Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

SunshineSaar

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Nachdem ich das Buch jetzt fertig gelesen habe, muss ich sagen, dass ich selbst überrascht bin, wie mich das Thema am Ende eingenommen hat und wie viele Gedanken ich mir nach bestimmten Abschnitten gemacht habe.

Am Anfang habe ich einfach nur ein witziges Satire-Buch erwartet, aber ich wurde wirklich positiv überrascht. Das Buch ist nicht nur amüsant und hat einen tollen, ironischen Unterton, sondern setzt sich auch mit schwereren, ernsteren Themen kritisch auseinander. Als Hintergrund wählt der Autor die Ausgangslage, dass er den außerirdischen Wesen im Weltall etwas über die menschliche Spezies erzählen will. Am Besten hat mir in diesem Zusammenhang die Aussage gefallen, dass er hofft, dass in der Zukunft keine Außerirdischen jemals auf die Erde bzw. die Spezies Mensch aufmerksam werden, da die Menschen ansonsten zu einer kosmischen Lachnummer werden würden :-)

Im Buch geht er auf witzige Weise auf die eher negativen Eigenarten der Mensch ein und welche chaotischen und fragwürden Situation in der Vergangenheit schon daraus entstanden sind. Das Ganze verpackt er mit einem Schuss Ironie. Wenn man ehrlich ist, erkennt man sich in der einen oder anderen Beschreibung wieder, auch wenn man weiß, dass man auf solche Charakterzüge nicht stolz sein kann  Auch das merkwürdige Essensverhalten, das fragwürdige Arbeitsleben, die Unterschiede zwischen Mann und Frau, der Glaube, der Geschlechtsverkehr und die Liebe werden aufs Korn genommen. Zwischendrin gibt es aber immer wieder kritische Anmerkungen.

Von der Geburt bis hin zum Tod schildert er das fragwürdige und chaotische Verhalten der Menschheit. Dabei lässt er keine Passage des Lebens aus und hinterfragt alle negativen Ausprägungen der menschlichen Rasse. Leider erschrecken einige Erkenntnisse sehr. Vor allem zur Mitte des Buches hin, liest es sich nicht mehr wie eine Satire, sondern wird ernst und anprangernd. Doch das ist auf jeden Fall kein negativer Aspekt.

Vor allem das Thema „Moral und Ethik der Menschheit“ hat mich sehr nachdenklich gemacht. Die Aussage des Autors, dass auf der einen Seite Menschen hingerichtet werden, wenn sie einen anderen Menschen töten; aber in einem Krieg die Menschen (Soldaten), die andere Menschen in Massen töten, sogar einen Orden am Ende dafür erhalten.... Die Menschen drehen es halt immer gerne so, wie sie es in der jeweiligen Situation gerade benötigen. Man sehe nur zurzeit das Problem in Deutschland und wie die Regierung immer wieder gerne umschwenkt...

Mein Fazit:
Das Buch ist ein toller Mix aus Satire und kritischen Worten, die uns vor Augen halten, wie fragwürdig und skrupellos wir Menschen eigentlich wirklich sind. Man darf hoffen, dass kein Außerirdischer dieses Buch liest, denn sonst werden sie uns sicherlich nicht freundlich gegenüber treten :-)

SaSu13

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen
Beitrag einblenden

In Menebergs "Absurde Menschheit" wird auf ironische Weise über die Spezies Mensch erzählt und die verschiedensten Eigenarten aufgeführt. Dabei wird ein breites Spektrum von Liebe bis hin zum Alltagsleben behandelt.

Der Autor richtet das Buch an außerirdische Lebewesen, die er persönlich anspricht, jedoch betont, dass er darauf hoffe, dass diese Wesen niemals mit uns in Kontakt treten müssen. Das begründet er damit, dass diese sich sehr über uns und unsere Lebensgewohnheiten wundern würden.

Der Schreibstil ist herrlich ironisch, jedoch nicht flüssig. Es handelt sich meistens um einen Nominalstil, der vielleicht gehoben klingen sollte. Allerdings hat er den Lesefluss etwas behindert.
Das gleichen aber die wunderbaren Anekdoten, Experimente und Vergleiche wieder aus, die Meneberg passend zum jeweiligen Thema aufführt. Man merkt, dass er gut und viel recherchiert hat.

Der Einstieg war amüsant und leicht, meiner Meinung nach schwächte das Buch jedoch zum Ende hin ab. Die Darstellung von Mann und Frau zum Beispiel fand ich teilweise klischeebehaftet und mit Vorurteilen bestückt. Der Autor ließ sich (so hatte zumindest ich das Gefühl) dazu hinreißen, nur noch negative Dinge zu schreiben und wirkte dabei etwas überheblich.

Außerordentlich gut war jedoch das Kapitel "Über die Gummigartigkeit unserer Werte", in dem ein wichtiger Fehler des Menschen wunderbar erklärt wird: Um Vorteile für uns zu erhalten, verbiegen wir sogar unsere Werte und Ansichten. Als Beispiel dient hier das Morden von Menschen, welches niemand nach eigener Aussage akzeptiert und toleriert. Andererseits werden Soldaten, deren Beruf es erfordert zu töten, mit Orden dafür versehen. Vor allem für dieses Kapitel hat sich das Lesen dieses Buches gelohnt!
Auch beeindruckt hat mich seine Beschreibung davon, wie der Mensch im Grunde die Erde und Natur zerstört, nur weil er an sich selbst denkt. Daraus folgt dann eigentlich, dass wir auf dieser Welt entbehrlich und nutzlos sind und es anderen Lebewesen ohne uns besser ginge. Das war erschreckend, als man es dann schwarz auf weiß lesen musste.

Schließlich kann ich sagen, dass es auf jeden Fall lesenswert ist und einem einen Spiegel vorhält. Man muss sich in vielen Situationen eingestehen, dass man wohl "typisch Mensch" ist und sein Verhalten mal reflektieren sollte. Es ist gut, dass Meneberg es nicht noch weiter gestreckt hat, denn die Länge ist für dieses heikle Thema angemessen. Der amüsante Stil mit den ernsten Themen ist eine gute Mischung geworden.

sommerlese

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Meine Rezension ist soeben fertig!
http://www.lovelybooks.de/autor/Gard-Meneberg/Absurde-Menschheit-oder-Was-Voyager-eigentlich-%C3%BCber-die-Menschheit-h%C3%A4tte-berichten-sollen-1187302432-w/rezension/1195556339/

Mir hat der Ausflug von oben auf die Menschheit gefallen, das Buch hat viele Gedanken freigesetzt und ich werde einzelne Kapitel noch separat nachlesen.

Vielen Dank an den Verlag für das Reziexemplar und den Autor für seine Teilnahme an der Leserunde.

Beiträge danach
29 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

thenight

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen
Beitrag einblenden

ich habe quasi das Zitat zitiert und ein paar Mal die Smilies vergessen.
Ich persönlich stimme mit dem Autor in den meisten Punkten überein was die Themen angeht, was mir nicht gefällt ist und das schrieb ich auch schon, ist die Ausdrucksweise und die Beleidigungen ( auch wenn es so aussieht als wäre ich die Einzige die die eine oder andere Äußerung als beleidigend empfand). Ich brauch noch eine Weile für meine Rezension, die will ich nicht übereilt schreiben.

riris_buecher

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Absurde Menschheit von Gard Meneberg
Dieses Buch ist kein gewöhnliches so wie wir es kennen. Es ist eher eine amüsante Satire über uns Menschen für die außerirdischen Wesen da draußen gedacht.
Der Autor spricht sehr viele Themen an , die für uns normal sind über die wir schon gar nicht nachdenken, weil sie eine Gewohnheit geworden sind, aber für uns noch unbekannte Zivilisationen eine echte Hilfe sein können.
Er fängt klein an und klärt unsere außerirdische Freunde, über unser Aussehen auf. Auf den ersten Seiten findet man sogar eine Skizze.
Gard Meneberg gestaltet seine Erklärungen auf eine ganz besondere ironische Art und Weise, dabei spricht er sehr wichtige Themen an und macht nachdenklich. Themen wie Liebe und Krieg, Geburt und Tod.
Ich bin wirklich überrascht von diesem Buch, ich wusste dass es nicht einfach sein wird darüber eine Rezension zu schreiben, da es nicht grade meine gewöhnliche Lektüre ist. Dennoch gefällt mir dieses Buch. Ich habe immer wieder bemerkt wie wenig wir doch uns mit sich selbst befassen, über unser Handeln und unsere Gefühle nachdenken.
So ein Buch sollte nicht nur jeder außerirdischer sondern auch jeder Mensch gelesen haben, um sich mal mit Menschdasein zu befassen und vielleicht sogar das ein oder andere umzudenken. Der Schreibstil und Humor des Autors machen dieses Buch einzigartig und unersetzbar auch wenn es für ungewöhnlich war so solch eine Lektüre zu lesen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen

Ich habe das Buch am Donnerstag ausgelesen und habe einige Zeit gebraucht, bis ich mich heute schließlich an die Rezension setzten konnte, da ich erst einmal meine Gedanken ordnen musste. Insgesamt habe ich es genossen, an dieser Leserunde teilzunehmen und dem regen Schlagabtausch zwischen einzelnen Mitgliedern zu folgen, deshalb möchte ich mich ganz herzlich bei Gard Meneberg und bei dem artegenium Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars bedanken.

Hier findet ihr meine Rezension auf LovelyBooks:
http://www.lovelybooks.de/autor/Gard-Meneberg/Absurde-Menschheit-oder-Was-Voyager-eigentlich-%C3%BCber-die-Menschheit-h%C3%A4tte-berichten-sollen-1187302432-w/rezension/1200107499/

Auf meinem Blog:
http://lesendesfedervieh.blogspot.de/2015/10/rezension-zu-absurde-meschheit.html

Auf Hugendubel.de:
http://www.hugendubel.de/de/account/customerDetails?customerNumber=0065pZXwk5

Jeco01

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen

Hier noch eine Rezension vom youtube-Kanal. Ihr könnt ab Minute 51:29 erfahren, was ich zum Buch zu sagen hatte, außerdem erwarten euch noch einige andere Bücher, die euch vielleicht interessieren ...
Also schaltet rein :-)

https://www.youtube.com/watch?v=JH0Oa2dVRBA

thenight

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen

So nun auch meine Rezension, leider gibt es keine halben Sterne also habe ich mal aufgerundet. Vielen Dank für dieses durchaus interessante Buch.
http://www.lovelybooks.de/autor/Gard-Meneberg/Absurde-Menschheit-oder-Was-Voyager-eigentlich-%C3%BCber-die-Menschheit-h%C3%A4tte-berichten-sollen-1187302432-w/rezension/1200329342/

Ricchizzi

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen

Etwas verspätet von mir v_v. Bedingt durch die Arbeit habe ich es leider nicht vorher geschafft. Ich hoffe es macht nichts, dass meine Rezension so spät erscheint.
http://www.lovelybooks.de/autor/Gard-Meneberg/Absurde-Menschheit-oder-Was-Voyager-eigentlich-über-die-Menschheit-hätte-berichten-sollen-1187302432-w/rezension/1201744100/

Ausgewählter Beitrag

Leuchtturmwaerterin

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen

Hier ist sie endlich, meine Rezension. Habe mir ja echt ganz schön Zeit gelassen. Sorry und danke nochmals, dass ich mitlesen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Gard-Meneberg/Absurde-Menschheit-oder-Was-Voyager-eigentlich-%C3%BCber-die-Menschheit-h%C3%A4tte-berichten-sollen-1187302432-w/rezension/1201949592/

Auf Amazon steht sie bereits, jetzt wandert sie gleich noch auf meinen Blog und bei Google+ und Twitter wird sie auch verlinkt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.