Gayle Forman Manchmal musst du einfach leben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Manchmal musst du einfach leben“ von Gayle Forman

Darf eine Mutter an sich selbst denken? Maribeth Klein, Anfang 40, New Yorkerin, ist so damit beschäftigt, die perfekte Mutter von kleinen Zwillingen, Ehefrau und erfolgreiche Redakteurin einer Frauenzeitschrift zu sein, dass sie vor lauter Stress gar nicht merkt, dass sie einen Herzinfarkt hatte. Erst als sie nach einer Notoperation völlig geschwächt wieder zu Hause ist und begreift, dass Familie und Job ihr keine Möglichkeit lassen, zu Kräften zu kommen, trifft sie eine unglaubliche Entscheidung: Sie packt eine kleine Tasche und geht. Gayle Forman erzählt auf ergreifende Weise davon, wie viel Mut es braucht, sich für das Leben zu entscheiden und davon, dass man manchmal von zu Hause fortgehen muss, um wieder dorthin zurückfinden zu können.

Stöbern in Romane

Drei Tage und ein Leben

Ein Psychodrama der Extraklasse und ein Romanhighlight 2017!

Barbara62

Mensch, Rüdiger!

Es zählt nicht, wie oft Du hinfällst. Es zählt nur, wie oft Du wieder aufstehst! Dieses Buch macht Spaß und Mut!

MissStrawberry

Und es schmilzt

Gutes, trauriges Buch.

Lovely90

QualityLand

Tolles & spannendes Buch, das ich weiterempfehlen kann. Leider etwas abruptes Ende.

Jinscha

Durch alle Zeiten

Ein heftiges Leben vor trügerisch idyllischer Bergkulisse

buchmachtkluch

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine emotionale Geschichte

    Manchmal musst du einfach leben
    92libero

    92libero

    21. August 2017 um 14:25

    Cover: Die Covergestaltung finde ich sehr gelungen - vorallem in Verbindung mit der Geschichte und dem Titel. Blumen/Pflanzen stehen für das Leben - da die Protagonistin dieses Leben wiedergefunden hat, finde ich die Kombination aus „Manchmal muss man einfach leben“ und dem Bild, die Farben schön umgesetzt. Inhalt und eigene Meinung: Maribeth ist Anfang 40 und Mutter von Zwillingen. In der Agentur in der sie arbeitet ist sie erfolgreich, es ist aber auch sehr stressig für sie. Sie erleidet einen Herzinfarkt, den sie garnicht merkt - ihr ist zwar unwohl, aber an sowas hätte sie nicht gedacht. Als ihre Ärztin es feststellt, wird sie sofort ins Krankenhaus geschickt und notoperiert. Wieder zu Hause merkt sie, das sie sich dort nicht ordentlich ausruhen kann - sie fühlt sich leer und absolut überfordert. Der Mann, wie ich finde, sieht das ganze nicht so eng, da kann ich es schon nachvollziehen das sie ihre Tasche packt und erstmal geht, sich eine Auszeit nimmt. Ihren Kindern schreibt sie täglich Briefe & auch ihrem Mann komm sie so wieder näher. Außerdem sucht sie nach ihrer leiblichen Mutter… Das Hörbuch hat mir sehr gefallen, die Sprecherin, die Stimme hat sehr gut gepasst. Sie konnte eine passende Atmosphäre geschaffen!!

    Mehr
  • manchmal muss man diesen Schritt wagen

    Manchmal musst du einfach leben
    robbylesegern

    robbylesegern

    13. August 2017 um 17:14

    Das Buch " Manchmal muss man einfach leben " von Gayle Forman ist ein Buch, das von einer mutigen Frau handelt , die einen Schritt wagt, der ihr sehr schwer fällt, sie aber letztendlich wieder auf den richtigen Weg bringt,denn manchmal ist es einfach nötig, sich diese Auszeit zu gönnen. Maribeth Klein, Mutter von Zwillingen und Redakteurin einer Zeitung hat den Anspruch an sich perfekt zu sein. Ihre 4 jährigen Zwillinge und ihr Job fressen sie aber auf und sie erleidet einen Herzinfarkt, der mit einer Bypassoperation endet. Nach ihrem Krankenhausaufenthalt läuft zuhause alles wie gewohnt. Sie hat keine Zeit sich zu erholen und sie hat Angst wieder einen Infarkt zu bekommen. Ohne ihre Familie darüber zu informieren , verlässt sie diese und beginnt mit sich und ihrer Erkrankung ins Reine zu kommen. Manchmal ist es eben nötig eine Auszeit zu nehmen , um sich über viele Dinge im Klaren zu werden. Gayle Forman schreibt ihr Buch sehr empathisch, sodass man sich als Frau und Mutter sehr schnell mit der Protagonistin identifizieren kann. Die Zeit , die Maribeth braucht, um sich über sich und ihr Leben ein klares Bild zu machen, wird sehr überzeugend und nachvollziehbar beschrieben . Auch ihre Ängste und Nöte  bezüglich ihrer Kinder,ihres Ehemannes und ihrer leiblichen Mutter gegenüber ,sind realistisch dargestellt und konnten von mir gut nachvollzogen werden. Ein Buch, das einen zum Nachdenken bringt und den eigenen Alltag noch einmal überdenken lässt.

    Mehr