Gaby Schuster Für immer

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Für immer“ von Gaby Schuster

Anna-Lena kennt ihren Vater nicht. Nun hat sie erfahren, daß ihre Mutter kurze Zeit als Schlagersängerin unterwegs war. Könnte nicht der Typ, mit dem Mama damals im Duett gesungen hat, Anna-Lenas Vater sein? Ihre Recherchen bescheren ihr ein turbulentes Wochenende.

Stöbern in Jugendbücher

Piper Perish

Hat mir Leider gar nicht gefallen

weinlachgummi

GötterFunke - Liebe mich nicht

Vorsicht Suchtgefahr! Dieses Buch ist spannend, lustig, voller feingezeichneter Charaktäre. Vielleicht das beste von Marah Woolf

JolanthaMueller

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Ein tolles Buch für junge Mädchen, in dem es um leckeres Essen, die erste Liebe, Familie und Freundschaft geht.

Geschichtenentdecker

Erwachen des Lichts

Etwas intensiver als die vorangegangene Reihe, aber trotzdem der Auftakt zu etwas "göttlichem"! 😉😍

Weltenwandererin

Kieselsommer

Ein ziemlich kindliches Buch

andrinasbooks

Moon Chosen

Interessanter Auftakt, der neugierig auf den weiteren Verlauf der Reihe macht. Ich werde auf jeden Fall den nächsten Band lesen.

Ani

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Für immer" von Gaby Schuster

    Für immer
    Favole

    Favole

    28. February 2013 um 22:17

    Vaterliebe oder was? Inhalt: Anna-Lena streitet ständig mit ihrem Vater. Nach einem besonders heftigen Streit an ihrem Geburtstag findet sie auf dem Dachboden alte Zeitungsartikel über den Rockstart Mario Marr und... ihre Mutter! Ist Werner Seibold vielleicht gar nicht ihr Vater? Ohne groß nachzudenken macht sich Anna-Lena auf den Weg zu Mario Marr. Doch bevor sie auf diesen trifft, lernt sie erst noch Roman, seinen Stiefsohn kennen... Meinung: Gaby Schuster hat schon ein Händchen für solche Romane. Wo es bei anderen einfach zu schnulzig wird, kann sie gerade noch die Balance halten, sodass es eine schöne Liebesgeschichte bleibt. Auch wenn die Storys immer gleich gestrickt sind, lässt sich doch mit den ganz ordentlich gezeichneten Charakteren richtig gut mitfühlen, sodass letztlich ein gutes Gefühl zurückbleibt. Fazit: Die Teenie-Liebesromane von Gaby Schuster können auch jenseits des Teenageralters noch ganz nette Leseunterhaltung bieten.

    Mehr