Gail Honeyman

 4,2 Sterne bei 418 Bewertungen
Autorin von Ich, Eleanor Oliphant, Ich, Eleanor Oliphant und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Gail Honeyman

Gail Honeyman, schaffte, wovon wie viele Nachwuchsautoren träumen: Sie landete mit ihrem Debütroman "Ich, Eleanor Oliphant" direkt einen Bestseller, der inzwischen in 27 Ländern erschien. Bis zu diesem Erfolg war es jedoch ein weiter Weg für die Autorin, die ihr Leben lang vom Schreiben träumte, aber erst 40 werden musste, um ihren Traum zu verwirklichen. Neben ihrem Vollzeit Job in der Verwaltung der Universität von Glasgow schloss sie sich einer Schreibgruppe an, ehe sie anstelle der vielen Kurzgeschichten von einem Roman träumte - und diesen schrieb. Die Autorin, die sich ungern über ihr Privatleben äußert, schreibt bereits an einem zweiten Roman.

Alle Bücher von Gail Honeyman

Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783404176793)

Ich, Eleanor Oliphant

 (334)
Erschienen am 27.04.2018
Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783838784120)

Ich, Eleanor Oliphant

 (46)
Erschienen am 27.04.2018
Cover des Buches Eleanor Oliphant is Completely Fine (ISBN: 9780008172145)

Eleanor Oliphant is Completely Fine

 (6)
Erschienen am 25.01.2018

Neue Rezensionen zu Gail Honeyman

Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783431039788)Blaxys_little_book_corners avatar

Rezension zu "Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman

In Ordnung, aber kein Must-Read
Blaxys_little_book_cornervor 2 Monaten

Bei "Ich, Eleanor Oliphant" habe ich anhand des Klappentextes einen Roman erwartet, in dem die Protagonistin am Boden liegt und sich nach und nach wieder ins Leben kämpft. Dem ist auch irgendwie so, aber anders als angenommen. 

Eleanor liegt zwar am Boden - sie weiss es aber nicht. Sie ist so in ihrem monotonen Alltag gefangen und festgefahren, dass sie gar nicht auf die Idee kommt es könnte anders sein. 

Doch unverhofft kommt oft; angespornt durch die Liebe auf den ersten Blick fasst die junge Frau einen Entschluss: Sie will ihr Ziel, ihr Objekt der Begierde erreichen und alles dafür tun. 

Immer diesen geheimnisvollen Sänger, der das alles ins Rollen brachte, vor Augen, verschiebt sich dann doch der Fokus. Das Leben kommt dazwischen... 


Man weiss eigentlich von Anfang an, was auf einen als Leser zukommt. Neugierig war ich dann aber doch, allein schon wegen der vielen positiven Rezensionen. Denen kann ich mich nur bedingt anschließen. 

Es war mir größtenteils zu vorhersehbar, was da mit Eleanor passiert. Zwar nicht im Detail, aber das grobe Gerüst lässt einen das Buch gen Ende zuschlagen und "Aha. Ja." sagen. 

Dazu kam ich eine ganze, ganze Weile nicht mit Ms. Oliphant klar. Die Frau hat einen tierischen Dachschaden... Zwar nicht grundlos, nach und nach wird aufgedeckt, was der armen Frau zugestoßen ist und ist vollkommen gerechtfertigt, dass man so die Welt etwas anders als die breite Masse wahrnimmt. Und doch.. Es ist anstrengend Eleanor zu begleiten und dabei nicht mit den Augen zu rollen. Wir sprechen hier nicht von Asperger oder Autismus, aber genau so kann man sich das Verhalten Eleanors häufig vorstellen. 

Zum Glück gibt es genügend Nebencharaktere und Situationen, die die Geschichte auflockern. 


Rund 530 Seiten sind nicht wenig. Hier hätten es ruhig ein paar weniger sein können. Hier und da wiederholen sich einige Dinge oder erschienen mir überflüssig. 


Das Potenzial zum "Feel Good"-Roman war da, ging aber durch die bemängelten Punkte in meinen Augen verloren. So resümiere ich mit den Worten: "Kann man lesen und auch Freude bei empfinden. Aber man verpasst nichts, wenn man "Ich, Eleanor Oliphant" auslässt."

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783431039788)J

Rezension zu "Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman

Ich, Eleanor Oliphant
JessFoxvor 4 Monaten

Selten, sehr selten, habe ich ein Buch sooft empfohlen wie dieses.

Ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite geliebt.
Ob abends zum einschlafen, im Urlaub oder einfach so. Es passt einfach immer.
ganz große Leseliebe!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783431039788)Roxy_00013s avatar

Rezension zu "Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman

eine etwas andere Heldin
Roxy_00013vor 7 Monaten

Eleanor hatte eine traurige Kindheit, die sie überwiegend in Heimen und bei Pflegefamilien verbracht hat. Um sich selbst zu schützen, legt sie sich einen dicken Panzer um. Mit diesem Schutzschild ist sie jedoch sehr einsam und lässt niemand an sich ran.
Von einem Tag auf den anderen entscheidet sie, den Mann ihres Lebens gefunden zu haben. Nur weiß dieser nicht mal, dass Eleanor existiert. Sie fängt an, ihr Leben umzukrempeln und „normal“ zu werden, sie versucht sich neu zu entdecken. Dieser Vorgang ist oft lustig, noch öfter aber traurig.

Dieser Roman war eines meiner Lesehighlight 2018 und auch heute noch lese ich ab und zu einige mit Post-it markierte stellen wieder, weil mich die Geschichte so sehr gepackt hat. Der Weg von Eleanor hat mich tief berührt und sehr nachdenklich gemacht. Eleanor ist anders. Daher wird sie auch gleich als seltsam angesehen. Aber ist sie wirklich seltsam, nur weil sie nicht angepasst ist?

Eleanors einsamer Weg aus ihrem Schneckenhaus heraus war sehr glaubhaft und interessant. Ich war richtig sauer, als die Geschichte endete. Auch wenn ich oft Tränen vergossen habe, wollte ich sie weiter begleiten.

Ein tolles Buch mit einem einzigartigen und für mich wunderschönen Cover.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 768 Bibliotheken

von 249 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks