Gabrielle Levy

 4,1 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Gabrielle Levy

Gabrielle Levy wurde 1978 in Brüssel geboren und lebt heute in Paris und auf dem Land. Durchwachte Nächte kennt sie nur zu gut und kam so auf die Idee für ihren ersten Roman »Club der Schlaflosen«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Gabrielle Levy

Cover des Buches Club der Schlaflosen (ISBN: 9783453361010)

Club der Schlaflosen

 (12)
Erschienen am 12.07.2021
Cover des Buches The Insomniac Society (ISBN: 9781529327137)

The Insomniac Society

 (1)
Erschienen am 11.02.2021

Neue Rezensionen zu Gabrielle Levy

Cover des Buches Club der Schlaflosen (ISBN: 9783453361010)EmilyTodds avatar

Rezension zu "Club der Schlaflosen" von Gabrielle Levy

Eine gute Geschichte
EmilyToddvor 6 Monaten

Dieses Buch hat mich angesprochen, da ich auch ne zeitlang unter Schlafprobleme litt aber die Probleme der Protagonisten sind eine ganz andere Dimension. Echte Abgründe des Lebens und sehr emotionale Lebensgeschichten.
Ich hatte hinter diesem Cover eher eine locker leichte Story erwartet aber zwischen den Buchdeckeln verbirgt sich eine sehr anspruchsvolle, tiefgründige und auch tragische Geschichte. Sie regt zum nachdenken an und mitempfinden an. Trotz allem habe ich das Buch gerne gelesen. Der Schreibstil der Autorin ließ mir quasi keine andere Wahl.
Das Buch bringt aber auch Hoffnung mit und zeigt das das alles eben doch seinen mit sich bringt und das manche Menschen eben zusammen passen oder eben einfach zusammen gehören.

Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Club der Schlaflosen (ISBN: 9783453361010)E

Rezension zu "Club der Schlaflosen" von Gabrielle Levy

Abbruch
Elisabeth_Kahlevor einem Jahr

Ich durfte Club der Schlaflosen von Gabrielle Levy als Rezensionsexemplar lesen und bedanke mich bei Randomhouse dafür.

Leider habe ich das Buch abgebrochen. Ich bin einfach nicht warm geworden mit dem Buch, auch nach mehrmaligen weglegen und neu beginnen nicht.

Der Schreibstil hat mich nicht gefesselt und irgendwie fand ich es öde.

Deswegen Abbruch auch wenn es für jemand anderen vielleicht das perfekte Buch ist für mich war es das leider nicht


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Club der Schlaflosen (ISBN: 9783453361010)Mira123s avatar

Rezension zu "Club der Schlaflosen" von Gabrielle Levy

Club der Schlaflosen
Mira123vor einem Jahr

Geht es nicht jedem irgendwann mal so, dass man nachts daliegt und einfach nicht schlafen kann? Oder in der Früh aufwacht und einfach nicht mehr einschlafen kann. Ich habe zum Beispiel die Angewohnheit, schon um fünf oder halb sechs Uhr aufzustehen. Im Gegensatz zu den Hauptpersonen hier leide ich aber nicht an Insomnie. Während ich einfach ein Morgenmensch bin und um diese Uhrzeit so ausgeschlafen bin, dass ich arbeiten, schreiben und lernen kann und das ausgleichen kann, indem ich abends früher ins Bett gehe, sind die Hauptfiguren dieses Buchs wie erschlagen. Sie bekommen jede Nacht gar keinen oder nur sehr wenig Schlaf und das wirkt sich auf ihr Leben aus. Sie verlieren den Kontakt zur Realität, schotten sich von ihren Mitmenschen ab, sind nicht mehr in der Lage dazu, in der Schule oder in der Arbeit die Leistung zu erbringen, die sie sich wünschen würden. Und deswegen finden sie sich jetzt auch zu regelmäßigen Gruppensitzungen ein, die interessanterweise den geringsten Teil des Buchs ausmachen. Der Fokus liegt hier eindeutig auf dem Effekt, den der Schlafmangel auf ihr alltägliches Leben hat. Léna müsste zum Beispiel in diesem Jahr die Schule abschließen, weiß aber, dass sie ohne Schlaf keine Chance hat. Hervé macht immer mehr Fehler bei seiner Arbeit. Und Claires Ehe droht zu zerbrechen. Michèles Ehemann droht ihr mit der Einweisung. Kein Wunder also, dass alle Figuren sich Hilfe suchen wollen.


Und ich war überrascht vom Lösungsvorschlag der Gruppensitzungen. Denn ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass diese Sitzungen irgendjemandem dabei helfen, besser zu schlafen. Im Gegenteil: Hier entsteht ziemlich viel Druck. Schlafkalender, die exakt ausgefüllt werden müssen, Schlafpläne, die genau eingehalten werden sollen, Mittagsschläfchen werden gestrichen und Schlafmittel verboten. Ich kann mir schon vorstellen, dass das hilfreich für einen guten Schlaf sein kann, aber die Protagonisten taten mir einfach echt leid. Gleichzeitig musste ich über die Protagonisten oft den Kopf schütteln. Manche der Tipps, die sie bekommen, könnten wirklich zu einem guten Schlaf beitragen. Warum weigern sie sich also zum Beispiel, nachts ihre Handys wegzulegen oder im Haus zu bleiben? Für mich machte das nicht wirklich Sinn. Allerdings muss hier betont werden, dass wohl nur jemand, der unter Insomnie leidet, beurteilen kann, ob das Verhalten der Protagonisten realistisch ist oder nicht.


Ich war etwas enttäuscht vom Schreibstil des Buchs. Den würde ich jetzt eher nur als mittelmäßig beschreiben. Er wirkte einfach unglaublich gestelzt und nicht authentisch. Vor allem mit dem ständigen Gebrauch von "dies/e/er" hatte ich meine Probleme. Jeder, der mir schonmal einen Text zu Korrektur gegeben hat, kann das bestätigen: Wenn irgendwie möglich, ersetze ich diese Wörtchen durch andere. Ich finde es schrecklich, wenn die übermäßig verwendet werden. Klar, manchmal geht es nicht anders, aber meistens eben doch und wenn dann trotzdem "dies/e/er" dasteht, dann ist das für mich ein stilistischer Fehler.


Mein Fazit? Interessante Geschichte. Die Protagonisten handelten für mich nicht immer ganz nachvollziehbar, allerdings kann ich das nicht wirklich beurteilen, da ich noch nie solche Schlafprobleme hatte. Der Schreibstil war für mich enttäuschend.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks