Neuer Beitrag

Gackelchen

vor 6 Jahren

"My name is Anna and I shouldn't be here. I shouldn't exist. But I do." Die Englisch-Lesegruppe liest in der erste Aprilwoche "The Declaration" von Gemma Malley, eine mitreissende Dystopie von 2008 und jeder der interesse hat ist eingeladen mitzulesen. Wir freuen uns immer über neue Einschübe und Meinungen. Das Buch ist auch super für Einsteiger in die englische Sprache geeignet da der Schwierigkeitsgrad nicht allzu schwer ist. Also, wer sich bisher noch nicht getraut haben sollte hat hier seine Chance!

"In the year 2140, longevity drugs have all but eradicated old age. That means Anna should never have been born. Nor should any of the children she lives with."

Seiteneinteilung mache ich heute Abend mit dem Buch in der Hand :)

Autor: Gemma Malley
Buch: The Declaration

dreamer

vor 6 Jahren

Plauderecke

freu mich schon :D das buch klingt ja so toll hehe ...und schön isses auch noch ^^

Hikari

vor 6 Jahren

Plauderecke

Das Buch klingt interessant... mal schaun, vielleicht schließe ich mich dem sogar noch an. Habe aber momentan erstmal noch einige Bücher zu lesen und müsste es ja auch noch bestellen. ;)

Beiträge danach
41 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

IraWira

vor 6 Jahren

Plauderecke
@marimirl

Danke! Inzwischen bin ich aber auch durch. :-)

marimirl

vor 6 Jahren

Kapitel 21 - 27
@IraWira

2. The Resistance
3. The Legacy

IraWira

vor 6 Jahren

Danke! Ich hatte extra bei Amazon geguckt und nichts außer der Declaration gefunden. Muss ich dann gleich noch mal gucken.
Wobei ich nicht finde, dass es unbedingt ein Buch für sehr junge Teens ist. Ich fand die Gewalt gegen die Kinder teilweise schon recht heftig. Das Buch ist zwar eher einfacher geschrieben, aber inhaltlich finde ich es für jüngere Leser recht schwer verdaulich.

IraWira

vor 6 Jahren

Kapitel 21 - 27

Ups, ich dachte, ich hätte mich schon bedankt! Vielen Dank, jetzt habe ich sie dann auch gefunden!

dreamer

vor 6 Jahren

Kapitel 21 - 27
Beitrag einblenden

ganz vergessen hier was zu posten XD

das ende ist iwie nicht übel aber auch zu gewollt findet ihr nicht ??
immerhin dieses friede freude und die eltern sterben für die kinder ..hmmm ..aber is nur meine meinung ^^ ich lass glaub ich von den weiteren teilen die finger

Hikari

vor 5 Jahren

Kapitel 21 - 27
@dreamer

Also als Friede Freude Eierkuchen würde ich das nicht beschreiben. Die Eltern sind tot, es gibt immer noch Missgunst und Angst vor den Kindern, wir wissen, dass sie missbraucht werden für irgendwas in Grange Hall, aber noch nicht genau, für was. Also, da gibts noch ne Menge im Argen. Ich hab auch schon mit Band 2 angefangen und der ist sooo spannend und teilweise auch recht gruselig zu lesen. Wirklich gut gemacht.

dreamer

vor 5 Jahren

Kapitel 21 - 27
@Hikari

ja das mit dem frieden freude meinte ich nur das sich alles so dermaßen in wohlgefallen aufgelöst hat ;D weil beide auf einmal legal sind ...
ist aber schön das es dir so zusagt ...;) viel spaß beim weiterlesen ^^

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks