Ich liebe dich, aber nicht heute

von Gaby Hauptmann 
3,2 Sterne bei101 Bewertungen
Ich liebe dich, aber nicht heute
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (39):
lesenbirgits avatar

kurzweiliges Vergnügen

Kritisch (25):

Hat mich nicht so gefesselt und auch der schreibstil hat mir nicht so zugesagt

Alle 101 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ich liebe dich, aber nicht heute"

Liane und Marius sind sich ihrer Liebe sicher. Aber bei aller schönen Vertrautheit ist ihnen das Prickeln abhanden gekommen. Und deshalb verordnet Liane der eingerosteten Liebe zu Marius eine kleine Frischzellenkur: Sie will, dass sich beide noch einmal so richtig verlieben, Schmetterlinge im Bauch haben, sich ausprobieren können. Marius ist ein echtes Gewohnheitstier, findet aber überraschend schnell Geschmack an der Trennung auf Zeit – er fliegt nach Ibiza und lässt es dort richtig krachen. Liane dagegen kann sich nicht so schnell verlieben. Aber vielleicht genügt ja erst mal guter Sex. Der stellt sich auf ihrer Reise nach England verblüffend schnell ein – und ist der Auftakt zu einem Abenteuer ganz anderer Art … Ein wunderbar lebenskluger Roman über die viel beschworene Glut der Liebe und die Kraft des Lebens, diese Glut wieder zu entfachen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492312431
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:19.03.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 16.04.2013 bei OSTERWOLDaudio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne23
  • 3 Sterne37
  • 2 Sterne19
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    lesenbirgits avatar
    lesenbirgitvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: kurzweiliges Vergnügen
    Eine sehr kurzweilige Geschichte

    Es war schön mal wieder ein Buch von Gabi Hauptmann zu lesen. Sie ist eine meiner Lieblingsautorinnen.

    Der Schreibstil von ihr ist sehr flüssig und recht angenehm zu lesen.
    Die einzelnen Charaktere finde ich auch sehr gut gewählt.
    Zur Geschichte, Marius und Liane sind schon lange ein Paar und da Knistern in ihrer Beziehung fehlt. Da beschließen sie, dass jeder noch einmal versuchen soll, „ die Schmetterlinge im Bauch“ und eine große Liebe zu finden. So beschreiten beide ihre eigenen Wege.
    Nun es ist schon etwas ungewöhnlich gewesen mit Genehmigung des anderen Partners auf Suche nach dem Kick zu gehen. Aber gut wer es mag und wenn beide einverstanden sind. Es ist ja auch nur eine Geschichte die aber wieder sehr gut und angenehm zu lesen war.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Thrillerladys avatar
    Thrillerladyvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Zwischendurch mal etwas langatmig, aber dann las es sich doch wieder ganz gut.
    Männerchaos

    Ich liebe dich, aber nicht heute von Gaby Hauptmann (Roman, 2013; Piper)

    Dieses Buch liest sich quasi wie alle anderen Bücher der Autorin. Entweder man mag sie oder eben nicht. Bei diesem muss ich sagen war es für mich ein Auf und Ab, was das Mögen angeht. Mal fand ich es ganz gut, dann wurde es etwas langatmiger, was an der Hintergrundstory lag, die mir nicht so sehr lag, die zum Glück aber auch nicht so viel Raum einnahm.

    In diesem Roman geht es um Liane und ihren Lebensgefährten Marius, die sich eine Beziehungsauszeit nehmen, um noch mal das Prickeln, das Gefühl des Verliebtseins finden zu können - mit jeweils anderen Partnern.

    Klingt verrückt? Fand ich jedenfalls, denn somit eröffnete sich das Männerchaos in dem sich Liane auch prompt wiederfand. Einerseits empfand ich es als aufregend und spritzig, an anderen Stellen war es mir etwas zu viel. Auf jeden Fall war es fernab der Realität, aber dafür sind diese Romane nun mal da.

    Wie bereits erwähnt ging ich bei diesem Buch eine Achterbahnfahrt des Mögens und des doch eher nicht ganz so Mögens durch. Somit hatte dieser Roman Zeit sich zu entwickeln, was er dann auch tat, denn zum Ende hin mochte ich ihn wieder lieber. Zwar war er für mich auch nicht das Knallerbuch schlechthin, was aber auch daran liegen kann, dass zwischen dem Lesen dieses Buches und der anderen von ihr einfach viele Jahre liegen, so dass sie mir früher wahrscheinlich einfach besser oder anders zusagten.

    Fazit.

    Dieser Roman ist nicht der Beste, aber auch nicht der Schlechteste. Für zwischendurch, hat er mich ganz gut unterhalten.
    Note: 2-

    Kommentieren0
    166
    Teilen
    NatisWelts avatar
    NatisWeltvor 2 Jahren
    Rezension Ich liebe dich, aber nicht heute

    Dieses Buch begenete mir oft bei Facebook und immer wieder sprach mich dieses Cover an. Als ich es dann in der Bibliothek sah, war schnell klar das ich es nicht da lassen konnte und lieh es mir direkt aus.

    Am selben Abend begann ich noch es zu lesen und hatte es auch innerhalb von einem Tag durch, aber ich muss sagen das ich bei diesem Cover und dem Klappentext mehr erwartet hatte. Ich will damit auch nicht sagen das es ein schlechtes Buch ist, denn sonst hätte ich es ja nicht an einem Tag durchgelesen, aber ich habe halt etwas anderes erwartet. Anstatt Liane sich wie geplant neu verliebt um das Kribbel wieder zu spüren, hüpft sie von einem Fettnäpfchen ins nächste. Ganz anders verhält es sich bei Marius, der nach kurzer Skepsis seine Auszeit von Liane in vollen Zügen auskostet. Stellenweise konnte ich nicht nachvollziehen, wie und warum es nun zu folgender Situation gekommen ist, aber damit habe ich mich schnell abgefunden.

    Der Schreibstil von Gaby Hauptmann lässt sich einfach und flüssig lesen, sodass ich wie schon erwähnt dieses Buch innerhalb weniger Stunden ausgelesen hatte.

    Es brachte mir zwar nicht das was es am Anfang versprach, aber dennoch in meinen Augen ein gelungenes Buch. Ich kann es denjenigen von euch empfehlen, die zwischendurch mal eine locker leichte Lektüre benötigen, denn das ist dieses Buch alle mal und ein absoluter Pageturner.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Buchfluestern82s avatar
    Buchfluestern82vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Überraschend, witzig, erfrischend, romantisch, lesenswert!
    Für mich seit langem der beste Hauptmann-Roman

    Ich habe sehr viel gelacht, mitgefiebert und gerätselt. Die von mir erwartete Schnulze erwies sich plötzlich auch als Krimi und zeitweise als Liebes-Philosopie-Ratgeber. Ich kann euch dieses Buch wirklich sehr empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JasminDeals avatar
    JasminDealvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wurde nicht enttäuscht, nicht das Beste Buch von Gaby Hauptmann, aber trotzdem unterhaltsam.
    Netter Genremix

    Ich mag dem Schreibstil von Gaby Hauptmann sehr. Irgendwie habe ich trotzdem irgendwann den Anschluss an ihre Bücher verloren, um jetzt mit diesem Exemplar wieder bei ihr anzukommen. Ich habe es nicht bereut und es konnte durchaus mit denen mithalten, die sie in früheren Zeiten geschrieben hat.

    Hier geht es nicht um tiefsinnige Geschichten, sondern um gute und leichte Unterhaltung. Dieser Roman geht in eine erotische Richtung, außerdem hat er auch etwas Spannendes wie ein Krimi. Man kann sich darüber streiten, ob es realistisch ist, dass eine Frau ihren Mann, nach jahrelanger Beziehung, innerhalb von Minuten dazu bringt, ein Trennungsexperiment zu wagen. Darauf basiert die Geschichte, wenn man es einfach so hinnimmt und nicht das Ganze an der Stelle nicht hinterfragt, kann man viel Spaß mit der Entwicklung der Geschichte haben. Insgesamt ist das Buch kurzweilig, aber Stellenweise etwas vorhersehbar. Gaby Hauptmann hat mich wieder von ihrem Können, einen gut zu unterhalten überzeugt. Ein ungelesenes Buch von ihr, habe ich noch hier liegen und freue mich darauf.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    CoffeeToGos avatar
    CoffeeToGovor 3 Jahren
    Ohne Sinn und Verstand

    Liane vermisst das Kribbeln in ihrer Beziehung mit Marius und schlägt eine Beziehungspause vor, in der sich beide neu verlieben sollen.
    Dieses Experiment hat jedoch unerwartete Folgen.

    Das Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste, der Inhalt klang ganz gut und die Bewertungen waren auch noch so positiv, dass sie mich nicht abgehalten haben, das Buch zu lesen. Wenn ich mir die Rezensionen durchgelesen hätte, wäre ich sicher nicht auf die Idee gekommen.

    Es startet direkt, es gibt keine kleine Einleitung, dass man die beiden kennenlernen kann und einen Einblick bekommt, wie die Liebe zwischen ihnen ist. Liane macht auf der zweiten Seite sofort den Vorschlag einer Beziehungspause, was mich schon sehr irritiert hat. Marius, der erst etwas zurückhaltend mit der Sache umgeht, ist nach kurzer Zeit plötzlich Feuer und Flamme.
    Er steigert sich da richtig rein und berichtet Liane jedesmal von seinen neuen Eroberungen, was die beiden ja auch so vorhatten, doch irgendwie hat das in meinen Augen nicht zusammengepasst... die beiden lieben sich, doch gehen dann auf die Suche nach einem neuen Kurzzeit-Partner und berichten dann auch immer davon?

    Ich fand das ganze ziemlich irritierend und konnte mich überhaupt nicht in die Situation einfinden. Zum einen, weil mir die Charakter gar nicht zugesagt haben und zum anderen, weil es einfach absurd ist, was die beiden machen. Wenn sie gesagt hätten, sie wollen eine Pause machen, damit jeder sich noch einmal sexuell austoben kann, wäre es für mich noch einigermaßen verständlich gewesen, doch eine Pause zu machen um sich neu zu verlieben?!?! Was ist das denn für ein Unsinn? Das ist doch total unrealistisch, wenn ich so lange schon mit meinem Partner zusammen bin und das Kribbeln aber nicht mehr spühre, ist das irgendwo normal, dann muss man sich eben entscheiden ob man eher das Kribbeln möchte, oder mit dem Partner fürs Leben alt werden.
    Liane hat eine Midlife-Crisi und versucht diese mit einigen unpassenden Sexabenteuern abzuwenden. Diese wenigen Sexscenen wirkten auch eher wie gewollt und nicht gekonnt, nach dem Motto, Shades of Grey war so erfolgreich dann springe ich auch mal kurz auf den Zug auf.

    Die Kriminalgeschichte die plötzlich eingeworfen wird hat dem ganzen dann die Krone aufgesetzt. Das war noch unrealistischer als die Beziehungspause der beiden. Liane erhofft sich ein kleines Sexabenteuer und findet sich plötzlich in einer höchst brisanten politischen Affäre wieder, die dann auf ein paar Seiten im Buch schnell wieder gelöst wird. Zudem scheint Liane so viel Angst dann doch nicht zu haben, da sie immer nur den Sex mit wildfremden Männern im Kopf hat... anstatt z. B. die Schlösser in ihrer Wohnung austauschen zu lassen, holt sie lieber ihren "Lover" vom Bahnhof ab.
    Der Versuch ein kleines bisschen Spannung einzubringen ist leider kläglich gescheitert und ins Lächerliche umgeschlagen.

    Ein so unrealistisches und unsinniges Buch habe ich lange nicht gelesen. Ersparen Sie sich die vielen Stunden mit dem Buch und greifen Sie zu einem anderem.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    maedchenzaubers avatar
    maedchenzaubervor 3 Jahren
    Enttäuschend

    "Ich liebe dich, aber nicht heute" war eine gute Idee, die Umsetzung überzeugte mich aber nicht.
    Gaby Hauptmann hat einen angenehmen Schreibstil und das Buch ließ sich dadurch gut in einem Rutsch weglesen. In Liane konnte ich mich gut reinfühlen, jedoch in die anderen Charaktere leider nicht.
    Bereits die Bootsfahrt auf den ersten Seiten zog sich arg in die Länge und generell war es mir Stellenweise einfach zu verzwickt und verwirrend.Ich hatte das Gefühl die Midlifecrisis eines Paares mitzuerleben und diese ständigen Stimmungsschwankungen von Liane waren stellenweise einfach nur nervig.
    Spannend wurde es wenige male, was mich aber auch nicht milder stimmen konnte!

    Ich hatte mir mehr erhofft, da mir der Titel und das Cover, sowie der Klappentext zunächst zusagten.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    jasbrs avatar
    jasbrvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine Mischung aus Frauenroman, Shades of Grey und Krimi - konnte mich nicht wirklich überzeugen...
    Eine Mischung aus Frauenroman, Shades of Grey und Krimi - konnte mich nicht wirklich überzeugen...

    Ich habe schon mehrere Bücher von Gaby Hauptmann gelesen und war bisher immer begeistert von ihrem frischen, frechen Geschichten, die einen zum Schmunzeln brachten. Mit genau diesen Erwartungen ging ich auch an dieses Buch. Leider konnte es diese nicht ganz erfüllen.
    Das Buch ist nicht der typische Frauenroman, sondern erinnert mich aus eine Mischung aus diesem Genre, einem Hauch Krimi und Sex a la 50 Shades of Grey. Für mich war diese Kombination leider ein Hauch zu viel, was sie deswegen sehr konstruiert gemacht hat.
    Ein Paar, das schon lange zusammen ist, legt eine Beziehungspause ein, um mal wieder Schmetterlinge zu erleben. Abgemacht wird, dass man sich von seinen Sex-Abenteuern mit anderen Partnern berichtet. So weit, so gut. Was dann aber kommt ist einfach eine Aneinanderreihung von so vielen Zufällen und wirklichkeitsfernen Situationen, dass es sehr unglaubwürdig erscheint. Natürlich sind diese Begebenheiten wichtig, damit die Geschichte überhaupt funktioniert, aber es bleibt alles sehr aufgesetzt. Auch die Reaktionen der unterschiedlichen Protagonisten ist sehr abstrus, weswegen ich zu keinem eine wirkliche Beziehung aufbauen oder Sympathie entwickeln konnte. 
    Übertrieben waren für mich auch die Sex-Szenen. Diese häufen sich zwar nicht, aber sind einfach etwas "over the top" - für meinen Geschmack haben sie einfach nicht wirklich gepasst.

    Mehr als einmal habe ich mich auch gefragt: Wozu jetzt diese Krimi-Elemente? Wenn sie schon zum Einsatz kommen, um Spannung in das Buch zu bringen, dann hätte es konsequenter durchgezogen werden müssen. Auch die Reaktionen der Protagonisten waren hier sehr unglaubwürdig. Alles in allem blieb dieser Teil sehr flach.
    Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und das Buch lässt sich angenehm und schnell lesen. Es ist eine nette Geschichte für Zwischendurch, leider aber auch mit einigen Schwächen. Gefehlt hat einfach der Witz und die Spritzigkeit - an manchen Stellen war es sogar langweilig. 
    Ich werde Gaby Hauptmann auf alle Fälle treu bleiben, hoffe aber, dass mich andere Bücher von ihr wieder mehr begeistern.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    sioneannas avatar
    sioneannavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich fand dieses Buch so naja. Also jetzt nicht so ein Must to read für jeden. Schade eigentlich :/
    Ich liebe dich, aber nicht heute

    ''Ich liebe dich, aber nicht heute''  war für mich Geschmackssache. Ich fand es manchmal sehr unterhaltsam und lustig, manchmal musste ich mich aber wirklich animieren um das Buch weiterzulesen. Also ich finde kein klares Must to read!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    LeseAlissaRattes avatar
    LeseAlissaRattevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Sommerlektüre... für Zwischendurch... für etwas reifere Frauen...
    Leichte Sommerlektüre

    Kurzes Feedback

    - Leichte Kost
    - mehr für reifere Frauen (ohne jemanden auf dem schlipps zu tretten aber eine ältere Frau hat nun mal andere Erfahrungen und Erlebnisse als eine mitte 20gerin)
    - es ist Nachvollziehbar
    - etwas prickelnd, wenn auch nicht viel
    - leichter Humor

    Nicht jeder Mann der gut aussieht ist auch für eine weitere Erfahrung gut !
     

    Kommentieren0
    22
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Gaby_Hauptmanns avatar
    Liebe Lovelybook-Leser,
    ich darf nun also auch mitmachen und Bücher verlosen. Diese werden namentlich von mir signiert und dann an die Gewinner losgeschickt ... drei Gewinner bekommen je zwei Bücher:
    Meinen gerade top aktuell erschienenen Roman "Liebling, kommst du?", der je nachdem, wie man diese Worte ausspricht, in einem anderen Licht erscheint (oder auch nicht :-) und den erfolgreichen Vorgänger "Ich liebe dich - aber nicht heute."

    In "Liebling - kommst du" wird Björn, gerade noch Bankchef und 48 Jahre alt, von seiner Bank "frei gestellt". Seine Frau Nele erschrickt. Sie liebt ihn, aber sie will ihn nicht zu Hause haben. Schon gar nicht täglich. Und schon gar nicht, seitdem der gemeinsame Sohn Alex fürs Studium ausgezogen ist. Sie hat ihr Leben neu geordnet und auch einen Job angenommen und jetzt kommt er und spielt die Hauptperson, will die Jahre zurückdrehen und mit ihr nachholen, was er verpasst hat - glaubt er. Dabei hat er, zumindest außerehelich, weniger verpasst als Nele. Und Nele hat einen attraktiven Puertoricaner in ihrem Deutschkurs und fühlt ihr Herz pochen. Und manch anderes erwachen. Aber Björn bucht eine Reise nach Florida, ihre "Hochzeitsreise", wie er sagt. Aber sie geraten ungewollt mitten in die Daytona Bike Week mit Tausenden von Harley-Fahrern. Und dort trifft Björn die junge Dana wieder, der er bei einem Kurs in Frankfurt schon einmal begegnet ist. Björn spürt Wallungen und Dana und ihre deutschen Rocker-Freunde erkennen die Chance ... ein Ex-Bankchef, der könnte nützlich sein ...

    "Ich liebe dich - aber nicht heute" - wer kennt das Gefühl nicht? Eine Grundliebe ist da, aber das Prickeln fehlt. Verloren gegangen. Wie kann man es wieder finden? Liane findet, das sollte jeder für sich tun und bittet Marius, ihren langjährigen Freund, um eine Auszeit. Beide sollen sich neu orientieren und wenn es wirklich Liebe ist, werden sie sich anschließend reizvoller finden denn je zuvor. Bedingung ist, dass sie absolut offen zueinander sind und sich ihre Liebes-Abenteuer erzählen. Marius ist skeptisch, nimmt das Angebot aber an und fliegt erst mal nach Ibiza. Dort lässt sich sicherlich leicht finden, was er sucht. Liane sucht anders. Sie denkt, das Neue kommt von selbst auf sie zu. Kommt es auch, aber ganz anders, als sie erwartet hat. Und recht gefährlich ...
     
    Falls jemand an meinem Werdegang interessiert ist: Er ist recht lang. Das liegt an meinem Alter. Aber kurz gesagt, komme ich aus dem Journalismus, zunächst Volontariat und Reiseredakteurin beim SÜDKURIER, Tageszeitung mit Sitz in Konstanz, dann Pionierzeit als "Chefredakteurin"  bei einem der ersten Privatradios in Deutschland, seefunk radio bodensee (Konstanz), anschließend (damals) swf 1 in Tübingen und swf 3 in Baden-Baden, nebenher schon Fernsehen, eigene Filme, Moderationen, Produktionen und eine Literatursendung über eineinhalb Jahre zusammen mit Lea Rosh "Willkommen im Club". Bisher zehn Jugendreiterbücher der Reihe "Kaya" (Thienemann-Esslinger-Verlag), allesamt durch meine Tochter Valeska vorgelebt, sie war doppelte Vize-Europameisterin in der Pony-Vielseitigkeit und zudem in der Pubertät, ein illustriertes Kinderbuch "Rocky der Racker" gemeinsam mit meiner Schwester Karin, die Grafikerin ist, und rund 20 Romane, alle beim Piper-Verlag erschienen. Start damals mit "Suche impotenten Mann fürs Leben", Ende: Wer weiß? Bisher sind etwa 8 Millionen Bücher in Deutschland erschienen und international viele in 37 Ländern, sechs Bücher durch Regina Ziegler verfilmt (Kino und ARD) und unzählige eBooks und Hörbücher.

    Wenn ihr teilnehmen möchtet, beantwortet bitte folgende kurze Frage:

    Wie heißt der attraktive puertoricanische Student in Neles Sprachkurs?
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks