Geneva Lee Royal Desire

(523)

Lovelybooks Bewertung

  • 390 Bibliotheken
  • 28 Follower
  • 26 Leser
  • 102 Rezensionen
(191)
(183)
(113)
(27)
(9)

Inhaltsangabe zu „Royal Desire“ von Geneva Lee

Amerikanisches Good Girl verfällt britischem Royal Bad Boy – und es wird … heiß!

Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?

Sehr gut geschrieben und von Anfang an spannend

— Shayleighna

Hmmmm.. langatmig leider :( werde wohl trotzdem noch den dritten lesen, um die Reihe zu beenden!

— Leseeule96

Tolle, spannende Fortsetzung! Bin auf Band 3 gespannt! :)

— laura-celine

Etwas schwächer als der erste Band.

— Blubb0butterfly

Minimal besser als der erste Teil, trotzdem stinklangweilig. Die Reihe ist für mich beendet.

— DrunkenCherry

Zieht sich wie Band eins. Nicht schlecht, würde ich dennoch nicht noch einmal lesen.

— Michi_Schue

Der zweite Teil enttäuscht ziemlich.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

leider kein Vergleich zu "Royal Passion"... schade.

— Schaefche85

Gelungene Fortsetzung, viel Spannung, Liebe und Erotik.

— Symphonia98

Ich liebe das Buch die Bindung zwischen Alexander und Clara ist so schön wie noch nie 💕

— BuecherweltDenise

Stöbern in Erotische Literatur

One Night - Das Geheimnis

Der Teil war gut, aber hat mich nicht so vom Hocker gehauen wie der erste.

LittleLondon

Deadly Ever After

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich war am Ende mehr als überrascht von der Auflösung! Toller Schreibstil, detaillierte Figuren.

Brixia

Bourbon Sins

Tolle Fortsetzung, die mich mit Spannung den letzten Teil erwarten lässt.

misery3103

Als dein Blick mich traf

Super Buch, leider mit Fehler im Manuskript. Sehr spannend und super Schreibstil

JosBuecherblog

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Prickelnde Spannung blieb leider aus

Sisie71

Sexy Santa (Compromise me 1)

Sexy Santa von Samanthe Beck ist eine humorvolle und erotische Story um eine Verwechslung, die prickelt und knistert. Der Schreibstil von de

manu710

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leidenschaftlich und sehr gefährlich

    Royal Desire

    BookishMoments

    20. October 2017 um 18:32

    Infos Titel: Royal DesireOriginaltitel: Royal DesireReihe: Royal-SagaBand: 2Preis: € 12,99Seiten: 385ISBN: 978-3-7341-0284-4Format: Print / E-BookGenre: Erotische Literatur, LiebesromanAlter: ab 14Verlag: BlanvaletET: 15. Februar 2016Gelesen: September 2017 Inhalt Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt? Beurteilung Das Cover ist in einem glänzenden Silber überzogen mit einer grünen geschnörkelten Schrift und einer Krone darauf. In dem Klappentext wird angedeutet, wie es mit dem adeligen Prinzen Alexander und seiner Clara weitergeht. Es hat mich sehr neugierig gemacht auf die Fortsetzung der Royal-Reihe.Die Story ist aus der Sicht von Clara geschrieben. Es fing mit einer Affäre an und dann hat sie Gefühle für ihn bekommen. Sie frägt sich nach der Trennung von Alexander, ob sie einen endgültigen Schlussstrich zieht oder sich systematisch von Geheimniskrämereien, Lügen und Klatsch zerstören lassen will. Clara kann sich ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Die Beiden machen sehr viele Höhen und Tiefen in diesem Band durch wieder, wodurch ihre Liebe auf sehr sehr harte Proben gestellt werden. Und da sind auch noch die Dämonen aus der Vergangenheit, mit denen sie fertig werden müssen. Ich finde, dass Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft hier aufeinander treffen und dem Leser eine abwechselnde Kombination aus Gefühlen, Emotionen, Veränderungen und Wünschen bietet. Auch die Intrigen mancher Charaktere dürfen hierbei auch natürlich nicht fehlen. Die Geschichte wirkt dadurch glaubhafter und lebendiger. Die Spannung ist bis zur letzten Seite gegeben auf jeden Fall und man durchlebt sie sehr realistisch.Den Schreibstil würde ich als sehr speziell und locker bezeichnen. Der Inhalt ist auch hier wieder sehr sexlastig. Dachte zunächst, es ginge ganz alleine nur darum, aber die eigentliche Geschichte um Clara und Alexander wurde dabei mehr in den Vordergrund genommen, was mir beim Auftakt dieser Reihe leider fehlte.Clara ist ein sehr starker, emotionaler und psychisch labiler Charakter und eine Geschäftsfrau, die sich sehr in ihren Job hineinhängt. Sie hat aber auch eine sehr animale, leidenschaftliche und überwältigende Ader.Wird ihre Liebe das überstehen? Werden sie wieder zueinander finden und über sich und das alles hinauswachsen? Fazit Ich würde sagen, dass der Autorin wieder mal ein grandiose Fortsetzung gelungen ist mit diesem Band. Klar kann das sexlastige hier in dieser Geschichte einen wirklich nerven ab einem bestimmten Punkt, aber ich denke einfach, wenn man so verkorkst ist wie die beiden es sind, bleibt das alles einfach nicht aus. Ich freue mich auf jeden Fall auf die nächsten Bände. Autorin Geneva Lee ist eine hoffnungslose Romantikerin und liebt Geschichten mit starken, gefährlichen Helden. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA.Offizielle deutsche Website von Geneva Leewww.geneva-lee.deGeneva Lee auf FacebookDie Autorin auf twitter.comwww.genevalee.com Bewertung Cover: 5/5 Schreibstil: 5/5Charaktere: 5/5Handlung: 5/5Grundidee: 5/5Spannung: 5/5Wenn ihr bereits dieses Buch gelesen habt, würde ich mich sehr freuen, wenn ich eure Rezensionen hier verlinken könnte.

    Mehr
  • „Royal Desire“ von Geneva Lee

    Royal Desire

    Blubb0butterfly

    22. September 2017 um 12:39

    Textauszug„Alexander hatte die Welt zu seinen Füßen und mich vor ihm auf den Knien – bis die Geheimnisse uns auseinanderrissen. Ich sollte mich von ihm fernhalten. Ich sollte davonlaufen. Aber ich bin süchtig nach ihm…nach dem Verlangen und dem Schmerz. Er hat mich vor seiner dunklen Seite gewarnt, vor seiner Vergangenheit. Aber auch ich habe Schattenseiten. Zusammen werden wir unsere Dämonen bezwingen – wenn wir uns vorher nicht gegenseitig zerstören…“EckdatenBand 2RomanBlanvalet VerlagÜbersetzung: Andrea Brandl12,99 €ISBN: 978-3-7341-0284-42016346 Seiten + 3 Seiten Dank + 33 Seiten Leseprobe „Royal Love“ (Band 3) von Geneva LeeCoverDas Cover ist derselbe wie beim ersten Band, nur dass der Titel und die darauf abgebildete Krone nun grün sind.Inhalt (Klappentext)Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und hat Clara die Kraft, zu ihm zu stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?Autorin (Klappentext)Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im mittleren Westen der USA. Sie war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit ihrer Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, begeisterte Geneva Lee die amerikanischen Leserinnen und eroberte mit Royal Passion auch in Deutschland auf Anhieb die Bestsellerliste.MeinungAls Romantikerin hofft man natürlich, dass die beiden ihre Differenzierungen und Probleme in den Griff bekommen und eine Märchenhochzeit feiern werden. ^^ Noch sieht es gar nicht so schlecht aus. Oh…Der Antrag war so romantisch! Aber es wird nicht ganz klar, ob es nur als Show dient oder Alexander das wirklich möchte…Er möchte auch auf gar keinen Fall Kinder haben, weil diese nicht so aufwachsen sollen wie er. Was verständlich ist, aber das ist doch traurig.Belle ist eine unglaublich tolle, beste Freundin! So eine Freundin sollte jeder haben! Ich habe gesehen, dass sie auch noch eine Reihe erhält. Da bin ich mal gespannt.Diese Fortsetzung ist etwas schwächer als der erste Band, aber ich werde trotzdem die Reihe zu Ende lesen. Ich hasse es, wenn ich Reihen abbreche, aber manchmal muss es eben sein. Hier ist es aber gar nicht so schlimm. 

    Mehr
  • Von wegen sexy...einfach nur langweilig

    Royal Desire

    DrunkenCherry

    20. September 2017 um 15:15

    Zugegeben, ich konnte bereits mit dem ersten Teil dieser Reihe nichts anfangen. Trotzdem hielt mich der Cliffhanger am Ende bei der Stange und ich wollte dem royalen Sexgeschwader noch eine Chance geben.Doch leider wurde es nicht besser. Zwar hat die Geschichte gute Ansätze wie Familienzwist und einen gestörten Stalker, doch das wird so langweilig erzählt, dass man nur mit den Augen rollen kann. Was mich auch stört sind diese Logikfehler. Prinz Alexander ist der Kronprinz - wohnt aber mit lediglich einem Bodyguard (der oftmals nicht einmal zur Stelle ist) in einem sonst unbewachten Haus?Generell hat die Autorin keine Ahnung vom Protokoll, an das sich die Royals halten müssen. Das wäre doch das mindeste gewesen, hier ein bisschen Recherche zu betreiben.Gepimpert wird wieder zur Genüge - und das vollkommen unoriginell. Ein anständiges Gespräch haben Alex und Clara wahrscheinlich noch nie geführt - als Leser bekommt man jedenfalls nichts davon mit.Das einzige, was ich wirklich schön fand, war die Beziehung von Edward zu seinem Freund und der Antrag, der sehr romantisch war.Ansonsten bin ich mir jetzt sicher, dass die Reihe nicht besser werden wird und sie für mich hiermit beendet ist.

    Mehr
  • Hmmm...

    Royal Desire

    SDiddy

    09. September 2017 um 14:11

    Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?Story: Das zweite Band der Royal Reihe. Da ich jemand bin der bei einer Buchreihe weiterlesen muss, habe ich dies getan, obwohl mich Band 1 nicht wirklich überzeugt hat. Und, was soll ich sagen, es wurde noch etwas schlimmer, leider. Es gab kaum noch Handlung und wenn dann drehte sich alles im Kreis. Sie streiten sich über sinnlose Dinge, haben heissen Sex und streiten sich wieder. Leider wirkt alles etwas künstlich. Personen:Die zwei Hauptpersonen sind ähnlich farblos und langweilig wie im ersten Band, was mich wirklich traurig macht, da sie viel Potential hätten.Schreibstil:Der Schreibstil ist in Anbetracht der Story in Ordnung. Er passt gut, ist nicht zu schwer, man kann das Buch schnell und ohne grosses Nachdenken lesen.Gesamturteil:Leider ist die Geschichte in der Handlung stehen geblieben. Das Potential wird nicht wirklich genutzt, was ich wirklich schade finde. Man liebt es oder man liebt es nicht, das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Mehr
  • "Royal Desire" von Geneva Lee

    Royal Desire

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. August 2017 um 14:06

    Autorin: Genva LeeTitel: Royal DesireGattung: Roman, Erotik, LiebesgeschichteErschienen: 2014Gelesene Ausgabe: blanvalet, 2016ISBN: 978-3734102844Gelesen auf: Deutsch (Englisch)Gelesen im: Juni 2016 Zum Buch: Der zweite Teil der Erotikreihe um die bürgerliche Clara und den dunklen Prinzen. Nach dem enttäuschenden ersten Teil haben die Beiden ihre Beziehung beendet - aber natürlich können sie nicht lange die Finger von einander lassen. Doch endlich kommt Claras dunkle Vergangenheit und holt sie ein, und dann ist da auch noch des Prinzens Familie und allerlei andere Hindernisse aus dem Weg zu räumen.  Natürlich haben sie zwischendurch fantastischen Sex in allen möglichen Stellungen und Arten. Nach einem ersten Band, der eher naja war, stürzt der zweite Band in Plagiatsabgründe und hölzerne Klischees. Empfehlen kann ich es nur für Lee-Fans oder neugierige, die wissen wollen wie die Geschichte ausgeht.Eine der LieblingsstellenZitat: "Von Heirat war nie die Rede." Ich merkte, wie ich rot wurde. Bis jetzt hatte ich nicht mal Zeit gehabt, mich überhaupt an den Gedanken zu gewöhnen, dass ich wieder mit Alexander zusammen war." (S.138)Stil und Sprache: Einfach, in Sexszenen derb.Zitat: "Und so wusste Alexander nicht, dass sie Zeugin gewesen war, wie er mich an einer Terrassenbrüstung auf dem Landsitz seines Vaters gevögelt hatte. " (S.163)Schlüssigkeit der Handlung: Absolut irrationales Verhalten der Charaktere, ansonsten einfach gestrickte Geschichte.Das hat mir gefallen: Schön, leicht, unterhaltend.Das hat mir nicht gefallen: Absolut bescheuerte Hauptfigur.In One Sentence: Der zweite Teil enttäuscht ziemlich.Sterne: 1

    Mehr
  • deutlich schwächer

    Royal Desire

    Schaefche85

    01. August 2017 um 20:17

    !! Da dies Band 2 einer Reihe ist, kann ich Spoiler nicht ausschließen!!Clara hat sich von Alexander getrennt, weil ihr alles über den Kopf gewachsen ist. Seitdem stürzt sie sich in die Arbeit - und wird trotzdem auf allen möglichen Wegen immer wieder an ihn erinnert. Abgesehen davon, dass er als britischer Kronfolger einfach immer wieder in den Medien auftaucht, lässt er selbst nicht locker und sucht immer wieder den Kontakt zu Clara. Doch ist Clara wirklich bereit für ein Leben, wie sie es an seiner Seite führen müsste?Nachdem ich bei Band 1 "Royal Passion" vom flüssigen Stil noch sehr angetan war, konnte dieser hier leider nicht über die dürftige Handlung hinwegtäuschen. Am Anfang war Clara zwar nur noch ein Schatten ihrer selbst und einfach ein trauriger Anblick, aber das passte zu ihrer Situation - und vor allem gab es nicht zig Sexszenen, in denen die immer gleichen Begriffe verwendet wurden. Mir ist bewusst, welchem Genre die Reihe zuzuordnen ist und dass entsprechend mit solchen Szenen und Beschreibungen zu rechnen ist, aber wenn mitunter kaum etwas passiert und die Beiden schon wieder übereinander herfallen und dann aber gefühlt kaum andere Begriffe (geschweige denn Techniken) verwendet werden, dann fängt man schon mal an, quer zu lesen.Dazu kommt, dass die Handlung stellenweise aus kaum etwas anderem besteht. Clara und Alexandra sprechen sich kaum aus, sondern liegen schon im Bett. Clara, die eigentlich eine kluge, starke und selbstbewusste Frau ist, lässt sich auf ihre "geile Muschi" reduzieren. Dass auch eine solche Frau Bedürfnisse hat und verliebt sein kann, ist vollkommen nachvollziehbar, aber sie ordnet sich da schon ziemlich schnell auch sehr unter. Alexander hingegen öffnet sich ein Stück weit, aber man merkt auch immer wieder, dass das noch nicht alles war.Durch die Faktoren "ständiger Sex" und "Alexanders Vergangenheit" wurde das Buch mit der Zeit schon anstrengend zu lesen, weil immer alles hochdramatisch ablief. Ich mag spannende Bücher, auch im Bereich Erotik, aber wenn das Paar für ein paar Seiten einfach mal glücklich ist, ist es auch schön.Fazit: Wer wissen möchte, wie es mit Clara und Alexander weiter geht, sollte "Royal Desire" lesen, in die Reihe einsteigen sollte man mit diesem Band vielleicht nicht gerade.Reihenfolge:1. Royal Passion2. Royal Desire3. Royal Love

    Mehr
    • 5
  • Gelungene Fortsetzung mit tollem Finale

    Royal Desire

    Symphonia98

    29. July 2017 um 19:46

    Royal Desire setzt an die Geschehnisse aus Band 1 an und es fiel mir daher ziemlich leicht, wieder in die Geschichte hineinzufinden.Alex und Clara erleben weiterhin eine spannende "Reise", die durch ihre Gefühle, aber auch ihre Ängste und Laster au der Vergangenheit beeinflusst wird.Man konnte als Leser hinter Alex Fassade schauen und ein bisschen nachvollziehen, warum er so ist, wie er ist.Eine zufriedenstellende Fortsetzung mit einem schönen Finale, welches auf eine Fortsetzung bangen lässt.

    Mehr
  • Royal Disaster....

    Royal Desire

    booksatnight

    15. June 2017 um 21:54

    Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen - vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, dar so leicht aufgibt. Knn er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und hat Clara die Kraft, zu ihm zu stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt.Hat leider im zweiten Teil ziemlich nachgelassen. Alexander wirkt als hätte er nur interesse an Sex und auch bei Clara hat dies oft den Anschein, da fast jede Unterhaltung der Beiden, egal ob es sich dabei um etwas Ernsthaftes handelt oder nur Belangloses Zeug, in Bett endet. Das macht die gesamte Handlung ziemlich vorhersehbar und da es von anfang an hauptsächlich um ein Thema geht ist auch das Ende des zweiten Bandes alles andere als überraschend.Ich bin unentschlossen ob ich den dritten Teil noch lesen soll, da ich mir schon genau denken kann was noch passieren wird.

    Mehr
  • Eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch

    Royal Desire

    lilia

    07. June 2017 um 14:43

    Die Royal Geschichte von Clara und Alexander geht weiter. Teil eins hat ja ein ziemlich fieses ende. Deshalb wollte ich auf jeden Fall wissen wie es weitergeht.Klar ist auf jeden Fall, dass Clara und Alexander nicht getrennt bleiben, sondern es ein hin und her zwischen den beiden gibt. Außerdem bekommt das junge Glück weiterhin Steine in den Weg gelegt. Manchmal finde ich die Handlungen in dem Buch vorhersehbar und es ist nichts neues. Nichts was man nicht schon in anderen Büchern gelesen hat.Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht zu lesen, die derbe Ausdrucksweise von Alexander gefällt mir.Leider konnte mich Band 2 nicht so ganz überzeugen und ich werde die Reihe nicht weiterlesen. Denn für mich ist es einfach nichts neues und nicht spannend genug.

    Mehr
  • Folgeband mit Schwächen und Stärken

    Royal Desire

    Darkangel82

    08. March 2017 um 18:41

    Der Schreibstil ist der gleiche wie in Band 1, vermutlich. Ich muss gestehen dass ich schon hin und wieder nachgesehen habe ob es wirklich Royal Desire ist, das ich da lese.Ein bisschen scheint es als hätte jemand das Niveau absichtlich hineinzaubern wollen mit Wörtern die man kaum mehr kennt.Ich mag abwechslungsreiche Formulierungen und bin auch dafür dass die alte Sprache gerne wiederbelebt werden darf aber diese Wörter wirkten deplatziert.Aber es gab auch wirklich schöne, nachdenkliche Szenen diese hier ist meine liebste ♥"Sie leben das absolute Märchen, Clara. Versuchen Sie, es zu genießen." Aber das Problem bei Märchen war, dass die Leute nur die Liebesgeschichten im Gedächtnis behielten und die bösen Monster und fiesen Hexen vergaßen, die an jeder Ecke lauerten.Alle die sich diese Frage stellen: Ja, es gibt wieder Sex, eine Menge aber es fühlt sich nicht mehr so an als würde man davon überschüttet. Dadurch dass man am Anfang mit Clara die Trennung durchlebt und gelitten hat und auch im Verlauf des Buches mehr von den Gefühlen und Ängsten erfährt ist es erträglich :) Alles wurde mit ein bisschen Unlogik gewürzt aber darüber musste ich nur schmunzeln :)Alles in allem haben bisher beide Bände etwas gemeinsam: Sie sind nicht tiefgründig aber auch nicht abgrundtief niveaulos, wenn man anfängt zu lesen kann man kaum mehr aufhören bis es zu Ende ist. Allerdings setzt sich dadurch so manche Handlung nicht sehr fest was ich wirklich schade finde.Anders als bei vielen anderen Reihenfortsetzungen wird man im Buch nicht mit langen, oft unsinnigen Erinnerungen gequält, meistens fließen sie gut in den Text ein und man kann darüber hinweglesen wenn man es selbst noch weiß.Fazit:Ein Buch mit so manchen Schwächen das aber nach wie vor auf seine Art überzeugt und mich sehr gut unterhalten hat.

    Mehr
  • Never give up!

    Royal Desire

    niknak

    04. February 2017 um 14:32

    Inhalt: Clara hat die Beziehung zu Alexander beendet. Dieser ist jedoch kein Mann der gerne aufgibt. Er lässt nichts unversucht, um Clara wieder zurück zu bekommen. Clara versucht alles, damit sie Alexander vergessen kann, nur dies ist nicht so einfach und will ihr einfach nicht gelingen. Gibt es eine Zukunft für die beiden? Mein Kommentar: Wie auch der erste Band der Reihe ist dieses Buch super flüssig geschrieben. Man findet sofort in die Geschichte hinein und fliegt durch die Seiten. Das zweite Buch knüpft nahtlos am ersten Teil an. Zwei Kapitel des Buches sind aus Alexanders Sicht geschrieben. Die meisten sind jedoch aus dem Blickwinkel von Clara. Die Kapitel sind mit Zahlen gekennzeichnet. "Alexanders Kapitel" werden durch Römische Zahlen sichtbar gemacht. Die Charaktere entwickeln sich weiter, werden reifer und erwachsener. Clara versucht ihre Gefühle hinter ihrer Arbeit zu verstecken. Dies gelingt ihr jedoch nur bedingt. Sie schafft es einfach nicht ihre Gefühle für Alexander zu vergessen. Man erfährt im Buch mehr über Claras Vergangenheit, vorallem auch über ihre Vergangenheit mit Daniel. Alexander versucht alles um Clara zurück zu gewinnen. Er versucht im Endeffekt seine Liebe, durch die verschiedensten Wege, zu beweisen. Die Vergangenheit macht Clara und Alexander immer wieder Probleme. Immer wenn man denkt, jetzt geht es nur noch bergauf, kommt ein erneuter Tiefschlag. Dies macht das Buch jedoch unheimlich spannend und man wird fast dazu genötigt, weiter zu lesen. ;) Die erotischen Szenen sind in diesem Buch sehr viel häufiger, als im ersten. Die vielen Erotikszenen sind nicht wirklich realistisch und fast einwenig zu viel. Mein Fazit: Eine sehr gelungene Fortsetzung, die dem ersten Band in nichts nachsteht. Auch in diesem Buch kommen die Gefühle nicht zu kurz. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
  • Royal Desire von Geneva Lee ( von BloggingRenate )

    Royal Desire

    BloggingRenate

    29. January 2017 um 16:31

    Clara hat ihre Beziehung zu Prinz Alexander beendet. Doch dieser Mann ist kein Mann, der sich so einfach aus seinem Leben entfernen lässt. Er ist überall präsent. Um ihm schneller zu vergessen, stützt sich Clara im Arbeit und vergisst sich selbst, Freunde und Familie. Das letzte Royal Buch endete mit den Trennungen Clara und Alexander, die gleich in der erste Seite von den Royal Desire aufgegriffen und weitergeführt wird. Das zweite Buch knüpft nahtlos an den ersten an und führt den Leser gleich weiter in den Geschehnisse der royale Liebesgeschichte.Die Handlung des zweites Buches übertrifft deutlich den ersten Band. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, treffen aufeinander und biete den Lesern einen Spektakeln an Gefühle, Emotionen, Veränderungen und Wünsche. Die Autorin zieht die Aufmerksamkeit der Leser auf die Geschichte der beiden Protagonisten und die royalen Intrigen mit dem sie zu kämpfen haben, was für mich persönlich das nur glaubhafter und lebendiger gemacht hat. Auch wenn das Buch mehr als Genug an Liebe und Erotik bietet als in den zweiten Band, hat den zweiten Band auch deutlich mehr Spannung und überraschende Momente den Lesern zu bieten.Die Shades of Grey Ähnlichkeiten die meine Aufmerksamkeit in den ersten Buch mal ab und zu erregt haben, verschwinden hier ganz.Der Schreibstil der Protagonisten bleib genau so locker, lebendig und flüssig wie in das erste Buch der Reihe, allerdings der Leser wird hier mehr erotische Szene zwischen den Protagonisten finden. Das wurde mir kurz vor den Ende zur Verhängnis, den sogar für mich war das ein bisschen zu viel.

    Mehr
  • wenig drama, aber dafür viel gefühl

    Royal Desire

    cupcakeprincess

    17. January 2017 um 14:14

    Clara möchte nicht länger, dass Alexander ihre Beziehung geheim hält. Doch irgendwie bekommt sie ihn nicht mehr aus dem Kopf, sie muss ständig an ihn denken und als er unerwartet vor ihr steht, kommen die ganzen Gefühle in ihr wieder hoch. Alexander verspricht ihr, dass er ab sofort zu ihr stehen wird und siehe da: Während eines Interviews behauptet Alexander, dass er und Clara bald zusammenziehen werden. Clara sollte mehr als glücklich sein. Doch Pepper macht ihr da gewaltig einen Strich durch die Rechnung. Werden Alexander und Clara doch noch ihr Glück finden? Mir hat auch der zweitel Teil der Royal Serie wieder super gefallen. Das Buch liest sich sehr flüssig. Clara ist mir nach wie vor sympathisch und es gibt wenig Drama XD

    Mehr
  • Nicht ganz so stark wie der Vorgänger, aber immer noch super

    Royal Desire

    Samaina

    13. January 2017 um 18:26

    Nachdem mich der erste Band total überzeugt hat, hatte ich jetzt die Zeit auch den zweiten Band "Royal Desire" von Geneeva Lee zu lesen: Titel und Cover Genauso ansprechend und elegant designed wie der Vorgänger, insofern: wieder beide Daumen hoch für Titel und Cover.InhaltAmerikanisches Good Girl verfällt britischem Royal Bad Boy – und es wird … heiß! Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?RezensionStory: Die Handlung fand ich diesmal an einigen Stellen etwas zu vorhersehbar. Gerade zu Beginn ist jedem Leser klar, dass die Trennung nicht für immer sein wird (was wäre das für ein Buch?), deswegen zieht es sich zu Beginn ein wenig. Aber es ist jammern auf hohem Niveau, trotz der obigen Kritik konnte ich das Buch nur schwer aus der Hand legen. Charaktere: An manchen Stellen konnte ich Alexanders Verhalten nicht ganz nachvollziehen und hätte mir von Clara etwas mehr Rückgrat gewünscht, aber insgesamt sind beide immer noch ein super Paar. Ich habe mich sehr gefreut, dass Alexanders Bruder Edward in diesem Teil eine größere Rolle spielt, ihn hab ich sehr ins Herz geschlossen. Schreibstil:  Genauso super leicht und schön zu lesen wie im 1. Band bis auf die oben erwähnten Längen am Anfang. Fazit"Royal Desire" ist definitiv ein würdiger Nachfolger für den ersten Teil, kommt aber nicht ganz an ihn heran. Deswegen bekommt der 2. Band 4 von 5 Sternen von mir. 

    Mehr
  • Um einiges besser als der erste Teil

    Royal Desire

    books_and_stuff

    11. January 2017 um 12:56

    Klappentext: Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsamen Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und hat Clara die Kraft, zu ihm zu stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt? Also zu Beginn muss ich sagen wie wunderschön ich dieses Cover finde. Bei Royal Passion fand ich es schon wirklich schön, aber da ich persönlich grün lieber habe als blau, finde ich das Cover vom zweiten Teil sogar noch schöner! Was allerdings ein wenig schade ist, ist dass sich auf dem Material schnell Gebrauchsspuren abzeichnen, selbst wenn man sehr vorsichtig damit umgeht. Dadurch dass das Cover aus diesem Material gemacht wurde, sieht das Buch demnach zu schnell sehr gebraucht aus. Meiner Meinung nach zu schade für so ein Cover. Kommen wir nun zum Inhalt: Am Anfang des Buches erfährt man viel über Clara’s Gefühle, was ich sehr spannend finde, da mich immer interessiert was die Protagonisten eines Buches fühlen oder empfinden und deshalb ist es mir wichtig, dass es beschrieben wird, da ich sonst keinen guten Draht zu dem Buch bzw. zu den Personen haben kann. Was ich auch sehr gelungen und überraschend fand war, dass die Autorin zwei Kapitel aus Alexander’s Sichtweise geschrieben hat, was ich bis jetzt nur aus der After Reihe von Anna Todd so kenne. Zu erst fand ich es zwar für eine Sekunde verwirrend, weil statt der gewohnten Kapitelzahl nur ein ‚X‘ in der Kopfzeile stand, aber dann wurde mir gleich klar, dass damit Alexander gemeint sein muss. Ich fand es auch schön, dass Clara und Alexander nicht die ganze Zeit immer bei einander waren, sodass man auch die Chance hatte, sich in Clara’s Umfeld und ihren Freundeskreis hinein zudenken. Das hat mir besonders gefallen, weil ich ihre beste Freundin Belle sehr mag und deshalb freue ich mich immer, wenn sie vorkommt Was mich auch total gefreut hat war, dass ich endlich herausgefunden habe, was in Claras’s Vergangenheit mit ihrem Ex-Freund Daniel los war, da mich das im ersten Band schon beschäftigt hat. Genau so freue ich mich, einen Einblick in Alexander’s Vergangenheit bekommen zu haben, da das im ersten Teil irgendwie kaum der Fall war und ich finde es immer schade, wenn man immer nur von einer Seite alles erfährt. Allerdings habe ich auch einen kleinen, und ich meine wirklich winzig kleinen, Kritikpunkt. Ich finde einige Entscheidungen die Clara trifft nicht so ganz realistisch und das stört mich ein wenig, obwohl man auch dazu sagen muss, dass das Buch keines Falls in der Realität spielt, jedoch finde ich manche Handlungen ein wenig übereilt und damit etwas unrealistisch. Den Epilog des Buches finde ich sehr gemein, da er viele Fragen aufwirft und noch mal Spannung aufbaut, allerdings ist dies nur doof, wenn man den dritten Band noch nicht da hat. Mein Fazit: Wer den ersten Teil nicht so überzeugend fand, sollte unbedingt den zweiten lesen, denn der ist meiner Meinung nach um einiges stärker. Ich finde es lohnt sich wirklich!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks