Gemma Townley Versuchsweise romantisch

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(11)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Versuchsweise romantisch“ von Gemma Townley

Auch wenn Kate als hoffnungslose Romantikerin oft den Frotzeleien ihrer Freunde ausgesetzt ist, heißt das noch lange nicht, dass sie ein hoffnungsloser Fall ist. Als sie im Internet auf einen altmodischen Liebesratgeber stößt, beschließt sie kurzerhand, den großmütterlichen Beziehungstipps eine Chance zu geben. Und noch bevor sie den ersten Rat in die Tat umsetzen kann, lernt sie jemanden kennen - den umwerfend gut aussehenden Schauspieler Joe mit dem furchtbar niedlichen amerikanischen Akzent ...

Stöbern in Romane

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

QualityLand

Kling schafft es mal wieder uns die unschönen Wahrheiten über unsere Gesellschaft in einer tollen Satire vor Augen zu führen!

ricysreadingcorner

Vintage

Ein feiner Soundtrack durch die Musikgeschichte rund um die elektronische Gitarre, in dem sich Wissen und Fiktion zum Besten vereint.

Marapaya

Die Geschichte der getrennten Wege

Immer, wenn man denkt, jetzt reicht's, kommt eine Wendung, die einen wieder in die Geschichte reinzieht

Wiebke_Schmidt-Reyer

Durch alle Zeiten

sehr unterhaltsam, bewegend

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf der Suche nach dem Traumprinzen...

    Versuchsweise romantisch
    edelstein

    edelstein

    25. January 2014 um 18:24

    Die Hauptperson Kate ist eine hoffnungslose Romantikerin. Sie wartet auf ihren Prinzen auf einem Schimmel, der sie im Sturm erobert. Leider spielt das Leben nicht immer so, wie man es sich vorstellt. Kate ist kurz davor auf ihre Freunde zu hören und die Romantik aufzugeben. Da naht Rettung: In Form eines Buches, das sie übers Internet bestellt. Es enthält Tipps, seinen Traummann zu finden - und zwar mit absoluter Garantie, dass es funktioniert. Und das Unglaubliche passiert: Kate lernt den Schauspieler Joe kennen, der genau ihren Vorstellungen eines Traumprinzen entspricht. Alles klingt nach Happy End, doch dann kommt das wirkliche Leben dazwischen. Und wie es oft im Leben so ist: Wenn sich die Liebe als schwierig erweist, gibt es Freunde, die darüber hinweghelfen. Gemma Townley beschreibt witzig, aber dennoch einfühlsam das Auf und Ab im Leben der sympathischen Protagonistin Kate. Auch wenn sie manches Mal etwas naiv scheint, freut und leidet man mit ihr mit. Auch im Leben ihrer Freunde, gerät das ein oder andere durcheinander. Wenn man jedoch genau hinsieht, erkennt man das Glück und wer zu einem passt und gehört. Ein Buch als netter Zeitvertreib für alle Romantikerinnen und diejenigen, die es werden wollen.

    Mehr
  • Rezension zu "Versuchsweise romantisch" von Gemma Townley

    Versuchsweise romantisch
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. June 2011 um 17:54

    Nicht perfekt, aber sehr sehr unterhaltsam! Joe ging mir von Anfang an auf den Keks und Kate fand ich von Anfang an zauberhaft. XD Leider ist der Roman sehr oberflächlich geworden, Joe konnte man, finde ich, ziemlich schnell durchschauen und irgendwie mochte ich die gleichen Leute nicht wie Kate. Die Handlung geht zügig veran, der Klappentext ist in etwa der Hälfte des Buches abgearbeitet und trotzdem kommt anschließend keine Langeweile auf. Versuchsweise romantisch ist definitiv etwas für zwischendurch, wenn man mal etwas braucht um den Kopf freizubekommen. Bei versuchsweise romantisch handelte es sich um einen typischen Frauenroman, kitschig, schmalzig mit einer gewissen Zickigkeit bei der man gut mitmachen möchte.

    Mehr
  • Rezension zu "Versuchsweise romantisch" von Gemma Townley

    Versuchsweise romantisch
    JuliaO

    JuliaO

    05. December 2010 um 20:21

    Eine einfache und süße Geschichte, die zeigt das wir das große Glück manchmal direkt vor der Nase haben, aber es einfach nicht merken, weil wir einfach IMMER NOCH weiter suchen, nach etwas besserem ;)
    Ich lese Townley sehr gern, und bisher hat sie mich nie enttäuscht, sondern immer gut unterhalten und zum Lachen/lächeln gebracht ;)