Gemma Burgess Der letzte Single fängt den Mann

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(24)
(13)
(9)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Single fängt den Mann“ von Gemma Burgess

Single? Ab in den Dating-Dschungel! Abigail ist von ihrem langjährigen Freund gründlich gelangweilt und trennt sich von ihm – um fortan von einem Kennlerndesaster ins nächste zu stürzen. Bis Robert, Londons schärfster Junggeselle und ihr neuer Mitbewohner, entscheidet, dass ihre Verführungskünste dringend eine Politur nötig haben. Mit seiner Hilfe schifft sie nun gelassen durch die gefährlichen Wasser der Londoner Singleszene. Doch wird die neue Abigail auch dann cool bleiben, wenn sie einem ebenso abgeklärten Mann begegnet?

Sehr kurzweilig, obwohl es ziemlich lang war.

— MyFiyana

Sehr unterhaltsamer Roman. Ende ist zwar schon früh absehbar, aber das stört mich nicht bei einem Happy End :-D

— rainbowly

Hat sich leider sehr gezogen über den Mittelteil, das kann das sehr gelungene Ende leider nicht aufwerten ...

— crazyLady_101

Stöbern in Liebesromane

Herzmuscheln

Eine bewegende Geschichte über einen Neubeginn

Sandra_l01

Ein Sommer fürs Leben

Eine schöne leichte Lektüre für den Sommer.

Sandra_l01

Der Duft von Pinienkernen

Greta auf den kulinarischen Spuren ihrer Vorfahren

baerin

Rock my Soul

Wieder ein klasse Buch und eine tolle Geschichte, die aber leider leicht der des zweiten Bands gleicht, wenn auch ohne den ganzen Sex.

Kitty_Catina

Das Leben fällt, wohin es will

Ein Buch, das ich nur jedem ans Herz legen kann!

nici_12

Berühre mich. Nicht.

Bin absolut begeistert! Tolles Buch, tolle Handlung, tolle Figuren.

Friederike278b

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Der letzte Single fängt den Mann: Roman" von Gemma Burgess

    Der letzte Single fängt den Mann

    silkedb

    Seit einigen Monaten gibt es in meinem Blog jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch. Ich habe einige Bücher gewonnen und in Challenges erarbeitet, die ich auf diesem Wege weiter geben möchte. Mitmachen kann man per Kommentar (im Blogeintrag zur Verlosung) oder per E-Mail an die hinterlegte Adresse in meinem Blog "S.D. blogt Buch und Test": http://esdeh.blogspot.de/ Diese Woche gibt es das Buch "Der letzte Single fängt den Mann" von Gemma Burgess als Taschenbuch aus dem Blanvalet Verlag zu gewinnen. Hier eine kurze Inhaltsangabe: "Abigail ist von ihrem langjährigen Freund gründlich gelangweilt und trennt sich von ihm – um fortan von einem Kennlerndesaster ins nächste zu stürzen. Bis Robert, Londons schärfster Junggeselle und ihr neuer Mitbewohner, entscheidet, dass ihre Verführungskünste dringend eine Politur nötig haben. Mit seiner Hilfe schifft sie nun gelassen durch die gefährlichen Wasser der Londoner Singleszene. Doch wird die neue Abigail auch dann cool bleiben, wenn sie einem ebenso abgeklärten Mann begegnet?" Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird am nächsten Tag bekannt gegeben. Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Solange am Himmel Sterne stehen" von Kristin Harmel

    Solange am Himmel Sterne stehen

    DieBuchkolumnistin

    Eine Liebe so unvergänglich wie die Sterne am Himmel … Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiß, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer. Bald wird niemand mehr an das junge Paar denken, dass sich einst die Liebe versprach … 1942 in Paris. Als sie ihre Enkelin Hope bittet, nach Frankreich zu reisen, ahnt diese nichts von der herzzerreißenden Geschichte, die sie dort entdecken wird – von Hoffnung, Schmerz und einer alles überwindenden Liebe … Zahlreiche Rezepte aus der "Nordstern-Bäckerei", die Rose damals gründete und die Hope nun fortführt, krönen das romantische Buch.  Ich freue mich sehr, dass ich nun endlich die Leserunde zu "Solange am Himmel Sterne stehen" von Kristin Harmel starten und Euch dazu einladen darf. 25 Exemplare stellt der Blanvalet Verlag zur Verfügung und ich suche nun die geeigneten Testleser zu folgenden Bedingungen: a) Ihr habt ein Herz für Romantik b) Ihr kocht bzw. backt gerne - denn wir werden auf den Spuren von Rose und Hope die im Buch enthaltenen Rezepte nachbacken c) Ihr habt innerhalb der nächsten 2-3 Wochen Zeit das Buch zu lesen, mit uns zu diskutieren und eine Rezension zu schreiben Trifft all das zu? Dann ab mit Euch in die Bewerbung - Ihr habt Zeit dafür bis einschl. 10. April 2013. 

    Mehr
    • 862

    silkedb

    05. May 2013 um 15:10
  • Rezension zu "Der letzte Single fängt den Mann" von Gemma Burgess

    Der letzte Single fängt den Mann

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. December 2012 um 18:39

    Das Buch ist eine nette Gelegenheit, sich die Zeit zu vertreiben - schade allerdings, dass man schon nach Seite 2 weiß, auf was es hinauslaufen wird. Ansonsten sehr schöner Schreibstil, lässt sich flüssig lesen - und besonders die Beziehung zwischen Robert und Abi ist schön dargestellt!

  • Rezension zu "Der letzte Single fängt den Mann" von Gemma Burgess

    Der letzte Single fängt den Mann

    svenja1504

    06. November 2012 um 20:29

    "Der letzte Single fängt den Mann" ist mein zweiter Roman von Gemma Burgess. Ich habe den Roman von der ersten Seite an genossen. Die Autorin schreibt mit sehr viel Humor und Gefühl. Abigail Wood (Protagonistin) ist mir richtig ans Herz gewachsen. Ihre Versuche (manchmal richtig verzweifelte Versuche) einen Mann fürs Leben kennen zu lernen sind witzig und richtig "liebevoll" geschrieben. Dazu kommt ein wunderschönes Ende. Man kann sagen, dass ich mich in das Buch verliebt habe;)

    Mehr
  • Rezension zu "Der letzte Single fängt den Mann" von Gemma Burgess

    Der letzte Single fängt den Mann

    tatjanajo

    03. October 2012 um 21:56

    "Der letzte Singel fängt den Mann" ist mein erster Roman von Gemma Burgess den ich gelesen habe. Zuerst hatte ich so meine Vorurteile, da ich den englischen Humor nicht so gerne habe. Doch dieses Buch hat mich umgehauen. Es gab wirklich verrückte Situationen, wo ich mich kaputt gelacht habe, dann aber wieder Situationen wo mir das Herz schwer geworden ist und ich beinahe weinen musste. Obwohl ich von der ersten Seite an, wusste wie das Buch enden würde, habe ich zwischendurch doch daran gezweifelt. Die Story ist einfach nur super geschrieben.

    Mehr
  • Rezension zu "Der letzte Single fängt den Mann" von Gemma Burgess

    Der letzte Single fängt den Mann

    steffibeffi90

    02. August 2012 um 15:59

    COVER: Das Cover sticht durch der gelben Hintergrundfarbe besonders hervor. Man erkennt eine Frau, die nach etwas Ausschau hält. Weiterhin hat sie ein Fangnetz in der Hand. Hier erkennt man den Zusammenhang mit dem Titel "Der letzte Single fängt den Mann". Ganz oben sieht man zwei Paar Beine, die eindeutig zu Männern gehören. SCHREIBSTIL: Das Buch ist in 49 Kapitel eingeteilt. Die Autorin schreibt wunderbar witzig und humorvoll. Es ist ein leichter und lockerer Schreibstil, bei dem einem das Lesen richtig Spaß macht und man das Buch nicht mehr weglegen möchte. INHALT: In der Geschichte geht es um die 27-jährige Abigail Wood, die von Beruf Finanzberaterin ist und sich nach sieben Jahren von ihrem Freund Peter getrennt hat. Nach der Trennung zieht sie bei Robert, ein Herzensbrecher, als Untermieterin ein. Da Abigail keine Erfahrungen mit dem Singleleben hat, bekommt sie immer wieder hilfreiche Tipps von Robert und sie datet einen Mann nach dem anderen, aber der Richtige scheint sich wohl nie zu finden. Sie entwickelt sich langsam zum Profi, was das Singlesein betrifft und tatsächlich lernt sie einen netten Mann kennen, aber es kommt trotzdem alles anders.... PERSONEN: Die Hauptperson der Geschichte ist Abigail Wood. Aus ihrer Sicht wird auch die Erzählung geschildert. Sie ist sehr witzig und humorvoll, aber teilweise auch sehr tollpatschig, wenn sie nicht gerade die richtigen Worte findet. Sie datet viele nette Männer, aber der Richtige ist nicht dabei, bis sie Dave trifft. Dave ist etwas arrogant und wie ich finde gefühlskalt, dennoch hat er eine witzige und lustige Ader. Robert wird der beste Freund von Abigail. Sie wohnt bei ihm als Untermieterin und sie unternehmen und lachen viel gemeinsam. Sophie ist die Schwester von Abigail und sie sind ein Herz und eine Seele. Luke ist der Lebensgefährte von Sophie, beide werden bald heiraten. Plum ist auch eine sehr gute Freundin von Abigail und auch ihre Mode-beraterin. Sie hat keinen eleganten Wortschatz und redet wie ihr der Mund gewachsen ist. Weiterhin gibt es noch JimmyJames, Bella, Dan, Charlotte und Henry...... FAZIT: Das Cover ist mir sehr sympathisch. Es ist das typische Titelbild eines Frauenromans. Die Autorin war mir bislang unbekannt. Das Buch hat mir schon nach der ersten Seite zugesagt und ich wollte mehr davon. Vor allem der freche Schreibstil von Gemma Burgess bringt eine flotte Abwechslung. Die Inhaltsangabe des Buches hat mich gleich neugierig auf diese Geschichte gemacht und ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe oft mit Abigail mitgefühlt und zum Schluss konnte ich mir ein paar Tränchen nicht verdrücken. Die Autorin beschreibt herrlich das neue Leben von Abby und wie sie mit ihrem neuen Leben als Single kämpft. Mir hat außerdem total gut gefallen, dass man soviele verschiedene Orte in London kennen lernt. Die Protagonistin Abigail hat einen sehr liebenswerten Charakter und ich mochte sie von Anfang an. Ich habe in manchen Situation richtig mit ihr mitgefühlt. Auch Robert ist mir sehr sympathisch, so wie er beschrieben wird kann man sich einen Traummann vorstellen, mal abgesehen von der Tatsache, dass er eine Frau nach der anderen mit nach Hause nimmt. Das Buch zählt nun auf jedenfall zu meinen Lieblingsbüchern und ich kann es nur weiterempfehlen, denn es hat soviel Spaß gemacht die Geschichte zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der letzte Single fängt den Mann" von Gemma Burgess

    Der letzte Single fängt den Mann

    carooolyne

    05. July 2012 um 18:02

    Inhalt Abigail Wood trennt sich nach sieben Jahren Beziehung von ihrem Freund und zieht auf der gemeinsamen Wohnung in London aus. Mithilfe ihres neuen Mitbewohners und Womanizers Robert, der ihr einen Crashkurs in Sachen Dating verpasst, lernt sie nun allerhand Männern kennen und verhält sich fortan wie ein Mann und möchte statt der großen Liebe nur Spaß am Daten. Doch was, wenn der perfekte Mann plötzlich auftaucht? Kann Abigail auch dann noch cool und distanziert sein? Meine Meinung Ich muss wirklich sagen, der Titel an sich hat mich nicht so besonders angesprochen, da ich ihn irgendwie eigenartig und nicht gerade gut zu Merken fand. Im Original lautet er "A Girl like you", was ich viel besser fand. Das Cover hingegen fand ich sehr witzig. Abigail hat sich nach einer langjährigen Beziehung von ihrem Freund getrennt und zieht nun bei Womanizer Robert ein, der ihr vor, während und nach ihren Dates mit Rat und Tat zur Seite steht. Anfangs noch ein kleiner Datingtrottel wird Abigail immer besser und hat so jede Menge Spaß und geht sehr locker an jedes Date heran. Ich habe mich beim Lesen auch oft gefragt, wie blöd ich mich denn anstellen würde, wenn ich plötzlich ins Haifischbecken Dating geworfen werden würde. So konnte ich mich wirklich gut in Abigail hineinversetzen, die ihre Geschichte aus ihrer eigenen Perspektive heraus erzählt. Dabei kommen jede Menge witzige und charmante Gedanken und Bemerkungen nicht zu kurz und ich musste wirklich häufig schmunzeln. Abigail ist eine wirklich sympathische, "normale" junge Protagonistin, die sich selbst nicht zu ernst nimmt und von einem Fettnäpfchen ins nächste schlittert. Sie versucht nach der Trennung ihr Leben, hinsichtlich Privatleben und auch Beruf, in dem sie zwar gut verdient aber nicht mehr glücklich ist, in die Hand zu nehmen. Ich fand es wirklich toll hier so eine aktive Hauptperson zu treffen, die sich keine Sekunde in Selbstmitleid badet. Auch ihr Mitbewohner Robert und ihre Freunde sowie ihre Schwester waren mir sehr sympathisch - keine abgehobenen Frauen, die man in Chick-Lit-Romanen so häufig findet, sondern bodenständige Personen. Ich habe den Roman, trotz der mehr als 500 Seiten, innerhalb von zwei Tagen durchgelesen, weil ich ihn einfach nicht weglegen konnte - ein Roman mit Ambitionen zum Lieblingsbuch. Ich kann es euch wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks