Gene Luen Yang

 4.5 Sterne bei 138 Bewertungen

Alle Bücher von Gene Luen Yang

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Gene Luen Yang

Neu

Rezension zu "Avatar – Der Herr der Elemente: Premium 1" von Gene Luen Yang

Für jeden Avatar-Fan ein Muss!
Annalena2703vor 18 Tagen

Allgemeines

Titel: "Avatar - Der Herr der Elemente: Premium 1: Das Versprechen"
Autor: Gurihiru und Gene Luen Yang
ISBN: 9783864253706
Preis: 39,80€
Seitenanzahl: 240 Seiten
Format: Hardcover 
Verlag: Cross Cult 
Veröffentlichungsdatum: 28.04.2014
Empfohlenes Alter: /


Klappentext

Mit Hilfe seiner Freunde besiegte Aang, der verschollene und von Katara und Sokka - einem, Geschwisterpaar vom Wasserstamm - wiedergefundene Avatar, Feuerlord Ozai und beendete so den in seiner 100-jährigen Abwesenheit stattgefundenen brutalen Feldzug der Feuernation. Zuko, der vom Erzfeind zu einem der treusten Freunde Aangs wurde, ist der neue Feuerlord. Zusammen mit Erdkönig Kuei versprechen Aang und Zuko nun den Frieden zwischen den vier Nationen wiederherzustellen. Doch das ist einfacher gesagt, als getan! Die Jahrzehnte des Krieges haben tiefe Wunden hinterlassen... und dann ist da noch das Versprechen, das Aang Zuko geben musste!


Meinung

Mir hat der Zeichenstil wirklich unheimlich gut gefallen, zudem hat man Autorenkommentare und im hinteren Teil des Comics auch noch ein Sketchbook. Das alles macht diesen Sammelband so besonders.
Es hat mir von Anfang an Spaß gemacht, wieder mit allen Charakteren wiedervereint zu sein!
Ich hatte die Befürchtung, dass der Humor der Serie nicht widergespiegelt werden könnte - diese Befürchtungen hatte ich aber zu unrecht. Der Humor hat mich wieder einmal richtig richtig lachen lassen, zudem habe ich mich wieder einmal mehr in jeden Charakter verliebt.

Zudem muss ich sagen, dass es in diesem Band auch charakterliche Weiterentwicklungen gibt, die mich begeistern konnten. Die Autoren geben sich wirklich immer wieder Mühe und lassen die Charaktere an Ihren Aufgaben wachsen.
An sich fand ich die Handlung schlüssig und auf jeden Fall spannend. Man verfolgt drei Handlungsstränge, die am Ende zusammengeführt werden, gleichzeitig. Dennoch fand ich es leicht, jedem davon zu folgen - jeder ist wieder einmal auf seine Art und Weise einzigartig gewesen. Zudem fand ich es auch hier wieder schön, dass eine wichtige "Lehre" hinter der Handlung steckte. Man kann diese auch auf sich selber beziehen und Schlüsse daraus ziehen.


Fazit

Somit bekommt dieser Sammelband 4 von 5 Sterne von mir.
Ich habe es richtig genossen, wieder in die Welt von Aang und seinen Freunden einzutauchen - für jeden Avatar Fan ist das auf jeden Fall ein Muss!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Avatar – Der Herr der Elemente: Premium 1" von Gene Luen Yang

Ein MUSS für jeden Avatar-Fan!
Fernwehweltenvor einem Monat

Die Comic-Trilogie „Das Versprechen“ schließt direkt an das Ende der Serie „Avatar“ an, befasst sich sowohl mit den Schwierigkeiten als auch Erleichterungen, die das Kriegsende mit sich gebracht hat. Menschen sind dazu gezwungen, einen anderen Platz in der Welt zu suchen und sich selbst neu zu finden. So auch Zuko und Aang...
Eine gefühlte Ewigkeit bin ich um die Comics herumgeschlichen. Ich liebe Avatar von ganzem Herzen. Für mich gibt es wenige Serien, die dem Zuschauer so viele Werte mit auf den Weg geben und gleichzeitig eine solch spannende Geschichte erzählen. Die Angst, dass die Comics diesem hohen Standard nicht gerecht werden würden, ist wohl nachvollziehbar. Aber jetzt... Jetzt kann ich nur sagen, dass sie unberechtigt ist.
Die Comics sind wunderbar.
Den altbekannten Figuren zu begegnen, war schon eine Wonne. Die Gestaltung heißt einen direkt wieder in der vertrauten Welt rund um die vier Nationen willkommen und lässt einen Avatar-Fan in neuen Geschichten sein zuhause wiederfinden. Die Comics transportieren tiefsinnige Konfliktsituationen, lockern Szenen wie schon in der Serie mit sanftem Humor auf und beleuchten viele Aspekte, die nach dem Abschluss der Serie ungeklärt geblieben waren. Gleichzeitig werden aber auch neue Fragen aufgewirbelt und alte Wunden aufgerissen.
Ich weiß gar nicht, wie ich euch auf solch dringliche Weise nahelegen kann, diese Comics zu lesen, wie ich es empfinde. Denn sie verdienen es, gelesen zu werden. Sie sollten ein Muss sein, für jeden einzelnen Avatar-Fan. Wollt ihr nicht wissen, wie Zuko sich als Feuerlord zurechtfindet? Wie es zwischen Aang und Katara weitergeht? Welchen neuen Platz Sokka für sich findet und wie sich Toph verwirklicht? Und... am allerwichtigsten: Habt ihr euch nicht auch schon so oft gefragt, was mit Zukos Mutter passiert ist? Ein Geheimnis, dem ich in der zweiten Comic-Trilogie auf den Grund gehen werde... Und wirklich, ich kann es kaum erwarten.
Es gibt volle 5 Sterne. Die Gestaltung ist unglaublich, die Geschichte spannend, die Charaktere derselbe Traum wie eh und je. LEST ES!

P.S.: Was diese Premiumversion im Vergleich zu den "normalen" Comics ausmacht? Die Verarbeitung ist ungemein hochwertig, die drei Bände als ein gebundenes Buch in A4 Größe zusammengefasst. Am Rand der Comics befinden sich immer wieder witzige und spannende Kommentare der Köpfe hinter den Comics. Im Anschluss an die Geschichten wird das Ganze abgerundet durch einen Einblick hinter die Kulissen der Ausarbeitung der Zeichnungen der Charaktere. Dieser Premiumband eignet sich wirklich perfekt als Geschenk für andere oder auch, wenn man sich selbst etwas gönnen möchte.

Kommentieren0
3
Teilen
B

Rezension zu "Avatar – Der Herr der Elemente: Premium 5" von Gene Luen Yang

Spannendes Thema
Book-loving-girlvor 2 Monaten

In dieser Trilogie wird ein sehr interessantes Thema aufgegriffen. Bereits in der Serie konnte man sehen, dass der nördliche Wasserstamm sehr viel größer und bebauter ist, als die kleinen Siedlungen am südlichen Wasserstamm. Hier besuchen Sokka und Katara ihre Heimat und sind überrascht: Ihre Siedlung ist inzwischen eher eine Stadt – Vertreter des nördlichen Wasserstammes sind gekommen, um ihrem Schwesternstamm bei der Entwicklung unter die Arme zu greifen. Doch in Wahrheit haben sie ein ganz anderes Ziel. Es geht hier um Ausbeutung und das Verdrängen alter Traditionen. Katara und Sokka müssen sich mit vielem neuen abfinden und neu zurechtfinden. Es gibt wieder viele spannende Bändiger-Kampfszenen. Denn natürlich gibt es auch einen Widerstand, der sich gegen die Neuerungen wehren möchte. 

Der Zeichenstil ist hier, wie gewohnt, lebendig und klar. Die Charaktere sind gut zu erkennen und weisen ihre typischen Verhaltensweisen auf. In Teil 1 kommt Aang gar nicht vor – finde ich aber überhaupt nicht schlimm, denn auch ohne ihn, ist es eine tolle Geschichte. Obwohl es inzwischen sehr viele Comics zu Avatar gibt, werden die Geschichten nicht langweilig. Es gibt immer neue Themen und Probleme, denen sich Team Avatar stellen muss. Ich finde es sehr toll, dass man dadurch die Entwicklung nach dem Krieg erfährt. Oft ist bei solchen Geschichten nach dem Ende des Krieges Schluss. Dabei gibt es noch so viel, das sich verändern muss. Vor allem hier, nach 100 Jahren Krieg, habe die Gesellschaft und der Fortschritt einiges nachzuholen. Diese Comics sind einfach perfekt, um mehr aus der Welt des Avatar zu erfahren und weiterhin daran teilhaben zu können.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Avatar: Der Herr der Elemente 6 (ISBN:undefined)F
Das buch ist eine Fortsetzung und ist sehr schön
1 BeiträgeInvalid date
Letzter Beitrag von  Normal-ist-langweiligvor 5 Jahren
Wolltest du eine Rezension abgeben? Oder zu einer Leserunde einladen?

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks