Gaby Hauptmann Ich liebe dich, aber nicht heute

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich liebe dich, aber nicht heute“ von Gaby Hauptmann

Natürlich ist das die große Liebe. Mit Marius und Liane ist es besonders, schon immer gewesen. Aber jedes Mal stand ihnen auch etwas oder jemand im Weg. Jetzt endlich sind sie dort angekommen, wo sie schon immer hingehörten! Doch was, wenn das Leben den Funken zwischen ihnen zum Erlöschen gebracht hat? Ein wunderbar lebenskluger Roman über die viel beschworene Glut der Liebe und die Kraft des Lebens, diese Glut wieder zu entfachen.

Netter Zeitvertreib.

— Wuschel

Schön anzuhören

— lesenbirgit

Stöbern in Romane

Der Roboter, der Herzen hören konnte

Eine tolle Geschichte!

Nelebooks

Kukolka

Eine Geschichte, die einen sehr aufwühlt. Stellenweise sehr erschütternd aber absolut fesselnd!

DisasterRecovery

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Besondere Personen, besonderer Ort, besondere Geschichte

silvia1981

Das Haus ohne Männer

Eine charmante Geschichte, ein wunderbarer Schreibstil, dennoch hinterlässt es keinen bleibenden Eindruck!

sommerlese

Lola

Bin schon ein bisschen enttäuscht!

Fantasia08

In einem anderen Licht

Macht nachdenklich

brauneye29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nuja.

    Ich liebe dich, aber nicht heute

    Wuschel

    19. October 2017 um 14:34

    Ich erhielt das Hörbuch in einer Überraschungsbox, denn vermutlich hätte ich mir dieses auch gar nicht gekauft. Eine "altes" Liebespaar, dass mal wieder Schmetterlinge spüren will. Die große Liebe. Ein Abenteuer um die nächste Ecke. Aufgrund dessen stellen sie sich einen Freibrief aus und gehen das Leben neu entdecken. Hundert und ein Klischee in dem sich die Ereignisse überschlagen. Man ist sich oft nicht sicher was denn nun eigentlich wahr ist oder denkt sich, dass es gar nicht wahr sein könne. Oder sollte man es ein gefühlvolles Durcheinander nennen? Auf der Fahrt zur Arbeit war es auf jeden Fall ein netter Zeitvertreib. Als Buch zum lesen hätte ich es vermutlich ungelesen weiter verschenkt. Für alle die verworrene und einfache Liebesromane mit Happyend mögen dürften voll auf ihre Kosten kommen. 

    Mehr
  • Kurzweiliges Hörvergnügen

    Ich liebe dich, aber nicht heute

    yayitslizzy

    18. October 2013 um 14:56

    Den Start der Geschichte habe ich als sehr zäh empfunden und dabei musste ich nur lauschen. Liane und Marius entschließen sich ziemlich schnell zu ihrer Beziehungspause, aber das ist ok, denn eine längere Diskussion direkt zu Beginn der Geschichte hätte mir ohnehin nicht gefallen. Lianes Segelausflug fand ich unglaublich uninteressant – erstens begegnet sie viel zu vielen Leuten. Wer soll sich die Namen alle merken? Man weiß ja nicht mal, welche Namen man sich vielleicht merken muss, weil sie für den Rest der Geschichte relevant sein könnten. Zweitens spielt es – bis auf die Information, dass sie dort Cindy kennenlernt – meiner Meinung nach keine weitere Rolle für die Geschichte und hätte getrost kürzer gehalten werden können. Was der Geschichte am Anfang fehlt, holt sie allerdings dann auf - sobald Liane sich auf den Weg nach Manchester macht. Ab da habe ich gebannt zugehört und empfand nicht nur Liane als eine Sympathieträgerin, sondern auch die Männer, die sie kennenlernt, hatten jeder für sich etwas Besonderes. Die Geschichte hält außerdem einige überraschende Wendungen bereit, die über Lianes gewünschte Suche nach "Schmetterlingen im Bauch" hinausgehen. Das Ende war wie ich es erwartet hatte, wenn auch für mich wenig nachvollziehbar. Überhaupt fand ich die fehlende Eifersucht in der Geschichte nicht ganz nachzuvollziehen. Natürlich gibt es Menschen, die kaum bis gar nicht eifersüchtig sind, aber soweit ich das mitbekommen habe, bezieht sich das normalerweise auf das rein Körperliche und wenn der Partner ernsthafte Gefühle für jemand anderen entwickelt ist das dann durchaus nicht mehr so locker zu sehen. Auf jeden Fall war die Idee an sich, nochmal aus einer Partnerschaft auszubrechen und nach dem Prickeln zu suchen, eine spannende und wurde von Gaby Hauptmann gut umgesetzt. Anne Weber hat eine sehr angenehme Stimme. Schwierig wird es, wenn sie die Dialoge von mehr als 2 Personen spricht. Sie spricht zwar Männer mit einer etwas tieferen, aber nicht gekünstelten Stimme, bringt aber keine weiteren Variationen ein. Unterschiedliche Personen lassen sich daher nicht allein an der Stimme auseinander halten. Nichtsdestotrotz habe ich ihr gerne gelauscht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks