Gail Carriger Glühende Dunkelheit (Lady Alexia 1)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Glühende Dunkelheit (Lady Alexia 1)“ von Gail Carriger

Nachdem Miss Alexia Tarabotti in Notwehr einen Vampir getötet hat, steht sie nun dem Alpha-Werwolf Lord Maccon gegenüber - dem Chefermittler der Queen für übernatürliche Angelegenheiten. Als dieser sich weigert, sie in die Ermittlungen einzubeziehen, beschließt Alexia, selbst nachzuforschen, was hinter dem Angriff auf sie steckt. Und plötzlich befindet sie sich nicht nur tief in einer Intrige gegen das Britische Empire - sie sieht auch ihr Herz durch den attraktiven Lord Maccon bedroht... >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Kurzweilige Unterhaltung mit viel Humor, passend zur Stimmung der Geschichte gelesen.

— Aniday
Aniday

Steampunk mit Vampiren & Werwölfen in der viktorianischen Ära!

— Querleserin
Querleserin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Steampunk mit Vampiren & Werwölfen in der viktorianischen Ära!

    Glühende Dunkelheit (Lady Alexia 1)
    Querleserin

    Querleserin

    Inhalt:Alexia Tarabotti, alte Jungfer, Halb-Italienerin und ohne Seele geboren, ist eine pragmatische, intelligente und etwas forsche Dame der Londonder Gesellschaft! Als mysteriöse Vorkommnisse, in die Alexia involviert wird, die übernatürliche Gemeinschaft Londons erschüttern, lässt sie es sich nicht nehmen sich in die Ermittlungen einzumischen. Davon ist der Alpha-Werwolf Lord Maccon, der zugleich Chefermittler der Queen für übernatürliche Angelegenheiten ist, alles andere als begeistert. Doch während beide immer tiefer in den Strudel der Ereignisse gezogen werden, kommen sie sich unweigerlich näher.Die Handlung ist zugleich spannend und witzig, da Miss Tarabotti eine nüchterne und unfreiwillige Komik an den Tag legt. Dass ihre Familie, die den Bennets aus Jane Austens "Stolz und Vorurteil" Konkurrenz macht, nichts von Alexias Seelenlosigkeit und Verbindung zur übernatürlichen Seite Londons weiß, sorgt zusätzlich für große Verwirrung. Einzig der Butler, der bereits in den Diensten ihres seelenlosen, verstorbenen Vaters stand, weiß Bescheid und steht ihr im Hintergrund hilfreich zur Seite.Neben den Vampiren und Werwölfen spielen auch mysteriöse Apparaturen eine Rolle, die mich dazu veranlasst haben das Buch dem Steampunk zuzuordnen. Auch die Ansiedelung der Geschichte im viktorianischen England bestärkt diesen Schluss.Die Sprecherin Tanja Fornaro passt, meiner Meinung nach, gut zu der nüchternen Art Alexias aus deren Sicht die Handlung geschildert wird. Trotzdem glaube ich, dass es geschmackssache ist, ob einem persönlich ein Sprecher zusagt. (Deshalb am besten vorher immer erst in ein Hörbuch reinhören! 😉)Ich empfehle das Hörbuch für alle die Vampire und Werwölfe mal auf andere Weise sehen möchten, nüchternen Humor mögen und sich mit einem etwas anderen 19. Jahrhundert als es in den Geschichtsbüchern steht, anfreunden können.

    Mehr
    • 2