Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe MitgewinnerInnen,

wir alle haben bei der Buchverlosung des Diana Verlags Glück gehabt und ein Exemplar von "Die Widerspenstigkeit des Glücks" der Autorin Gabrielle Zevin gewonnen.

Ich dachte mir, wir könnten gemeinsam eine Leserunde zu unserem Gewinn machen, denn dieses tolle Buch verdient einfach einen Ort, an dem darüber diskutiert, philosophiert und geschwärmt wird.
Jeder, der Lust und Zeit hat, ist herzlich in die Leserunde eingeladen.
Die Teilnahme ist aber kein Muss. Es gibt auch keinen festen Starttermin. Man kann jederzeit einsteigen, oder auch aussteigen.
Oder einfach zwischendrin mitdiskutieren und die Leserunde kreativ gestalten.

Ich freue mich über jeden Teilnehmer - und der Diana Verlag sicher auch :-)

Autor: Gabrielle Zevin
Buch: Die Widerspenstigkeit des Glücks

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Vorstellungsrunde: Wer liest mit?

Ich mach einfach mal den Anfang:
Mein Name ist Darja, ich bin 25 und lebe mit Mann und 2 schwarzen Katzen im schönen Thüringen. Lesen ist meine Leidenschaft. Ich lese nicht nur unglaublich gerne, ich diskutiere auch voller Leidenschaft, empfehle weiter, philosophiere. Bücher sind manchmal einfach wie Lebensretter. :-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Wie gefällt dir das Cover?

Ich persönlich finde das Cover, jetzt, wo ich es vor mir habe, 1000 mal schöner als die virtuelle Version. Die Bücher, die am unteren Coverrand aufgereiht sind, sind ein Blickfang, denn es handelt sich dabei ja nicht nur um Werke klassischer Autoren, sondern auch um Bücher, die den Literaturnobelpreis eingeheimst haben :-) Tolle Idee! Denn all diese Bücher gehören in eine gut sortierte Buchhandlung! Die Farben und die Gestaltung des Covers sind außerdem gut gelungen, dieses unfassbar schöne, dunkle Meeresblau, der Leuchtturm, die Sterne, die pinke Schrift. Das ist definitiv ein Buch, zu dem ich auch in der Buchhandlung greifen würde. Ich frage mich, welche Rolle der Leuchtturm in dem Buch wohl spielen wird!?

Beiträge danach
79 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Jungenmama

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt: S. 153 -195
Beitrag einblenden

MissStrawberry schreibt:
Gleich die erste Notiz in diesem Abschnitt (S. 153) deutet darauf hin, dass A,J. nicht mehr lange für Maya da sein wird. Zwar ist auch anzunehmen, dass Amy dafür da sein wird, aber beide zusammen - das hätte Maya sich sicher ebenso gewüscht, wie ich. "Einnerst Du Dich, Maya? Wenn nicht, sag Amy sie soll Dir irgendwann mal davon erzählen." Das macht mich traurig.

Ja, den Verdacht habe ich auch... allerdings wird er hier im ersten Teil des Buches nicht bestätigt. Dagegen werden andere Rätsel gelöst - Leon Friedmann aufgedeckt, A.J. und Amy finden entgültig zusammen, Ismay hegt Selbstmordgedanken und Daniel stirbt?!

Ein sehr ereignisreicher Abschnitt mit Höhen und Tiefen...
Interessant und nur allzu wahr was Amys Chef sagt: "Dem Chef ist es egal ob Liebe oder Kommerz oder Beides die Verkaufszahlen hochtreibt..."

Was habe ich beim Heiratsantrag geschmunzelt. So typisch A.J. ;-)
Und dann kann er wieder so ernsthaft sein: "...Eines Tages wirst du ans Heiraten denken, Suche nach einem Menschen, der glaubt, dass du die einzigste Person im Raum bist."

Jetzt weiß ich -Danke an Google- auch was ein Exlibri ist!

Jungenmama

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt: S. 153 -195
Beitrag einblenden

littleowl schreibt:
Bei Leon Friedman hatte ich aber sofort den Verdacht, dass hier was faul ist.

Genau, spätestens als er sich wie der Macy Weihnachtsmann aufgeführt hat, dachte ich - Das ist ein Schauspieler...!
Das die wirkliche Schriftstellerin da war, war irgendwie traurig, denn wenn man ein Buch mit seinem Herzen schreibt, es dann ein Flopp ist, so muss einem das sehr Nahe gehen!

Jungenmama

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt: S. 153 -195
Beitrag einblenden

BooksandChocolate schreibt:
Lambaise war mir die ganze Zeit sympathisch, deswegen habe ich gehofft, dass sein Traum in Erfüllung geht und er mit Ismay zusammen findet. Sie hat ja auch viel Pech in ihrem Leben bisher gehabt.

Auch wenn es sehr klischeehaft wäre, so wäre es doch schön noch einen netten Mann am Ende des Buches glücklich zu sehen ;-)

Jungenmama

vor 2 Jahren

5. Leseabschnitt: S. 199 - 238
Beitrag einblenden

Was für tolle Eltern - perfekt im Umgang mit einer Teenagertochter mit Schreibblockade ;-)
Sie scheint aber noch immer ein sehr nettes und aufgewecktes Mädchen zu sein. Wäre schon interessant zu wissen wie viel von Mayas Geschichte Wahrheit ist und wie viel nur zusammengereimt.
Klar ist, dass Ismay wesentlich mehr drin steckt als gedacht. Da sie sich selbst als NICHT NETT bezeichnet, denke ich dass sie Maya evtl. schon vor dem Tod der Mutter gekannt hat. Tamerlane könnte irgendwie zum Grund dazugehören...

Der Chief ist mir noch immer sehr sympathisch und ignoriert seinen Verdacht bezüglich Ismay. Ich hoffe dass er damit keinen ernsten Fehler macht!

Langsam ergeben die Bücher auf dem Cover auch Sinn ;-)

Jungenmama

vor 2 Jahren

6. Leseabschnitt: S. 239 - Ende
Beitrag einblenden

littleowl schreibt:
... In einer Familie von Büchermenschen ist „E-Book oder kein E-Book?“ eben eine Grundsatzdiskussion.

Genau, diese führen wir auch regelmäßig, denn eigentlich wollen wir lieber Papier in der Hand halten, aber der Platzmangel....

Jungenmama

vor 2 Jahren

6. Leseabschnitt: S. 239 - Ende
Beitrag einblenden

BooksandChocolate schreibt:
Ich bin auch so zwiegespalten. Irgendwie ist es kitschig, aber durch den speziellen Schreibstil dann doch auch wieder nicht. Keine Ahnung wie ich das genau beschreiben soll :)

Besser hätte ich es nicht sagen können, denn so empfinde ich auch.
Näheres im Fazit!

Jungenmama

vor 2 Jahren

Fazit zum Buch / Rezension

Für die Rezension muss ich das Buch noch etwas sacken lassen, hier aber meine erste Meinung:
Die Story selbst ist nett, die Charaktere interessant, einige super Zitate... aber die Handlung doch sehr vorhersehbar.
Da ich mit den meisten literarischen Werken so gar nichts anfangen konnte, hab ich mich manchmal etwas schwer getan.
Auch der Schreibstil war nicht unbedingt meins und ich hatte ziemliche Probleme am Anfang - ehrlich gesagt habe ich evtl. das eine oder andere Detail überflogen...
Für mich ist es kein Sommerbuch, sondern eher etwas für einen gemütlichen Leseabend im Herbst/Winter auf der Couch! (drei Sterne)

Neuer Beitrag