Gail Bowen

 3,7 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor*in von Der gläserne Sarg, Das Verdikt und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gail Bowen

Neue Rezensionen zu Gail Bowen

Cover des Buches A Killing Spring (ISBN: 0771014864)

Rezension zu "A Killing Spring" von Gail Bowen

Ein Genuss
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Man kann moderner R'n'b-Musik vorwerfen, dass sie eine Ein-Themen-Stilrichtung ist. Es geht immer um Männlein und Weiblein. Oft sagt der Mann der besungenen Herzdame nicht gerade durch die Blume, dass er an ihre Blume will. Zugegebenermaßen ist es mit Krimis ähnlich: Ein Toter, ein Mörder, ein Suchender (nicht notwendigerweise ein Polizist). In Gail Bowens "Whodunit"  namens "A Killing Spring" versucht Journalistik-Dozentin Joanne Killbourne herauszufinden, wer Kollege Reed auf dem Gewissen hat. Der Leser kann auf die Ehefrau, ein paar Studenten, ein paar Kollegen oder deren jeweilige Partner als Täter wetten. In einem 500-Seiten-Krimi hätte Bowen jeder dieser Figuren eine realistische Chance gegeben, sich als möglicher Täter zu entlarven. Das kann auch ermüden. Insofern ist es eine Wohltat, dass in "A Killing Springs" eigentlich nur wenige Figuren als Täter in Frage kommen. Auch die Nebenhandlungen - von der von Verlustängsten geprägten Pflegetochter bis hin zum indianischstämmigen Liebhaber/Polizisten Alex - bekommen den Raum, der ihnen gebührt: also einen Platz am Rand, nicht im Zentrum der Geschichte. Gail Bowen ist mit "A Killing Spring" ein, ob schon 1998 veröffentlicht, überaus modernes kleines Meisterwerk gelungen. Wie ein zweiminütiger R'n'B-Song der herausragenden Art.  

Cover des Buches Der gläserne Sarg (ISBN: 9783833303296)
Bambelinos avatar

Rezension zu "Der gläserne Sarg" von Gail Bowen

Der gläserne Sarg
Bambelinovor 10 Jahren

Joanne Kilbourn ist nicht gerade begeistert, als sie von den Heiratsplänen ihrer besten Freundin Jill erfährt. Evan MacLeish ist ein gefeierter Filmemacher, aber ihrer Meinung nach eiskalt. Er hat bereits zwei Frauen in den Selbstmord getrieben, allerdings nicht ohne vorher ihr Leben - wie ihren Tod - mit der Kamera festzuhalten ... Anfänglich etwas verwirrend und langweilg, später jedoch spannend. Man kommt fast bis zum Schluß nicht darauf wer der Böse war;-)

Cover des Buches Der gläserne Sarg (ISBN: 9783833303296)
Cassy296s avatar

Rezension zu "Der gläserne Sarg" von Gail Bowen

Rezension zu "Der gläserne Sarg" von Gail Bowen
Cassy296vor 16 Jahren

Joanne Kilbourn ist nicht gerade begeistert, als sie von den Heiratsplänen ihrer besten Freundin Jill erfährt. Evan MacLeish ist ein gefeierter Filmemacher, aber ihrer Meinung nach eiskalt. Er hat bereits zwei Frauen in den Selbstmord getrieben, allerdings nicht ohne vorher ihr Leben - wie ihren Tod - mit der Kamera festzuhalten ...

Anfänglich etwas verwirrend und langweilg, später jedoch spannend. Man kommt fast bis zum Schluß nicht darauf wer der Böse war;-)

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks