Gail Honeyman

 4,2 Sterne bei 369 Bewertungen
Autorin von Ich, Eleanor Oliphant, Ich, Eleanor Oliphant und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Gail Honeyman

Gail Honeyman, schaffte, wovon wie viele Nachwuchsautoren träumen: Sie landete mit ihrem Debütroman "Ich, Eleanor Oliphant" direkt einen Bestseller, der inzwischen in 27 Ländern erschien. Bis zu diesem Erfolg war es jedoch ein weiter Weg für die Autorin, die ihr Leben lang vom Schreiben träumte, aber erst 40 werden musste, um ihren Traum zu verwirklichen. Neben ihrem Vollzeit Job in der Verwaltung der Universität von Glasgow schloss sie sich einer Schreibgruppe an, ehe sie anstelle der vielen Kurzgeschichten von einem Roman träumte - und diesen schrieb. Die Autorin, die sich ungern über ihr Privatleben äußert, schreibt bereits an einem zweiten Roman.

Alle Bücher von Gail Honeyman

Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783431039788)

Ich, Eleanor Oliphant

 (300)
Erschienen am 24.04.2017
Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783838784120)

Ich, Eleanor Oliphant

 (38)
Erschienen am 27.04.2018
Cover des Buches Eleanor Oliphant is Completely Fine (ISBN: 9780008172145)

Eleanor Oliphant is Completely Fine

 (4)
Erschienen am 25.01.2018

Neue Rezensionen zu Gail Honeyman

Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783431039788)EvaMinnas avatar

Rezension zu "Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman

Diese Geschichte hat Tiefgang und ist trotzdem witzig!
EvaMinnavor 4 Tagen

Die Minimalistin und sozial inkompetente Eleanor meidet Menschen und diese meiden sie. Tagtäglich hält sie sich an eine strikte Routine, auch die Saufgelage am Wochenende gehören dazu. Das wöchentliche Telephonat mit ihrer Mutter ist deprimierend mitanzuhören, und der Leser begreift, dass etwas wirklich Schlimmes in ihrer Kindheit vorgefallen sein muss, und sie zu dem gemacht hat, was sie ist. Eleanor ist weder sympathisch noch unsympathisch, und trotzdem geht sie einem sehr nahe. Ihre Beobachtungen, was die Mitmenschen angeht, könnten oft nicht treffender sein und zeigen auf, dass "normal" auch nicht immer das Gelbe vom Ei ist.Eleanors Leben nimmt eine unerwartete Wende, als sie sich in einen Sänger verliebt und Raymond, ein Arbeitskollege, Kontakt zu ihr sucht und sie schließlich überredet, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. 

Trotz aller Schwere kommt der Humor nicht zu kurz. Manche Passagen waren so witzig, dass ich laut auflachen musste. Die Geschichte ist nicht kitschig, das ungeklärte Kindheitstrauma und das Geheimnis um ihre Brandnarben lassen einen nicht los, und es gibt überraschende Entwicklungen, die ich so nicht vorhergesehen hatte. Die Einteilung der Kapitel in "Gute" und "Schlechte Tage" fand ich auch sehr gelungen."Ich, Eleanor Oliphant" hebt sich definitiv von der Masse ab und bleibt noch lange nach dem Lesen präsent!

Eine absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783431039788)F

Rezension zu "Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman

Leichte Unterhaltung mit gewisser Tiefgründigkeit
FinJavor einem Monat

Eleanor ist eine besondere Protagonistin, die frau mit all ihren Eigenheiten (böse Zungen würden vielleicht Zwangsneurosen oder sagen;) bald ins Herz schließt; vor allem ihre sachlich-objektive Betrachtung der Dinge (ließen oftmals autistische Züge vermuten) und ihre offene Ehrlichkeit geben dazu allen Grund.

Anfangs fragte ich mich, wo soll sich das noch hinentwickeln, ist doch schnell alles erzählt, was Miss Oliphant(s Leben) ausmacht... weit gefehlt. Die Geschichte entfaltet und entwickelt sich mit ihren wundervollen Charakteren. 

Meine Wohnung sah aus wie ich mich fühlte, verwahrlost, trostlos, vernachlässigt. 

Es gab nur eine kurze "Durststrecke", nach Eleanors 'Absturz', während der ich die Erzählung etwas zu langatmig und repititiv fand. Da dies aber im absoluten Gegensatz zu den übrigen 97% steht, die sowohl traurig, nachdenklich aber auch oft erheiternd und lustig sind, rechtfertigt das keinen Sterneabzug für dieses feine Werk. 

Bisher mein Lieblingsroman 2021!
Ich freue mich auf zugünftige Bücher von Gail Honeyman (hoffentlich in der Hörbuchversion wieder von der wunderbaren Laura Maire gelesen!).

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ich, Eleanor Oliphant (ISBN: 9783431039788)Javilins avatar

Rezension zu "Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman

Vom Entlein zum Schwan
Javilinvor 2 Monaten

Der Roman erzählt über das einsame Leben der Eleanor Oliphant. Man lernt die bereits erwachsene Eleanor kennen und erfährt wie einsam ihr Leben ist, man hat jedoch den Eindruck, dass sie alles gut im Griff hat und sie ihre Einsamkeit nicht stört. Nach und nach ändert sich dieser Eindruck jedoch und man geht mit ihr auf eine unglaubliche Entwicklungsreise.

Mir hat dieses Buch sehr gefallen, auch wenn es mich an vielen Stellen traurig gemacht hat, musste ich doch auch an genauso vielen Stellen lachen. Eleanor ist oft wie ein Elefant im Porzellanladen und es stört sie nicht was andere über sie denken, aber genau diese Art hat sie für mich sehr sympathisch gemacht. Nicht nur Eleanor sondern auch Raymond habe ich sehr ins Herz geschlossen. Mich hat ihre Freundschaft sehr berührt.

Für mich ist dieses Buch ein kleines Highlight, dass mich sehr zum Nachdenken gebracht hat. Absolute Leseempfehlung. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks