Gayle Forman Und ein ganzes Jahr

(197)

Lovelybooks Bewertung

  • 179 Bibliotheken
  • 21 Follower
  • 7 Leser
  • 87 Rezensionen
(53)
(84)
(42)
(13)
(5)

Inhaltsangabe zu „Und ein ganzes Jahr“ von Gayle Forman

Wenn du einem Menschen begegnet bist, der dein Herz geöffnet hat, wirst du alles dafür tun, ihn wiederzufinden. Aber was, wenn du nicht einmal weißt, wie sie wirklich heißt … Als Willem die Augen öffnet, weiß er nicht, wo er gerade ist – Prag, Dubrovnik oder zurück in Amsterdam. Alles, was er weiß, ist, dass er wieder alleine ist und dass er ein Mädchen finden muss, das sich Lulu nennt. Der Tag, den er mit ihr in Paris verbracht hat, hat sein Leben verändert. Er ist sich sicher, dass sie zusammengehören. Willem bereist die ganze Welt, von Mexico bis nach Indien, in der Hoffnung, sie wieder zu treffen. Aber als die Monate vergehen, beginnt er doch an der Macht des Schicksals zu zweifeln …

Wieder genauso schön wie schon der erste Teil! Eine ganz besonders schöne Liebesgeschichte für den Sommer! <3

— Paularisierend
Paularisierend

Auch die Fortsetzung ist schön. Es war manchmal nicht so aufregend aber mich begeisterte der Schreibstil der Autorin der es gut gestaltete.

— _mystery-007-ly_
_mystery-007-ly_

So eine Geschichte aus "Männersicht" zu lesen, finde ich immer interessant :) Nur schade dass das Ende am selben Punkt aufhört, wie das 1.

— NinaHimmelblau
NinaHimmelblau

Gayle Forman ist aus meinem Bücherregal nicht mehr wegzudenken!"Nur ein Tag" hat mir etwas besser gefallen,trotzdem eine schöne Fortsetzung.

— BeautyBooks
BeautyBooks

Schöne geschichte übers befleckt sein und zufälle u unfälle!!😉

— Dreamcatcher7
Dreamcatcher7

Noch schwächer als der 1. Teil..

— sanaaa219
sanaaa219

Auch im zweiten Teil haben mich nur wenig Stellen gepackt... Schade!

— Amber_Blair
Amber_Blair

3,5 Sterne und viel besser als der erste Teil! Willam hat sich einfach in mein Herz geschlichen. Wieso weiß ich einfach nicht....

— buecher-nerd
buecher-nerd

Ganz nett zu lesen, jedoch deutlich schwächer als der 1. Teil.

— vanystef
vanystef

Wie romantisch ist das denn? *_* habe das Buch gerade zu verschlungen!

— Alina97
Alina97

Stöbern in Jugendbücher

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein grandioser Abschluss. Das Ende stellt mich vollkommen zufrieden. Ich liebe diese Reihe!

buecher_heldin

Everflame - Verräterliebe

Ein gelungener Abschluss der Trilogie, den die Autorin an manchen Stellen noch etwas ausbauen hätte können.

suri_liest

Feuer und Feder

WOW! Ich bin begeistert. Fesselnd, spannend und fantastisch. Auf jeden Fall lesenswert!

buecher_heldin

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Ein unbeschreiblich schönes Buch! Und ein Schmuckstück für jedes Bücherregal.

Elizzy

Talon - Drachennacht

Ich liebe dieses Buch! Kann ich nur weiterempfehlen!

Kristja

Stormheart - Die Rebellin

eine faszinierende Welt, in der Stürme ein Herz haben, Magie präsent ist und in einer jungen Prinzessin der Kampfgeist erwacht

his_and_her_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine gelungene Fortsetzung von "Nur ein Tag"

    Und ein ganzes Jahr
    BeautyBooks

    BeautyBooks

    24. March 2017 um 20:39

    Du vergleichst Liebe mit einem Fleck?, hatte Lulu gefragt. Zunächst war sie skeptisch gewesen. Etwas das nicht weggeht, egal wie sehr man es sich vielleicht wünscht. Ja, Fleck war ein guter Vergleich gewesen. - Seite 93  Der zweite Teil des Roman-Duos Nur ein Tag… Und ein ganzes Jahr der Bestseller-Autorin Gayle Forman. Wenn Du einem Menschen begegnet bist, der dein Herz geöffnet hat, wirst du alles dafür tun, ihn wiederzufinden. Aber was, wenn du dann tatsächlich vor ihm stehst? Eine große, überwältigende Geschichte von Entscheidungen und Zufällen – und vom Glück, wenn beides zusammenkommt. Wer ist Willem wirklich? Was ist in diesem Jahr passiert? Und – was ist noch zwischen ihnen? Jetzt erzählt er seine Geschichte! Es ist ein Unterschied, ob man etwas verliert, von dem man gewusst hat, dass man es hatte, oder etwas, von dem man erst im Nachhinein feststellt, dass man es hatte. Das ist eine Enttäuschung. Das andere ist ein wahrer Verlust. - Seite 109 Meine persönliche Meinung: Ich mochte den ersten Band Nur ein Tag richtig richtig gerne. Ich habe ihn verschlungen und war sehr froh, dass bereits der zweite Band zur Hand war. Denn wer möche nicht gleich weiterlesen, wenn der erste Teil so grandios war und das Ende so gemein, dass man sofort wissen möchte wie es denn nun weitergehen wird.  Tapferkeit seit, etwas Gefährliches zu tun, ohne darüber nachzudenken. Mut erfordere es, sich in Gefahr zu begeben, obwohl man sich der Risiken absolut bewusst ist. - Seite 156 In Und ein ganzes Jahr lesen wir bei Willem weiter. Dies ist seine Geschichte und wir erfahren endlich, wie sein Leben nach Allyson weiterging. Warum war er plötzlich verschwunden? Was hat er gemacht? Hat auch er nach Allyson gesucht, wie sie nach ihm? Oder wollte er sie gar ganz schnell vergessen? Fragen, die wohl jeder nach dem ersten Band im Kopf hatte. Denn ich verstehe jetzt, dass es viele verschiedenen Arten gibt, vor etwas zu flüchten, und dass man manchmal einem Gefängnis entflieht, nur um festzustellen, dass man sich ein neues gebaut hat. - Seite 327 Willem ist ein ruheloser und sehr wechselhafter Mensch. Er wacht eines Tages auf und weiß nicht wo er sich befindet. Nicht nur Allyson sucht nacht ihm, sondern auch er nach ihr. Phasenweise verlässt er sich jedoch auf Zufälle und unternimmt eher wenig, Allyson schnellstmöglich zu finden, während sie alles dafür tut, um ihn wiederzusehen. Mir als Leserin gab er oft das Gefühl, dass er sich freuen würde, wenn er sie wiederfindet, es aber auch nicht so schlimm ist, wenn dies nicht so sein sollte. Willem ist ein Mensch, der kein Durchhaltevermögen hat, das erschwert ihm die Suche erst recht. Empfindet er tatsächlich genauso viel für Allyson, wie sie für ihn? Diese Frage habe ich mir sehr oft gestellt. Ganz so überzeugen konnte er mich mit seinen Gefühlen manchmal nicht. Ich bin nicht sicher, ob es möglich ist, gleichzeitig jemanden zu lieben und zu beschützen. Jemanden zu lieben ist ein so inhärent gefährlicher Akt. Und dennoch liegt in der Liebe die Sicherheit. - Seite 329 Er hat es aber auch echt nicht einfach. Er kennt weder den Namen von Allyson, noch wo sie herkommt. Er weiß nur sehr wenige Details von ihr, die ihm bei der Suche nicht wirklich weiterhelfen. In diesem Jahr entwickelt sich Willem jedoch weiter, dass mir als Leserin sehr gut gefallen hat. Er hat endlich den Hintern hochbekommen um sich um seine Schauspielkarriere zu kümmern. Nicht nur damit kommt er weiter, er entwickelt auch noch einen besseren Kontakt zu seiner Mutter, mit der er sich fortan um einiges besser versteht. Willem erlebt so einiges, während er reist und ganz nebenbei nach Allyson sucht. Mir hat seine Geschichte gut gefallen, aber der erste Band konnte mich doch noch um ein wenig mehr überzeugen. Ob er Allyson wiedersieht? Das erfährt man als Leser erst am Ende des Buches. Ich dachte schon, dass da gar nichts mehr kommen würde und war schon unzufrieden und nervös ohne Ende. Ihr dürft jedoch gespannt sein, denn es ist definitiv ein Ende, mit dem ich nicht gerechnet hätte. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht, denn nun würde ich gerne einen dritten Band lesen, den es aber leider nicht geben wird. Liebe ist nicht etwas, was man schützt, sondern etwas, was man riskiert. - Seite 337 Ein Schreibstil, den ich so typisch für ein Jugendbuch finde, aber auch so wahnsinnig gerne mag. Das Buch lässt sich leicht und schnell lesen und sorgt so für entspannte Lesestunden. Ich hatte bisher kein Buch dieser Autorin, dass mir nicht gefallen hätte. Gayle Forman ist aus meinem Bücherregal nicht mehr wegzudenken und auch diese Dilogie werde ich weiterhin sehr gerne weiterempfehlen.

    Mehr
  • Plauderecke zum FISCHER Leseclub 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Willkommen im FISCHER Leseclub! Nach dem fulminanten Start 2016 geht der FISCHER Leseclub 2017 in die zweite Runde! Wir freuen uns sehr, dass ihr uns auch in diesem Jahr wieder durch ein spannendes Jahr mit vielen tollen Aktionen aus den S. FISCHER Verlagen begleiten möchtet! Der FISCHER Leseclub bietet euch einen gemütlichen Platz, um gemeinsam Bücher zu lesen, darüber zu diskutieren und neue Bücher zu entdecken!Alle Infos zum FISCHER Leseclub findet ihr hier.Mitglied werden ist ganz einfach und bringt euch viele großartige Vorteile!Da gibt es zum einen das Buch des Monats. Jeden Monat stellen wir eine ganz besondere Neuerscheinung aus den S. FISCHER Verlagen vor, die ihr mit anderen begeisterten Lesern entdecken könnt. Außerdem gibt es das ganze Jahr über viele verschiedene Community-Aktionen und Leserunden im FISCHER Leseclub, bei denen ihr neue Abzeichen für eure Abzeichenwand sammeln könnt.Und diese Abzeichen sehen nicht nur besonders großartig aus, mit etwas Glück verhelfen sie euch auch im Laufe des Jahres zu ganz besonderen Gewinnen! Sammeln und mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!In unserer Plauderecke könnt ihr euch mit anderen Mitgliedern des FISCHER Leseclubs austauschen, Fragen stellen oder einfach nur in gemütlicher Runde plaudern. Wir wünschen euch ganz viel Spaß im FISCHER Leseclub!Ein kleiner Hinweis: Für die Rezensions-Abzeichen gelten Bücher, die 2017 erschienen sind und aus folgenden Verlagen stammen:S. FISCHERFISCHER TaschenbuchFISCHER TORFISCHER KrügerFISCHER ScherzFISCHER FJBFISCHER KJBFISCHER Kinder- und Jugendbuch-VerlagFISCHER SauerländerFISCHER Duden KinderbuchFISCHER Meyers KinderbuchIhr erkennt die Bücher auch am entsprechenden FISCHER Leseclub Baumler auf der Buchseite.

    Mehr
    • 1481
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den meine Kollegin nordbreze (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken wird. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an nordbreze mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Ich bin in Mutterschutz / Elternzeit und kann mich darum nicht kümmern. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2016 bis 31.12.2016 . Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2016 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr bereits mindestens ein anderes Buch gelesen habt. (Verratet auch, welches ihr schon kennt.) Ein Buch, in dessen Buchtitel ein Wort mindestens 2 mal vorkommt. Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Punkte zu sehen sind. Ein Buch, dessen Autor 2 Vornamen hat. Ein Buch, das der erste Teil einer Buchreihe ist (mindestens 3 Bände) und von der auch schon mindestens 3 Bände erschienen sind. Ein Buch, auf dessen Cover eine bekannte Sehenswürdigkeit abgebildet ist. (Bitte benennt auch diese Sehenswürdigkeit.) Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, das 2016 erstmalig in der Sprache, in der es gelesen wird, veröffentlicht wurde. Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht. Ein Buch, dessen Cover vorranging blau ist. Ein Buch, das hauptsächlich in einem europäischen Land spielt, jedoch nicht in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien. Ein Buch, auf dessen Cover ein Gesicht, aber nicht der Rest der Person abgebildet ist. Ein Buch, das kein Happy End hat. (Vorsicht, wenn ihr hier bei anderen Teilnehmern vorbeischaut - euch könnte das Ende eines Buches verraten werden.) Ein Buch, das zwischen 300 und 350 Seiten lang ist. Ein Buch, bei dem der gesamte Name des Autors aus genauso vielen Buchstaben besteht, wie dein eigener gesamter Name. (Vor- und Nachname sind gefragt, Doppelnamen sollen nur mitgezählt werden, wenn sie auch für gewöhnlich mit genannt werden! Bitte gebt die Anzahl mit an, nennt aber nicht euren vollständigen Namen.) Ein Buch, das mindestens 20 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Ihr findet die Anzahl, wenn ihr auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fahrt.) Ein Buch, dass im Zeitraum von 2008 bis 2012 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das ihr schon einmal gelesen oder aber früher schon einmal angefangen aber nicht zu Ende gelesen hattet. Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor. Ein Buch, dessen Titel kursiv geschrieben ist. Ein Buch, in dem ein bestimmter Beruf eine wichtige Rolle spielt und in dem aus dem Berufsleben der Figur detailliert berichtet wird. (Bitte benennt auch den Beruf.) Ein Buch, das mindestens 100 Jahre in der Zukunft oder aber mindestens 100 Jahre in der Vergangenheit spielt. Ein Buch, das mindestens 4cm dick ist. Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch in einer Fremdsprache (nicht Deutsch). Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit dem selben Buchstaben enden. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist. Ein Buch, das ihr in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft habt. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das ihr als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört habt. Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 3-4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, in dessen Buchtitel eine Aufzählung vorkommt (mindestens 3 Wörter). Ein Buch, das euch von einem anderen Leser persönlich empfohlen wurde. (Bitte schreibt auch dazu, von wem die Empfehlung kam: beste Freundin, Mutter, Bruder o.Ä.) Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr schon mindestens 3 andere Bücher zuvor gelesen habt. (Bitte Verlagsname und 3 zuvor gelesene Bücher mit angeben.) Ein Buch, für dessen Covergestaltung auch ein echtes Photo verwendet wurde. Ein Buch, in dessen Buchtitel ein zusammengesetztes Substantiv vorkommt. Ein Buch, in dem die Schule eine Rolle spielt. Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur zwischen 20 und 30 Jahre alt ist. Ein Buch, auf dessen Cover ein Buch zu sehen ist. Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 3 mal aufeinander folgt. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2016 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an nordbreze und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: AAberRushAduja (20/20)agi507Aglaya (40/40)Agnes13AjanaAlchemillaAleida (33/30)alicepleasanceAlondria (33/20)Amelienamigo8347ANATAL (30/30) andymichihelli (40/40)Anendienangi_stumpf (40 / 40)Aniday (30/30) AnnejaAnneMayaJannika (30/30)Ann-KathrinSpeckmannAnrubaArachn0phobiA (40/40)Artemis_25 (40/40)Ascari0Athene79Bban-aislingeach BandeloBeaSurbeck (30/30)BeatDropsOutBella233 (40/40)BellastellaBellis-Perennis (40/40)Betsbybeyond_redemptionBiancaWoeB_ini (40/40)BioinaBjjordisonblack_horse (40/40)blauerklausblessedBloodyBigMess (32/30)Bluebell2004BlueSunsetbookgirlbooksnstoriesBookwormyBosni (40/40)BuchblogDieLeserinBuchgespenst (34/30)Buchhandlung_am_SchaeferseeBuchnascherinBuchraettin (31/30)buecherduftBuechermomenteBUechersindmeineWeltBuschchristineCCadiya (35/30)Caillean79 (38/30)calimero8169 (20/20)CaroasChattysBuecherblog (20/20)ChoikangDeerChrischiD (26/20)ChrissiHchristariraChubbChubbCithielClaudia-MarinaClaudias_LesefreudenCode-between-lines (38/30)ConjaConnyKathsBooksCori2016Crazy-Girl6789crimarestricrumb (20/20)CupcakeCat (22/20)czytelniczka73 (31/30)Ddaneegold (40/40)DaniliesingDaninskyDanni89DarcyDebbi1985DeenglaDeinSichererTodDelphynadia78DieBertaDieTina2012digra (40/40)DiniLivingdisadelidivergent (32/30)DonnaVivi (20/20)Dreamworx (37/37)Eelane_eodainelemyyElkeel_lorene (38/30)elmidi (20/20)elodie_kEmmas_bookEmotionenEngelchen07 (30/30)Ernie1981 (20/20)Eternity (33/30)Eva-Maria_ObermannEvan (30/30)FfairybooksFantworldfelicitas26Feni Finchen411Flamingo FLYING_ROXFornika (40/40)franzzifrauschnuerchenfredhel (25/20)furchtlos (20/20) GGelis (20/20)gemischtetueteglueckGetReadyGinevraGinny-Katniss27glanzenteGlanzleistungGrOtEsQuE (35/30)Gruenentegst (30/30)guutemineGwendolinaHhalfbadhannelore259HarIequinhasirasi2 (38/30)haTikvaHenny176 HerbstmondHerzkirscheehexepanki (30/30)Hikarihisteriker (40/40)HoneyIndahouse (37/30)hundeliebhaberIIcelegs (36/20)ichundelaineIgelaIgelmanu66 (40/40)IMG_1001ImYoursInaVainohulluInsider2199 (31/30)iorethIraWirairishladyIsiVitalitsabookwormthingJJadrajala68 (20/20)janaka (36/30)Janina84janinchens.buecherweltJaninezachariaejasbrJashrin (40/40)_Jassijenvo82jk14JulesWhethetherJulia2610Julia_liest (20/20)juliane108JuliB (40/40)Julie209 (36/30)JusyKKarin_Kehrer (30/30)Kasin (30/30)katha_strophe (40/40)Kattel82KayvanTeeKendraKidakatashkillerprincesskingofmusicKionaKirschLilliKleine1984kleinechaotinKlene123KnirinKnorke (24/20)kn-quietscheentchenKrimiwurmKuhni77KurousagiLLaDragoniaLadyIceTea (40/40)LadySamira091062LandbienelaraundlucaLarii-MausiLarryPi (20/20)lauterundleiseLena205LenaausDDlenicool11 (30/30)LeonoraVonToffiefee (37/30)lesebiene27LeseJetteLese-Krissi (22/20)Lesemaus1984lesende_samtpfoteleseratteneuLeseratz_8Lesestunde_mit_MarieLesetaubeLesezirkel (20/20)lexana (20/20)Lexi216189LiberaceLibriHollyLilawandel (30/30) lilylovesbookslille12Lilli33 (33/30)LillianMcCarthy (40/40)LimitLess (35/30)linda2271lLisbeth0412Lisbeth76Lissy (30/30)Literaturlivinginaworldofbookslizzie123LMonLoki_Laufeysonlouella2209Lovely90 (30/30)lovely_bookwormLrvtcb (20/20)LucretiaLuiline (40/40)luminasbooksLuzi92MmabuereleMaggieGreenemaggiterrineMalinaldamareike91Marina2483marinasworldMariposa93marpijemartina400 (30/30)M-aryMaus71maxine-julieMeinhildSmelanie1984 (30/30)MelEMe-LianMelvadjaMeseMiamou (31/30)miekenMiniMixiMinnaMMira20 (37/30)MiracleDay (30/30)MissErfolgmiss_mesmerized (40/40)MissSnorkfraeulein (29/20)MissStrawberry (31/20)MissTalchenmistellor (40/35)Mizuiro (30/30)mona_lisas_laechelnMone97 mondy (20/20)moziread Mrs_Nanny_Oggmsmedlock MsChillimyownnameNNachtorchideenaddoochnaninka (39/30)Nelkennemo91 (20/20) nessie500N9erzNightflower (40/40)Nisnisnonamed_girlnordbreze (33/20) NuddlOonce-upon-a-time (40/40)PPachi10 (40/40)paevalill (20/20)pamNparden (40/40)paschsoloPaulamybooksandme (40/40)peedee (40/40)PelippaPessimonPfoten-LinsePhiniPMelittaM (37/30)PusteblumenfarmQQueenelyza (40/40)QueenSize (30/20)RrainbowlyRegina99Reisen-durch-BuecherRitja (30/30)RosenmadlRotkäppchen (20/20)SSabanasabine3010_Sahara_sameaSamuel_PickwickSanakitoSaphierSarafinchenSardonyxsassthxticscarlett59schaclaschafswolkeSchCh121 (40/40)Schlehenfee (40/40)Schneeflocke2013Schnutsche Schwertlilie79 (27/20)sechmetSeelensplitterShaylanaShineOn (30/30)Sick (30/30)Sikal (36/20)SkybabeSnordbruchsnowberrysnowi81solveig (40/40)Somayasommerlese (40 / 40)Sophiiiespecialangspozal89StarletStefanieFreigericht (40/40) StefanieFreigericht - Agatha Christiestefanie_skySteffiR30Steffis-BuecherkisteSteffiZiStehlbluetensteinchen80 (30/30)sternblutsternchennagelsternenbrisestoffelchenStormy-BookssuggarSuleikaSuleviasunlight (31/30)sursulapitschiSuse33 Suska (30/30)Svanvithe SweetSmile (30/30)SweetybeaniesweetyenteSylverstarTTabitaTalathiel (36/30)TalieTaluzi (39/30)Tamileintanja_025Tatsu (30/30)Tess-xyThaliomee (30/30)TheBookWormThe iron butterfly (30/30)thelauraverseTiana_Loreen Tina2803 (20/20)Tini_S (40/40)TiniSpeechless (20/20)tootsy3000 TraubenbaerTraumkatzeTraumTante (40/40)TschisesTulipdaisytumblereadUuli123 (30/30)unfabulousVvalle87vb90vielleser18 (33/30)VroniMars (35/30)VuchaWWaldlaeuferin (20/20)WatsekaWedma (20/20)werderanerWermoeweWillia (31/30)Winterzauber (34/30)WolfhoundWolly (35/30)wunderfitzXxbutterblumeYYaalboyunasmoondragon7YuyunYvetteH (40/40) Zzazzles (40/40)Zeit_zu_Lesenzessi79 (40/40)Zoe27zuckerbrini

    Mehr
    • 6501
  • Gute Fortsetzung, aber zu knappes Ende

    Und ein ganzes Jahr
    Jisbon

    Jisbon

    01. January 2017 um 14:11

    "Und ein ganzes Jahr" hat mir insgesamt ein kleines bisschen besser gefallen als "Nur ein Tag". Dies liegt zu großen Teilen daran, dass Willems Motivation im ersten Band so rätselhaft und undurchsichtig war, dass die Einblicke in sein Inneres wirklich wichtig waren. Nach Band 1 hatte ich durchaus meine Zweifel, ob er genauso an Allyson hängt wie sie an ihm, einfach, weil sie gezweifelt hat und man alles aus ihrer Sicht erlebt hat. Hier erfährt man jedoch, was er alles unternommen hat, um sie wiederzufinden und das war wirklich süß. Und es war gut, dass einiges, was im ersten Band sicher zu sein schien, hier umgeworfen werden konnte, ohne dass es konstruiert wirkte. Dieses Buch bietet ganz einfach die andere Perspektive.Willem an sich ist ein interessanter, vielschichtiger Charakter, den die Autorin hier gut ausgearbeitet hat, ebenso wie sein Umfeld. Auch er durchläuft eine Entwicklung, die mir gefallen hat, und verändert nach dem Tag in Paris einiges in seinem Leben. (Das mochte ich an beiden Büchern sehr - dass der gemeinsam verbrachte Tag etwas in ihnen auslöst und alles anstößt, sie aber jeweils unabhängig voneinander ihre Probleme bewältigen und an sich arbeiten, um danach gestärkt aus allem hervorzugehen.) Dabei waren Willems Gefühle und warum er auf eine bestimmte Art handelt schön dargestellt und ich mochte, dass auch hier offensichtlich war, dass die Chemie zwischen ihm und Allyson einfach stimmt und eine gewisse Verbundenheit entstanden ist.Weniger gefallen hat mir dagegen das Ende. An sich ist es schön und alles, was ich mir vorgestellt hatte, aber es ist zu kurz. Nachdem man zwei Bücher darauf gewartet hat, war es einfach viel zu wenig und dass man sich extra noch eine Kurzgeschichte kaufen muss, um den richtigen Abschluss zu bekommen, stört mich und deshalb habe ich auch - obwohl ich das Buch an sich besser fand als den ersten Teil - einen halben Stern in der Bewertung abgezogen.3,5/5 Sternen

    Mehr
  • Nur ein Tag und ein ganzes Jahr - Willem

    Und ein ganzes Jahr
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    25. December 2016 um 18:44

    Wenn Du einem Menschen begegnet bist, der dein Herz geöffnet hat, wirst du alles dafür tun, ihn wiederzufinden. Aber was, wenn du dann tatsächlich vor ihm stehst?Eine große, überwältigende Geschichte von Entscheidungen und Zufällen – und vom Glück, wenn beides zusammenkommt.Wer ist Willem wirklich? Was ist in diesem Jahr passiert?Und – was ist noch zwischen ihnen?Jetzt erzählt er seine Geschichte!In „Nur einen Tag“ haben wir Allysons Jahr nach ihrem Zusammentreffen mit Willem verfolgt, nun gehen wir mit dem jungen Niederländer auf eine emotionale Reise durch die Welt. Willem bekommt hier so viel an Tiefe und Emotion, dass mir dieses Buch sogar noch besser als der erste Teil gefallen hat.Der geheimnisvolle Junge, der lange vor seinem Leben davongelaufen ist, macht hier in einem Jahr eine bemerkenswerte Wandlung durch.Erzählt wird auch seine Geschichte in einem so angenehmen und flüssigen Schreibstil, dass man ganz schnell durch das Buch hindurchflutscht. Man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen, so spannend ist die Geschichte erzählt. So sehr fiebert man mit Willem mit!Fazit: Großartiger Gegenpart zu „Nur ein Tag“! Dieses Buch bekommt ganz klar volle Punktzahl und eine absolute und begeisterte Leseempfehlung von mir! Reihenfolge:01. Nur ein Tag02. Und ein ganzes Jahr

    Mehr
    • 3
  • Euer Lieblingszitat aus einem Buch der S. FISCHER Verlage

    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Bei all den vielen schönen Büchern aus den S. FISCHER Verlagen bleiben euch doch sicherlich auch häufig großartige Zitate im Kopf hängen, die es wert sind, markiert zu werden, oder?Damit diese Satzschätze nicht einfach verloren gehen, würden wir uns freuen, wenn ihr euer Lieblingszitat aus einem FISCHER-Buch mit uns teilen würdet!Um das "Detailverliebt"-Abzeichen zu erhalten, müsst ihr einfach nur euer Lieblingszitat aus einem FISCHER-Buch mit Angabe, aus welchem Buch es stammt, hier posten.In regelmäßigen Abständen werden wir die Zitate durchsehen und euch euer Abzeichen verleihen. Ich bin schon ganz gespannt auf eure Beiträge! :)Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier. 

    Mehr
    • 196
  • Anders...

    Und ein ganzes Jahr
    Chiaramaus2

    Chiaramaus2

    15. November 2016 um 17:06

    Das Buch ist meiner Meinung nach, ganz anders als der 1. Teil. Schon allein weil der Leser das Ende kennt und mir es dann nicht mehr so viel Spaß gemacht hat das Buch zu lesen. Die Weiterzählung der Geschichte der Protagonisten wäre für mich einfach passender gewesen.

  • Und ein ganzes Jahr/ und eine noch Nacht...

    Und ein ganzes Jahr
    nuean

    nuean

    06. November 2016 um 11:13

    Klappentext:Wenn du einem Menschen begegnet bist, der dein Herz geöffnet hat, wirst du alles dafür tun, ihn wiederzufinden. Aber was, wenn du nicht einmal weißt, wie sie wirklich heißt … Als Willem die Augen öffnet, weiß er nicht, wo er gerade ist – Prag, Dubrovnik oder zurück in Amsterdam. Alles, was er weiß, ist, dass er wieder alleine ist und dass er ein Mädchen finden muss, das sich Lulu nennt. Der Tag, den er mit ihr in Paris verbracht hat, hat sein Leben verändert. Er ist sich sicher, dass sie zusammengehören. Willem bereist die ganze Welt, von Mexico bis nach Indien, in der Hoffnung, sie wieder zu treffen. Aber als die Monate vergehen, beginnt er doch an der Macht des Schicksals zu zweifeln …Cover: Das Cover passt perfekt, es ist das Gegenstück zu Band 1. Sehr gut durchdacht.Meine Meinung:Da das Ende von Band 1 mich nicht wirklich zufriedengestellt hat, musste ich natürlich noch Teil 2 lesen. Ich fand William sehr undurchschaubar und eher unsympathisch im ersten Band. Das hat sich nun aber geändert. Jetzt wo ich weiß, warum er nicht zurückgekommen ist, wie seine Vergangenheit verlaufen ist und welche Probleme er mit sich herumgeschleppt hat, ist er mir sehr ans Herz gewachsen. Sein Schicksal hat mich sehr bewegt und manchmal zu Tränen gerührt. Auch William findet seinen Weg, sich selbst und arbeitet seine Vergangenheit auf. Wahnsinn wie nahe sich William und Allyson in diesem Jahr waren, sowohl örtlich, als auch emotional. Aber auch das Ende dieses Teil hat mich nicht ganz zufriedengestellt. Als ich dann erfahren habe, dass es noch ein kleines ebook „und noch eine Nacht“ gibt, musste ich das sofort lesen. Danach war ich beruhigt und zufrieden.Der Schreibstil war wie in Band 1 locker, leicht und gut zu lesen. Ich finde es manchmal schwierig mich in männliche Charaktere einzufühlen, aber das ist mir hier sehr gut gelungen. Fazit:Alle 3 Teile zusammen ergeben eine rundum stimmige, wunderschöne Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Sehr schwach im Vergleich mit Band 1

    Und ein ganzes Jahr
    Rosenmaedchen

    Rosenmaedchen

    28. October 2016 um 19:03

    Ich habe sämtliche Hoffnungen auf Teil Zwei der Reihe gesetzt – ich wollte endlich Willem näher kennenlernen und freute mich sehr auf seinen Charme und auf seine ganz persönliche Suche nach Allyson! Ich wollte mehr hinter seine Fassade blicken, doch war sie auch in diesem Buch fast undurchdringlich. Der Anfang war holprig und auch verwirrend, weswegen ich einige Zeit brauchte, bis ich wieder in der Geschichte drinnen war – ca. 50 Seiten. Nach und nach erfährt man auch häppchenweise mehr über Willem: sein Vater ist vor wenigen Jahren urplötzlich verstorben und seine Mutter wohnt nun in Indien. Zu ihr hatte er insgesamt eher ein distanziertes Verhältnis, wobei ich dies am Ende immer noch nicht ganz verstand. Ich fand als Leser antworten, aber es war einfach tot langweilig und das Buch wirkte im Gegensatz zu Band Eins schon fast lieblos. Ja, ich wollte mehr über Willem wissen... aber die Suche nach Allyson tritt fast immer total in den Hintergrund bis auf ein paar wenige, verzweifelte Aktionen. Auch der strahlende und charmante Willem entwickelt sich mit der Zeit zu einem Schatten seiner Selbst und dieses depressive Gehabe ging mir irgendwann gehörig auf den Keks. Manche Handlungen oder Geschehnisse waren für mich einfach nur sinnlos und wie gesagt lieblos. Sehnsucht nach Allyson ist hier kaum spürbar! Zum Ende hin fügen sich dann einige Dinge zusammen und ja – endlich! - gibt es handfeste Emotionen, mit denen ich wieder etwas anfangen konnte! Willem hat sich dann doch wieder selbst gefunden und ich erkannte ihn wieder. Im Gegensatz zum ersten Band ist dies jedoch verdammt schwach und auch seine wenigen Reisen im Verlauf der Handlung haben in mir nicht eine so starke Reiselust geweckt, wie es der Vorgänger vermocht hat! Schade, denn gerade bei Willem dachte ich, dass es abenteuerlustig und wahnsinnig interessant werden würde. Für mich sind die beiden Bücher absolut nicht vergleichbar! Sehr genervt hat mich auch, dass Band Zwei ebenso geendet hat wie Band Eins, weswegen ich mir sofort die kostenlose Bonusstory gesichert habe. Hier gab es dann auch mal endlich ein Happy-End, was realistisch absehbar ist. Momentan fühlt sich das Lesen von Band Zwei noch an wie eine Zeitverschwendung... ich hoffe, dass das Gefühl bald nachlässt.

    Mehr
  • Gutes Buch

    Und ein ganzes Jahr
    HanniinnaH

    HanniinnaH

    07. October 2016 um 17:36

    "Und ein ganzes Jahr" ist der Folgeband von "Nur ein Tag" von Gayle Forman. Dieses Buch wird aus der Sicht von Willem ein Jahr nach dem Tag mit Allyson in Paris erzählt. Inhalt; Willem wacht auf und findet sich im Krankenhaus in Paris wieder: er wurde von Skinheads übel verprügelt und im ersten Moment fehlen ihm die Erinnerungen daran, wo er ist. Doch dann kommt ihm das Gefühl, dass er Lulu suchen muss – ein Mädchen, mit der er die letzten Stunden verbracht hat und die ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Doch außer ihrem Namen, der nicht mal der richtige ist und das Wissen, dass sie aus den USA ist, hat er keine Daten von ihr, die ihm helfen könnten sie wiederzufinden. Dennoch macht er sich auf die Suche nach ihr und reist dabei von Mexiko nach Indien, nach Paris und nach Amsterdam – stets in Erinnerung an die schöne Zeit, die sie gemeinsam hatten. Doch die Monate vergehen und er kommt ihr kein Stück näher. In diesem Band lernt man Willem besser kenne. Er lernt zu sich zu finden. Das Cover ist genauso schön wie beim ersten Band es zeigt ein halbes Herz das mit dem ersten ein ganzes gibt. Zudem finde ich es sehr schön dass das Cover schlicht aber schön ist. Schön finde ich, dass es in vielen Städten und Ländern spielt. Insgesamt hat es mir gut gefallen.

    Mehr
  • Werden sich Allyson und Willem wiedertreffen?

    Und ein ganzes Jahr
    Sherlocked

    Sherlocked

    25. September 2016 um 19:46

    "Und ein ganzes Jahr" ist der Folgeband zu "Nur ein Tag" und er hat mir genauso gut gefallen. Diesmal wird erzählt, wie Willem das Jahr nach dem Tag in Paris erlebt. Das Cover ist genauso schön wie das vom ersten. Wie ich auch im ersten Teil konnte der Schreibstil mich wieder überzeugen. Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen, da ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte von Allyson und Willem endet. Ich fand echt gut, dass wir in diesem Band Willem sehr viel besser kennenlernen. Während des Buches hat sich Willem weiter entwickelt und herausgefunden, was ihn ausmacht. Ich fand sehr schön, dass es nicht nur um die Liebesgeschichte zwischen Allyson und Willem geht, sondern auch um die Entwicklung von Willem (im zweiten Band) und Allyson (im ersten Band) und wie die beiden zu sich selbst finden. Falls ihr den ersten Band noch nicht kennt: Unbedingt lesen! "Und ein ganzes Jahr" ist ein würdiger Folgeband, in dem alles aufgelöst wird. Ich empfehle euch, unbedingt das Romanduo von Gayle Forman zu lesen!

    Mehr
  • Eure Lieblingsbücher der S. FISCHER Verlage

    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Beglückt uns mit euren Lieblingsbüchern der S. FISCHER Verlage Buchliebhaber, Leseratten, Schmökerkönige - Wir lieben Bücher und das kann man auch sehen - volle Bücherregale wohin man sieht.  Das weckt natürlich unsere Neugierde! Macht ein Foto von euren Lieblingsbüchern aus den S. FISCHER Verlagen und postet es hier in diesem Thema. Dafür erhaltet ihr das "Lieblingsbuch"-Abzeichen im FISCHER Leseclub.  Es ist egal, ob es sich bei den Büchern um alte oder neue Titel handelt, ob ihr nur einen Lieblingstitel aus den S. FISCHER Verlagen habt oder ob ihr gleich ein ganzes Regalbrett dafür reserviert habt. Hauptsache ihr macht ein tolles Foto und lasst uns an euren Lieblingsbüchern teilhaben!  Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier.  Bitte beachtet, dass das Foto maximal 1 MB groß sein darf, damit der Upload klappt und wir einen Teil der Bilder in einem Facebook-Album vorstellen werden. Euer Abzeichen wird nach dem Hochladen nicht automatisch vergeben, sondern wir werden dies regelmäßig händisch tun.

    Mehr
    • 459
  • Guter Abschluss einer schönen Jugendbuch-Reihe

    Und ein ganzes Jahr
    lesebiene27

    lesebiene27

    10. September 2016 um 20:24

    Dies ist der Nachfolger von "Nur ein Tag". Inhalt: Willem wacht auf und findet sich im Krankenhaus in Paris wieder: er wurde von Skinheads übel verprügelt und im ersten Moment fehlen ihm die Erinnerungen daran, wo er ist. Doch dann kommt ihm das Gefühl, dass er Lulu suchen muss – ein Mädchen, mit der er die letzten Stunden verbracht hat und die ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Doch außer ihrem Namen, der nicht mal der richtige ist und das Wissen, dass sie aus den USA ist, hat er keine Daten von ihr, die ihm helfen könnten sie wiederzufinden. Dennoch macht er sich auf die Suche nach ihr und reist dabei von Mexiko nach Indien, nach Paris und nach Amsterdam – stets in Erinnerung an die schöne Zeit, die sie gemeinsam hatten. Doch die Monate vergehen und er kommt ihr kein Stück näher. Meine Meinung: Dieser Teil der Dilogie setzt an dem Zeitpunkt an, wo Willem am nächsten Morgen nach ihrem gemeinsamen Tag und der Nacht von Lulu verschwindet. Er erzählt die Geschichte von dem Holländer in dem daran anschließenden Jahr und der Suche nach Antworten für sein Leben. Dafür ist es notwendig, den ersten Teil vorweg gelesen zu haben. Mir hat dieser Teil besser gefallen als der erste Band, denn dieses Jahr ist einerseits füllender als die Beschreibungen von Lulus/ Allysons Jahr in Amerika, andererseits nörgelt Willem nicht so sehr rum wie das Mädchen und packt sein Leben, trotz dessen, dass es ihm zwischenzeitlich berechtigterweise nicht gut geht, an. Das hat mir Willem auch bei weitem sympathischer gemacht. Ich finde es auch gut, dass einige Fragen geklärt werden konnten, die nach dem ersten Teil noch offen geblieben sind. So waren die Beweggründe nach der Nacht mit Lulu zu gehen sehr interessant und haben Aufschluss über die Frage gegeben, ob er wieder kommen wollte oder nicht und wohin er verschwunden ist. Ein kleines bisschen schwierig fand ich dagegen die vielen Namen und Personen (besonders die weiblichen) auseinanderzuhalten, die in diesem Buch verarbeitet wurden und häufig ähnlich klangen. In diesem Teil geht es vor allem bei Willem über die Findung zu sich selbst und seiner eigenen Identität, die Klärung der Vergangenheit und der Frage, was er in seinem Leben erreichen möchte. Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen. Er ist leicht und locker, enthält aber auch Momente zum Nachdenken und Philosophieren. Fazit: Mit „Und ein ganzes Jahr“ ist Gayle Forman ein guter Abschluss der Reihe gelungen. Dieser Band hat die noch offenen Fragen des ersten Bandes beantworten können und hat einen wunderbaren Bogen geschlagen, der mir gut gefallen hat. Ich persönlich empfinde diese Jugendbuch-Dilogie als gelungen und möchte sie gerne weiterempfehlen. Von mir bekommt der zweite Teil 4 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 5
  • Willems Perspektive

    Und ein ganzes Jahr
    Bella5

    Bella5

    21. August 2016 um 10:59

    Die Umschlaggestaltung der deutschen Ausgabe ist mir leider viel zu kitschig, wenn ich Teil 1 nicht gelesen hätte, hätte ich in der Buchhandlung nicht nach diesem Buch gegriffen. „Und ein ganzes Jahr “ von G. Forman ist der 2. Teil einer Dilogie. Um das Buch verstehen zu können, sollte man zuerst Teil 1: „Nur ein Tag“ gelesen haben, welcher die Haupthandlung enthält: Allyson ist das behütete Kind ehrgeiziger Eltern. Die Amerikanerin bekommt zum Schulabschluss eine all-inclusive-Rundreise in Europa geschenkt, die sie zusammen mit ihrer besten Freundin antritt. Wegen eines Streiks muss der Programmpunkt "Paris" leider ausfallen. Zufällig lernt Allyson den Schauspieler Willem kennen, der ihr anbietet, einen Tag lang die französische Metropole zu erkunden. Allyson traut sich und sagt zu. Mit Willem verlebt sie einen wunderbaren Tag in der Hauptstadt, doch am nächsten Tag ist der Holländer spurlos verschwunden.... „Und ein ganzes Jahr“ erzählt die ganze Geschichte aus Willems Perspektive. Wie in Teil eins gibt es also einen Ich-Erzähler. Wunderbar fand ich z.B. Willems Reise nach Indien, nicht so gut gefiel mir, dass in Teil 2 Aspekte auserzählt wurden, die in Teil 1 bereits erwähnt wurden und die man sich selbst zusammenreimen konnte – Willems schwierige Elternbeziehung, seine Verluste. Aber seine Entwicklung und sein Erwachsenwerden war recht interessant. Auch Willem sucht nach Allyson, einmal verpassen sie sich nur knapp in Mexiko. Es ist in Young Adult und Erotikromanen groß in Mode, eine Geschichte aus der männlichen und aus der weiblichen Perspektive zu erzählen (50 SoG, After ). Ich bin kein Fan dieses Ansatzes, da ich ihn einigermaßen simpel finde, so viel Neues kann er nicht bringen. Auch hier hätte ich mir eher eine Fortsetzung der Handlung gewünscht. Trotzdem war es schön, über Willems Erfahrungen zu lesen, auch wenn mir das Ganze zu langatmig erzählt wurde. Aber so richtig gelingt es Forman nicht, eine glaubwürdige männliche Perspektive einzunehmen. Im Vergleich zum tollen Band 1 war Bd. 2 für mich eine Enttäuschung. Trotzdem hat mir der Roman gefallen, ich vergebe also 4 von insgesamt 5 möglichen Sternen.

    Mehr
  • leicht, locker mit einigen Ecken und Kanten

    Nur diese eine Nacht
    emilayana

    emilayana

    Nur diese eine Nacht   Genre: Liebesroman / Drama Autor: Gayle Forman Verlag: blanvalet Preis: 9 Euro Seiten: ca. 260   1.     Handlung: Das Ende seiner großen Liebe zu Mia lässt Adam fast am Leben zerbrechen. Ruhelos, leer, ausgebrannt fühlt er sich, trotz seiner sensationellen Erfolge als Rockstar. Auch wenn er seinen Gefühlen auf der millionenfach verkauften CD Collateral Damage Ausdruck verliehen hat, ist der Schmerz über den Verlust von Mia noch immer zu stark, als dass er ihn ertragen könnte. Als Adam von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, will er nur eines: sie wiedersehen. Noch in derselben Nacht finden sie den Mut, sich auszusprechen, sich auszusöhnen und sich zu trennen, um eigene Wege zu gehen. Da hört er, wie eine Stimme seinen Namen ruft … Lovesong ist der zweite Teil der Duologie die mit Wenn ich bleibe ihren Anfang nahm. In der neuen Ausgabe heißt dieses allerdings Nur diese eine Nacht. 2.     Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin lässt sich sehr gut lesen. Allerdings macht sie manchmal ein wenig zu „hohe“ Vergleiche und baut Redewendungen ein die zu viel wollen. Das mag allerdings auch der Genrekonformität geschuldet sein. Die Dialoge kommen glaubhaft herüber und beleuchten auch die jeweiligen Charaktere gut. 3.     Charaktere: Die Charaktere bekommen gute Tiefe und sind passend. Allerdings muss ich hier auch anmerken, das es mich trotz dem Genre gestört hat, dass die Charaktere als so altklug und erwachsen dargestellt wurden. Klar das Mia viel durchgemacht hat, aber das in diesem Buch Adam so in den Vordergrund gestellt wird mit all seinen Problemen hat mich schon sehr überrascht. Doch genau diese Szenen waren es, die für mich die besten des Buches gebildet haben. Wenn Adam in einer U-Bahn Panikattacken bekommt und nicht von Mia verstanden wird so wird dadurch gut die Distanz der beiden gezeigt. Doch diese Distanz verschwindet natürlich total schnell wieder und alles ist gut. Das nenne ich einen Teenie-Roman der ersten Stunde. Ich hätte mir einfach gewünscht das aus einer so guten Idee etwas mehr gemacht, da sie so viel mehr Potenzial gehabt hätte. 4.     Umsetzung: Die Kapitel wurden durch die Songtexte von Adam eingeleitet. Das Prinzip an sich hat mir sehr gut gefallen nur das die deutsche Übersetzung die ohnehin durchschnittliche Texte unterdurchschnittlich gemacht hat. Ansonsten war das Buch meiner Meinung nach zu Oberflächlich, da die tiefen Momente durch unnötig tiefgreifenden Worte und Vergleiche, die vollkommen übertrieben waren. Die Gefühle waren der Situation meiner Meinung nach nicht angebracht. Aus diesem Grund fand ich die Liebesgeschichte, die ja im Grunde das ganze Buch getragen hat, nicht authentisch genug. Die Nebencharaktere geraten total in den Hintergrund und auch die Bewegründe bleiben unbeleuchtet. 5.     Cover: das Cover der alten sowie der neuen Ausgabe finde ich gelungen. 6.     Ende: Das Ende des Buches war vorhersehbar und nicht sehr kreativ, aber das braucht es in diesem Buch auch nicht. Ich fand das die Beziehung zu Bryn nicht gut herausgestellt wurde, vor allem nicht die positiven Punkte, die es ja auch geben musste und genauso war auch das Ende. Trotzdem hat das Ende die Erwartungen, die man an es hatte erfüllt und hat mit dem Gesamtwerk übereingestimmt. 7.     Bewertung:   1.     Handlung:           25 / 40 2.     Schreibstil:         13 / 15 3.     Charaktere:         8  / 20 4.     Umsetzung:         4 / 10 5.     Cover:                   4 / 5 6.     Ende                     6 / 10                                                          60 / 100   Gesamtwertung:     6 P Genrewertung:    6,5 P    Fazit: Das ideale Buch für einen Tag im Freibad. Eine leichte lockere Liebesgeschichte mit einigen Schönheitsfehlern, die allerdings zum entspannen einlädt.

    Mehr
    • 5
  • weitere