Gaby Hauptmann Ran an den Mann

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ran an den Mann“ von Gaby Hauptmann

Neues Spiel, neues Glück: Liebe deinen Nächsten wie deinen Ex. Eine Szene wie im Film: Sonnengebräunter Typ kommt in die Kneipe, breite Brust, breites Lächeln. Frau sitzt am Tisch, wird schwach. Nein. Dafür ist Eva, alleinerziehend, cool, zu lebenserfahren. Und doch hat die Sehnsucht nach einem Ruhepol noch nicht vor ihrer Selbständigkeit kapituliert. Weil ihre Töchter Toni und Carolin ihr auf der Nase herumtanzen und der Beruf auch ziemlich nervt. Eva, in der klassischen Einerseits-andererseits-Situation, entscheidet sich instinktiv für andererseits. Und nimmt den Typ genauer unter die Lupe. Gaby Hauptmann ganz in ihrem Element: Die Bestseller-Garantin vom Bodensee hat sich diesmal den Golfplatz als Terrain ausgesucht. Neues Spiel, neues Glück. Eine turbulente Beziehungskiste im unverwechselbaren, hinreißend komischen Hauptmann-Ton.

Stöbern in Romane

Und Marx stand still in Darwins Garten

Insgesamt hat mir dieser Roman wirklich gut gefallen, weil ich auch das Gefühl hatte dabei etwas über Darwin und Marx zu lernen.

derbuecherwald-blog

Liebe zwischen den Zeilen

Wunderschöner Schreibstil, tolle Figuren und Charaktere aber die Geschichten, sind zu schnell erzählt. Es hätte Potential für mehr gehabt.

sollhaben

Solange es Schmetterlinge gibt

Eine sehr besondere Geschichte.

barfussumdiewelt

Sweetbitter

Ein Trip zurück in die eigenen 20er

LittlePopugai

Lichter als der Tag

Das war eine Herausforderung an meine Geduld, 2 Drittel Erklärung für das "Warum es so gekommen ist", anstrengend! Erst dann wird es gut.

Weltenwandler

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud" von Gaby Hauptmann

    Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud
    Gaby_Hauptmann

    Gaby_Hauptmann

    Es ist wieder Welttag des Buches und nachdem mich im letzten Jahr diese Aktion hier bei Lovelybooks und vor allem auch die Resonanz so begeistert hat, mache ich gerne dieses Jahr wieder mit und schenke euch Lesefreude.Passend zu den wärmeren Tagen freue ich mich, euch meinen neuen Roman vorstellen zu dürfen. In „Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud“ geht es um Gabriella, die dringend eine Auszeit von ihrem bisherigen stressigen Leben in New York braucht – in ihrer Heimat, der Toskana. Wo sonst kann man sich schöner unter der Bettdecke verkriechen und wieder zu sich selber finden, wenn nicht unter der Sonne Italiens, noch dazu, wenn hier die eigenen Wurzeln liegen? So beschließt Gabriella also, ihr Bett nicht mehr zu verlassen. Wenn die Welt sie braucht, soll sie doch zu ihr kommen. Und tatsächlich machen sich viele Leute auf den Weg zu hier, um der 32jährigen zu zeigen, dass es neben beständiger Freundschaft aber auch eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit braucht. Und die hat Gabriella bitter nötig, denn ihre Mutter hat sie als Kleinkind verlassen und ihr Vater ist gerade überraschend gestorben. Viele Fragen bleiben unbeantwortet, und die langjährige Haushälterin ihres Vaters, die sie auch aufgezogen hat, scheint auch keine Antworten zu wissen. Doch nach und nach, wie immer in meinen Büchern, setzen sich die Mosaiksteinchen zusammen und ergeben ein Bild: Geheimnisse, Lebensweisheiten, Liebe und Verrat - und vieles mehr erwartet euch bei der Lektüre… Hier könnt ihr schon mal reinlesen!Zehn Bücher verlosen ich gemeinsam mit dem Piper-Verlag zu dieser Aktion. Voraussetzung ist die Beantwortung dieser kleinen Frage: Welche Protagonistin aus meine Romanen hat euch bisher am besten gefallen ?Viel Spaß und viel Erfolg!Eure Gaby Hauptmann

    Mehr
    • 174
  • Rezension zu "Ran an den Mann" von Gaby Hauptmann

    Ran an den Mann
    Lachesis

    Lachesis

    14. April 2011 um 19:25

    Wurde mir von einer Arbeitskolegin empfohlen, da wir öfter während der Arbeit Hörbücher hören. Zuerst wollte ich es mir wegen des Titels nicht anhören, klang mir zu sehr nach arme, verzweifelte Singlefrau sucht Mann. Doch gleich nach den ersten paar Minuten kam es ganz anders. Das Buch hat mir den Arbeitstag versüßt und mich zum Lachen gebracht. Es ist ein amüsant, locker, auf jeden Fall hörenswert und die Stimme der Sprecherin ist auch sehr angenehm gewesen.

    Mehr