Gav Thorpe

 4,1 Sterne bei 11 Bewertungen

Neue Bücher

Cover des Buches Horus Heresy - Sammelband 13 (ISBN: 9781800269866)

Horus Heresy - Sammelband 13

Erscheint am 08.04.2024 als Gebundenes Buch bei Black Library.

Alle Bücher von Gav Thorpe

Cover des Buches Warhammer Age of Sigmar - Das rote Fest (ISBN: 9781781934906)

Warhammer Age of Sigmar - Das rote Fest

 (2)
Erschienen am 05.03.2020
Cover des Buches Warhammer 40.000 - Der Pfad des Kriegers (ISBN: 9781781931004)

Warhammer 40.000 - Der Pfad des Kriegers

 (1)
Erschienen am 02.04.2015
Cover des Buches Warhammer - Der Erbe der Elfen (ISBN: 9781781932636)

Warhammer - Der Erbe der Elfen

 (1)
Erschienen am 03.05.2018
Cover des Buches Der Aufstieg der Ynnari: Geisterkrieger (ISBN: B07MV76C59)

Der Aufstieg der Ynnari: Geisterkrieger

 (1)
Erschienen am 02.02.2019
Cover des Buches Warhammer 40.000 - Der Pfad des Sehers (ISBN: 9781781931318)

Warhammer 40.000 - Der Pfad des Sehers

 (1)
Erschienen am 03.12.2015
Cover des Buches Astorath - Engel der Gnade (ISBN: 9781800267756)

Astorath - Engel der Gnade

 (0)
Erschienen am 10.02.2023

Neue Rezensionen zu Gav Thorpe

Cover des Buches Der Aufstieg der Ynnari: Geisterkrieger (ISBN: B07MV76C59)
die_magische_buecherwelts avatar

Rezension zu "Der Aufstieg der Ynnari: Geisterkrieger" von Gav Thorpe

Geisterkrieger
die_magische_buecherweltvor einem Monat

Das die Warhammer Welt riesig ist, hab ich ja schon mehr geschrieben. Und das diese nicht nur aus dem Adeptus Astartes, die Space Marines, besteht. Hatte ich glaube auch erwähnt.
Es gibt unzähle Rassen und mit den Eldar oder Aeldari, ein Volk was gerne im Hintergrund operiert.
Doch auch dort haben wir verschiedene Völker die auf Weltenschiffe durch das Immaterium streifen.

Die Runenleser versuchen den richtigen Weg für Ihre Zukunft zu beschreiben. Die Phantompropheten reden und lenken die Geister Verstorbener.

In diesem Band taucht ein sehr lang verschollenes Weltenschiff wieder auf und man versucht es zu kontaktieren und eventuell wieder mit den anderen Weltenschiffe zu vereinen.

Ich finde das die Eldar und ihre Geschichte zeitweise sehr langatmig rüberkommen.
Wer sich für die Eldar interessiert und einen Einblick in die Kultur möchte, wäre hier richtig.

Cover des Buches Warhammer Age of Sigmar - Das rote Fest (ISBN: 9781781934906)
Zsadistas avatar

Rezension zu "Warhammer Age of Sigmar - Das rote Fest" von Gav Thorpe

Rezension zu "Das Rote Fest"
Zsadistavor 4 Jahren

Athol Khul ist ein Speerträger, ein Kämpe für die Priesterkönigin. Wenn ein Richterkampf ansteht, geht er für sie in den Ring. Auch dieses Mal wird er wieder angefordert und kommt. Doch der Kampf ist diesmal nicht das, was er scheint. Nach dem Kampf kommen Dinge in Fahrt, die so nicht hätten sein sollen. 

 

Der Maler wohnt in einer Höhle. Als er auf seinen Streifzügen auf Tiermenschen trifft, schwant ihm nichts Gutes. Als er noch einen von ihnen umbringt, rennt er um sein Leben. 

 

Threx ist der Sohn den Aschekönigs. Er zieht mit seinen Freunden Vurza, Foraza und Nerxes aus um eine schwerwiegende Beleidigung zu sühnen. Doch handelt er weder im Namen seines Vaters, noch seiner Mutter. So scheint er durch seine Tat einen großen Krieg herauf zu beschwören. 

 

„Das Rote Fest“ ist ein Roman aus dem Warhammer – Age of Sigmar Universum aus der Feder des Autors Gav Thorpe. 

 

Das Cover macht schon etwas her. Athol im Vordergrund und die Blutrune des Khorne im Hintergrund sind schon sehr imposant. 

 

Der Schreibstil des Autors war etwas schwierig. Die Sätze kamen oftmals sehr geschwollen und altbacken herüber. Ich hatte ab und an meine Schwierigkeiten mit dem Text und musste den Abschnitt oder den Satz nochmals lesen. 

 

Problematisch beim ebook war auch, dass man die Abschnitte im fließenden Text nicht gemerkt hat. Dann war man mitten im Lesen einfach an einer anderen Stelle. Ich fand das etwas müßig. Größere Leerschritte zwischen den Unterkapiteln wären echt von Vorteil gewesen.

 

Wegen der genauen Bezeichnungen und Namen bitte ich bei falscher Wiedergabe zu entschuldigen, dass ich das ebook gelesen habe und vergessen habe mir Notizen anzufertigen. 

 

Den Strang um Athol Khul fand ich sehr spannend und fesselnd. Gut, irgendwie war er vorauszusehen, trotzdem war ich sehr vertieft in diesen Teil. Als dann noch Khorne höchst persönlich auftauchte, ja, das hat mir gefallen. Blood for the Blood God! 

 

Mit dem Höhlenmaler konnte ich nicht wirklich etwas anfangen. Ich muss auch gestehen, dass ich die Abschnitte übersprungen habe. Für mich war er irgendwie immer am Rennen. Am Ende hat er natürlich seinen Auftritt, der eben auch sehr wichtig war. 

 

Threx und seine Freunde, sorry, kamen mir vor, wie ein paar unerzogene, nervende Rotzbengel. Was sich bis zum Ende des Buches auch nicht geändert hat. Wär nicht schlecht gewesen, wenn ihm sein Vater mal etwas mit der Keule übergebraten hätte. 

 

Am Ende des Buches fügte sich alles zusammen und alle Erzählstränge flossen zu einem Ganzen. 

 

Normal würde ich hier nur 3 Sterne vergeben, weil ich einen Teil komplett übersprungen habe und ein anderer mich nur nervte. Da ich aber das Gesamtbild des Buches sehe, fand ich die Story in sich rund und passend. 

 

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

Worüber schreibt Gav Thorpe?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks