Gefion Clausen Die Schleifüchse und der falsche Geist

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schleifüchse und der falsche Geist“ von Gefion Clausen

Treibt ein mörderisches Gespenst an den friedlichen Schleiufern sein Unwesen? Im Schilf haust ein rätselhafter Mann. Ist er ein Geist oder ein Gangster? Als er Anna-Livia, Dana und Falk vom Internat Waldemars-Burg um einen seltsamen Gefallen bittet, kommen sie seinem Geheimnis auf die Spur. Dabei entdecken sie ein mit Stacheldraht umzäuntes Gelände und bewaffnete Männer, die vorgeben, dort Flusskrebse zu züchten. Doch was hat Tristan, der neue Klassenkamerad, damit zu tun? Die Schüler gründen den Detektivclub Schleifüchse und fangen an zu ermitteln. Ihre Nachforschungen bringen sie bald in Lebensgefahr ... Wie sich die Schüler zusammenraufen, mutig über sich selbst hinauswachsen und Rivalitäten überwinden, erzählt dieser spannende Jugendkrimi.

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Spannende, leidenschaftliche & fantastische Fortsetzung...kann es kaum erwarten den dritten Band zu lesen!

cityofbooks

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Tolles Buch ❤️

helinsssss

Die Mitte der Welt

Aus einer lästigen Leseaufgabe für den Deutschunterricht wurde ein Vergnügen!

SarahMB

Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

Ein tolles Buch mit einem sehr ernsten Hintergrund, der sehr betroffen macht. Dazu viel viel Magie mit viel Licht und Farbe. Gefällt mir gut

smoone

Never Never

Wow! Das Buch konnte mich fesseln und begeistern!!

HeavenOfBooks

Ocean City - Jede Sekunde zählt

Cooles Buch für Jungen und Mädchen...

nicigirl85

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend nicht nur für Kids

    Die Schleifüchse und der falsche Geist

    clausbeese

    30. November 2013 um 10:40

    Es ist ja nicht üblich, dass man als Erwachsener Kinder- oder Jugendbücher liest, aber seit ich meiner Tochter damals von Pipi Langstrumpf über James Krüss und Michael Ende bis hin zu den sagenhaften "Putzi"-Büchern alles vorgelesen habe, was jemals gedruckt worden ist, machen mich einfach alle maritimen Bücher neugierig. Auch Jugendbücher. Ein Jugendbuch, dessen "Helden" so um die 12 sind und insofern von der Norm abweichen, als dass es sich um Internats-Schüler einer entsprechenden Bildungseinrichtung am Ufer der Schlei, nicht weit von Schleswig handelt. Der Einstieg in die Geschichte und die Handlung fällt leicht, die handelnden Personen werden locker vorgestellt und man erhält erste Eindrücke über die unterschiedlichen Charaktere der Mädchen und Jungen. Unterhaltsam schildert Gefion Clausen die kleinen Problemchen und Macken der Jungen und Mädchen in der beginnenden Pubertät. Schnell allerdings beginnt sie dann einen raffinierten Spannungsbogen aufzubauen, lässt ihre Helden in anfangs relativ harmlose Situationen schliddern, die sich jedoch mit dem Fortgang der Geschichte als immer geheimnisvoller und mysteriöser erweisen. Ein unheimlicher Mann fällt vom Fahrrad und verschwindet scheinbar spurlos. Als man ihn wiederfindet, behauptet er, tot zu sein und Krebse zu züchten. Was hat der Koch des Internats mit der Sache zu tun, der gar schaurige Geschichten aus der Umgebung zu erzählen weiß und die Schleifüchse das Gruseln lehrt? Sogar ein bis dahin als vertrauenswürdig geltender Lehrer erscheint plötzlich im Zwielicht, und was geht in dem Schuppen an der alten Fischerkate nachts vor sich? Der unheimliche Wald von Schobylund verbirgt ein Geheimnis, doch die vier Schleifüchse ermitteln gründlich. Eine Spur führt nach Schleswig, eine andere nach Berlin. Was relativ klein und harmlos begann, steigert sich zu einer spannenden Geschichte, aus der man nicht wieder aussteigen möchte. So wie immer, wird des Rätsels Lösung nicht verraten. Wer wissen will, was die Detektiv-Clique aus dem Internat aus dem geheimnisvollen Dunkel der Schleiufer ans Tageslicht bringt, soll sie auf ihren Wegen an der Schlei und während ihrer Segeltörns begleiten. Es lohnt sich...! Dieses Buch ist genau das richtige Lesefutter für genervte Kiddies an Bord von Booten und Yachten, die weder an sportlichem Ehrgeiz leiden noch sich für die schönen Anblicke von Meer und Ufern begeistern können. Man sollte dieses Buch aus reinem Eigennutz kaufen und mit an Bord nehmen, um dann im richtigen Augenblick seine Ruhe zu haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schleifüchse und der falsche Geist" von Gefion Clausen

    Die Schleifüchse und der falsche Geist

    septembra

    18. September 2007 um 13:17

    Eine Kinder-Detektivgeschichte mit vier erfrischend authentischen jungen Helden. Zwei Jungs, zwei Mädchen, darum ist der Krimi für beide Geschlechter gut zu lesen. Zwischenzeitliche Suchtgefahr nicht ausgeschlossen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.