nicht von Dauer… Dies ist der zweite und letzte Teil der Romanreihe DIE FRUCHT DES ÖLBAUMS um das spannende Leben des südfranzösischen Barons Olivier de Termes.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00812VBSO
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:552 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:06.05.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kari_Lessirs avatar
    Kari_Lessirvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Erstklassige Fortsetzung der Mittelaltersaga um den okzitanischen Baron Olivier de Termes. Klare Leseempfehlung von mir!
    Das Mittelalter wird hier wirklich lebendig


    Mit diesem zweiten Band ihrer historische Saga um den okzitanischen Baron Olivier de Termes hat sich die Autorin in meinen Augen noch mal gesteigert. Ich hatte bereits den ersten Band ("Der Ketzer"), der ungefähr bis zur Lebensmitte des Protagonisten geht, verschlungen. Hier setzt die Autorin dann wieder ein und zeichnet Oliviers Lebenslauf weiter, der geprägt ist von Krieg und Friedensverhandlungen sowie innerer Zerrissenheit. Das Leid und den Schmerz des Barons schildert die Autorin absolut überzeugend; mehrmals musste ich innehalten, weil mich meine Emotionen überwältigten.
    Besonders fasziniert hat mich die Glaubenssuche Oliviers. Als Katharer musste er seinem ursprünglichen Glauben abschwören und immer wieder demonstrieren, dass er ein überzeugter Katholik ist. Deswegen auch sein erster Kreuzzug, zu dem ihn der Papst "verdonnert" hat. Aber Olivier reist nicht einfach mal eben ins heilige Land. Er sucht Gott und die wahre Liebe wirklich - sein ganzes Leben lang und kann sie doch nicht finden. Mich hat gerade das sehr berührt.
    Insgesamt wirklich sehr gut geschrieben und top recherchiert! Ein Lesetipp für Fans des Mittelalters. Allerdings macht es Sinn, mit Band eins ("Der Ketzer") zu beginnen, um den Zusammenhang zu haben.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks