Garth Nix , Oliver Rohrbeck Schwarzer Montag

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Schwarzer Montag“ von Garth Nix

Eigentlich ist Arthur Penhaligon kein Held. Genau genommen ist ihm sogar ein früher Tod vorherbestimmt. Doch dann rettet ihm ein merkwürdiger Gegenstand das Leben, ein Schlüssel, geformt wie ein Uhrzeiger. Mit dem Schlüssel kommen bizarre Wesen aus einer anderen Dimension: finstere Boten mit blutverklebten Flügeln, eine Armee aus hündischen Schergen, angeführt von einem unheimlichen Fremden. Sie wollen den Schlüssel um jeden Preis zurück - auch wenn sie dazu Arthur und dessen Welt vernichten müssen. In seiner Verzweiflung wagt Arthur es, ein geheimnisvolles Haus zu betreten - ein Haus, das nur er sehen kann und das in andere Dimensionen führt. Dort muss er die Geheimnisse des Schlüssels lüften - und sein wahres Schicksal erkennen.

Stöbern in Fantasy

Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie

Dieses Buch macht süchtig!

saras_bookwonderland

Ewigkeitsgefüge

Ein düsterer und spannender Roman, der sein Potenzial leider nicht ganz ausschöpft

EmelyAurora

Nordische Mythen und Sagen

Eine wunderbare Nacherzählung der nordischen Mythen. Sehr lesenswert.

sechmet

Cainsville - Dunkles Omen

Spannende Story mit vielschichtigen Charakteren und einem guten, psychologischen Spannungsaufbau

Nisnis

Schwarzer Horizont

Zwar viele Wendungen und keine uninteressante Welt, aber oberflächliche Charaktere und gewollt vorangetriebene storyline.

kornmuhme

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Düster, spannend, romantisch, absolut genialllll

clauditweety

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Haus voller Abenteuer

    Schwarzer Montag
    CoffeeToGo

    CoffeeToGo

    16. December 2015 um 15:19

    Der Junge Arthur sucht ein Heilmittel gegen eine Seuche, die die Menschen die Schlafkrankheit nennen. Doch plötzlich findet er sich in einer ganz neuen Welt wieder. Er soll der Erbe der Schlüssel sein und muss die "Tage" besiegen, die in einem vor Jahrhunderten gebauten Haus herrschen, welches allerlei Überaschungen bereit hält. Nix entführt einen in eine ganz neue Welt. In diesem Band muss Arthur den Montag besiegen, um Herrscher über das Untere Haus zu werden. Das Untere Haus wiederrum ist ein Teil eines riesigen Hauses, in dem jeder Wochentag einen Teil besitzt. Die einfallslosen Namen, wie sie auf den ersten Blick scheinen, wie Montag, Montags Mittag, Montags Abenddämmerung, fügen sich super in das Gesamtbild ein und beim weiteren Lesen fand ich sie immer raffinierter. Es liest sich super leicht, zwar hat man ab und zu ein paar Schwierigkeiten dem Durcheinandern in dem Haus zu folgen, doch ich habe mich schnell in die Geschichte gefunden und wollte immer weiterlesen und erfahren, welches Abenteuer die nächsten Seiten bereithalten. Ich freu mich schon darauf, die nächsten Bände zu lesen :) Vielleicht nicht unbedingt etwas für Erwachsene, aber für Kinder und Jugendliche auf alle Fälle!

    Mehr
  • Rezension zu "Schwarzer Montag" von Garth Nix

    Schwarzer Montag
    Melaka

    Melaka

    06. September 2008 um 20:02

    Also, ich liebe ja Hörbücher über alles. Und mein absoluter Liebelingssprecher ist Andreas Fröhlich ( 3???). Aber Oliver Rohrbeck (acuh 3 ???) ist einfach grandios. Hinterlegt mit wunderbar stimmungsvoller Musik fühlt man sich direkt ins Kino versetzt!