Gayle Tufts Miss Amerika

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(8)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Miss Amerika“ von Gayle Tufts

Gayle Tufts schildert voll Esprit und abgründigem Humor den Alltagswahnsinn einer Amerikanerin in Deutschland, wo ihr die wunderlichsten Dinge begegnen. Etwa die unerklärliche Vorliebe der Deutschen für wetterfeste Kleidung. Oder das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Spargelzeit. Doch zum Glück ist sie im Besitz der ultimativen Glücksformel: Love. "Bezaubernd wie eine Juninacht auf dem Balkon, mit Sternen und Freunden, mit Gin und Tonic." Süddeutsche Zeitung "Voller Selbstironie und Wortwitz." FAZ

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Miss Amerika" von Gayle Tufts

    Miss Amerika
    Kasapamese

    Kasapamese

    06. February 2012 um 18:01

    Gayle hat einfach eine tolle Beobachtungsgabe.

  • Rezension zu "Miss Amerika" von Gayle Tufts

    Miss Amerika
    Beetle

    Beetle

    17. February 2009 um 22:59

    mir hat das buch auch gut gefallen. allein der schreibstil mit dem wirrwarr aus deutschen und englischen worten hat mich oft zum lachen gebracht. besonders mag ich die stelle, wo sie von bob ross ("ein alter, bekiffter hippie in jeans, flanellhemd, mit grauem vollbart und afro-haarschnitt..") erzählt. ich konnte nicht mehr vor lachen. gerade weil ich diese sendung auch so toll fand. frau tufts hat irgendwie das talent dinge, umstände und insbesondere personen so präzise und einfach zugleich zu beschreiben, dass sie genau das ausdrückt, was man immer gedacht, aber nie so schön direkt formulieren konnte. nachdem ich das buch gelesen habe, würde ich diese frau gerne mal live sehen..ich glaube, dass würde ein sehr amüsanter abend werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Miss Amerika" von Gayle Tufts

    Miss Amerika
    greteb

    greteb

    26. November 2008 um 12:19

    Es siind nette Geschichten über Deutschland und Amerika und wie sie nicht zusammenpassen, ausserdem Geschichten als Amerikanerin in Berlin. Natürlich alles in Denglish.

  • Rezension zu "Miss Amerika" von Gayle Tufts

    Miss Amerika
    Leseratte1248

    Leseratte1248

    22. June 2008 um 18:47

    Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Buch so gut ist, wie es ist. Da ich es geschenkt bekommen habe, bin ich eher zufällig drauf gestoßen, allein wegen dem Einband hätte ich es nicht gekauft. Von der Sprache her ist dieses Buch nicht ganz unkompliziert, da sich deutsch und englisch immer wieder abwechseln und in den meisten Sätzen doppelt verwendet werden. Der Leser braucht da eine kleine Eingewöhnungszeit, aber es ist aushaltbar. Sehr gut fand ich gewisse politische Spitzen, das war sehr nett und auflockernd, außerdem gewinnt man eine ganz neue Perspektive auf Deutschland - die einer Amerikanerin - interessante Erfahrung, vor allem eine sehr witzige.

    Mehr