Gabrielle C. J. Couillez Die Taten des tapferen Ritters Bruno - Eine Rrr-Geschichte

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Taten des tapferen Ritters Bruno - Eine Rrr-Geschichte“ von Gabrielle C. J. Couillez

Dieses Buch erzählt in liebevoll gezeichneten Bildern den spannenden Ablauf eines außergewöhnlichen Tages im Leben des Ritters Bruno. Der besondere Reiz liegt in den Reimen, die die jeweiligen Ereignisse kurz und spannend zusammenfassen und somit der Fantasie der kleinen Zuhörer beim Vorlesen noch freien Raum lassen. Der Text ist außerdem noch hauptsächlich durch den Buchstaben "R" geprägt, um Kindern mit Problemen bei der Artikulation dieses Lautes eine Hilfe zu bieten. Die beabsichtigte Überbetonung des Buchstabens "R" beim Vorlesen regt bald zum Nachsprechen an, da die Worte durch die Reime dem Vorschulkind schnell bekannt sind. So wird die Aussprache dieses schwierigen Lautes spielerisch geschult. Für kleine Ritter und Burgfräulein ab 3 Jahren Rezension in "Pax et gaudium" - Geschichtsmagazin - Ausgabe Oktober 2006, bezogen auf die Druckausgabe: "Brunos Taten werden in Gedichtsform erzählt und sollen durch die häufige Verwendung von Wörtern mit "R" einen Beitrag zur spielerischen Sprachförderung leisten. Um ein flüssiges Vorlesen zu gewährleisten, sollten die Eltern die Geschichte vorab durchlesen, denn zugunsten der Wortwahl und des Reimschemas variieren Versmaß und Satzstellung, weshalb es auf die richtige Betonung ankommt. Die einfache Bebilderung kommt der jungen Leserschaft entgegen. Die Autorin und Mutter eines Sohnes mit Sprachschwierigkeiten beweist mit dieser und weiteren kreativen Arbeiten, dass Eltern mit einfachen Mitteln interessants Übungsmaterial selbst gestalten können. (N. C. Unger) "
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen