Royal Destiny

von Geneva Lee 
3,8 Sterne bei89 Bewertungen
Royal Destiny
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (55):
ursula_008s avatar

Muss man einfach gelesen haben

Kritisch (7):
Blubb0butterflys avatar

Hätte nicht sein müssen.

Alle 89 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Royal Destiny"

Packen Sie Ihren besten Hofknicks aus: Die Royals sind zurück!
Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734104763
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:368 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:21.08.2017

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne25
  • 4 Sterne30
  • 3 Sterne27
  • 2 Sterne7
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MichaelaS99s avatar
    MichaelaS99vor 2 Monaten
    Royal Destiny

    Royal Destiny

    Erstausgabe erschienen am: 21.08.2017

    Seitenzahl: 320 Seiten
    Format: E-Book

    Preis: Taschenbuch 12,99 €

    E-Book 9,99 €

     

    Geschrieben von: Geneva Lee

    Verlag: Blanvalet

     

     

    Zur Autorin

     

    Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Seattle.

     

    Klappentext

     

    Packen Sie Ihren besten Hofknicks aus: Die Royals sind zurück!

    Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen?

     

    Eigene Meinung

     

    Dieses E-Book habe ich im Bloggerportal als Rezensionsexemplar angefragt und es auch bekommen. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön dafür.

     

    Nachdem mich die ersten sechs Teile so richtig begeistert haben, hatte ich natürlich große Erwartungen an Teil sieben. Jedoch wurde ich leider enttäuscht.

     

    Der Schreibstil war wie gewohnt leicht und flüssig und ich konnte ihm gut folgen. Die ganze Geschichte fand ich jedoch zu schwach. In diesem Buch werden die Kapitel aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Einmal aus Claras, Belles, Smiths, Alexanders und sogar Edwards Sicht. Meiner Meinung nach waren dies zu viele und es war ziemlich langatmig.

     

    Auch die Liebe zwischen den ganzen Paaren war nicht mehr so deutlich zu spüren wie in den ersten paar Teilen. Bei den Geschichten rund um die Story von Clara und Belle hat man je drei Teile gebraucht um die Story auszubauen. In diesen Teil hat man die Hochzeit von Edward und David verpackt sowie die Jagd von Alexander nach dem Mörder seines Vaters. Schade fand ich dabei, das die Story von Edward und David nur wenige Seiten Aufmerksamkeit bekommen hat. Eigentlich dachte ich, dass dies ein Auftakt für die Story rund um Edward und David ist. Aber womöglich habe ich mich darin getäuscht. Ich bin gespannt ob noch weitere Bücher zu den Royals erscheinen werden oder ob dies wirklich der letzte Teil der Reihe war.

     

    Fazit: Eine gute Geschichte für zwischendurch. Jedoch ziemlich schwach im Gegensatz zu den vorherigen sechs Bänden. Die eigentliche Story kommt meiner Meinung nach viel zu kurz. 


    Meine Seite: https://mvschmidt68.wixsite.com/buechertraum
    Meine Facebook Seite: https://www.facebook.com/michaelasbuechertraum/

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Hätte nicht sein müssen.
    „Royal Destiny“ von Geneva Lee

    Eckdaten
    Band 7
    Übersetzung: Charlotte Seydel
    Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
    12,99 €
    ISBN: 978-3-7341-0476-3
    2017
    284 Seiten + 3 Seiten Dank + 30 Seiten Leseprobe „Game of Hearts“ (Band 1) der Autorin

    Cover
    Es passt zur Reihe, aber irgendwie ist es schlichter als seine Vorgänger.

    Inhalt
    Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen?

    Autorin
    Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit ihrer Royals-Saga um den königlichen Bad Boy Prinz Alexander begeisterte sie die Leserinnen und stürmte die internationalen Bestsellerlisten. Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im Mittleren Wester der USA.

    Meinung
    Ich bin gespannt, wie mir das Finale gefallen wird. Von den vorherigen Bänden war ich schon nicht wirklich mehr so angetan, deshalb hatte ich auch keine allzu hohen Erwartungen an diesen Band. Für mich war der erste Band super. Danach ging es bergab mit der Reihe…
    Okay, der Klappentext verrät doch einiges und es kommt endlich die heißersehnte Hochzeit, die das ganze Land erschüttern wird, aber längst fällig wurde. Das hat mir sehr gefallen.
    In diesem Band kamen nochmal alle wichtigen Figuren zu Worte, wobei Alexander aus der Ich-Perspektive erzählte und alle anderen aus der 3. Person, was ich etwas seltsam fand, aber gut. Die Pärchen haben zwar schon ihr glückliches Ende miteinander gefunden, aber es tauchen doch noch Probleme auf, die letztendlich doch gelöst werden.
    Ehrlich gesagt fand ich diesen Band nicht wirklich spannend. Ich habe einiges überflogen und übersprungen, weil ich den Band letztendlich ziemlich unnötig fand. Die Handlungen wurden unnötig in die Länge gezogen. Es hätte auch gereicht, wenn Edwards Geschichte in einer Kurzgeschichte niedergeschrieben wurde. Das ganze Drumherum war völlig unnötig und daher auch langweilig.
    Die Reihe konnte mich daher nicht wirklich überzeugen. Schade eigentlich, denn der Anfang war recht vielversprechend.

    ❤❤ von ❤❤❤❤❤

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    privatesecretsophies avatar
    privatesecretsophievor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Die Stimmung war wieder echt toll...
    Royal Destiny

    *Kann Spoiler enthalten*

    Edward und David wollen heiraten. Doch wird Alexander, der König, dies genehmigen? Wird die Hochzeit stattfinden?

    Mir hat das Buch eigentlich ganz gut gefallen. Allerdings fand ich es beinahe unnötig dieses Buch noch zusätzlich zu schreiben. Da es ja um Edwards Verlobung ging, hätte das Buch meiner Meinung nach hauptsächlich aus seiner Sicht sein sollen.
    Dennoch hat es mir gefallen, dass man auch mal in andere Perspektiven reingeblickt hat.

    Mir hat gut gefallen, dass es zur Weihnachtszeit gespielt hat. Denn da kommt die Familie zusammen und das ist perfekt für eine Verlobung bzw. Hochzeit.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kendalls avatar
    Kendallvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Viel zu viel auf einmal und kaum Spannung
    Mehr Drama, weniger Erotik

    Das Drama um die Royals geht weiter: Während Smith den Mann ausfindig machen will, der für Belle zur Gefahr wird, versucht Alexander den Mörder seines Vaters zu finden, ohne dabei Clara und Elisabeth in Gefahr zu bringen. Wie stark diese beiden Geschichten miteinander verwoben sind, ahnt zunächst niemand, denn zuerst steht noch die royale Hochzeit von Prinz Edward mit seinem Verlobten David an. 

    Die dritte Generation der Royals Bücher geht mit einem neuen Cover Design ins Rennen. Auch das hier finde ich wieder sehr schön, schlicht gehalten, dennoch romantisch und träumerisch. 

    Nachdem sich die ersten drei Bücher der Saga um Alexander und Clara gedreht haben und die nächsten drei sich der Liebesgeschichte zwischen Belle und Smith gewidmet haben, war ich gespannt, was mich wohl in diesem Band erwarten würde. 
    Mit einem Medley aller Beteiligten hatte ich allerdings nicht gerechnet, 
    Und damit bin ich auch bis zum Schluss nicht wirklich klar gekommen. 
    Das Ganze war mir viel zu unbeständig und sprunghaft und einfach noch viel zu unausgereift. 
    Dafür dass die beiden Liebesgeschichten jeweils drei Bände gebraucht haben, um auf den Punkt zu kommen, an dem sie jetzt sind, erscheint mir ein Buch zu wenig, um die Probleme der Royals zu lösen.
    Natürlich ist mir bewusst, dass da noch zwei Bände kommen, aber ich sehe trotzdem nicht, wie die Rechnung aufgehen soll, ohne dass einige wichtige Details auf der Strecke bleiben. Was mir gut gefallen hat, ist, dass auch die Geschichte zwischen Edward und David ein paar Seiten gewidmet wird. 
    Allerdings hatte ich den Eindruck, es wurde nur eingebaut, um eine Quote zu erfüllen, oder ein paar Seiten zu füllen, denn allzu aussagekräftig waren diese Kapitel nicht. 
    Auch was die Spannung und den Sex angeht hat dieser Band stark nachgelassen. 
    War in den letzten Bänden noch auf jeder zweiten Seite eine heiße Sexszene, werden diese hier eher zur Seltenheit und auch eher langweilig. 
    Das Feuer, das mich in den vorangegangenen Bänden so begeistert hat, brennt hier leider einfach nicht mehr. 
    Positiv ist sicherlich, wie immer, der Schreibstil, denn auch Band sieben lässt sich wunderbar flüssig und leicht lesen. 
    Auch die Charaktere sind ein wenig gereift, vor allem Clara und Belle sind nicht mehr die naiven Dummerchen, die mich sonst immer so aufgeregt haben, sondern werden immer erträglicher. 

    Fazit: Band sieben kommt nicht ansatzweise an seine Vorgänger heran, ist aber dennoch ein nettes Buch für zwischendurch. Mittlerweile aber eher Romanze, als Erotikliteratur. 

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Sunnywonderbooklands avatar
    Sunnywonderbooklandvor 10 Monaten
    Reine Zeitverschwendung

    Autorin: Geneva Lee
    Verlag: Blanvalet
    Seitenanzahl: 320
    Preis: 12,99 Euro/ 9,99 Euro
    erschienen am 21. August 2017


    Inhalt

    Packen Sie Ihren besten Hofknicks aus: Die Royals sind zurück!

    Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen?


    Meine Meinung

    Der siebte und finale Band der Reihe, der leider eine einzige Enttäuschung war. Nachdem Hammond von einer unbekannten Person umgerbahct wurde, ist das Rätsel um den Täter, der hinter allem steckt noch nicht gelöst. Zeitgleich ist aber Weihnachten und eine weitere Hochzeit steht bevor. Edward und David wollen sich im Kreis ihrer Lieben endlich das Ja-Wort geben und auch die beiden anderen Paare kommen auf ihre kosten.
    Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, warum es diesen Band überhaupt gibt. Bei dem Täter hätte man es bei Hammond belassen sollen und nicht aus dem nicht einen weitere Verdächtigen zaubern sollen, der in diesem Band auch kaum zur Sprache kommt. Die ganze Handlung besitzt überhaupt keine Spannung und das Buch ist eigentlich nur da, um allen nochmal ein Happy End zu geben.
    Auch die Charaktere konnten mich nicht überzeugen. Es gab zwar sehr viele schöne und zum Teil rührende Stellen in dem Buch, aber im großen und ganzen war es ziemlich langweilig.


    Fazit

    Eine Art Zusatzband, der eigentlich nur ein happy End für alle darstellen soll und absolut unnötig ist. Es gab keinerlei Spannung und nur ein paar Streitereien, die am Ende zu einer Versöhnung führen.
    Die Charaktere konnten auch nicht überzeugen. Daher nur 2 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lesefeuers avatar
    Lesefeuervor einem Jahr
    [Rezension] „Royal Destiny“ von Geneva Lee

    „Royal Destiny“ ist ein Roman von Geneva Lee und erschien 2017 im Blanvalet Verlag.

    Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen?
    Meine Meinung:
    Geneva Lee überzeugt auch in diesem letzten Teil der Royals-Reihe mit ihrem Schreibstil. Auch wenn es nun schon eine Weile her ist, dass ich den 6. Teil der Reihe gelesen habe, so hatte ich keinerlei Schwierigkeiten in dieses Buch reinzukommen. Die Charaktere waren mir sofort wieder vertraut. Positiv hervorzuheben ist in diesem Buch, dass man über alle Royals liest. Keiner wird besonders hervorgehoben, wie in dien vorherigen Büchern. Man erfährt von allen irgendwelche Neuigkeiten, es ist mal wieder so richtig spannend und sogar die Hochzeitsglocken läuten. Direkt am Anfangs des Buches gab es für meinen Geschmack ein wenig zu viel Erotik, aber in allem ist dies ein wunderbarer Abschluss für diese tolle Reihe.
    Das Cover passt perfekt zu den vorigen Teilen der Reihe, ein Augenschmaus im Buchregal.

    Geneva Lee ist eine hoffnungslose Romantikerin und liebt Geschichten mit starken, gefährlichen Helden. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA.

    Fazit: 4 Sterne.

    Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    SuSi27s avatar
    SuSi27vor einem Jahr
    Royal Destiny ! Royales Finale..:)

    Was für ein Abschluss.. Ich bin begeistert.. Ich habe alle vorherigen 6 Teile schon geliebt und dieses ist genauso perfekt.. In dem Teil sind nochmal alle , die in den vorherigen Büchern teil hatten mit beteiligt. Jeder hat seiner kleinen Geschichte nochmal ein wenig hinzugefügt. Über jeden gab es wieder einiges zu berichten. Dabei ging es nicht nur heiß her, sondern wurde auch düster und dunkle Geheimnisse tauchen auf.
    Wird sich alles aufklären und zum guten wenden? ..
    Ich war mehr als begeistert und konnte demnach auch das Buch nicht aus der Hand legen. Spannend vom Anfang bis zum Ende.Schade das es nun mit den Royals zu ende ist.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    steffis_bookworlds avatar
    steffis_bookworldvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nach diesem Buch bin ich froh, dass diese Reihe endlich zu einem Ende gekommen ist.
    Abschluss der Reihe

    Ich weiß, dass die Meinungen zu dieser Buchreihe weit auseinander geht. Und auch ich selber war bei dieser Reihe eher geteilter Meinung. Einige Bücher haben mir wirklich gut gefallen, ich müsste sie zwar nicht noch einmal lesen, doch sie haben mir gefallen. Andere wieder gar nicht. Und da ich so jemand bin, der Reihen gerne komplett liest, musste ich natürlich auch noch den Abschluss Royal Destiny lesen. Tja, das hätte ich auch sein lassen können...


    Das Happy End von Alexander & Clara und Belle & Smith scheint absolut perfekt zu sein. Sie haben ihre Liebe gefunden, sind glücklich. Doch so rosig wie alles scheint, ist es hinter den Kulissen dann doch nicht. Denn wie jedes Paar haben auch diese beiden so ihre Probleme, nur dass bei ihnen noch der Druck der Öffentlichkeit dazu kommt. Sind sie dem Druck und den Problemen gewachsen? Oder ist es eine unmögliche Zerreißprobe für ihre Liebe?


    Zu den Charakteren, werde ich mich bei diesem Buch ausnahmsweise nicht einzeln äußern, denn das habe ich wohl in den Rezensionen zu den anderen Büchern der Reihe zur genüge getan. Allerdings komme ich natürlich nicht drum herum, etwas zu den beiden Paaren zu sagen.


    Und das wären zum einen Alexander, der mittlerweile König ist, und Clara. Die beiden haben ja nun schon so einiges durchgemacht, und ich glaube ich habe selten ein Paar erlebt, dass so viele Höhen und Tiefen durchmachen musste. Das war auch einer der Gründe, weshalb ich mich so für sie gefreut habe, als sie endlich ihr Happy End bekommen haben. Doch jetzt ist alles doch nicht so Happy. Und das hat mich ehrlich gesagt etwas gestört. Denn die Probleme die die beiden haben, sind eigentlich ziemlich alltägliche Probleme, die aber auf ein "königliches" Niveau gehoben wurden. Also ziemlich aufgebauscht gewesen sind. Und nur Alexander und sein Verhalten war für mich irgendwie nachvollziehbar (und ja, ich hab auch eine kleine Schwäche für ihn). Clara ging mir leider nur auf die Nerven.


    Und auch bei Belle und Smith war es nicht wirklich anders. Ich habe einfach ein Problem mit Protagonistinnen. Von Smith hat man dafür, für meinen Geschmack, leider viel zu wenig gesehen. Er war bis auf das Ende des Buches, mehr ein Nebencharakter. Auch wenn ich ganz allgemein die Probleme die diese beiden zu bewältigen hatten, interessanter und emotionaler fand. Aber sie waren leider nicht gut genug ausgebaut.


    Das war auch ganz allgemein ein Problem von Royal Destiny, die Geschichte war nicht gut genug ausgebaut. Denn noch bevor das Buch überhaupt erschienen ist, wurde viel Werbung damit gemacht, dass man endlich mehr von Edward und David zu sehen bekommt. Tja, ganze zwei Kapitel hatten die beiden. Wo soll man denn da in ihre Geschichte eintauchen können?


    Ganz klar, Royal Destiny ist für mich mit seiner unausgereiften Geschichte, seinen viel zu aufgebauschten Problemen und den eher unsympathischen Protagonistinnen, das schlechteste Buch der Reihe. Und lässt mich mit dem Gefühl zurück, froh zu sein, dass diese Reihe endlich abgeschlossen ist.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    R
    Rose98vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich hatte mir etwas anderes erhofft, dennoch war es schön!
    Rezension zu " Royal Destiny" von Geneva Lee

    Zum Inhalt:
    In dem Buch geht es um die Pärchen der vorangegangenen Bände.
    Edward und David wollen nun endlich ihre Hochzeit in die Tat umsetzten.
    Bei Alexander und Clara hängt der Haussegen schief und bei Belle und Smith ergeben sich ganz andere Probleme als bei Alexander und Clara. Außerdem kommen Geheimnisse von Alexanders und Edwards Vater ans Licht und Alexander versucht alles im Alleingang zu lösen...

    Wird die ersehnte Hochzeit stattfinden und die Pärchen wieder zu einander finden können??



    Meine Meinung:
    Ersteinmal bin ich der Ansicht, dass der Klappentext und der Inhalt nicht zu einander passen!
    Daher hatte ich erwartet, viel mehr über David und Edward als paar heraus zu finden. Lediglich haben Hauptsächlich die anderen Paare tragendere Rollen gehabt- was ich wirklich Schade finde.

    Das Buch an sich ist jedoch wieder tolll geschrieben und lies sich flüssig lesen. Auch durch die Wechsel der Pärchen kam der Spannung zur gute.
    Nicht so gut gefallen hat mir hingegen der wechsel der Personen innerhalb eines Kapitels.

    Alles in allem jdoch ein tolles Buch, dass ich innerhalb von zwei Tagen durchgesuchtet habe und am Ende traurig war, zum einen weil ich mir mehr von Edward und David gewünscht hätte und zum anderen, da dies ( ich gebe die Hoffnung trotzdem nicht auf) das letzte Buch dieser Reihe sein soll....

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jette5s avatar
    Jette5vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schönes Finale!
    Royal Destiny

    Das große Finale der Royal Reihe. Alexander ist immer noch auf der Suche nach den Attentätern, die seinen Vater getötet haben. Er möchte seine Familie beschützen, aber dadurch verletzt er seine Frau Clara. Er vertraut sich ihr nicht an und hat Geheimnisse vor ihr. Auch Belle und Smith haben mit einigen Problemen zu kämpfen und dann steht auch noch ein große Hochzeit an. Werden sich die Paare rechtzeitig versöhnen?


    Der siebte Band und somit das Finale dieser Reihe hat mir gut gefallen. Man kannte schon alle Protagonisten und ihre jeweiligen Macken, so das man nicht wirklich etwas neues über sie erfahren hat. Natürlich war es schön zu lesen, wie sie ihren gemeinsamen Alltag bewältigen, nachdem sie sich gefunden haben. Schade fand ich, das Edwart und Davids Story nicht viel Platz eingeräumt wurde. Gerne hätte ich mehr über die beiden erfahren. Gerade auch der Hochzeitsteil hätte, meiner Meinung nach, pompöser und auch ausführlicher erzählt werden können.

    Im Finalen Band kommen alle Protagonisten noch einmal zu Wort. Diese Perspektivewechsel haben mir gut gefallen. Ich wusste immer aus wessen Sicht, die Geschichte gerade erzählt wird. Deshalb finde ich, das dies gut umgesetzt wurde. Leider kam bei der Auflösung des spannenden Teils keine wirkliche Spannung rüber. Das Ende war plötzlich da und der/dieAttentäter gefangen. Hier hätten dem Buch ein paar Seiten mehr sehr gut getan. Der Schreibstiel von Geneva Lee war wieder toll und das Buch lies sich flüssig lesen. Alles in allem trotzdem ein krönender Abschluss einer royalen Reihe.

    Kommentare: 2
    56
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Michi84s avatar
    Michi84vor 4 Monaten
    Ich bin gespannt um welches Paar es sich hier handelt
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks