Gabrielle Zevin

 4,1 Sterne bei 1.181 Bewertungen
Autorenbild von Gabrielle Zevin (© Privat)

Lebenslauf

Gabrielle Zevin ist Autorin diverser international gefeierter Bestseller, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Auf Deutsch erschien von ihr u.a. DIE WIDERSPENSTIGKEIT DES GLÜCKS. Eine Hollywood-Verfilmung von TOMORROW, AND TOMORROW, AND TOMORROW ist in Planung. Zevin wurde in New York als Tochter einer koreanischen Mutter und eines jüdisch-amerikanischen Vaters geboren, die beide zeit ihres Lebens in der IT-Branche gearbeitet haben. Gabrielle Zevin ist Drehbuchautorin, Gelegenheitsfeuilletonistin und hat in Harvard studiert. Sie lebt in Los Angeles.

Quelle: Bastei Lübbe

Neue Bücher

Cover des Buches Morgen, morgen und wieder morgen (ISBN: 9783847901808)

Morgen, morgen und wieder morgen

 (328)
Erscheint am 30.08.2024 als Taschenbuch bei Eichborn.

Alle Bücher von Gabrielle Zevin

Cover des Buches Morgen, morgen und wieder morgen (ISBN: 9783847901808)

Morgen, morgen und wieder morgen

 (328)
Erscheint am 30.08.2024
Cover des Buches Die Widerspenstigkeit des Glücks (ISBN: 9783453359185)

Die Widerspenstigkeit des Glücks

 (275)
Erschienen am 11.10.2016
Cover des Buches Bitterzart (ISBN: 9783596190737)

Bitterzart

 (266)
Erschienen am 19.02.2015
Cover des Buches Edelherb (ISBN: 9783596190744)

Edelherb

 (111)
Erschienen am 22.03.2016
Cover des Buches Extradunkel (ISBN: 9783596190751)

Extradunkel

 (60)
Erschienen am 27.04.2016
Cover des Buches Anderswo (ISBN: 9783833350412)

Anderswo

 (26)
Erschienen am 09.03.2010
Cover des Buches Das Verhältnis (ISBN: 9783453359635)

Das Verhältnis

 (20)
Erschienen am 10.06.2019
Cover des Buches Margarettown (ISBN: 9783833304859)

Margarettown

 (10)
Erschienen am 01.05.2007

Videos

Neue Rezensionen zu Gabrielle Zevin

Cover des Buches Morgen, morgen und wieder morgen (ISBN: 9783847901808)
V

Rezension zu "Morgen, morgen und wieder morgen" von Gabrielle Zevin

Mittelklasse-Drama mit Drive
vertygovor 7 Tagen

Zwei genialische Nerds, Sam und Sadie, entwickeln Computerspiele, haben Erfolg, zerstreiten sich und vertragen sich am Ende wieder. Ein Roman über die Arbeit, Hingabe, Freundschaft und Liebe. Also alles altes Zeug mit ewiger Gültigkeit. Die Protagonisten - ansonsten gibt es vor allem noch Marx, den guten, freundlcihen, gutaussehenden Produzenten, und Dov, den alternden, narzisstischen Spieleentwickler-Star mit Neigung zum Machtmissbrauch. Zeitweise ging mir der Roman etwas auf die Nerven, weil er beschränkte Amis in einer beschränkten Ami-Welt zeigt, aber andererseits ist er schön durcherzählt, die Autorin scheint sich mit dem Sujet der Spiele wirklich auszukennen, und man kann sich gut im Erzählfluss treiben lassen. Nur dass es in dieser Welt keine Politik, keinen Klimawandel, keine Kriege und überhaupt keine Welt außerhalb der amerikanischen Mittelklasse zu geben scheint, ist echt seltsam. Allerdings bricht die Amokläufer-Seite der US-Wirklichkeit in das Leben der Figuren ein und erwischt jemanden, dem man es nicht wünscht.

Cover des Buches Morgen, morgen und wieder morgen (ISBN: 9783847901808)
MrsMeows avatar

Rezension zu "Morgen, morgen und wieder morgen" von Gabrielle Zevin

Morgen, Morgen und dann?
MrsMeowvor 22 Tagen

So, heute möchte ich euch von diesem Buch erzählen. Über mehrere Jahrzehnte begleiten wir Sam und Sadie, es geht dabei um Freundschaft, Verrat, Identität und das besondere Hobby der beiden: Videospiele programmieren.

Ich sage es vorab: wer sich absolut nicht für Games interessiert, den wird das Buch ggf. etwas langweilen, da es ein Hauptthema ist -  andererseits ist es auch ohne Kenntnisse lesbar!

Da ich das Gerne Coming of Age zu meinen Favoriten zähle, habe ich große Erwartungen in das Buch gesteckt. Die erste Hälfte hat auch eben jene erfüllt - eine zarte Jugendfreundschaft, die Schwierigkeiten des Berufslebens und jegliche Probleme wie Eifersucht, lernen sich durchzusetzen, Freundschaft als starkes Band etc.

Beide Charaktere haben es nicht leicht, Sadie als Frau in einem von Männern geprägten Berufsfeld (es spielt in den 90ern) und Sam, der nach einem Unfall eine Gangstörung hat und sein Selbstwertgefühl darunter stark leidet.

Das klingt an sich super spannend!

Was mir persönlich jedoch gefehlt hat: ich konnte weder bei Sadie noch bei Sam, obwohl ich beide auf ihre eigene Art mochte, eine Charakterentwicklung sehen. Die aufgebaute Freundschaft hat sich leider in eine toxische Freundschaft gewandelt und lässt einen selbst im Epilog im Regen stehen. Auch diverse Beziehungen der beiden wirken extrem ungesund (hierbei auch eine Triggerwarnung: häusliche Gewalt) und werden nicht zufriedenstellend angegangen oder aufgelöst.

Leider hat die zweite Hälfte des Buches einen ziemlich heftigen Plottwist, der die Geschichte so stark verändert, dass ich mich durchquälen musste.


Fazit: Es fing super stark an und bewegte sich in eine Richtung, die mir gar nicht gefiel und auch so nicht zu erwarten war (laut Klappentext). Bin der Meinung, dass hierbei hohes Potenzial verschenkt wurde und kann deshalb nur 3,5⭐ geben

Cover des Buches Morgen, morgen und wieder morgen (ISBN: 9783847901297)
nessabos avatar

Rezension zu "Morgen, morgen und wieder morgen" von Gabrielle Zevin

Jahreshighlight
nessabovor 3 Monaten

Okay, was ist das für ein Buch?! 😭🫶🏻 Ich war echt skeptisch, ob mich das etwas dickere Buch langfristig motivieren kann, aber HELL YES! Erst einmal fand ich das Thema rund um Spieledesign und -entwicklung einfach total faszinierend, die Autorin hat es auch super gut geschafft, mich als Person ohne Kenntnisse dazu abzuholen. Aber vor allem die Charaktere! Die sind so nahbar und vielschichtig, voll von Liebe, aber auch Trauma, Trauer und Schmerz. Und alle das zeigt sich auch in den Beziehungen untereinander. Ich wollte so oft schreien, „bitte redet einfach miteinander, ihr liebt euch doch“! Liebe wird auch nicht nur eindimensional romantisch dargestellt, sondern deutlich vielfältiger. Das letzte Drittel hinterlässt mein Herz in 1.000 Teilen, aber nicht auf eine komplett schlechte Art. Mein erstes Buch dieses Jahr und ganz sicher schon ein absolutes Highlight!

Gespräche aus der Community

Ihr liebt Bücher, die in kein Genre passen? Geschichten, die neuartig und anders sind, machen euch neugierig? Euch ist eine spannende Charakterentwicklung sehr wichtig? Dann seid bei unserer Leserunde zu "Morgen, morgen und wieder morgen" von Gabrielle Zevin dabei.

Insgesamt suchen wir 99 Leser*innen für den Roman, die sich hier in der Leserunde darüber austauschen und abschließend eine Rezension auf LovelyBooks schreiben möchten.

Beantwortet für die Chance auf eins der Leseexemplare (+ Notizbuch) die folgende Frage über das Bewerbungsformular:

Mögt ihr Videospiele? Was muss ein Videospiel haben, damit ihr Lust darauf bekommt, es auszuprobieren?

Ich freue mich auf eure Antworten und drücke die Daumen!

2.504 Beiträge
holdesschafs avatar
Letzter Beitrag von  holdesschafvor einem Jahr

Ja, der letzte Abschnitt ging jetzt wieder, aber irgendwie habe ich mich bis hierhin eher gequält, als begeistert gelesen. Sadie hat natürlich nicht gut auf Marx Tod reagiert, dennoch war mir die Zeit, die sie zusammen waren - gefühlt zum Rest des Buches - einfach zu kurz, um all ihre Reaktionen nachvollziehen zu können. Für mich kannten die beiden sich eben nur ganz kurz auf dieser Ebene im Vergleich zur restlichen erzählten Zeit. Sam musste zusehen, dass er alles beisammen hält, dabei konnte er nun wirklich nichts für das Unglück. Zudem hat sich die Autorin mal wieder gespart, uns Einblicke in Sadies Leben mit Kind zu gewähren. Nur durch ihre Mutter in einem Nebensatz wussten wir, dass sie wohl postnatale Depressionen hatte. Wie sie mit Baby so viel am PC hängen konnte, dass sie dort fast ihr Leben lebte, möchte ich auch mal gern wissen. Muss wohl ein sehr zufriedenes Kind gewesen sein...

Klar, da hat sie sich manipuliert gefühlt, aber ganz ehrlich. Ihr muss ja auch klar gewesen sein, welche Firma das Spiel, das sie da spielt programmiert hat und wer dahinter steckt. Trotzdem hat sie sich darauf eingelassen. Sam hat sein Bestes getan, um seine Freundin wenigstens auf platonischer Ebene zurückzugewinnen und ihr ein weiteres Mal aus einer Depression zu helfen. Ob der Weg der richtige war, darüber lässt sich streiten. Sehr konstruiert fand ich es. Sind ja nicht nur die beiden Spieler in einem Online-Game. Zumindest nicht, wenn es ein echtes sein soll.

Insgesamt kann ich den Hype überhaupt nicht verstehen, der um dieses Buch gemacht wird. Ist irgendwie wie Leberkäse, keiner weiß so recht woraus er ist, irgendwie aus allem, was grad da ist und trotzdem schmeckt er jedem. Aber mir ist da zu viel reingemischt. Ich hab mir da irgendwie was anderes erwartet als Probleme, rückblickende Gesellschaftskritik und Beziehungskrisen.

Auf unserem Blog findet die zweite Runde unseres herbstlichen Gewinnspiels statt.
Wir verlosen das Buch "Die Widerspenstigkeit des Glücks" von Gabrielle Zevin. :-)
Wer diesen wunderbaren Roman gewinnen möchte, kann uns einfach einen Kommentar auf unserem Blog hinterlassen.

http://superlesehelden.com/2015/10/07/aktion-unsere-herbstliche-buchverlosung-2-glueck-und-flut/
0 BeiträgeVerlosung beendet
Liebe MitgewinnerInnen,

wir alle haben bei der Buchverlosung des Diana Verlags Glück gehabt und ein Exemplar von "Die Widerspenstigkeit des Glücks" der Autorin Gabrielle Zevin gewonnen.

Ich dachte mir, wir könnten gemeinsam eine Leserunde zu unserem Gewinn machen, denn dieses tolle Buch verdient einfach einen Ort, an dem darüber diskutiert, philosophiert und geschwärmt wird.
Jeder, der Lust und Zeit hat, ist herzlich in die Leserunde eingeladen.
Die Teilnahme ist aber kein Muss. Es gibt auch keinen festen Starttermin. Man kann jederzeit einsteigen, oder auch aussteigen.
Oder einfach zwischendrin mitdiskutieren und die Leserunde kreativ gestalten.

Ich freue mich über jeden Teilnehmer - und der Diana Verlag sicher auch :-)
88 Beiträge
Jungenmamas avatar
Letzter Beitrag von  Jungenmamavor 9 Jahren
Für die Rezension muss ich das Buch noch etwas sacken lassen, hier aber meine erste Meinung: Die Story selbst ist nett, die Charaktere interessant, einige super Zitate... aber die Handlung doch sehr vorhersehbar. Da ich mit den meisten literarischen Werken so gar nichts anfangen konnte, hab ich mich manchmal etwas schwer getan. Auch der Schreibstil war nicht unbedingt meins und ich hatte ziemliche Probleme am Anfang - ehrlich gesagt habe ich evtl. das eine oder andere Detail überflogen... Für mich ist es kein Sommerbuch, sondern eher etwas für einen gemütlichen Leseabend im Herbst/Winter auf der Couch! (drei Sterne)

Zusätzliche Informationen

Gabrielle Zevin wurde am 24. Oktober 1977 in New York geboren.

Gabrielle Zevin im Netz:

Community-Statistik

in 1.793 Bibliotheken

auf 462 Merkzettel

von 23 Leser*innen aktuell gelesen

von 12 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks