Gayle Forman If I Stay

(161)

Lovelybooks Bewertung

  • 151 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 10 Leser
  • 44 Rezensionen
(62)
(55)
(40)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „If I Stay“ von Gayle Forman

Everybody has to make choices. Some might break you. For seventeen-year-old Mia, surrounded by a wonderful family, friends and a gorgeous boyfriend decisions might seem tough, but they're all about a future full of music and love, a future that's brimming with hope. But life can change in an instant. A cold February morning . . . a snowy road . . . and suddenly all of Mia's choices are gone. Except one. As alone as she'll ever be, Mia must make the most difficult choice of all. Haunting, heartrending and ultimately life-affirming, If I Stay will make you appreciate all that you have, all that you've lost - and all that might be. Includes interviews with the stars of the film, Chloe Moretz and Jamie Blackley.

Packend, ergreifend und unglaublich emotional. Ein absolutes must read.

— Nici1997
Nici1997

Eine wunderschöne,berührende Liebesgeschichte!

— booksworldbylaura
booksworldbylaura

Einfach ein tolles, emotionales Buch!

— buecherseiten
buecherseiten

There are still so many open questions..

— selisa1333
selisa1333

Fesselnd und emotional. Hätte für mich noch etwas tiefer sein können, ist aber äußerst lesenswert.

— tuesdayblind
tuesdayblind

Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen gehabt. Es machte von der ersten Seite süchtig und hat mich gefesselt.

— OXGinnieXO
OXGinnieXO

Ein sehr trauriges Buch, das aber leider meine hohen Erwartungen nicht erfüllt hat.

— kikireads
kikireads

A good book for rainy days but a little bit too short.

— Julia_20
Julia_20

Es hat mich sehr berührt und es war wunderschön zu lesen!

— Sherlocked
Sherlocked

Dieses Buch hat mich unglaublich berührt. Ich habe mitgefiebert und konnte mich sehr gut in Mia hineinfühlen. Es ist absolut lesenswert!

— Prag
Prag

Stöbern in Jugendbücher

Verlorene Welt

Der finale Band hat mir richtig richtig gut gefallen!

Shellan

Was andere Menschen Liebe nennen

Eine Geschichte über einen unsichtbaren der Jungen der eines Tages von einem Mädchen gesehen wird. Klasse Story die mich gepackt hat.

Einhornkeks

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Futuristes Teenie-Schul-Spektakel, das man lesen muss!

diebuchrezension

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Nach Fangirl leider eher enttäuschend. Liest sich tatsächlich wie eine nicht ganz gelungene Fanfiction, die mittendrin ansetzt.

LillianMcCarthy

Und du kommst auch drin vor

gute Idee mit mangelnder Umsetzung

gusaca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Außergewöhnliche Idee!

    If I Stay
    Melie99

    Melie99

    22. June 2017 um 18:18

    Das Cover ist meiner Meinung nach unheimlich ausdrucksvoll. Obwohl es eher schlicht ist, findet man in dem Gesicht des Mädchens alle Emotionen, die auch die Hauptprotagonistin Mia in der Geschichte erlebt. Es ist außerdem auch ein bisschen düster und die Farben sind eher dunkler.Meines Erachtens nach ist die Idee der Geschichte einfach nur sehr emotional und außergewöhnlich. Am Anfang weiß man als Leser noch nicht so genau, ob dies nun auch eine Fantasy Geschichte ist oder nur eine Liebesgeschichte. Dies fand ich auch sehr gut gelöst, da man so ein bisschen rätseln konnte. Meiner Meinung nach ist die Geschichte auch sehr traurig. Dem Leser werden viele Emotionen vermittelt und zwar nicht nur Trauer, Verzweiflung und Hass, sondern auch Liebe, Aufrichtigkeit und Lebhaftigkeit.Unsere Hauptprotagonistin Mia besitzt eine erstaunliche Persönlichkeit. Sie ist eine sehr fürsorgliche Person und kümmert sich um einen Bruder als wäre er ihr eigener Sohn. Obwohl sie im Teenager alter ist, kommt es mir so vor, als ob sie für ihr Alter schon sehr reif wäre. Im Laufe des Buches muss sie eine wichtige Entscheidung treffen. Ich habe Mia sofort ins Herz geschlossen und war sehr traurig, als das Buch zu Ende war. Außerdem mag ich den Schreibstil der Autorin sehr und bewundere sie, für ihre tolle Idee.Da ich dieses Buch auf Englisch gelesen habe, hatte ich am Anfang so meine Zweifel, ob ich alles verstehen werde, doch diese Zweifel haben sich schnell in Luft aufgelöst. Schon nach den ersten Seiten war mir klar, dass ich keine Probleme mit der Sprache des Buches haben werde und mich einfach zurücklehnen und die Geschichte genießen kann. Darüber habe ich mich sehr gefreut, da ich vor diesem Buch noch ein anderes englisches Buch gelesen habe, bei dem es leider an der Sprache gehadert hat und ich das Lesen nicht mehr richtig genießen konnte.Meiner Meinung nach ist die Geschichte auch überhaupt nicht kitschig, obwohl es um eine Liebesgeschichte geht. Allerdings muss ich sagen, dass die Liebesgeschichte nicht wirklich im Vordergrund steht. Eigentlich geht es um sehr viel mehr. Zum Beispiel steht die Freundschaft sehr im Vordergrund und auch das Erwachsenwerden. Ich habe es auf jeden Fall sehr genossen, dass die Geschichte noch sehr viel mehr zu bitten hatte, als es zuerst den Anschein hatte.Leider habe ich auch Kritikpunkte. Meines Erachtens nach hat die Autorin die Charaktere nicht ausführlich genug beschrieben. Ich hätte gerne mehr über sie erfahren und damit meine ich nicht nur über ihr Aussehen. Die Nebencharaktere wurden kaum beschrieben, bei den Hauptprotagonisten war das schon ein bisschen anders. Dafür ist die Autorin mehr auf die Gefühle der Charaktere eingegangen. Dies möchte ich ihr zugute halten.Zu dem Buch gibt es auch einen Film, den ich persönlich aber leider noch nicht gesehen habe. Ich werde ihn mir aber sehr bald ansehen, da ich schon sehr auf die Umsetzung gespannt bin. Ganz hinten auf den letzten Seiten, hat die Autorin die Schauspieler interviewt, die ihre Hauptcharaktere aus dem Buch im Film spielen sollen. Diese Interviews waren ein netter Zusatz und meiner Meinung nach auch sehr aufschlussreich. Die Besetzung für den Film finde ich auch sehr gelungen und einer meiner Lieblingsschauspielerinen wird sogar Mia spielen. Ich bin mir sicher, dass mir der Film gefallen wird.Das Buch bekommt von mir 4 Sterne. Leider hat es für die volle Punktzahl nicht gereicht, da mir wie oben schon erwähnt die Charaktere einfach zu dürftig beschrieben wurden. Außerdem hat mir das Ende zwar gefallen, aber es hat mir das gewisse Etwas gefehlt.

    Mehr
  • Abenteuer-Lesemarathon in Panem

    Die Tribute von Panem - The Hunger Games, Special Edition, 2 DVDs
    Luftpost

    Luftpost

    Dies ist ein Abenteuer-Lesemarathon der Werwolf-Spielgruppe und der Challenge-Gruppe "Zukunft vs Vergangenheit".______________________________________Sehr verehrte Einwohner von Panem! Es ist mir eine Freude, euch begrüßen zu dürfen! Dieses Jahr finden die ersten Lesespiele statt und die Distrikte müssen ihre Tribute in die Arena schicken. Es beginnen nun also die Vorbereitung für diese grandiosen Spiele und wenn ihr für euer Distrikt antreten wollt, dann meldet euch ab sofort im Thema "Ich melde mich freiwillig". Zur Einschreibung als Tribut ist zudem euer voraussichtliches Leseziel anzugeben. Dies ist bei diesen Lesespielen so wichtig wie noch nie - solltet ihr dies versäumen, dann kann ich leider für nichts garantieren und euch könnte es zum Nachteil werden! Bitte erstellt zudem noch KEINEN Sammelbeitrag. - Präsident Blue  ************************************************************ ************************************************************ Es sind keine Kenntnisse zu den Büchern "Die Tribute von Panem" notwendig, um an diesem Lesemarathon teilzunehmen, auch wenn es euch eventuell einen kleinen Vorteil verschafft. Zu unseren Werwolfrunden hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen thematisch passenden Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Größtenteils wird es thematisch um "Die Tribute von Panem" gehen, weil dies das Thema unserer kommenden Werwolfrunde ist.Die Wahl euer Lektüre ist absolut euch selbst überlassen und wird nicht vorgegeben. Unser Ziel ist es, einen spannenden und abwechslungsreichen Marathon zu gestalten, zusammen zu lesen und gemütliche Stunden zusammen zu verbringen.************************************************************ ✨ DIE REGELN ✨Wie vielen wahrscheinlich schon von den letzten Lesemarathons bekannt ist, sind unsere Marathons wahrlich abenteuerlich. Und auch diesmal haben wir uns wieder etwas Spannendes ausgedacht. Bitte gebt unbedigt bei eurer Bewerbung an, wie viel ihr vorraussichtlich lesen werdet, da es für uns diesmal planungsrelevant ist. (Ob ihr letztendlich mehr oder weniger lest, ist natürlich nicht ganz so wichtig, hilft uns aber bei der Einschätzung enorm). In den nächsten Tagen werden wir eine Liste mit Waffen in einem Extra-Thread veröffentlichen. Bis Mittwochabend um 21:00 Uhr müsst ihr euch eine von denen ausgesucht haben. Hierbei gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wer bis zum angegebenen Zeitpunkt nicht gewählt hat, bekommt zufällig eine Waffe von uns ausgelost. Was ihr für eure gelesenen Seiten erhaltet und welche Auswirkungen es hat, erfahrt ihr allerdings erst später. ✨ DAS ENDE ✨Es kann nur einen geben! (Nein, moment - falscher Film ^^) Aber auch hier gilt: Es gibt nur einen Sieger der Lesespiele. Wie ihr dieser Sieger werdet, erfahrt ihr später. ✨ DER SHOP ✨Auch dieses Mal wird es einen Shop geben, der allerdings nicht immer geöffnet ist. Die genauen Öffnungszeiten und die Bedingungen zum Kauf der angebotenen Ware stehen dann im Startbeitrag des Shops. ✨ FRAGEN ✨Solltet ihr Fragen haben, so schaut doch zunächst im entsprechenden Unterthema nach. Dort könnt ihr eure Fragen, sofern sie noch nicht beantwortet sind, stellen und wir bemühen uns, sie schnellstmöglich zu beantworten.Das FAQ wird zudem regelmäßig geupdatet. Es kann passieren, dass wichtige Infos erst nachträglich dort erscheinen. ************************************************************************Es sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.✨ WANN STARTEN WIR? ✨Der Marathon startet am Donnerstag, dem 25.5.2017 um 10:00 Uhr und endet am Sonntag, den 28.5. um 24:00 Uhr. (Bis wann die gelesenen Seiten gezählt werde wird ebenfalls später noch einmal spezifiziert).Der Spaß bei unserem Lesemarathon steht natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wie ihr wollt.In regelmäßigen Abständen werden wir euch Aufgaben und Rätsel stellen, die ihr beantworten könnt und euch somit eventuell einen Vorteil in der Arena verschafft. ✨ Die Spielleiter ✨Stebectölpel (Stebec)Kathniss Everdeen (katha_strophe)Plutarch Hennysbee (Henny)Präsident Blue (BlueSunset)🙋 Teilnehmerliste: - Snorki | 250- Mitchel | 280- Knorke | 300- LadySamira | 300- Tatsu | 300- elfentroll | 300- Annika | 320- Traubenbaer | 330- sternchennagel | 400- Vucha | 500- Vanillis_world | 500 - mysticcat | 500- papaverorosso | 555- Pippo | 750- Janemely | 777- samea | 800- Melanie | 800- kaytilein | 900- Buchgeborene | 1111 Vergangene Runden:Piraten | Märchenland | Vampire Diaries | Wunderschöne Winterzeit | Supernatural | Game of Thrones | Asterix - Der Gallier | Alice im Wunderland

    Mehr
    • 3548
    MissSnorkfraeulein

    MissSnorkfraeulein

    28. May 2017 um 09:15
    Luftpost schreibt 21.00 UHR - 10 BÜCHER, DIE ZU EIS UND SCHNEE PASSEN. Natürlich könnt ihr euch die Zeit in dieser kalten Gegend mit passender Lektüre aufpeppen. Wir suchen Bücher, die zu Eis und Schnee passen. ...

    * Tage wie diese - Kurzgeschichten versch. Autoren, wie u.a. John Green (Hier sind einige winterliche Kurzgeschichten enthalten, die man insbesondere zu Weihnachten lesen kann. Darin bleibt u.a. ...

  • Einfach nur unfassbar schön!

    If I Stay
    OXGinnieXO

    OXGinnieXO

    28. March 2016 um 20:22

    Habe beim lesen zwischen durch hier und da eine Träne vergossen. 

  • Englisch Lesen #1

    If I Stay
    Stopfi

    Stopfi

    01. September 2015 um 14:52

    Hier die Hintergründe zu Englisch lesen: https://stopfisbuecherwelten.wordpress.com/2015/08/31/englisch-lesen-1-if-i-stay-by-gayle-forman/ Wegen dem Cover habe ich mir die Collection, bestehend aus If I Stay und Where She Went, dem Folgeband gekauft. Die deutsche Ausgabe, Wenn ich bleibe, hatte ich sogar mal angefangen, aber nicht beendet (evtl. war es mir zu traurig?). Den Film habe ich leider auch nicht gesehen, aber das war vielleicht auch ganz gut so, sonst hätte ich das Buch ja nicht mehr lesen müssen... Worum geht's? Die siebzehnjährige Mia muss sich entscheiden: Soll sie nach ihrem Abschluss auf die Juilliard School in New York gehen und dort ihre Cellokünste weiter fortbilden, oder lieber bei ihrer großen Liebe Adam in Oregon bleiben? An einem schneereichen Wintertag macht sich ihre Famile im Auto auf den Weg zu einem Ausflug. Es geschieht ein Unfall - und plötzlich steht Mia vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Gehen oder Bleiben? Meine Meinung Die Geschichte an sich ist sehr bewegend und emotional. Man beginnt richtig nachzudenken, wie man sich selbst entscheiden würde... Mias Familie ist zwar keine gewöhnliche, aber absolut liebenswert. Ganz genauso wie Adam. Die Protagonisten sind allesamt unglaublich sympathisch und sind mir richtig ans Herz gewachsen. Denn obwohl sie alle etwas speziell sind, haben alle Charaktere etwas Normales an sich: Keine großen Krankheiten, Schicksalsschläge und sonstige Tragiken (natürlich bis zu dem Unfall). Auch der Schreibstil von Gayle Forman war wirklich super. Wirklich leicht verständlich  und trotzdem etwas poetisch. Aus diesem Buch ließen sich sehr schöne Zitate herausfiltern. If I stay. If I live. It's up on me. (p.77) Hinten im Buch gibt es auch noch einen kleinen Zusatzteil u.a. mit Anmerkungen der Autorin, wie die Geschichte entstanden ist. Zudem sind jeweils ein Interview mit Chloë Grace Moretz, der Mia - Darstellerin im Film, und mit Jamie Blackley, dem Adam - Darsteller. Die beiden klingen richtig sympathisch! Fazit Ich mag diese Geschichte. Aber um nochmal auf den Englisch lesen Aspekt zurück zu kommen: Das Buch ist nicht dick und der Schreibstil recht einfach, also würde ich If I Stay als Einstieg ins Englisch lesen wirklich nur empfehlen! Schweregrad Englisch: 4 von 10

    Mehr
  • Emotional und nachdenklich

    If I Stay
    sally1383

    sally1383

    10. June 2015 um 12:37

    Kritik: Cover: Auf dem Buchcover sieht man einen Mädchenkopf, liegend: Mia. Die Grautöne darüber lassen einen vermuten, dass dies ein düsteres Buch ist. Nichts an dem Cover wirkt positiv, sondern eher depremierend. Eindrücke/Inhalt: Eine ganz besondere kleine Geschichte. Erzählt wird aus der Perspektive einer im Koma liegenden. Es geht um ihr Leben, das in Erinnerungsfetzen erzählt wird. Und vor allem um die Frage: lohnt es sich weiter zu leben, obwohl man seine wichtigsten Menschen verloren hat? Eigentlich vergehen nur 24 Stunden in den knapp 200 Seiten, aber es kommt einem viel länger vor. Was nicht heißt, dass es langweilig war. Im Gegenteil ich habe die Seiten nur so verschlungen, soweit es mir möglich war :-). Es waren einfach nur durch die Rückblicke so viele Eindrücke, dass es einem viel länger vorkam. Charaktere: Die Geschichte dreht sich um Mia, die nach einem Unfall ihre Eltern verloren hat und nun selbst um ihr Leben ringt. Dabei beobachtet sie sich wie ein Geist von außen. Gespickt wird ihre Geschichte mit Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit, die uns ihre und die anderen Figuren näher bringen. Ich fand Mia sehr sympathisch und konnte mich gut in ihre Gefühlswelt hineindenken. Ist das Leben ohne ihre Eltern noch lebenswert? Ich fand das hat Gayle Formen ganz gut rübergebracht, mir hat aber dennoch manchmal etwas gefehlt. Irgendwie fehlte auch die Reflexion über ihre Musik, die ja eine so wichtige Rolle in ihrem Leben spielt. Ich habe mich gewundert, dass sie nie darüber nachgedacht hat, ob sie danach überhaupt noch wird Cello spielen können, auch wenn ihre Hand nicht offensichtlich verletzt ist. Adam ist ihre große Liebe. Ihre Liebe zur Musik verbindet sie, denn Adam spielt in einer Band. Die Liebe der beiden wird immer als sehr tief und innig beschrieben, kommt aber oft nicht wirklich rüber. Nur die Schlussszene, die ist so herzzerreißend, dass auch mir die Tränen kamen, Stil/Gliederung: Wie schon in “Just One Day” hat mir ihr Schreibstil sehr gut gefallen. Kurze Kapitel, ausreichend Beschreibungen, um die Figuren vor Augen zu haben. Insgesamt ein eher kurzes Buch, aber dennoch völlig ausreichend. Fazit: Wieder ein sehr emotionales Buch, das mich aber erst zum Ende hin wieder völlig erreicht hat. Ein sehr trauriges und dennoch Hoffnung bringendes Thema, eine große Liebe, die leider zeitweise mich nicht erreicht hat. Wegen des etwas durchwachsenen Gesamteindrucks nur 8 Punkte für ein ansonsten tolles und kurzweiliges Buch. Also gleich noch Teil zwei hinterher :-). https://lesenundhoeren.wordpress.com/2015/06/10/buch-reviewgayle-formans-if-i-stay-1-if-i-stay-emotional-und-nachdenklich/

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 3. - 6. April 2015

    Panthertage - Mein Leben mit Epilepsie
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ostern rückt immer näher und damit ein schönes, verlängertes Wochenende um mal wieder richtig viel zu lesen! Wir zumindest finden, dass das die perfekte Gelegenheit für einen Lesemarathon ist, bei dem wir uns so richtig Zeit für all unsere tollen Bücher nehmen. Wir freuen uns schon sehr und sind natürlich dabei - ihr auch? Was ist ein Lesemarathon? Bei unserem Lesemarathon kommen wir hier vom 3. - 6. April (Karfreitag bis Ostermontag) zusammen und tauschen uns darüber aus, welche Bücher wir gerade lesen. Der Lesemarathon ist die perfekte Gelegenheit, um sich mal wieder ganz bewusst Zeit fürs Lesen zu nehmen und das gleich für mehrere Tage. Sonst kommt ja doch immer wieder was dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können. Wie kann man mitmachen? Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden. Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele spannende, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch! PS: Vielleicht wundert ihr euch, warum wir unseren Lesemarathon gerade zum Buch "Panthertage" angelegt haben? Wir möchten euch dieses Buch gern als persönliche Leseempfehlung ans Herz legen. Die Autorin Sarah ist eine ehemalige Kollegin von uns und hat hier fast 4 Jahre mit uns zusammen gearbeitet. Wir sind ganz begeistert von ihrem Buch und sehr stolz! Vielleicht sucht der ein oder andere von euch ja noch passenden Lesestoff?

    Mehr
    • 734
  • Let's read in English 2015

    TinaLiest

    TinaLiest

    New year, new reading challenge: Let's read in English 2015! You love reading in English and you would like to read more English books? We have the perfect reading challenge for you: our Let’s read in English Challenge! No matter how good your English skills are - don't be shy, join the fun and read some thrilling books in the original! Every month you have the chance to join a reading group for a funny, thrilling or romantic novel published by Penguin Random House UK, to discuss it with other readers in German or English and to earn points for writing a review. Also, you can earn points for every review you write about an English book (either in German or English). Thereby, you're totally free in your choice of books: there are no restrictions concerning author, genre, publisher or publishing date. You can find further information on the challenge and the prices here! Every month we will count your points and update the ranking on the website Let's read in English Challenge. It is important that you post the links to your reviews here. Reviews that aren't linked here will not be counted. Of course you can also chat with others, recommend books and ask questions in this topic. If you have specific questions about the challenge, feel free to write me a message! Now everything that is left to say: Ready, set, go! Let's start a year full of books and English and literature! Have fun! :)

    Mehr
    • 1047
  • Gayle Forman - If I stay

    If I Stay
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    02. March 2015 um 17:01

    Ein verschneiter Morgen bringt unverhofft schulfrei und so entscheiden Mias Eltern, dass sie einen kleinen Familienausflug wagen werden. Der 8-jährige Teddy und die 17-jährige Mia sitzen hinten, die Eltern vorne, als ein schrecklicher Unfall passiert, den nur Mia überlebt. Aber ist sie wirklich noch am Leben? Sie befindet sich in einem Zwischenstadium, weder lebendig noch tot. Sie sieht, was mit ihrem Körper geschieht, wie sie in die Notaufnahme gebracht wird und wie lebenserhaltende Maßnahmen ergriffen werden. Soll sie bleiben – ohne Familie? Oder sich zu ihnen und dem geliebten Bruder verabschieden. Nach und nach treffen Familienmitglieder und Freunde ein und lösen bei Mia Erinnerungen an ihr bisheriges Leben aus. Die schwierige Beginn mit ihrer besten Freundin, die erste Liebe zur Musik – dem Cello – und dadurch zu Adam, die kleinen Differenzen mit den Eltern, die so untypisch in jeder Beziehung waren. Keine leichte Entscheidung – gehen oder bleiben? Die Story umfasst die ersten Stunden im Krankenhaus, bis Mia zu einer Entscheidung über Leben oder Sterben kommt. Eingeschoben sind zahlreiche Flashbacks, die durch die Besucher ausgelöst werden. So entfaltet sich das bisherige Leben des Mädchens, das überwiegend von großem Glück geprägt war, vor dem Leser. Der Schreibstil ist glaubwürdig, man kann sich vorstellen, dass eine 17-Jährige dies so erinnert und berichtet. Entsprechend ist nicht besonders viel Tiefgang zu erwarten, aber überzeugen kann der jugendliche Blick auf die zwischenmenschlichen Beziehungen, die zwar nicht von übermäßiger Komplexität geprägt waren, aber durchaus nicht ohne Reibungen abliefen. Ein jugendlicher Leser kann sich sicherlich in die Protagonistin einfinden und den Konflikt, in dem sie nach dem Unfall steckt, problemlos nachempfinden.

    Mehr
  • Atemberaubend schön

    If I Stay
    Lola1008

    Lola1008

    Atemberaubend schön Stell dir vor, dein Leben läuft im Großen und Ganzen perfekt: Du hast einen tollen Freund, liebst die Musik und verehrst dein Cello und hast Chancen auf einen heißbegehrten Platz an der Julliard-University in New York. Besser könnte es eigentlich nicht für dich laufen, oder? Zumindest wenn es nach Mia geht, die davon träumt Cellistin zu werden - bis ein schrecklicher Unfall sie aus ihren Tagträumen reißt und sie plötzlich in einer Welt gefangen ist, in der sie weder tot noch lebendig ist. Mia muss sich hier entscheiden: Will sie leben oder sterben? Denn obwohl das Leben voller Entscheidungen steckt, ist auch das Sterben in dem Punkt nicht anders... Meine Meinung: Während eines Mädelsabends habe ich den Filmtrailer zu "If I Stay" gesehen und wusste erst gar nicht, dass es dazu ein Buch gibt. Nachdem ich mich dann nach ein paar Wochen wieder daran erinnert hatte, dass ich den Titel eigentlich googlen wollte, stieß ich auf den Roman zum Film - und musste natürlich in die nächste Buchhandlung rennen. Ich habe mir die englische Originalausgabe des Buches geholt, weil ich mir schon seit einiger Zeit vorgenommen habe, wieder mehr englische Bücher zu lesen. Das letzte Buch dieser Art war Karin Slaughters "Cop Town" gewesen und deswegen hatte ich das Bedürfnis nach neuem englischsprachigem Lesestoff. Die gesamte Handlung erstreckt sich über einen gesamten Tag - was bei einer Seitenzahl von 210 Seiten eine immense Masse an Geschehen ist. Jedes Kapitel ist nicht einfach durchnummeriert sondern zeigt eine bestimmte Tageszeit an, zu der die Ereignisse stattfinden. Die Idee dahinter fand ich echt toll; ist ein wenig abwechslungsreicher und es war dadurch auch interessant zu sehen wie schnell die Zeit in dem Roman verflog. Dass manche Kapitel ein wenig länger waren als andere, fand ich in Ordnung; meist war die Länge der Kapitel an die Zeitspanne angepasst, die während des Geschehens vergehen soll. Das war eine äußerst realistische Lösung und ließ das Buch und die Handlung an sich auch genauso realistisch erscheinen. Auch wenn einige Kapitel recht lang waren, kam ich persönlich immer wieder sehr gut in die Handlung rein, was mir richtig Spaß gemacht hat. Dadurch wurde der Lesefluss nicht unterbrochen, was dem Leser einen guten Einstieg ermöglichte. Auch, wer nur gelegentllich englische Bücher liest, würde mit "If I Stay" gut zurecht kommen, vor allem was die Sprache angeht. Dass man immer mal wieder eine Vokabel nicht richtig übersetzen kann, ist ja fast schon vorprogrammiert, aber im Großen und Ganzen kann man das Buch durchlesen ohne einmal ein Wörterbuch zu Rate zu ziehen. Vieles erklärt sich eben auch durch den Bezug zum Inhalt, was es Zweitsprachlern leichtmacht, durch das Buch zu kommen. Allgemein schreibt Gayle Forman in einer seiner verständlichen und bildhaften Sprache, so dass man nicht anders kann als sich das Geschehen vorzustellen und die Handlung durch Mias Augen zu erleben. Die Autorin benutzt keine allzu langen Sätze, so dass man als Leser gut mit dem Geschriebenen klarkommt und ihren Ausführungen problemlos folgen kann. Manchmal baut sie natürlich auch hypotaktische Sätze ein, aber da dies nicht zu häufig geschieht, kommt man wirklich gut mit der Erzählung mit. Das komplette Buch ist aus Mias Perspektive geschrieben, was ich sehr interessant finde. Sie befindet sich in dieser Zwischenwelt und teilt ihre Gefühle mit dem Leser. Durch die Ich-Perspektive fühlt man sich Mia richtig nahe und kann mit ihr fühlen, wie schwer es ihr fällt eine Entscheidung zu treffen. Obwohl der Leser Mia am Anfang noch gar nicht kennt (der Autounfall geschieht fast direkt am Anfang) lernt man sie durch die Erinnerungen, in die sie sich immer wieder hineinversetzt, richtig kennen. Man erfährt viel über ihre Freundin Kim, die eigentlich eine eher untergeordnete Rolle im Roman spielt obwohl sie auch außerhalb den Erinnerungen vorkommt, von Teddys Geburt, von Mias Freund Adam und von vielen anderen Dingen, die Mia in ihrem Leben begegnet sind und sie geformt haben. Ich hatte am Anfang das Gefühl, als würde Mia nur eine leere Hülle sein, doch je weiter ich las und je mehr sich Mia erinnerte desto mehr kam sie mir wie ein realer Mensch vor: ihre Leidenschaft für Musik findet sich sofort wieder, man erkennt ihren Charakter wenn sie mit ihren Freunden spricht. Diese Art von indirekter Charakterisierung hat mir eine regelrechte Gänsehaut bereitet und dementsprechend auch sehr gut gefallen. Ich fand es nur sehr schade, dass Adam und Kim ein bisschen in den Hintergrund rückten, während die Persönlichkeit von Mias Eltern und Teddy sehr deutlich hervortrat und man als Leser selbst immer ein wenig wehmütig war. Vom Lesefluss her muss ich sagen, dass ich mich durch die ersten 50 Seiten gequält habe, auch, wenn es wie schon erwähnt, sher actionreich zuging. Aber irgendwie rauschte das an mir persönlich vorbei und ich konnte erst so richtig in das Buch hineinfinden als Mia sich erinnerte. Ab da hat mich das Buch richtig gefangen genommen und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Auch die Musikstücke, die Gayle Forman nochmals am Ende des Buches erwähnt und aufzählt, sind gut gewählt und man kann alle Stücke einfach so nebenbei herlaufen lassen, damit man sich noch mehr in die Handlung hineinversetzen kann. Auch die beiden Interviews mit den beiden Hauptdarstellern des Films haben mir sehr gut gefallen und waren sehr informativ. Am Ende habe ich geheult wie ein Schloßhund. Ich bin eigentlich niemand, der sich normalerweise so von Geschichten mitreißen lässt, ich finde vielleicht etwas traurig oder ich rege mich darüber auf wenn bsw. irgendjemand stirbt, aber eigentlich weine ich nie. Bei "If I Stay" war es ganz anders. Das Ende hat mich so berührt wie schon lange nicht mehr. Ich musste es laut lesen, weil ich einfach hören wollte, wie die Worte klangen. Ich hatte eine solche Gänsehaut, weil es einfach so emotional ist, weil die Geschichte dich so sehr betrifft und Mia dir am Ende so viel bedeutet, dass du selbst sie auch nicht gehen lassen willst. Im Klappentext der englischen Originalausgabe lässt sich ein kurzes Statement der "Daily Mail" finden. Read it and weep (Klappentext) Und ich finde einfach, dass es wie die Faust aufs Auge passt. Mal schauen, wann ich Zeit habe "Where she went" zu lesen. Fazit: Eine völlig neue Art über Tod, Trauer, Verlust und Leben zu schreiben. Ich habe lange kein Buch mehr gelesen, was einerseits so voller Traurigkeit war und gleichzeitig doch so voller Hoffnung. Durch ihre Erinnerungen wird Mia selbst zum Menschen und offenbart sich dem Leser. Eine sehr schöne Idee, die toll umgesetzt worden ist. Allein Adam und Kim hätten ein wenig mehr ausgeschmückt können wie ich finde. Auch sie spielen eine wichtige Rolle in Mias Leben, vielleicht sogar die wichtigste überhaupt. Auch wenn ich meine Startschwierigkeiten mit dem Buch hatte, muss ich sagen, dass es unglaublich emotional und schön zu lesen war. Wer also gerne einen Roman über das Leben und Sterben lesen möchte und das auch gerne auf Englishc, dem würde ich "If I Stay" sehr gerne ans Herz legen. Von mir bekommt der leicht philosophische Roman 4 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 2
  • Ein herzerwärmendes Buch

    If I Stay
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. January 2015 um 18:08

    Was machst du wenn du dich selbst im Krankenhaus liegen siehst und deine Liebsten um dein Bett sitzen und hoffen du kommst wieder zu dir ? Würdest du zurück wollen auch wenn du weist, dass alles anders sein wird ?  Gayle Forman hat sich in ihrem Roman 'If I stay' mit genau diesen Fragen beschäftigt.  Nach einem schweren Unfall liegt Mia im Koma im Krankenhaus. Sie kann jedoch als eine Art Geist auf sich selbst herab schauen. Sie weiß, dass sie die einzige aus ihrer Familie ist die überlebt hat. Eine Krankenschwester sagt ihr sie selbst habe die Chance zu wählen. Doch wie soll sie sich entscheiden ? Ohne ihre Eltern und ihren kleinen Bruder Teddy kann sie sich die Welt nicht vorstellen, aber da ist auch noch Adam, ihr Freund, den sie nicht verlassen will.  Gayle Forman hat Mias Geschichte nicht nur nach dem Unfall erzählt, sondern hat auch immer wieder Rückblenden auf ihr Leben eingefügt. Man kann mit Mia mitfühlen und das durcheinander ihrer Gefühle verstehen. Der Schreibstil lässt zudem zu, in die Geschichte einzutauchen und auch mit den anderen Charakteren zu fühlen.  Alles in allem ein Buch, das man finde ich unbedingt gelesen haben sollte, da es die Kraft von Liebe, aber auch von Freundschaft in ein komplett neues Licht rückt. 

    Mehr
  • Leserunde zu "If I Stay" von Gayle Forman

    If I Stay
    PenguinRandomHouseUK

    PenguinRandomHouseUK

    Pünktlich zum Start in den Sommer organisieren wir mit Lovelybooks eine Leserunde für den Roman IF I STAY von Gayle Forman.  John Green is bereits überzeugter Fan des bald anlaufenden Films und wir verlosen 25 Bücher im englischen Original für Eure Sommerlektüre. Hier ist unsere englische Titelbeschreibung.  'Just listen,' Adam says with a voice that sounds like shrapnel.' I open my eyes wide now. I sit up as much as I can. And I listen. 'Stay,' he says. Everybody has to make choices. Some might break you. For seventeen-year-old Mia, surrounded by a wonderful family, friends and a gorgeous boyfriend decisions might seem tough, but they're all about a future full of music and love, a future that's brimming with hope. But life can change in an instant. A cold February morning . . . a snowy road . . . and suddenly all of Mia's choices are gone. Except one. As alone as she'll ever be, Mia must make the most difficult choice of all. Haunting, heartrending and ultimately life-affirming, If I Stay will make you appreciate all that you have, all that you've lost - and all that might be. Includes interviews with the stars of the film, Chloe Moretz and Jamie Blackley. Zum Autor: GAYLE FORMAN is an award-winning author and journalist whose articles have appeared in numerous publications, including Seventeen, Cosmopolitan and Elle in the US. She lives in Brooklyn with her family. Hier geht's zur Leseprobe Hoffentlich hat es Euer Interesse geweckt und bewerbt Euch einfach! Der Lostopf wird entscheiden. Viele Grüβe aus London, Ulrike @ Penguin Random House UK

    Mehr
    • 446
  • Ein kalter Februar Morgen...

    If I Stay
    MissSnorkfraeulein

    MissSnorkfraeulein

    21. November 2014 um 11:40

    „Sometimes you make choices in life and sometimes choices make you.“ S. 172 Mia liebt ihr Cello und ihre wundervolle chaotische Familie. Und sie liebt Adam, ihren Freund. Als sie gute Chancen hat, als Cellistin für das New Yorker Juillard - Konservatorium ein Stipendium zu erhalten, muss sie eine Entscheidung treffen. Soll sie alles aufgeben und bei ihrer Familie und Adam bleiben oder soll sie ihren Traum leben und nach New York gehen? Aber dann, von der einen auf die andere Sekunde zählt das alles nicht mehr. Nichts ist mehr so, wie es einmal war. Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto von Mia und ihrer Familie. Plötzlich steht sie vor einer einzigen wichtigen Entscheidung des Lebens: "If I stay. If I live. It's up to me." S. 77 If I stay oder auch Wenn ich bleibe von Gayle Forman ist ein wundervolles Buch, dass einem ans Herz geht. Es hat einen von der ersten Sekunde gepackt. Man lernt eine total chaotische Familie kenne, in der Musik einfach alles ist. Mia selbst fühlt sich manchmal wie das schwarze Schaf, mit ihrer Leidenschaft für die klassische Musik, während ihre Familie aus "Rockstars" besteht. Ihr Vater war der Sänger in einer Band, ihre Mutter war ein Groupie und ihr Bruder Teddy spielt Schlagzeug. Teddy wächst einem sofort ans Herz! "I'm gonna be eight in December. Then I'm a man and you'll have to call me "Ted"..." S. 198 Die ersten Seiten gleich zu Anfang nehmen einen als Leser echt mit! Es gibt so viele Zitate, die ich markiert habe:-) Gayle Forman hat einen tollen Stil und bringt Dinge super gut auf den Punkt. Ich musste lachen, als Mia's Mutter zu ihr sagt: "What can I tell you? Love's a bitch." S. 189 If I Stay ist sehr verständlich und einfach geschrieben. Diese Filmausgabe ist auf Englisch und obwohl ich normalerweise sehr selten Bücher auf Englisch lese und es wohl auch ein wenig eingerostet ist, hatte ich keine Probleme. Es ist daher bestimmt auch gut für jüngere Leser geeignet:-) Als Kapitelüberschriften dienen Uhrzeiten. Die Zeit, die im Krankenhaus vergeht, wo Mia sich in einer Art Zwischenwelt befindet. Sie liegt im Koma, kann sich aber frei im Krankenhaus bewegen, jeden sehen und hören. Natürlich stellt sich hier die Frage, ob das nicht alles zu weit hergeholt ist, aber ich fand die Idee gut für das Buch, da sie in den Momenten, wo sie Adam oder ihre beste Freundin beobachtet, hinterfragt, wie es weitergehen soll. Abwechselnd zu den Krankenhausszenen gibt es Rückblenden auf Mia's Leben, wie es einmal war. Hier lernt man sie besser kennen. Kann ihre Gedanken, die sie im Krankenhaus hat besser verstehen und macht es einem selbst auch nicht leicht zu entscheiden, was für Mia besser wäre. Bleiben oder gehen? Am Ende liegt die Entscheidung natürlich bei Mia, aber man fiebert natürlich mit... Am Ende habe ich dem Buch jedoch nur vier Sterne gegeben, weil mir im gesamten doch etwas gefehlt und mich Mia's Charakter selbst ein wenig zu sehr gestört hat. Sie ist sehr verbissen, im Hinblick auf das Cello spielen. So übt sie stundenlang in ihrem Zimmer, wärend Adam und ihr Vater Baskettball spielen. Würde ein Mädchen in ihrem Alter nicht wenigstens zuschauen? Auch der Umgang mit der Tatsache, dass ihr Freund in einer Band spielt und sie sich wärend seines Auftritts im Hinterzimmer verkriecht, ermöglicht keinen Pluspunkt bei der Betrachtung ihres Charakters. Aber es gibt auch Momente, wo sie sich loslöst und ihr Leben genießt. Diese Momente sind toll und besänftigen einen auch wieder^-^ Und am Ende hat mir zusammenfassend mehr Tiefgang, mehr Charakter... gefehlt. Die Geschichte und die Idee ist richtig gut, aber ein paar Kapitel, in denen Charaktere mehr herausgearbeitet und die Geschichte noch greifbarer gemacht wird, hätten dem Buch sicherlich nicht geschadet! Ich kann es aber auf jeden Fall empfehlen und diese Filmausgabe verfügt desweiteren über Hintergrundinformationen zum Film. Es gibt ein Interview mit der Autorin, sowie Erklärungen der Musikauswahl (fand ich richtig klasse). Und ein Interview mit Chloe Grace Moretz (Mia) und Jamie Blackley (Adam).

    Mehr
  • Bittersüß und berührend

    If I Stay
    LaLecture

    LaLecture

    20. October 2014 um 02:21

    Inhalt Mia hat ein perfektes Leben: eine liebevolle Familie, eine tolle beste Freundin, ihren Freund Adam, mit dem sie die Liebe zur Musik teilt, und seit kurzem die Chance an der Julliard, einer der renommiertesten Musikschulen überhaupt, angenommen zu werden. Doch dann kommt es zu einem furchtbareren Unfall und Mia steht auf einmal vor der Wahl: Will sie gehen und geliebte Menschen zurücklassen oder will sie bleiben und mit einem furchtbaren Verlust leben? Meinung Von "If I Stay", in der deutschen Ausgabe "Wenn ich bleibe", habe ich schon viel Gutes gehört, doch richtig überzeugt davon, dass ich es lesen muss, war ich erst, nachdem ich den Filmtrailer gesehen habe, der mich bereits zu Tränen rühren konnte. Der Roman hat mich dann auch nicht enttäuscht. Er ist genauso romantisch, tragisch und berührend, wie man es erwartet. Die Geschichte selbst spielt nur an einem einzigen Tag, dem Tag des Unfalls, ist jedoch mit vielen Rückblenden auf Mias Leben vor dem Unfall, insbesondere ihr Verhältnis zu ihrer Familie, ihrer besten Freundin Kim und Adam, versehen. Dadurch wird einem nach dem schockierenden Unfall erst nach und nach bewusst, was Mia verloren hat bzw. verlieren könnte und wieso ihr die Entscheidung schwerfällt. Durch diese Erzählweise, die nie zu lange bei einer Situation oder Thematik verweilt, ist das Buch sehr abwechslungsreich und gibt einen guten Überblick über Mias Leben. Dabei ist der Roman trotz des ernsten Themas in einem leicht zu lesenden, lockeren Schreibstil verfasst und überzeugt vor allem durch die authentischen, lebendigen Beschreibungen von Mias Leben. Man fühlt sich direkt in Mias liebevoller und witziger Familie wohl, als wäre es die eigene, und gewinnt ihre Eltern, ihren Bruder und Freunde der Familie lieb. Umso mehr nehmen einen die Schicksale und Reaktionen der Personen mit und rühren einen teilweise zu Tränen. Insbesondere die Liebesgeschichte zwischen Mia und Adam nimmt natürlich viel, wenn auch nicht den ganzen Raum ein und ist vor allem deshalb angenehm, weil es um die Beziehung an sich und nicht, wie in vielen Liebesromanen, darum geht, wie die beiden zusammengekommen sind. Was mir persönlich leider gefehlt hat, war die wirkliche Beschäftigung mit der Frage, ob und wieso Mia sich dafür entscheiden sollte weiterzuleben oder zu sterben. Zwar wird einem ihr (möglicher) Verlust durch die vielen Rückblicke durchaus bewusst, jedoch macht Mia selbst sich kaum wirklich Gedanken darüber und wägt nichts gegeneinander ab, was ich schade finde, da das Buch in dieser Hinsicht eine Menge philosophisches Potential gehabt hätte. Teilweise ist dieser Umstand zwar auch verständlich, da Mia unter Schock steht, dennoch hat mir diese Reflexion gefehlt, da es in dem Buch ja um Mias Entscheidung gehen soll. Fazit "If I Stay" ist eine berührende Geschichte über Familie, Freunde, Liebe und den Verlust geliebter Menschen, die sich schnell liest und vor allem durch die tollen Charaktere zu Tränen rührt. Leider fehlt die direkte Beschäftigung der Hauptfigur mit der Frage, die eigentlich die Leitfrage des Buches sein soll, wodurch der Roman nicht ganz so tiefgründig ist, wie er hätte sein können. Deshalb vergebe ich vier Sterne.

    Mehr
  • Richtig berührend!

    If I Stay
    PetitaPapallona

    PetitaPapallona

    16. September 2014 um 22:26

    Ich habe den Trailer zum Film gesehen, bevor ich das Buch im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks zugeschickt bekommen habe. Die Geschichte hat mich von Anfang an sehr angesprochen, denn obwohl ich weder spirituell noch religiös bin,finde ich Geschichten  über Nahtoderfahrungen sehr interessant. Zwar bin ich der Meinung, dass man das alles auf psychologische und damit biologische Phänomene zurückführen kann - interessant ist es trotzdem. Viele fanden Mia zu kalt, ich allerdings konnte sie gut verstehen. Ich bin ebenfalls ein Mensch, der seine Familie liebt, aber je weniger Gefühle ich zeige, desto mehr trifft es mich normalerweise. Ich gehöre ebenfalls nicht zu den Menschen die weinen oder zusammenbrechen. Mia war nicht kalt, sie hatte nur eine andere Art mit der Situation umzugehen und ich persönlich mochte das sehr, sehr gerne. Auch die Beziehung fühlte sich für mich sehr realistisch an. In der High School laufen Beziehungen halt nicht einfach nur perfekt und ich fand die Probleme, welche die zwei hatten sehr erfrischend. Es gab keine Dreiecksbeziehung, trotzdem gab es Dinge die nicht so funktioniert haben wie sie sollten. Und ja, auch ich habe geweint bei diesem Buch. Der Schreibstil war so simpel und gleichzeitig hat es mich tief getroffen und ich fand die ganze Situation so traurig! Ich würde euch das Buch wirklich ans Herz legen, da es in diesem unglaublich grossen Genre YA eine Geschichte bietet, welche anders ist und meinier Meinung nach trotz der ungewöhnlichen Situation sehr viel Realismus bietet. Fazit Lest dieses Buch auf jeden Fall bevor ihr euch den Film anschaut!

    Mehr
  • Yo - Yo Ma "Andante con poco e moto rubato"

    If I Stay
    Selenebeaupre

    Selenebeaupre

    15. September 2014 um 13:13

    Ich habe es genossen dieses Buch zu lesen. Ich habe lange keine Bücher in Englisch gelesen. Wer wieder anfangen möchte ist dieses Buch richtig. Ich war in dieses Buch sehr vertieft. Ich habe es geliebt. Alle Protagonisten dieses Buch fand ich auf ihrer Weise sympatisch und alle waren mit der Musik verbunden. Was für mich Musik bedeutet Alles. Dazu gehört auch Tanz. Leider spiele ich keine Instrument aber ich wollte immer Klavier spielen... Musik ist so wie man Wasserr zum leben braucht. Tanz Entfaltung der Leidenschaft. Zum Buch If I stay. If I live. It´s up to me. Dieses Lied habe ich immer beim Lesen gehört ... Das Buch sollte man lesen. Den Film werde ich natürlich sehen. Mia und Adam. Passen zusammen. Mia ist anders und Adam auch. Sie spielt Cello, Er air guitar. Ich liebe die Szene als Mia erzählt wo alle miteinander einen Picknick gemacht haben. Und alle ihre Instrumente raus geholt haben und angefangen zu spielen. Mia hat sich nicht getraut und Adam und Ihr Vater haben ihr Cello gehlt und sie meinte das es nicht gut anhört. Da hat sie sich aber getäuscht...

    Mehr
  • weitere