Auf dem Meer

von Gao Xingjian 
2,4 Sterne bei5 Bewertungen
Auf dem Meer
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Auf dem Meer"

"Auf dem Meer" legt vier Erzählungen von Gao Xingjian vor, die für die chinesische Literatur und ihre Entwicklung Wegmarken sind. In einem politischen Umfeld, in dem jede Äußerung zu Denunziation Anlass gab, versucht Gao Xingjian mit tastender Sprache Worte zu finden und Werte zu rehabilitieren, die uns elementar scheinen. Aber in der damaligen Welt war selbst die enge Beziehung zwischen Mutter und Kind ärgsten politischen Missverständnissen ausgesetzt. Mit Ernst und Ironie, aber auch mit skurrilen Spannungsbögen und unerwarteten Handlungsbrüchen entfalten diese Erzählungen unverwechselbar den Resonanzraum, in dem sich das Werk von Gao Xingjian entwickelte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596151837
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:93 Seiten
Verlag:Fischer Taschenbuch
Erscheinungsdatum:04.12.2000

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Auf dem Meer" von Gao Xingjian

    Die Inhaltsbeschreibung liest sich spannend. Die vier Erzählungen haben es aber nicht geschafft, in meinem Gedächtnis zu bleiben. Insofern sind sie netter Zeitvertreib, aber auch nicht mehr.
    Ich frage mich, warum Gao den Nobelpreis erhalten hat. "Der Berg der Seele" kann nicht der Grund dafür sein (siehe meine Rezension hiezu), "Auf dem Meer" wohl auch nicht. Bleibt nur noch "Das Buch eines einsamen Menschen", das ich noch vor mir habe. Na, schau'n wir mal.
    Interessantes Detail: Gaos schwedischer Übersetzer Göran Malmqvist ist Mitglied der Schwedischen Akademie, die den Nobelpreis vergibt. Zehn Tage vor der Verleihung des Nobelpreises wechselte Gao seinen schwedischen Verleger - von Forum zu Atlantis. Der Atlantis-Verlag gehört einem Freund von Malmqvist und in Medienberichten wurde spekuliert, dass Malmqvist vorab Informationen über die bevorstehende Preisverleihung hätte durchsickern lassen.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rana208s avatar
    Rana208vor 9 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    J
    JULIAvor 10 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks