Gaston Leroux

 4.1 Sterne bei 330 Bewertungen
Autor von Das Phantom der Oper, The Phantom of the Opera und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Das Phantom der Oper

 (3)
Neu erschienen am 18.04.2019 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Gaston Leroux

Sortieren:
Buchformat:
Das Phantom der Oper

Das Phantom der Oper

 (252)
Erschienen am 01.01.2006
Das geheimnisvolle Zimmer

Das geheimnisvolle Zimmer

 (3)
Erschienen am 01.01.2006
Das schwarze Schloß

Das schwarze Schloß

 (2)
Erschienen am 01.01.1982
Das Geheimnis des gelben Zimmers

Das Geheimnis des gelben Zimmers

 (2)
Erschienen am 01.10.2010
Die Hölle an der Ruhr

Die Hölle an der Ruhr

 (0)
Erschienen am 01.09.2010
Das Parfüm der Dame in Schwarz

Das Parfüm der Dame in Schwarz

 (0)
Erschienen am 11.06.2018
Das Phantom der Oper

Das Phantom der Oper

 (0)
Erschienen am 22.01.2018
Gruselkabinett 04. Das Phantom der Oper

Gruselkabinett 04. Das Phantom der Oper

 (25)
Erschienen am 05.09.2006

Neue Rezensionen zu Gaston Leroux

Neu

Rezension zu "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux

Tolle Geschichte, tolles Sounddesign!
Daniel_Allertsedervor 5 Tagen

»Das Phantom der Oper« von Gaston Leroux ist ein zeitloser Klassiker, ein dramatisches Stück Literatur aus dem Jahre 1910, ein Schauerroman wie kein anderer, und dies merkt man deutlich beim Hören des Hörspiels – aufwendig inszenierte Dialoge und Effekte, Musik im Hintergrund, die dem Zeitgeist des Stücks entspricht. Das Stück kenne ich ja schon, das Stück ist mir bekannt: Christine, die einem rätselhaften Phantom zum Opfer fällt, und die als Pendant von Belle aus »Die Schöne und das Biest« gilt, so letzteres im Case beschrieben. Eine Geschichte zum Gruseln, aber auch ein Vorreiter von zahlreichen Schauerromanen – aus der Feder eines französischen Schriftstellers. Ich war daher sehr interessiert an der Umsetzung, an dem Hörspiel von DAV, welches in Kooperation des rbbkultur entstanden ist. Sogleich ist zu sagen: Kleine, aber feine Schreckmomente sind enthalten, die Musik heizt der Spannung ein, und die fabelhaften Stimmen der Sprecher Regina Lemnitz, Matthias Habich und Gerd Wameling verwandeln den schaurig-schönen Roman zu einem ereignisreichen und kurzweiligen Hörvergnügen. Besonders das Sounddesign hat mir besonders gut gefallen – dramatisch und unterhaltsam, auch verführerisch und dem Zeitgeist der 1910er entsprechend.

Wieder ein tolles Extra: Der Audio Verlag hat wieder ein kleines Booklet beigefügt; ein kleines Heftchen, welches die Biographie von Gaston Louis Alfred Leroux beinhaltet sowie ein Hintergrundbericht zu den Tonarbeiten und ein kurzer Text über die Interpretation des zeitlosen Stücks. Besonders interessant empfand ich die beinahe filmische Umsetzung des Dramas, mit Kunstköpfen und einer hollywoodreifen Tonstudioarbeit.

»Das Phantom der Oper« von Gaston Leroux ist ein Klassiker, welcher großartig umgesetzt und vertont wurde. Man spürt die Energie, die Macht der Musik und der Tonaufnahmen, es versetzt den Leser in Trance, bindet ihn an das Stück und unterhält auf dramatische Art und Weise. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux

Unbedingt mit Kopfhörern hören
Seelensplittervor 16 Tagen

Meine Meinung zum Hörspiel:

Das Phantom der Oper

Inhalt in meinen Worten:

Es geht ein Phantom in der Oper um. Dieses ist hinter Christin her, und Christin ist eine Geliebte. Geliebte vom Phantom, der ziemlich verliebt in Christin ist, und dann noch ihren Verlobten. Sie ist ein Spielball von zwei Männern, doch das ist nicht alles, sie ist Künstlerin und sie spielt eine Hauptrolle.

Wer ist dieses Phantom und was ist in diesem Schicksalsgeladenen Abend passiert?

Davon berichtet dieses Hörbuch.


Wie ich das Gehörte empfand:

Zu erst einmal hörte ich mir das Hörspiel ohne Kopfhörer an, denn ich wusste nicht, das wenn ich es mit Kopfhörern direkt noch einmal anders empfinden werden werde. Doch genau das ist der Fall, deswegen hört dieses Erlebnis ganz klar mit Kopfhörern, ihr werdet staunen!

So eine Spielerei von Ton kenne ich nur vom Kino und hätte niemals erwartet das es so etwas auch als Hörspiel geben kann. Ich hatte wirklich das Gefühl mitten im Raum zu stehen und alles kommt auf mich zu, mein Körper hatte einmal sogar das Gefühl selbst gerade zu rennen, die Hitze auf der Haut zu spüren und letztlich sogar die Gänsehaut abzubekommen die hier dargestellt wird. Als einmal gerufen wurde, drehte ich mich direkt um, aber natürlich war da keiner. Bewegend!


Geschichte:

Es geht um eine Sängerin die mehr ist als nur eine Sängerin, sie wird besonders geachtet, ein Wahnsinniger ist hinter ihr her, doch erst hinterher wird klar, wie krank und entstellt er eigentlich ist und durch seine Verletzungen zu einem Monster wird. So viel Chaos wie hier in der Oper entsteht ist gruselig und teilweise wirklich intensiv.


Charaktere:

Der Verlobte, der letztlich die Geschichte im Nachgang erzählt, hat ziemlich mitzuleiden. Seine Geliebte wird von einem Wahnsinnigen geliebt, der ganz am Ende aufzeigt, wozu dieser fähig ist. Wie das Herz dabei zerbrechen und zerbröseln kann, erlebt er hier sehr deutlich.

Dann gibt es Erich das Phantom. Der letztlich krank in der Seele ist, zerstört fast alles. Mit ganz viel Wahnsinn schafft das Phantom eine Welt in der Oper die Einmalig ist, mit so vielen Effekten und intensiven Handlungen und Täuschungen das es wirklich heftig ist und doch hat man automatisch Mitleid mit ihm. Denn er selbst ist entstellt hat schreckliche Narben und wurde als Kind gehänselt. Wie viel kann eine Seele ertragen, ohne zu zerbrechen und so durchzudrehen, wie es hier der Fall ist?

Die Charaktere sind hier richtig realistisch und intensiv dargestellt. Vor allem bewegten sie mich und ich ging durch und durch mit.


Sprecher:

WOW was für tolle Sprecher haben sich hier zusammen gefunden und erschaffen eine Welt für mich als Hörer, die ich selten so treffe. Für mich ein Erlebnis der dritten Art, denn ich hatte wirklich das Gefühl unter mir öffnet sich der Boden und die Geräusche sind rundherum um mich herum. Ich kann nur sagen, diese Arbeit die hinter diesem Hörbuch steckt ist extrem und die Sprecher haben es bis auf das kleinste I-Pünktchen erschaffen und gestalten können, das ich völlig in der Geschichte gefangen war und danach als ich mich von der Geschichte lösen musste erst einmal kämpfte um wirklich wieder zurecht zu finden in meiner Welt ohne diese Welt, in der ich mich ca 123 Minuten befunden habe.


Empfehlung:

Wen ihr Hörspiele mögt, die einfach völlig anders sind als alles bisher gekannte, dann solltet ihr auf jeden Fall hier lauschen, aber bitte mit Kopfhörern und mit genug Zeit!

Zudem wenn ihr die Geschichte von die Schöne und das Biest mögt, dann solltet ihr die Geschönte Version vergessen, dank diesem Hörbuch ist dies möglich, denn die Geschichte von Christin und Erich ist definitiv keine Prinzessinnengeschichte die eine rosarote Welt versprechen, das Grauen und die Ernsthaftigkeit in dieser Geschichte wird euch mitreißen!


Bewertung:

Dieses Hörbuch ist für mich mehr als nur eine nette Geschichte es ist ein Erlebnis der dritten Art. Ein Abenteuer das ich förmlich selbst an meiner Haut zu spüren bekam und ich kann nur sagen, WOW! Stark, eindrucksvoll, und auch unbequem und dennoch wunderschön.

Deswegen gibt es fünf Sterne!

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux

Das Phantom der Oper
Siko71vor 5 Monaten

Klappentext:
Unheimliche Vorfälle erschüttern das altehrwürdige Pariser Opernhaus. Ein Phantom soll in den düsteren Katakomben des Hauses sein Unwesen treiben! Als die junge Sängerin Christine spurlos verschwindet, macht sich der junge Vicomte Raoul auf, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Doch bald muss er um die Liebe seines Lebens kämpfen Gaston Leroux Das Phantom der Oper, ein von phantastisch-unheimlichen Momenten durchdrungener Roman wirkt authentisch und unglaublich nahe. Nicht umsonst inspirierte er Andrew Lloyd Webber zu dem erfolgreichsten Musical aller Zeiten.

Da ich das Musical nicht kenne, habe ich das Buch gelesen. Weil ja bekanntlich in Büchern mehr ins Detail gegangen wird. Der Schreibstil ist ertmal ungeöhnlich und an manchen Stellen musste ich zweimal lesen um den Sinn zu verstehen. Aber alles in allem eine gute Handlung mit Tiefgrund.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

✖️✖️✖️Dies ist keine Leserunde und es gibt auch keine Bücher zu gewinnen!✖️✖️✖️

🐺 Werwölfe von Düsterwald  in der Oper ⛪️

Wir spielen die Werwölfe von Düsterwald im Phantom der Oper Setting .


Sehr geehrte Damen und Herren,
Nach einigen... ähm,... Zwischenfällen ist unser Opernhaus auf der Suche nach vielversprechenden Talenten - gerne auch mit Berufserfahrung. Bitte bewerben Sie sich im entsprechenden Unterpunkt. Die ersten 25 Bewerber*innen werden auf jeden Fall aufgenommen - weitere Bewerber*innen halten wir gerne auf unserer Warteliste in Evidenz. Bewerbungen, die nicht über den korrekten Menüpunkt bei uns einlangen, können nicht berücksichtigt werden. Zwei Tage vor Beginn der Tätigkeit werden die Bewerber*innen schriftlich von der Geschäftsführung angeschrieben, mit der Aufforderung, ihren pünktlichen Dienstantritt nochmals rückzubestätigen. Die endgültige Zuweisung der Tätigkeit erfolgt kurz vor Dienstantritt in einem persönlich an SIe gerichtetem Schreiben.

Wenn Sie mehr über unsere offenen Stellen erfahren möchten, finden sie vakante Positionen unter "Tätigkeitsbereiche". Ab und zu scheint es jedoch gewisse,.... Unregelmäßigkeiten im System zu geben, wodurch auch nicht offizielle Stellen, die wir gar nicht besetzen möchten, aufgelistet werden. Bitte nehmen Sie den Scherzbold nicht zu ernst.

Bis zu 25 Talente können am Sonntag, 16.7.2017 bei uns ihren Dienst antreten. Ich erwarte Sie dann täglich ab etwa 20 Uhr zur Dienstbesprechung (=Tag und Nachtwechsel).

Aus, ...mhm..., datenschutzrechtlichen Gründen werden Sie gebeten, vertrauliche Details wie Namen und Stand während des laufenden Bewerbungsverfahrens nicht hier in aller Öffentlichkeit preiszugeben.

Vielen Dank für Ihr Interesse und mit hochachtungsvollen Grüßen,

die Geschäftsführung

WICHTIG❗️
Wenn jemand zweimal die Abstimmung verpasst, wird er aus der aktuellen Spielrunde ausgeschlossen. Überlegt euch deshalb gut ob ihr wirklich teilnehmen wollt und die Zeit dafür habt. 

Jeder Tag/jede Nacht dauert 24 Stunden. Der Tag/Nachtwechsel findet gegen 20 Uhr statt.

Da sich die Geschäftsführung häufig auf Dienstreisen befindet, kann es hier zu vorher angekündigten Änderungen kommen.


Teilnehmer

1. Vucha
5. Xanatu
12. Buchgeborene- BETRIEBSRATSVORSITZENDER
15. LillianMcCarthy




Ersatz: _Buchliebhaberin_


Noch dabei:

2 Dorfbewohner
0 Seherin
1 Teenage-Dirtbag- Dorfi
0 Leibwächter
0 Ritter mit der rostingen Klinge
0 Waisenmädchen
0 Hexe
0 Jäger
0 Medium
0 Amor

1 Wölfe
0 Wolfjunges
0 Wolf ohne Rudel
0 Saboteur

0 Verfluchter

0 Siegelwächter


Verlassen haben uns:
7. Livelaughlove
6. Vanillis_world
11. Nelebooks 
18. Liberace
10. papaverorosso
14. rainbowly
8. Nika89
2. Mitchel06 - BETRIEBSRATSVORSITZENDER
17. Moeriam
19. Henny176
20. Samea
16. Traubenbaer
22. MissSnorkfraeulein
3. melanie1984
21. Pippo121

9. AnnikaLeu

4. katha_strophe

13. Knorke
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Gaston Leroux wurde am 06. Mai 1868 in Frankreich geboren.

Community-Statistik

in 626 Bibliotheken

auf 43 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks