Geelka Spredow Der verlorene Pirol

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der verlorene Pirol“ von Geelka Spredow

Die Autorin wurde vor 80 Jahren auf Gut Spredow geboren und hat
die kleinen und großen Geschichten ihrer Jugend aufgezeichnet, um
das Leben der Landbevölkerung, von dem niemand bis jetzt Notiz
genommen hat, den nachfolgenden Generationen auf unterhaltsame
Art ein wenig näher zu bringen.
Es war zwar Krieg, aber es war immer noch Zeit, sich über Kleinigkeiten
zu freuen. Wenn die ältere Generation beim Lesen
sagt, 'genau so war es' und die Jungen die Hände über dem Kopf
zusammenschlagen und ausrufen: 'mein Gott, so war das?' und
beide Seiten schmunzeln, dann hat dieses kleine Buch seinen Zweck
erfüllt.
Dass dieser Zustand erreicht werden möge, wünscht sich von
ganzem Herzen die Verfasserin.
Viel Spaß beim Eintauchen in eine versunkene Welt, die zwar noch
nicht so lange vorbei ist, aber in dieser Art Lichtjahre von uns
entfernt erscheint.
Die Verfasserin, Geelkea von Spredow
Im November 2012

Stöbern in Historische Romane

Die Malerin

Kunst und Liebe

anke3006

Wolfsschwestern

ein Roman über die Schwester Heinrich VIII

malo2105

Marlenes Geheimnis

Ein emotionaler und bewegender Familienroman

janaka

Die Salzpiratin

Die sympathische und mutige Protagonistin schleicht sich schnell in die Herzen der Leser, der Schreibstil ist lebendig und fesselnd.

tinstamp

Die Stadt des Zaren

Ich war leider etwas enttäuscht, hatte ich mir doch aufgrund des Klappentextes einen großartigen Roman versprochen

ChattysBuecherblog

Tod im Höllental

Spannender, historischer Krimi in gelungener Fortsetzung

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der verlorene Pirol - so schön zu lesen

    Der verlorene Pirol

    Lese_gerne

    25. August 2014 um 19:08

    In diesem Buch erzählt Geelkea von Spredow von ihrer Kind- und Jugendzeit auf dem Gutshof in Spredow/Westfalen zur Vorkriegszeit und zur Zeit des zweiten Weltkrieges. *********************** Ich kann es gar nicht glauben, dass ich die erste Rezension zu diesem Buch schreibe. Hat denn noch niemand dieses wunderbare Buch entdeckt? ********************** In diesem Buch sind Kurzgeschichten enthalten, die sich so schön flüssig lesen lassen. Ich kenne dieses Buch aus unserer Heimatzeitung. Dort gab es in der Wochenendausgabe immer die Seite "Oma und Opa erzählen - Großeltern erinnern sich an ihre Kindheit." Und da hat auch Oma Annemarie eine Geschichte aus ihrer Kindheit auf dem Gut in Spredow erzählt. Das Buch habe ich meinem Papa zum Geburtstag gekauft und es jetzt von ihm ausgeliehen. So im nachhinein muss ich sagen, dass Oma Annemarie in ihrer Kindheit einige Streiche gespielt hat und eine sehr schöne Kindheit auf dem Land hatte. Ihre Eltern waren für damals sehr tolerant. ********************** Auf dem Cover ist auch Dackeldame Lörchen mit ihren Welpen zu sehen, die im Buch oft erwähnt wird. ********************** Geelkea von Spredow ist das Pseudonym von Oma Annemarie, die jetzt in Bad Wörishofen lebt und einen Enkel hat. Sie wurde vor 81 Jahren auf dem Gut Spredow geboren.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks