Eichmann wurde noch gebraucht

von Gaby Weber 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Eichmann wurde noch gebraucht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

PoerpleOehrings avatar

Ein Buch voller Zahlen und Faken, die einem eine völlig neue Sicht auf die deutsche Nachkriegsgeschichte eröffnet.

Alle 2 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Eichmann wurde noch gebraucht"

Als am 23. Mai 1960 die Nachricht von der Entführung Eichmanns um die Welt geht, herrscht im Kanzleramt helle Aufregung. Was würde der Kriegsverbrecher über Altnazis in Adenauers Regierung oder die deutsch-argentinischen Rüstungsgeschäfte aussagen? Die Deutschen sind brüskiert: Der erst kürzlich mit Israel vereinbarte Deal zur Unterstützung eines Atomprojekts in der Negev-Wüste wird ausgesetzt.
Während die deutsch-israelische Beziehungen vor einer Zerreißprobe stehen, kommt der US-amerikanischen Regierung die Meldung gerade recht. Strenggeheim hatte man im Süden Argentiniens unter Missachtung des internationalen Testmoratoriums eine Atombombe gezündet. Der Vertragsbruch droht aufzufliegen, wenn nichts geschieht, stehen die USA auf internationaler Bühne als Aggressor da.
Nach jahrelanger Recherche und unter Verwendung von hochbrisantem Geheimdienstmaterial beleuchtet die renommierte Journalistin Gabriele Weber die Hintergründe und politische Instrumentalisierung der Entführung des NS-Kriegsverbrechers.

»Was immer in diesen Akten steht: Die Zeit ist gekommen, dass alles der Wissenschaft zugänglich wird.«
Ricardo Eichmann,
Sohn Adolf Eichmanns

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783360021380
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Das Neue Berlin
Erscheinungsdatum:01.04.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks