Geert Zebothsen Das Mutter-Vater-Kinder-Chaos-Buch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Mutter-Vater-Kinder-Chaos-Buch“ von Geert Zebothsen

Taschenbuch - Romane in Sonderedition. Das Chaosunternehmen Familie wird in diesem Buch genau unter die Lupe genommen. Aber nicht von außen, sondern von innen, direkt aus dem Hauptquartier der "Kleine-Tyrannen"-Bewegung, dem Hotspot der Krise: dem häuslichen Küchentisch. Dabei spendet das Buch tonnenweise Trost für alle, die auch das Gefühl haben, ihr Kind nimmt ihnen das Zepter aus der Hand.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Mutter - Vater - Kinde - Chaos - Buch

    Das Mutter-Vater-Kinder-Chaos-Buch
    nasa

    nasa

    24. January 2015 um 11:08

    Das Buch ist herzerfrischend und lustig. Der Schreibstil flüssig und leicht, so dass man das Buch schnell lesen kann. Für zwischendurch ist es perfekt. Es ist in kurze Kapitel unterteilt und jedes Kapitel behandelt eine eigene Thematik, z.B. „Wer ist der Herr im Haus?“ Oder „Braucht der Mensch Kinder, damit er was zu reden hat?“ Marie ist 8 Jahre alt und der Nabel der Welt. Sie bestimmt alles und jeden und sie hat immer, absolut immer das letzte Wort. Wozu Eltern da sind? Aus Maries Sicht gibt es drei Punkte warum. Erstens müssen sie sich um ihre Kinder kümmern, zweites müssen sie sich nur um ihre Kinder kümmern und drittens müssen Eltern sich immer nur um ihre Kinder kümmern. Marie hat ihre Eltern natürlich lieb, aber noch lieber bestimmt sie alles und hat ihre Eltern voll im Griff. Direkt aus der Familien- Chaos- Zentralle zum Leser wird berichtet wie die Kinder einem das Zepter aus der Hand nehmen. Es hat mir großes Vergnügen bereitet  dieses Buch zu lesen.

    Mehr