Gary Chapman Die 5 Sprachen der Liebe

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(20)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die 5 Sprachen der Liebe“ von Gary Chapman

Es gibt nichts Schöneres als zu lieben und geliebt zu werden. Doch wie kann es gelingen, dass der andere sich tatsächlich dauerhaft geliebt fühlt und unsere Liebesbekundungen ihn mitten ins Herz treffen? Gary Chapman ist dem Geheimnis einer erfüllten Liebesbeziehung auf die Spur gekommen: Es geht nicht darum, dem anderen irgendeinen Liebesdienst zu erweisen, sondern den richtigen. Denn es gibt 5 verschiedene Sprachen der Liebe – und jeder von uns hat eine Muttersprache. Die illustrierte Ausgabe in neuer Aufmachung!

Wer dieses Buch aufmerksam liest, erfährt viel über sich selbst und seinen Partner. So wird das Verständnis füreinander gestärkt.

— gst
gst

Lesen lohnt sich!

— Smilla507
Smilla507

Wenn man den religiösen Bullshit zwischendurch überliest ein wirklich sehr weises und für jede Beziehung hilfreiches Buch. Lesenswert!

— kinga
kinga

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wo ist die Liebe nach der Hochzeit geblieben?

    Die 5 Sprachen der Liebe
    eskimo81

    eskimo81

    Rede, reden und nochmals reden... oder endlich in der richtigen Sprache reden und sich endlich richtig verstehen... Die Liebe aus Verstand und Willen... ist genau die Art Liebe, die die Weisen dieser Welt uns schon immer ans Herz gelegt haben (Seite 32) Eine Bitte eröffnet die Möglichkeit, Liebe zu zeigen; Forderungen ersticken alles im Keim (Seite 47) Gary Chapman arbeitet jahrelang als Berater und man merkt / spürt, er versteht sein Fachgebiet! Wie oft denkt man sich, wieso hört mein Partner nicht zu? Wieso reagiert er nicht, wie ich mir das wünsche? Die Antwort schein naheliegend und soooooooo einfach zu sein. Es gibt unterschiedliche Sprachen der Liebe. So wie es unterschiedliche Sprachen und Dialekte auf der Welt gibt.Verstehen wir sofort und unverblümt was ein Franzose (nur als Beispiel) einem Schweizer erzählt? Wohl kaum oder nur mit Mühe, wenn man sich damit schon auseinandergesetzt hat... Der Autor zeigt sehr informativ aber auch auf eine eigene Art und Weise spannend die verschiedenen Sprachen auf, hilft mit Tipps, was man ändern kann um sich zu verstehen und der Test am Schluss hilft dann sogar noch abschliessend dabei, herauszufinden, welche Sprache man selber spricht... Ein sehr interessantes Buch. Teilweise sehr logische Ansätze, aber auch sehr viel neues und aufschlussreiches. Kein Wunder, dass dies als Ehe-Ratgeber Nr. 1 angepriesen wird. Fazit: Ein Ratgeber für jede Ehe bzw. Konkubinatspartnerschaft - ganz, ganz wichtig, kommunizieren - aber richtig

    Mehr
    • 2
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    29. May 2016 um 22:12
  • Sprichst du "Lob und Anerkennung" fließend?

    Die 5 Sprachen der Liebe
    bookscout

    bookscout

    05. January 2015 um 23:09

    In vielen Jahren als Seelsorger hat Gary Chapman eine Theorie entwickelt, wie Kommunikation in der Ehe gelingt, wie Eheleute sicherstellen können, dass ihre sogenannten "Liebestanks" stets gut gefüllt sind und somit Harmonie in ihrer Beziehung herrscht. Er unterscheidet dazu fünf "Sprachen der Liebe", wovon jeder Mensch eine – in Ausnahmefällen auch zwei –  als "Muttersprache" verinnerlicht hat: Lob und Anerkennung, Zweisamkeit, Geschenke, Hilfsbereitschaft und Zärtlichkeit. In dieser Sprache drückt er nicht nur unbewusst seine Liebe aus, derartige Zuneigungsbekundungen lösen auch in ihm ein Gefühl des Geliebtwerdens aus. Probleme entstehen, wenn Partner unterschiedliche Sprachen sprechen, ihre Liebe in unterschiedlichen Sprachen ausdrücken und sich folglich ungeliebt fühlen. Rund um diese Theorie liefert Chapman viele Fallbeispiele und konkrete Handlungstipps aus seiner Praxis. Abgerundet wird das Buch durch einen Fragebogen zur Bestimmung der eigenen Muttersprache der Liebe. Sprachlich und inhaltlich kann Chapman seinen Hintergrund als christlicher Seelsorger nicht verleugnen: Wortwahl, Bibelreferenzen und an Kitsch grenzende Bilder glücklich Verliebter lassen keinen Zweifel aufkommen. Auch wenn mir das manchmal ein bisschen zuviel des Guten war – die fünf Sprachen der Liebe haben mir gut gefallen, die Theorie hat für mich Hand und Fuß und ich werde bestimmt die eine oder andere Empfehlung in der Praxis erproben.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Eröffnet neue Horizonte

    Die 5 Sprachen der Liebe
    gst

    gst

    22. July 2014 um 13:39

    Mehrsprachige Menschen sind immer besser dran: sie können auch Artgenossen verstehen, die in einem anderen Kulturkreis aufgewachsen sind. Wer dieses Buch liest, wird erstaunt sein: auch in der Liebe gibt es unterschiedliche Sprachen. Während der eine durch Lob und Anerkennung seinen Liebestank füllt, sehnt sich ein anderer nach Zärtlichkeit. Wer frisch verliebt ist, dem fallen die Unterschiede nicht auf. Erst Jahre nach der Hochzeit fragt sich so mancher, wo die Liebe geblieben ist. Autor Gary Chapman ist in seiner Arbeit als Seelsorger dem Geheimnis einer erfüllten Liebesbeziehung auf die Spur gekommen: Es geht nicht darum, irgendetwas Liebevolles für den anderen zu tun, sondern das richtige. Denn selten haben zwei Menschen die gleiche Muttersprache der Liebe. Welche es gibt und wie man sie erkennen kann, stellt er in diesem Buch sehr anschaulich und nachvollziehbar dar. Auch diejenigen, die nichts von religiösen Themen halten, müssen dieses Buch nicht meiden. Zwar lebt der Autor als amerikanischer Seelsorger im Glauben und erwähnt das natürlich auch, trotzdem würde ich dieses Buch nicht als religiös an sich bezeichnen, sondern „nur“ als Hilfsmittel, um sein Gegenüber besser zu verstehen. Viele praktische Beispiele verdeutlichen Chapmans Darstellungen. Auf Seite 191 steht, dass dieses Buch für diejenigen geschrieben wurde, „die die Euphorie der ersten Liebe erlebt haben und in die Ehe mit dem Traum gingen, sich immer nur glücklich machen zu können, nun aber doch Gefahr laufen, durch die Realität des täglichen Lebens diesen Traum für immer aufgeben zu müssen.“ Meiner Meinung nach lohnt es sich auch in funktionierenden Partnerschaften die fünf Sprachen der Liebe zu erlernen. Ich konnte vieles, was ich im Laufe meines langen Lebens erlebte, reflektieren und - neu beleuchtet - besser verstehen. Fazit: Es ist nie zu früh und selten zu spät für diesen Ratgeber der besonderen Art!

    Mehr
  • Deine Sprache der Liebe entdecken

    Die 5 Sprachen der Liebe
    MelE

    MelE

    "Die fünf Sprachen der Liebe" ist ein ganz besonderer Ratgeber für Ehepaare und meiner Meinung nach ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Wer Ehe erfahren und ausleben will, hat tief in sich den Wunsch sich komplett auf den Partner einzulassen. Natürlich wird es dennoch weiterhin eine erschreckend hohe Scheidungsrate geben, aber wer die Sprache der Liebe des Partners sprechen lernen möchte, wird erfahren, das es um einiges zufriedener machen wird, als wenn ich die Bedürfnisse des Partners übersehe und man sich auseinanderlebt, was wirklich schnell geschehen kann. Nach 19 Ehejahren zwischen heiter hoch wolkig, bedeckt, stürmisch und Eiseskälte kann ich sagen, das je mehr ich mich auf meinen Mann einlasse wir um einiges besser miteinander leben können, auch wenn unsere Sprache der Liebe unterschiedlicher nicht sein könnte. Hinten im Ratgeber gibt es einen Test für Mann und Frau und das Ergebnis meines Mannes hat mich nicht wirklich überrascht, dafür mein Testergebnis umso mehr. Wusste ich doch schon immer, das mein Mann eher der zärtliche Typ ist, während ich mich eher im Bereich Geschenke sah. Lob und Anerkennung hätte ich auch noch in Erwägung gezogen, denn wer blüht nicht auf, wenn es liebende und wohltuende Worte regnet. Meine Sprache der Liebe ist interessanterweise "Hilfsbereitschaft" und jetzt geht mir auch ein Licht darüber auf, weshalb ich mich schon am Morgen über nicht weggeräumtes Frühstücksgeschirr ärgere oder über Schuhe die überall im Weg zu stehen scheinen. Einige der Sprachen habe ich nun schon erwähnt und will sie dennoch noch einmal aufführen:LobundAnerkennungGeschenkeHilfsbereitschaftZweisamkeitZärtlichkeitZu jeder Sprache gibt es ein Kapitel mit Fallbeispielen aus der Praxis, daher wirkt dieses Buch nicht als Sachbuch, sondern sehr authentisch, denn es ist nachvollziehbar und erfahrbar. Einiges stand mir deutlich vor Augen, während anderes für mich, da es mich nicht betrifft eher oberflächlich blieb, da es nicht meine Sprache der Liebe betrifft. Normalerweise bin ich in anderes Test dieser Art mehrfach betroffen, aber dieses Mal kristallisierte sich eine Sprache ganz deutlich heraus. Für mich sehr bedeutsam und auch wenn ich vor vielen Jahren "Die fünf Sprachen der Liebe" angefangen hatte zu lesen, ist es mir zu diesem Zeitpunkt als ich es erneut las viel, viel näher gegangen als zuvor. Wir stecken zwar z.Zt. in keiner Krise, aber wer lange genug verheiratet ist, weiß, das ein Gewitter immer dann aufzieht, wenn man am wenigsten damit rechnet."Du verbringst viel mehr Zeit mit deinen Freunden als mit mir!" "Immer muss ich hinter dir herräumen!""Du liebst mich nicht mehr""Wann haben wir das letzte Mal miteinander geredet?""Du schläfst nicht mehr mit mir!""Hörst du mir überhaupt zu?"........................................................ Dieses oder jenes könnte direkt aus einem Gespräch mit meinem Partner stammen und dennoch weiß ich, das es auch vielen meiner Freundinnen so ergeht. Männer und Frauen ticken meist unterschiedlich, aber wer in seiner Ehe Halt und Geborgenheit sucht, sollte sich auf die Sprache der Liebe seines Mannes / seiner Frau einlassen können, denn ich merke schon seit wenigen Tagen, wie es uns verändert. Wir haben natürlich intensiv über unsere Sprachen der Liebe gesprochen und ich habe um einiges gebeten, was mich immer wieder traurig macht und doch nur ein Handgriff ist um mich zu erfreuen. Schuhschrank auf, Schuhe rein, Tür zu. Ganz einfach, oder? Von mir wird im Gegenzug natürlich auch erwartet, das ich mich der Sprache der Liebe meines Mannes widme und es kostet tatsächlich keine Überwindung mehr zu Umarmen oder eine kleine Berührung hier und da einfließen zu lassen um meinem Mann zu zeigen wie sehr ich ihn liebe. Ich konnte mich komplett auf den Ratgeber einlassen und habe vieles begreifen und umsetzen können, da es mir authentisch erschien. "Die fünf Sprachen der Liebe" sind auch auf meine Kinder anwendbar und während ich die eine oder andere Vermutung habe, welche der Sprachen es sein könnte, werde ich weiter beobachten und anwenden, damit auch meine Kinder in einem Elternhaus aufwachsen können, in der ihre Sprache der Liebe gesprochen wird. Ein tolles Buch, leicht zu lesen und wirklich wertvoll. Absolut empfehlenswert!

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Die fünf Sprachen der Liebe" von Gary Chapman

    Die 5 Sprachen der Liebe
    Arwen10

    Arwen10

    Leider existiert in der Datenbank bei LB nicht das aktuelle Cover und auch bei amazon habe ich es vergeblich gesucht. Die Leser dieser Leserunde erhalten aber die neuste, aktualisierte Ausgabe, die 30. Auflage von 2014 ! Das Cover siehe weiter unten . Bewerbung: Hier hätte ich gerne gewußt, warum ihr mitlesen möchtet bzw. was euch an diesem Buch interessiert ? Das Buch ist relativ bekannt. Habt ihr vielleicht schon davon gehört ? Allgemeines: 1. Wer an der Leserunde teilnimmt, verpflichtet sich zum zeitnahen Lesen und Posten in allen Abschnitten. Wem dies aus nichtvorhersehbaren Gründen unmöglich ist, wendet sich unaufgefordert an mich oder Sonnenblume1988. Wir beißen nicht ! Auch wer mit dem Buch nicht zurechtkommt, wendet sich unaufgefordert an uns, wir suchen auch Ersatzleser ! 2. Die Rezension sollte hier bei LB gepostet werden und mindestens noch auf einer anderen Homepage (beim Verlag, amazon, bücher de usw.) 3. Bewerber mit 0 Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Ihr habt aber die Möglichkeit, mindestens ein zuvor gelesenes Buch zu rezensieren und die Rezension in eurem Profil einzustellen und euch per PN bei mir vorzustellen. 4. Das Buch ist im christlichen Francke Verlag  erschienen, somit kommen christliche Inhalte im Buch vor. Wen das stört, sollte sich nicht bewerben. 5. Den Threat bitte zum Bewerbungsende im Auge behalten, die hoffentlich glücklichen Leserundenteilnehmer werden hier bekanntgegeben. Zum Buch: Zum Inhalt: Gute Nachricht für alle, denen ein Küsschen nicht mehr reicht: Es gibt 5 Wege, dem anderen seine Liebe mitzuteilen. Gehen Sie ans Werk, lernen Sie die persönliche Liebessprache desjenigen, der Ihnen am meisten bedeutet, und wenden Sie diese Sprache unbeirrt an - Sie werden die Veränderung zum Guten erleben. Denn Liebe, die bei anderen auch ankommt, wird selbst dort Gegenliebe wecken, wo Sie es nicht mehr für möglich hielten. Infos zum Autor: Dr.Gary Chapman Dr. Gary Chapman ist ein amerikanischer Paar- und Beziehungsberater und Autor zahlreicher Bücher. Mit seinem paartherapeutischen Konzept der »Fünf Sprachen der Liebe« hat er einen neuen Schlüssel zur Kommunikation gefunden. Sein gleichnamiges Buch wurde in 49 Sprachen übersetzt und hat ein Millionenpublikum erreicht. Website: http://www.diefuenfsprachenderliebe.de Bewerbungsende: Die Bewerbungsfrist endet am 01.04. 2014 Mitternacht. Danach erfolgt die Bekanntgabe der Leserundenteilnehmer.

    Mehr
    • 98
  • Praxisnah und hilfreich

    Die 5 Sprachen der Liebe
    helena33

    helena33

    27. April 2014 um 20:10

    Der Autor Gary Chapman ist Seelsorger und sammelte jahrelange Erfahrungen in der Eheberatung. In diesem Buch widmet er sich den Sprachen der Liebe und wendet sich damit einem wirklich interessanten Aspekt von Liebesbeziehungen zu. Ausgehend von den Beobachtungen, dass häufig nach der Phase der Verliebtheit und/ oder nach der Heirat die Liebe zwischen den Ehepartnern scheinbar verschwindet, entwickelt er seine Ideen der unterschiedlichen Sprachen der Liebe. Hierfür klassifiziert er 5 Hauptsprachen: Zärtlichkeit, Zweisamkeit, Lob und Anerkennung, Hilfsbereitschaft sowie Geschenke. Jeder Mensch habe ein oder zwei Hauptsprachen der Liebe. In Beziehungen komme es nun aber sehr häufig zu Missverständnissen und dem letztendlichen Verdorren der Liebe, wenn man die Sprache des anderen nicht spreche. Die Liebe komme so nicht wirklich an bei dem Anderen. Der „Liebestank“ könne damit gegenseitig nicht mehr aufgefüllt werden. Chapman definiert Verliebtheit und Liebe, erläutert die verschiedenen Sprachen mit vielen Beispielen und zeigt auf, wie man die Sprache seines Partners entdecken kann sowie lernen kann, diese auch zu sprechen. Denn nur mit einem vollen Liebestank sei es möglich, den übrigen Herausforderungen der Ehe zu begegnen. Am Ende des Buches findet man zudem einen ausführlichen Test, in dem man heraus bekommen kann, zu welchem Sprachtyp man selbst gehört. Darüber hinaus gibt es noch einige Kapitel, die sich der Sprache der Liebe in Bezug auf die eigenen Kinder widmen. Das Buch ist sehr verständlich, klar und auch humorvoll geschrieben. Chapmans Ideen sind überraschend einfach und überzeugend. Sie regen sehr zum Nachdenken an und man bekommt Lust, die Dinge auszuprobieren. Fazit: Ein überzeugender und bereichernder Beziehungsratgeber, der praxisorientiert einleuchtende Erkenntnisse präsentiert. Sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Es funktioniert wirklich! Ich bin positiv überrascht

    Die 5 Sprachen der Liebe
    Talitha

    Talitha

    23. April 2014 um 15:02

    Gary Chapman ist langjähriger (kirchlicher) Seelsorger und hat mit diesem Beziehungsratgeber wirklich genau ins Schwarze getroffen (nicht umsonst ist es ja schon die 30. Auflage). Er geht von "5 Sprachen der Liebe" aus, die man durch sein Elternhaus lernt bzw. nicht lernt. Mit diesen "Sprachen" meint er, wie ein Mensch seine Liebe kommuniziert/ausdrückt und wie er Liebesbekundungen von anderen Menschen versteht. Ein einfaches Beispiel: Eine der "Sprachen" ist Zuneigung, eine andere Geschenke. Wenn nun ein Partner seine Liebe durch Geschenke machen zeigt, der andere aber durch Zuneigung, dann "reden" die beiden aneinander vorbei und Konflikte und Missverständnisse sind vorprogrammiert. Im Buch wird auf eine sehr anschauliche und leicht zu lesende Art und Weise erklärt, wie die einzelnen "Sprachen" sich zeigen und wie man die Sprache des Partners "erlernen" kann (das klingt schulischer als es ist). Am Ende gibt es dann zwei Tests, mit denen man seine eigene "Sprache" herausfinden kann. Was man beachten sollte: Der Autor ist Seelsorger, d. h. er arbeitet u. a. mit Geschichten aus der Bibel zur Veranschaulichung. Da kann man aber getrost drüber weglesen, ohne etwas von den eigentlichen Aussagen zu verpassen. Es sind halt Beispiele, die eher den christlich geprägten Menschen helfen, da diese vermutlich die Geschichten kennen. Da der Autor aber auch jede Menge Beispiele aus der Realität seiner Seelsorge nennt, macht das mit den Bibelgeschichten nur einen winzigen Teil aus und stört nicht weiter. Die Beispiele aus dem wahren Leben sidn wirklich sehr gelungen und anschaulich und helfen auch weiter. Ich war erst skeptisch, ob das wirklich so einfach funktioniert, aber nach dem Lesen des Buches bin ich doch positiv überrascht. Ich habe es im Selbstversuch mit meinem Mann ausprobiert und wir hatten tatsächlich durch unterschiedliche "Sprachen" oft Missverständnisse. Mit dem Buch und natürlich mit gemeinsamen Gesprächen haben wir gerade die Kurve in unserer Ehe gekriegt. Sogar die Beziehung zu den Schwiegereltern hat sich dadurch verbessert, weil man nun erkennt, dass ihre leicht "bescheuerte" Art nur ein Kommunikationsproblem zwischen uns darstellte. ;-) Das Buch kann ich daher jedem, der eine Beziehung hat (nicht nur bei Problemen in der Partnerschaft, auch schon vorher), wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • unterschiedliche Arten seine Liebe auszudrücken

    Die 5 Sprachen der Liebe
    gusaca

    gusaca

    16. April 2014 um 15:26

    Mit diesem Buch ist dem Autor GAry Chapman ein genialer RAtgeber für den Erhalt oder die Wiederbelebung  der Liebe  in einer BEziehung gelungen. Der Autor selber ist Seelsorger in einer GEmeinde und hält darüber hinaus Eheseminare, aus denen seine zahlreich aufgeführten BEispiele stammen. Er teilt dem LEser mit, dass es seiner MEinung nach 5 Sprachen der LIEbe gibt, in denen Liebe empfangen und gegeben wird. Dazu gehören Lob und Anerkennung, ZWeisamkeit, GEschenke, Hilfsbereitschaft und Zärtlichkeit. Es ist wichtig zu erkennen welche die wirksamste Sprache des jeweiligen PArtners ist, damit man ihm die eigene Liebe auf die für ihn am besten verständliche Art übermitteln kann. Und auch die Erkenntnis der eigenen Sprache der LIEbe ist wichtig, um sie seinem PArtner nennen zu können. DAs BUch ist mit BEispielen aus der Praxis des Autors angereichert und wird somit dem LEser verständlich nähergebracht. In jEdem KApitel werden die wichtigsten Erkenntnisse in einem Kästchen eingerahmt hervorgehoben , damit man sie später nochmal schnell wiederfinden kann, sehr zum NAchlesen geeignet. Am Ende des Buches ist für beide PArtner ein kurzer Test eingefügt, um seine eigenen Sprache der LIEbe feststellen zu können, falls sie man sie im LAufe des BUChes noch nicht eindeutig erkannt hat. ZWischendurch werden kurze BEzüge zur Bibel eingeschoben, aber nicht weiter vertieft. Ich habe einige PArallelen zu meiner eigenen Ehe und unserer Sprache der LIEbe festgestellt. Und ich glaube, dass in Krisenzeiten dieses Buch einem wirklich helfen kann. Auch in der Liebe zu seinen KIndern sind einige Dinge gut anwendbar. DAs BUch läßt sich sehr gut lesen und ist wirklich hilfreich.

    Mehr
  • Rechtzeitig tanken!

    Die 5 Sprachen der Liebe
    Smilla507

    Smilla507

    15. April 2014 um 21:16

    Rechtzeitig tanken! Wie kann es gelingen, dass der Ehepartner sich dauerhaft geliebt fühlt und einen vollen „Liebestank“ hat? Gary Chapmann - Seelsorger, Autor und Referent für Ehe-Seminare - hat einen Ratgeber geschrieben, den sich wirklich jedes Ehepaar zur Brust nehmen sollte! In diesem Buch erklärt er, dass jeder Mensch seine eigene Liebessprache hat. Wie der Titel schon sagt, gibt es davon fünf: Lob und Anerkennung, Zweisamkeit, Geschenke, Hilfsbereitschaft und Zärtlichkeit. Spricht der Ehepartner die jeweilige Liebessprache seiner Frau oder ihres Ehemannes nicht, kann es schnell passieren, dass der s.g. „Liebestank“ leer läuft. Der Partner wird unglücklich, unzufrieden, nörgelt, ... In zahlreichen Beratungsgesprächen hat der Autor herausgefunden, dass es hilfreich ist, die Liebessprache des Ehepartners zu lernen und somit die Sehnsüchte und Wünsche erfüllen zu können. Dazu gibt er viele Beispiele am Ende jedes Kapitels, in dem er die jeweilige Sprache vorstellt. Am Ende des Buches gibt es einen Test, mit dem man herausfinden kann, welche Sprache die Ehefrau/der Ehemann spricht. Allerdings konnte ich meine Sprache schon sehr schnell erkennen, während ich das Buch las. Und meinen Mann konnte ich leider auch nur schwer überzeugen, wenigstens den Test am Ende des Buches zu machen. Vielleicht ist es eher Frauensache, solche Bücher zu lesen? Das Buch liest sich sehr flüssig und schnell. Viele Beispiele aus seiner Arbeit als Seelsorger lässt Chapman einfließen und erzählt viele Begebenheiten mit einem Augenzwinkern. Auch wenn es sich um einen christlichen Ratgeber handelt, kann ich dieses Buch jedem sehr ans Herz legen. Die christlichen Bezüge sind zwar da, aber meiner Meinung nach nicht störend. Selbst wenn man eigentlich keine oder kaum Probleme in der Ehe hat, bringt dieses Buch frischen Wind in den Alltag. Und wie die Beispiele des Autors zeigen, kann es sogar gänzlich zerrüttete Ehen, die schon 30 Jahre bestehen, wieder zu neuem Leben erwecken. Auch als Geschenk für frisch Verliebte oder zur Hochzeit kann ich das Buch sehr empfehlen. Dass dieser Ratgeber mittleweile schon in der 30. Auflage erschienen ist, ist daher nicht verwunderlich. Lesen lohnt sich! 

    Mehr
  • toller Beziehungsratgeber

    Die 5 Sprachen der Liebe
    robberta

    robberta

    14. April 2014 um 13:59

    Es gibt 5 Wege, dem anderen seine Liebe mitzuteilen. Gehen Sie ans Werk, lernen Sie die persönliche Liebessprache desjenigen, der Ihnen am meisten bedeutet, und wenden Sie diese Sprache unbeirrt an - Sie werden die Veränderung zum Guten erleben. Denn Liebe, die bei anderen auch ankommt, wird selbst dort Gegenliebe wecken, wo Sie es nicht mehr für möglich hielten. Der Autor zeigt Wege auf wie man den Liebestank (finde ich sehr plastisch beschrieben) wieder füllen kann. Stellen auch Sie fest, in welcher Sprache der Liebe sie sprechen und bringen sie ihre Ehe oder Beziehung wieder in Schwung. Dies ist ein wirklich ungewöhnliches Buch, aber im Gegensatz zu anderen hilfreich und gut umzusetzen. Einfach Lesen und loslegen.

    Mehr
  • „Was wird nach der Hochzeit aus der Liebe?“

    Die 5 Sprachen der Liebe
    LEXI

    LEXI

    10. April 2014 um 21:32

    „Was wird nach der Hochzeit aus der Liebe?“ Diese Frage in einem Gespräch mit einer Zufallsbekanntschaft im Flugzeug regte den Autor dazu an, sich intensiver damit zu beschäftigen, die Liebe zwischen Ehepaaren und das Nichtfunktionieren von Beziehungen zu ergründen. Gary Chapman führt dazu in seiner Funktion als Eheberater eine Menge Praxisbeispiele in seinem Buch an. Der Autor unterscheidet ganz klar zwischen der Euphorie der anfänglichen Verliebtheit, die sogar bis zu zwei Jahre dauern kann, und der Liebe, die längeren Bestand hat, die andauert. Dass in manchen Ehen die Liebe tatsächlich am Leben bleibt, führt er auf die unterschiedlichen Sprachen der Liebe zurück, wo man zwar nicht immer mit seinem Partner konform geht, die man aber durchaus erlernen kann. In seinem Buch „Die 5 Sprachen der Liebe“ liefert er nützliche und äußerst praxisbezogene Hinweise um herauszufinden, welche der verschiedenen Sprachen der jeweilige Partner spricht. Er betont die Wichtigkeit des so genannten „Liebestanks für Gefühle“, der stets gefüllt sein sollte und mitverantwortlich für unser seelisches Gleichgewicht ist. Die fünf Sprachen, die der Autor anführt, klingen zwar vertraut und bringen auf den ersten Blick kaum neue Erkenntnisse. Befasst man sich jedoch näher mit diesem Buch, könnte man durchaus einige überraschende Erkenntnisse für seine eigene Beziehung gewinnen. Lob und Anerkennung, Zweisamkeit, Geschenke, Hilfsbereitschaft und Zärtlichkeit sind die Grundelemente, mit denen der Autor arbeitet. Doch er geht hierbei nicht oberflächlich vor, sondern bietet seinen Lesern viele in die Tiefe gehende Tipps zur praktischen Umsetzung. Im Anschluss an den Hauptteil berichtet Gary Chapman von häufig gestellten Fragen, die er dann sogleich ausführlich beantwortet. Zwei Tests im Anhang – jeweils einer für die Ehefrauen, und einer für die Ehemänner – helfen dem Leser bei ehrlicher Beantwortung der  Fragen herauszufinden, welches seine ganz persönliche Liebessprache ist. Ich empfand die Lektüre dieses Sachbuches als überaus lehrreich und bereichernd und es gibt eine Menge Passagen, die ich mir wohl noch einige Male durchlesen werde. „Die 5 Sprachen der Liebe“ ist ein Buch, das man als kleinen Lebensbegleiter stets griffbereit haben sollte, und das durch die Umsetzung seines Inhalts sehr viel zu einer gut gelingenden  Partnerschaft beitragen kann. Ich vergebe eine uneingeschränkte Leseempfehlung und fünf Bewertungssterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Zwei Herzen im Winter" von Chris Fabry

    Zwei Herzen im Winter
    Arwen10

    Arwen10

    Hier die erste September- Neuerscheinung aus dem Verlag Gerth Medien: Zwei Herzen im Winter von Chris Fabry & Gary Chapman Zum Inhalt: Es stürmt. Es schneit. Ähnlich sieht es in der Ehe von Marlee und Jacob aus. Beide sind müde vom kräftezehrenden Ringen miteinander. Doch auf dem Weg zur Unterzeichnung ihrer Scheidungspapiere kommt es zu einem Zwischenfall mit nachhaltigen Folgen ... Eine kraftvolle, anrührende Geschichte von den Bestseller-Autoren Chris Fabry ("Junikäfer, flieg") und Gary Chapman ("Die fünf Sprachen der Liebe"). Zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816905 Voraussetzung für ein Freiexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde, das Posten der Leseeindrücke in den einzelnen Abschnitten und das Schreiben einer Rezension. Für eine weite Verbreitung der Rezension sind Autoren und Verlag sehr dankbar ! Ein großes Dankeschön an den Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde ! Hinweis: Dies ist eine christliche Leserunde Bitte bewerbt euch bis zum 26.09.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 27.09. im Laufe des Tages.

    Mehr
    • 50
    Arwen10

    Arwen10

    19. October 2013 um 08:18
    Beitrag einblenden
    Dreamworx schreibt Erstaunlich finde ich, dass die Sicht der Frau in diesem Fall von einem Mann erzählt wird (dem Autor). Man wird das Gefühl nicht los, dass Männer Frauen doch besser verstehen, als wir insgeheim ...

    Dann gefallen dir vielleicht auch die anderen Bücher von Chris Fabry, der Co-Autor hat äußerst erfolgreiche Beziehungsratgeber geschrieben

  • Rezension zu "Die fünf Sprachen der Liebe" von Gary Chapman

    Die 5 Sprachen der Liebe
    jam

    jam

    15. October 2011 um 20:04

    Was ist, wenn dein Partner dir täglich mehrmals sagt, wie sehr er dich liebt - und du es einfach nicht hören kannst? Gary Chapman ist davon überzeugt, dass es fünf Sprachen der Liebe gibt, nämlich - Lob und Anerkennung - Zweisamkeit - Zeit nur für dich - Geschenke, die von Herzen kommen - Hilfsbereitschaft - Zärtlichkeit und dass jeder eine Muttersprache der Liebe hat. Nur durch das Sprechen der Muttersprache kann sich der Liebestank eines jeden von uns richtig füllen. Der Autor ist Seelsorger, seine Kapitel beinhalten immer Geschichten verschiedener Paare, die Probleme hatten und durch das Erkennen und bewusste Sprechen der Muttersprache der Liebe des Partners eine Besserung der Beziehung erreichen konnten. Das Buch ist flüssig geschrieben, lt. Autor auch bewusst verständlich gehalten und der Gedanke dahinter ist für mich stimmig. Auch vermeidet er größtenteils (bis auf ein Kapitel am Schluss), seinen religiösen Hintergrund einfließen zu lassen, was ich persönlich als angenehm empfand.

    Mehr
  • Rezension zu "Die fünf Sprachen der Liebe" von Gary Chapman

    Die 5 Sprachen der Liebe
    Feli

    Feli

    Schon einige Jahre ist es her, dass Gary Chapman sein Buch „Fünf Sprachen der Liebe – Wie Kommunikation in der Ehe gelingt“ geschrieben hat. Und immer wieder ist es mir begegnet: in Buchhandlungen, am Büchertisch oder auch bei Freunden. Doch bisher war es nie für mich interessant gewesen, da ich mich von dem Titel habe irreführen lassen. Denn meiner Meinung nach ist dieses Buch nicht nur für Ehepaare geeignet, sondern auch für jede andere Beziehung: sei es nun für frisch Verliebte, für Freundschaften oder auch für die Beziehungen innerhalb der Familie. So gibt es mittlerweile auch einige Abwandlungen dieses Buches, wie „Die fünf Sprachen der Liebe… für Kinder, für Singles, für Wenig-Leser, für Familien, für Männer, für Paare, für Teenager“, etc. Gary Chapman ist selber Eheberater und Seelsorger und hat in seiner beruflichen Laufbahn schon mit vielen Paaren zu tun gehabt. So sagt er, dass es fünf Sprachen der Liebe gibt und jeder Einzelne mindestens eine dieser Sprachen spricht. Für eine Beziehung, gleich welcher Art, ist es wichtig, die Liebessprache des anderen und auch die eigene zu kennen, um den „Liebestank“ des anderen füllen zu können. Denn leert sich dieser Tank, so fangen oft die Probleme und Streitigkeiten in Beziehungen an, wenn sich ein oder auch beide Teile der Beziehung nicht mehr geliebt fühlen. Um dem vorzubeugen bzw. zu wissen, was man tun kann, wenn es in der Beziehung nicht mehr gut läuft, ist es wichtig, sich die Liebessprache des Anderen zu verinnerlichen und dessen Liebestank stets zu füllen. Nun wird es spannend, sich mit den einzelnen Sprachen der Liebe bekannt zu machen. Die Sprachen sind folgende: 1. Lob und Anerkennung, 2. Zweisamkeit, 3. Geschenke, die von Herzen kommen, 4. Hilfsbereitschaft und 5. Zärtlichkeit. Chapman erläutert jede Sprache sehr detailliert und gibt immer Beispiele aus seinem eigenen Leben. Zusätzlich macht er Vorschlage, was man tun kann, um den „Liebestank“ des Partners zu füllen. Aber er macht auch deutlich, dass man sich für die Liebe entschließen muss und sich vor allem dafür entscheiden muss, die Liebessprache des anderen zu lernen. Erst dann wird man einen merklichen Unterschied in der Qualität der Beziehung merken und zu schätzen wissen. Für mich ist es sehr spannend, sich mit diesen Sprachen der Liebe auseinander zu setzen. Dabei finde ich es einfacher, die eigene Sprache herauszufinden, als die des Partners oder anderer Personen, mit denen man in Beziehung steht. Trotzdem ist es sehr spannend, die Sprache der Anderen sprechen zu lernen, denn ich selbst habe schon gemerkt, wie dadurch Beziehungen eine neue Qualität erhalten. Viel Spaß beim selber Ausprobieren!

    Mehr
    • 2
  • weitere