Gail C. Levine Die Prinzessinnen von Bamar

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Prinzessinnen von Bamar“ von Gail C. Levine

Drachen und Greife bedrohen das Königreich von Bamar. Die schlimmste Geißel der Menschen aber ist der Graue Tod, die rätselhafte Krankheit, gegen die niemand ein Heilmittel weiß. Als auch die Königstochter Meryl erkrankt, wagt ihre jüngere Schwester Addie alles: Sie zieht in die entlegenen Gegenden des Reiches, um das Heilmittel zu finden. Mit Hilfe ihrer heimlichen Liebe Rhys, dem Zauberer, stellt sie sich dem Kampf mit Bamars übermächtigen Ungeheuern. Endlich, nach langer, gefahrvoller Suche, erfährt sie, dass nur einer das Heilmittel kennt: Der hinterhältige Drache Vollys. Addie zögert nicht. Wohl wissend, dass es noch keinem Lebewesen gelungen ist, einen Drachen zu überlisten, lässt sie sich von Vollys gefangen nehmen ...

Stöbern in Fantasy

Löwentochter

So eine tolle Story und selbst die Prota ist mir wahnsinnig ans Herz gewachsen!

Lilith-die-Buecherhexe

Die Verzauberung der Schatten

Langatmiger Lückenfüller - das wirklich Interessante und Spannende hat vielleicht 150 Seiten in Anspruch genommen...

Tatsu

Die Brücke der Gezeiten - Der unheilige Krieg

Eine absolut großartige Reihe! Für jeden High Fantasy Leser ein Muss!

Aleshanee

Angelfall - Am Ende der Welt

Die komplette Reihe hat mich einfach nur überzeugt. Band 3 quasi inhaliert. Toll.

lexana

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Sehr spannend, manchmal echt grausig.... das ende war nicht sehr überraschend, aber ich will dennoch sofort weiterlesen 😱

smoone

Die Blutkönigin

Ein spannender Auftakt mit großartigem Weltentwurf!

Lena_AwkwardDangos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Prinzessinnen von Bamar" von Gail C. Levine

    Die Prinzessinnen von Bamar

    Cartouche

    29. July 2008 um 22:24

    Naja, ganz nett. Kann man mal so zwischendurch lesen, wenn man es in die Finger bekommt. Eine gute Idee, und auch solide umgesetzt. Ich muss allerdings sagen, dass mmir Volys als "böse" Charakter doch am meisten imponiert hat. Was ein wenig ermüdend war, war die ständige Erwähnung Drualts. Also, alles in allem solide, aber "Ella, verzaubert" hat mir besser gefallen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks