Geneva Lee Secret Sins - Stärker als das Schicksal

(115)

Lovelybooks Bewertung

  • 107 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 10 Leser
  • 70 Rezensionen
(75)
(23)
(16)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Secret Sins - Stärker als das Schicksal“ von Geneva Lee

Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ... Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

Ein sehr emotionales Buch, welches spannend und vor allem fesselnd ist mit tollen Protagonisten. Absolute Leseempfehlung...

— steffib2412
steffib2412

...emotional...spannend...eine Hoffnung auf Heilung...

— Buch_Versum
Buch_Versum

Tolle Geschichte über eine Frau die immer im Schatten der Schwester stand

— Lyreen
Lyreen

Ein sehr berührendes und herzzerreißendes Buch, welches ein Ernstes Thema anspricht.

— SophieMueller
SophieMueller

Interessante Thematik, die leider nicht ganz ausgeschöpft wurde...

— Linaamlesen
Linaamlesen

Tolle Geschichte mit viel Gefühl. Jeder bekommt ne zweite Chance....

— MCM
MCM

Perfekte Mischung! Gerne mehr!

— BelliHelli
BelliHelli

Besser als die "Royal Passion" Reihe

— naitomia
naitomia

Ein tolles & berührendes Buch, welches ein schwieriges & ernstes Thema aufgreift! Dennoch hat mir irgendwie das I-Tüpfelchen gefehlt...

— suggar
suggar

Die Wendung war für mich unvorhersehbar. Schwieriges Thema aber gut umgesetzt wenn auch etwas zäh zu lesen

— Secrecy_nds
Secrecy_nds

Stöbern in Erotische Literatur

Royal Kiss

Der Anfang dieses Buches zog sich in die Länge. Gegen Ende wurde es so spannend, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.

jnyk3

Fire in You

Traumhaftes Buch <3

cookielover91

Dirty, Sexy, Love

Besser als das erste Buch! An einem Tag gelesen!

merlification

Paper Palace

Ein wenig schwächer als die beiden Vorgänger, aber immer noch sehr lesenswert. Die Reihe war super schnell zu lesen. Tolle Reihe.

SanFran

Paper Prince

Toller zweiter Teil. Die Spannung bleibt.

SanFran

Paper Princess

Absolut lesenswert! Toller Auftakt dieser wunderbaren Reihe. Ich bin verliebt in dieses Buch.

SanFran

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr emotionales Buch, welches man unbedingt gelesen haben sollte....

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    steffib2412

    steffib2412

    26. May 2017 um 06:41

    Zur Story:Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertrautFaith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …Mein Fazit:Vorab möchte ich mich bei Randomhouse sowie bei dem Verlag recht herzlich für das bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch allerdings nicht beeinflusst.Mit Secret Sins - Stärker als das Schicksal ist Geneva Lee ein Buch gelungen, welches mich total begeistern konnte....Der Schreibstil war von Beginn an durchweg leicht und flüssig zu lesen....Außerdem haben mir Faith und Jude als Protagonisten sehr gut gefallen. Sie sind äußerst authentisch, liebevoll und teilweise auch zerbrechlich dargestellt.....Ebenfalls kommen in dem Buch die Emotionen nicht zu kurz. Eine regelrechte Achterbahn der Gefühle, was man als Leser durchlebt....:)Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....:)

    Mehr
  • ...emotional...spannend...eine Hoffnung auf Heilung...

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    23. May 2017 um 13:53

    Faith hat viel durchgemacht. Sie ist alleinerziehend und hat vieles durch gemacht, eine schlimme Vergangenheit aber auch sehr viele Geheimnisse. Als Sie auf Jude trifft brökelt Ihre Mauern...jedoch schockt Sie die neuste Erkenntnis! Das Cover ist wunderschön, ein Blickfang und zieht einen sofort in seinen Bann. Der geheimnissvolle Mann, dem man hinter seine Fassade schauen möchte! Der Klapptext ist stimmig, so das man neugierig wird und zu lesen  beginnen möchte. Die Hauptprotagonisten sind Faith und Jude.Faith ist eine bemerkenswerte Frau, sieht sich viel zu oft selber viel zu negativ, dies lässt Sie aber wiederrum sehr sympathisch wirken. Sie ist eine starke Persönlichkeit und schafft sich rührend alleine um Ihren tauben Sohn zu kümmer. Die Gehemnisse um Sie und Ihre Vergangeheit machen Sie geheimnissvoll und der Leser ist gebannt mit dem Verlauf der Geschichte diese zu ergründen. Jude ist sexy, charismatisch und nach dem 2. Zusammentreffen hilfsbereit und charmant. Er ist eine Stütze und Säule der Kraft für Faith. Er hat versteckte Talente aber auch Er überrascht und schockiert mit seinem eigentlichen Ziel.Neben diesen wird auch die beste Freundin Amie, zu einer erheiterten Quelle der Motivation sowie Stütze! Sie ist immer für Faith da, so eine Freundin braucht jeder!Ausserdem lernen wir Max, Faiths Sohn kennen und lieben, einfach ein Goldschatz, dem man umarmen und umsorgen möchte. Der Schreibstil von Geneva ist bemerkenswert. Die Autorin schreibt fließend, mitreißend und spannend, so das man mit Faith Ihre Vergangenheit verarbeitet und emotional mit betroffen ist. Die Erzählweise ist spannend und fesselnd. Durch die Aufteilung von Gegenwart und Vergangeheit kann der Leser sich selber Stück für Stück erlesen / alles zusammenreimen.Die Entwicklung der Beziehung zwischen Jude und Faith  ist nicht nur liebevoll sondern auch ergreifed, es ist bemerkenswert wie Jude Faiths Vertrauen gewinnt und Ihre Mauer durchbricht.  Die erotische Spannung zwischen den Beiden ist greifbar und wundervoll beschrieben, so dass das Buch noch prickelnder wird. Das Buch zeichnetden beiden Hauptprotagonisten aus, sowie durch die schockiernde Wahrheit, die man im Verlauf eröffnet bekommt.Es hat mir sehr viel Freude bereitet, das Buch zu lesen! Die Geschichte ist gefühlvoll, überrascht durch Ihre Tiefe, der Verarbeitung der Vergangenheit von Trish & die Entwicklung der Beziehung zwischen Jude, Faith und auch Max.Sehr Beeindruckend ist der Schreibstil der Autorin, besonders die Aufteilung von Gegenwart und Vergangeheit zum besser Verständnis der Hauptprotagonisten sowie Ihrer Vergangeheit.Das Buch ist unterhaltsam, reißt einen mit, erstaunt über die Wendung innerhalb der Geschichte. Spannend, mitreißend & gefühlvoll.<3 – Empfehlung  Vielen Dank für das Lesevergnügen & das Rezi Exemplar an den Verlag & das Blogger Portal.

    Mehr
  • Secret Sins

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    SophieMueller

    SophieMueller

    18. May 2017 um 22:20

    Zum Cover: Das Cover ist ein echter Hingucker. Der Typ auf deme Cover passt einfach perfekt zu der Geschichte und zu Jude! Die Farbe des Covers passt auch gut zum Meer und somit zum Buch.   Zum Schreibstil: Das Buch wurde hauptsächlich aus der dritten Sicht geschrieben. Mir hat der Schriebstil bei diesem Buch trotzdem besser gefallen, als bei den Royal Büchern, einfach, weil es sich viel schneller lesen ließ und man Dank der interessanten Thematik und der schönen Liebesgeschichte sofort im Buch drinnen war und es nicht mehr aus der Hand legen konnte.   Zu den Charaktern: Ich weiß nicht so recht, wie ich euch die Charaktere beschreiben soll, ohne euch das komplette Ende zu spoilern. Also lest Faith und Grace NICHT, aber Jude dürft ihr lesen ohne gespoilert zu werden. Jude Mercer hatte am Anfang doch direkt ein BadBoy Image, welches er allerdings schnell beiseite schieben konnte, denn das war nur einen Fassade. Mit seinem Aussehen - Tattoos, Klamotten, Motorrad - erfüllt er das totale Klischee, zusätzlich wirkt er noch arrogant und teilnahmslos, was allerdings so gar nicht der Fall ist. Jude ist ein liebevoller, zärtlicher, gebrochener, Mann, der sich gerne um andere Menschen kümmert. Allerdings hat er Geheimnisse, welchen ihn zu Faith führten und welche heraus kamen, bevor er sie beichten konnte. Auf Jude wartet gegen Ende des Buches noch eine Überraschung, bei der mir die Tränchen kullerten. Jude hat sich perfekter, fühsorglicher, liebender Ehemann und Vater sofort in mein Herz geschlossen Achtung Leute, jetzt kommt der Spoiler! Tatsächlich mochte ich Faith am Anfang, allerdings hat sich schnell herausgestellt, dass sie nur das Lebend ihrer Schwester gespielt hat und eigentlich Grace Kane heißt. Faith Kane ist die jüngere Schwester und sie ist zu Beginn eher schüchtern, wird aber, nachdem sie einmal von Grace mit auf eine Party genommen wurde zum Junkie. Sie schläft mir Männern um ihre Drogen zu bekommen und sie wird schwanger sogar während ihrer Schwangerschaft nimmt sie Drogen und gefährdet somit ihr Baby, Max ist taub. sie haut immer wieder von zu Haues ab und kommt nur ab und an zurück, wenn sie meint es sie jetzt wirklich vorbei. Zum Schluss kommt Faiht um ihren Sohn mitzunehmen, um mit ihm und ihrem neuen Freund zusammen zu leben. Allerdings wird daraus nichts und knapp 5 Jahre später ist Faith Kane tot. Überdosis. Grace Kane gibt sich immer wieder die Schuld an dem Zustand ihrer Schwester. Sie denkt, hätte sie sie damals nicht mit auf die Party genommen, währe Faith vielleicht heute noch die selbe. Grace lebt FAith Leben mit allem drum und dran. Sie nennt sich so, fährt mit ihrem Führerschein, geht zu den NA obwohl sie nicht süchtig ist und, und, und... Außerdem zieht Grace Faiths Kind Max auf, um den sie sich wie eine echte Mutter kümmert und ganz ehrlich, für sie ist und bleibt sie die einzig wahre Mutter von Max. Sie ist eine so starke, selbstsicher, junge Frau, die sich leide viel zu lange untergraben hat. Sie lebt zurück gezogen und ist zu Beginn sehr verschlossen, was allerdings alles besser wird. ich finde die Entwicklung ihrer Figur sehr mutig und schön. Sie hat ihre neues Leben, mit Max und Jude sehr verdient und ich gönne es ihr von Herzen. Ich mag sie sehr, auch wenn sie für mich noch immer irgendwie Faith ist, einfach, weil sie es solange war, aber ich werde dran denken, sie Grace zu nennen...   Zum Buch: Im Nachhinein frage ich mich echt, warum das Buch so unnötig lange auf meinem SuB verweilen musste. es ist SO wunderschön. nicht nur, dass es eine sehr, sehr ernste Thematik anspricht, nein, es erzählt auch eine wundervolle Liebesgeschichte. Ich weiß nicht wieso ich so skeptisch dem Buch gegenüber war, aber ich bereue es es nicht sofort gelesen zu haben. ich kann es nur jedem empfehlen und wie Audrey Carlan schon feststellte, verändert einen das Buch tatsächlich. ich bin froh, dass Geneva Lee noch ein anderes Buch neben ihrer Royal reihe herausgebracht hat, denn sie kann einfach schrieben und das macht sich auch in diesem Buch wieder bemerkbar! was ich besonders schon fande, war das Vorwart der Autorin, es hatte irgendwie etwas sehr persönliches was sie beriet war mit ihren Lesern zu teilen, was ich sehr schätze. Ich in mir sicher, dass ich das Buch irgendwann, vielleicht sogar sehr bald, nocheinmal lesen werde, da ich einfach von der Geschichte und den Geheimnissen und Lügen so angetan war, dass ich am liebsten eine Fortsetzung hätte... Sehr schön und vorallem interessant fand ich, dass es "Vorher" Kapitel gab, die haben mit viel erklärt, mich aber auch sehr verwirrt. Vorallem dass erste und das zweite. zuerst war Faith die ruhige und Grace die Wilde, allerdings war es aufeinmal andersherum und auch die Gegenwartskapitel haben so gar nicht gepasst. naja, auch wenn man vorläufig im Dunkeln tappte, merkte man doch sehr schnell, was hier wirklich lief und ich fand die Idee dahinter einfach nur wahnsinnig toll von Geneva und gerissen von Faith. Bitte,, Bitte, an jeden der diese Rezi jetzt bis hierher gelesen hat und noch immer nicht überzeugt ist, BITTE LEST DAS BUCH!! Ich schwöre euch ihr werdet es nicht bereuen. Versprochen! Gönnt es euch :D

    Mehr
    • 2
  • eine tiefgründige Geschichte die unter die Haut geht

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    josie28

    josie28

    18. May 2017 um 18:33

    Inhalt Klappentext: „Faith hält sich und ihren Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude -, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt…“ Meine Meinung Mit „Secret Sins“ ist der Autorin Geneva Lee ein tiefgründiges Meisterwerk gelungen, in dem Sie uns auf eine emotionale Reise durch das Leben einer Suchtkranken mitnimmt und wir erleben wie es das Leben verändert, nicht nur das eigene, sondern auch das der Familienangehörigen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und durch den tollen Stil konnte ich mir die Szenerie immer gut vor Augen führen. Secret Sins ist in meinen Augen nicht dieses typische New Adult Buch, da die schreibweiße nicht so plump ist, wie es sonst ja oft der Fall ist bei New Adult Büchern. Besonders gut finde ich, dass die Sexszenen nicht im Vordergrund stehen, sondern wirklich die Emotionen die sich aufbauen, wenn man mit Suchtkranken lebt. Es geht nicht nur um Angst, Liebe und Hoffnung, sondern auch um die Aussicht auf eine zweite Chance und Vergebung, sich selbst gegenüber und anderen. Die Autorin hat in diesem Buch so viele Emotionen und tiefe Gefühle gepackt, dass ich manchmal beim Lesen eine Pause machen musste um die Geschichte zu verarbeiten und das Gefühlschaos in mir ordnen musste, aber es sind nicht nur Tränen geflossen, es gab auch viele Stellen an denen ich schmunzeln musste. Die Protagonisten sind toll ausgearbeitet und passen wunderbar zusammen, sie sind beide gefühlvolle Personen mit einer schweren Vergangenheit und trotzdem kämpfen Jude und Faith um eine bessere Zukunft. Sehr schön ausgearbeitet finde ich die Mutter- Sohn Beziehung zwischen Faith und Max. Die Tiefe Verbindung zwischen Jude und Faith finde ich atemberaubend und sehr authentisch und genau das macht beide Charaktere so einzigartig.   Ich lege euch dieses Buch wirklich nur ans Herz, denn es ist so eine ernste, aber dennoch schöne Geschichte, die einen auf jeden Fall fesselt und zum Nachdenken anregt.            

    Mehr
  • Heiß und innig und doch sehr tiefgründig

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    Malibu

    Malibu

    18. May 2017 um 09:39

    Jeder Mensch hat seine Geheimnisse, ob kleine oder große. Jeder Mensch hat aber auch das Bedürfnis nach Liebe, so gern man das auch unterdrücken mag. Auch Faith und Jude haben davon jede Menge und nähern sich nur langsam an...Faith Kane hat einen kleinen Sohn, der taub ist. Sich und ihn hält sie mit einem Job als Kellnerin über Wasser. Den Männern hat sie seit Jahren schon abgeschworen - bis sie Jude Mercer begegnet, magisch angezogen beim Treffen für Suchtkranke. Bereits hier ist Faith klar, mit so einem Mann kann es nicht gut gehen, auch wenn er noch so attraktiv und scheinbar nett ist - es bedeutet nichts als Ärger. Aber auch er hat Geheimnisse, genau wie sie...Leute, ich kann nur sagen - mir gefällt diese Art von Buch. Ich habe die Passion Reihe von Geneva Lee angefangen und bin auch von dieser begeistert. Dennoch erkennt man am Schreibstil und überhaupt hier nicht, dass es sich um die gleiche Autorin handelt.Es ist ein sehr ernstes New Adult Buch - es kommen alle möglichen tiefgründigen Themen vor, sei es Alkohol, Drogen oder Vergewaltigung, alles wird hier rangezogen. Man möchte meinen, in so einem Buch springt einem der Sex nur entgegen, es ist aber hier so, dass die tiefgründigeren Themen mehr hervorgehoben werden als das Prickelnde. Und dennoch ist man mittendrin, in der Geschichte, in welcher Faith und Jude sich zueinander hin entwickeln.Die Charaktere hat sie schön herausgearbeitet und man kann sich auch direkt in sie hineindenken. Auf Faiths Geheimnis kommt man mit der Zeit, mir war irgendwann klar, was genau es ist, bevor sie es ausgesprochen hat. Seines allerdings hat mich dann doch etwas überrascht, denn so ganz habe ich damit nicht gerechnet. Die Kapitel sind gegliedert in Vergangenheit und Jetzt, aus allen möglichen Sichten. Man wird erst mit der Zeit schlauer, warum das so ist und was es alles damit auf sich hat.Die Autorin schreibt, dass dies für sie ein persönlicher Roman ist, was es noch ansehnlicher macht, wie stark solch Probleme mit Alkohol und Drogen sein können und was sie verursachen können. Es veranschaulicht einem, was man dadurch alles verlieren kann und da ist Vertrauen nicht das Größte.Ich war auf jeden Fall total gefesselt von der ganzen Story und konnte das Buch auch nicht weglegen, was heißt, dass ich es innerhalb zweier Tage durch hatte. Es musste eine Menge Schlaf dran glauben, weil ich unbedingt wissen wollte, was hier Sache ist. Der Schreibstil und die vielen Dialoge haben dazu beigetragen, dass der Lesefluss nicht abreisst. Es lässt den Anschein, als handele es sich hier um eine weitere Lovestory mit viel prickelndem Sex - doch hinter diesen Zeilen steckt so viel mehr, so viel mehr tiefgründigeres als nur Geplänkel. Durchaus ein gelungener Griff ins Regal!

    Mehr
  • Rezension

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    Linaamlesen

    Linaamlesen

    15. May 2017 um 19:01

    Cover: Das Cover find ich ganz okay. Ich hätte es schön gefunden wenn man auch eine weiblicher Person auf dem Cover gesehen hätte, Es geht ja nicht nur um Jude. Die Farbe finde ich super!Meine Meinung: Der Klappentext klang super interessant und da ich eine schwäche für Protagonisten mit Kindern habe, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Da ich aber überhaupt kein Fan von Geneva Lees´ "Royal" Reihe bin war ich eher skeptisch ob mich dieses Buch überzeugen würde. Und muss leider sagen, dass sie bei mir wieder nicht so ganz Punkten konnte. Das Buch hat mir schon gefallen. Ich mochte die Geschichte an sich und fand vor allem die Rückblicke in Faiths Vergangenheit gut. Es war auch nicht unbedingt vorhersehbar, was so passieren würde. Am Ende habe ich mit einer Sache auch überhaupt nicht gerechnet, und muss zugeben das mich Geneva Lee damit echt überrascht hat. Den Schreibstil fand ich auch super. Sehr locker geschrieben und flüssig zu lesen. Genau so mag ich ein Buch.ABER was mir wirklich gefehlt hat, ist ein Einblick in die Gefühle der Charaktere. Es gab immer wieder ein paar Gedanken aber so ganz nachvollziehen, konnte ich vor allem Jude nicht. Man hat ein paar Details bekommen und das war´s. Das ganze war mir bei der Thematik manchmal echt zu oberflächig. Ich fand es auch Schade, dass Max so selten erwähnt wurde. Und wenn es um ihn ging, die Szene wirklich kurz war. Gerade da er eine wichtige Rolle in Faiths Leben spielt hätte ich auf ein bisschen mehr gehofft, auch um manchmal etwas über seine Gedanken rauszufinden. Das ganze Buch lang hatte ich das Gefühl, dass das Potenzial dieser Geschichte nicht so wirklich ausgeschöpft wurde...was ich mega enttäuschend und auch ein bisschen frustrierend fand da die Story so gut sein könnte! Da dies auch in der Royal Reihe schon so war, denke ich, dass dies einfach an der Autorin liegt und ich mit ihr einfach nicht wirklich gut klar komme.Fazit:Auch wenn ich die Idee der Geschichte super finde, gab es in diesem Buch für mich zu viele Dinge die mich gestört haben. Ich wurde mit der Geschichte einfach nicht warm.

    Mehr
  • Ein tiefgründiger, emotionaler und bewegender Roman

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    Line1984

    Line1984

    15. May 2017 um 10:08

    Ich kannte die Autorin schon und habe auch Band 1 und 2 ihrer Royal Reihe gelesen.Diese konnte mich allerdings leider nicht überzeugen. Als ich allerdings "Secret Sins" entdeckt habe wurde ich neugierig, denn der Klappentext klang richtig gut.Kurzerhand beschloss ich das ich dieses Buch lesen muss.Nun habe ich es bereits ausgelesen und bin noch immer völlig geflasht.Dieses Buch gleicht einen Zug der einem überrollt, allerdings positiven Sinne.Ich weiß gar nicht recht wo ich anfangen soll.Zum einen ist dieses Buch unglaublich tiefgründig was ich bisher von der Autorin nicht kannte.Tja und zum anderen werden in diesem Buch verschiedene ernste Themen aufgezeigt.Dieses Buch hebt sich von der breiten Masse der New Adult Romane deutlich ab, denn es ist ganz klar ein Roman für anspruchsvolle.Dieses Buch kann man nicht einfach mal schnell zwischendurch lesen. Nein, ich nahm mir Zeit und habe jede Seite mit Ehrfurcht gelesen.Was die Autorin hier geschaffen hat ist einmalig.Die Atmosphäre im Buch wirkt traurig und melancholisch.Es zeigte den harten Weg zu sich selbst zu finden und es zeigt das es so viel mehr gibt, das es sich zu Leben lohnt.Die Thematik im Buch zeigt deutlich was eine Sucht alles anrichten kann, es zeigt aber nicht nur das Schicksal des Süchtigen, nein es zeigt hier deutlich mehr. Es zeigt klar wie sehr eine Sucht das Leben der Menschen verändert die dem Süchtigen nahe stehen.Ein Teufelskreis den die meisten nicht entfliehen können.Dieses Buch ist herzzerreißend, emotional, brühend und sehr tiefgründig.Ich habe gelitten, ich hatte Tränen in den Augen und war emotional am Ende.Mit Faith ist der Autorin ein unglaublicher Charakter gelungen.Faith schloss ich schnell in mein Herz, aber die Last die sie trägt scheint sie zu erdrücken.Ich hätte sie am liebsten immer wieder in den Arm genommen und ihr ein wenig Trost gegeben.Obwohl Faith es wirklich nicht leicht hat, gibt sie nicht auf, sie kämpft und kämpft. Für ein ganz normales Leben.Jude ist ebenfalls ein unglaublich toller Charakter.Zwar war er zu Beginn ziemlich geheimnisvoll und umgeben von lauter Rätseln, doch im Verlauf der Story lernte ich ihn immer besser kennen.Tja was bleibt mir nun noch zu sagen?Nur so viel:LEST DIESES BUCH!!!!Ihr mögt emotionale und tiefgründige Bücher? Dann ist dieses Buch genau richtig.Klare und uneingeschränkte Empfehlung.Fazit:Mit "Secret Sins - Stärker als das Schicksal" ist der Autorin ein tiefgründiger, emotionaler und bewegender Roman gelungen der herzzerreißender kaum sein könnte.Selbst jetzt noch kehren meine Gedanken ständig zum Buch zurück. Eine Story die man nicht mehr vergisst, eine Story die mich tief berührte.Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Rezension Secret Sins - Stärker als das Schicksal

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    naitomia

    naitomia

    11. May 2017 um 08:51

    Geneva Lee und ich. Wir werden wahrscheinlich nie Freunde.Aber fangen wir mal von Vorne an: Prinzipiell sprach mich "Secret Sins" sehr an, aber ich hatte durch den "Royal Passion" Fauxpas meinerseits Probleme damit, mich auf dieses Buch einzulassen.Der Schreibstil war gut, daran soll es gar nicht hapern. Ich finde Geneva Lee schreibt bildhaft, aber nicht zu detailliert. Hier in diesem Buch ist sie auch nicht so sehr in diese Art Jugendsprache gegangen, wie es bei "Royal Passion" meiner Meinung nach war.Auch die Rückblenden in der Geschichte selbst gefielen mir sehr gut, fast schon besser als das drum herum. Natürlich kamen auch Sexszenen vor, aber dadurch dass Geneva Lee das Ganze so Tiefgründig und emotional aufgezogen hatte, konnte ich mit den Sexszenen nichts anfangen. Für mich hat es einfach nicht gepasst.Abschließend möchte ich noch sagen (oder eigentlich eher schreiben) dass ich, als ich dieses Rezensionsexemplar angefordert habe, noch nicht "Royal Passion" gelesen hatte. Sonst hätte ich dies nicht getan, da ich von der Autorin voreingenommen bin, was diesem Buch vielleicht nicht gerecht wird.

    Mehr
  • Mini-Challenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    querleserin_102

    querleserin_102

    Hier könnt ihr euch für die Jahreschallenge anmelden. Die Anmeldebeiträge bitte folgendermaßen gestalten:            Ich nehme mit 12 Büchern Teil. 1/12 beendet: Buchtitel, Autor 2/12 beendet: Buchtitel, Autor 3/12 beendet: Buchtitel, Autor 4/12 beendet: Buchtitel, Autor … Danke und viel Spaß! Teilnehmer: ChattysBuecherblog (50/200)xxlxsa (6/50)Hortensia13 (34/100)YaBiaLina (25/75)FrauSchafski (15/50)Yolande (276/70)misery3103 (33/200)annlu (101/250)Tina2803 (0/90)Ayda (23/100)Buchgespenst (98/200)Kuhni77 (38/100)samea (15/50)YvetteH (428/100)Meine_Magische_Buchwelt (72/70) LadySamira091062 (56/180)QueenSize (28/80)Kodabaer (237/30)Iris_Fox (12/24)Amy_de_la_Soleil (63/35)tigerbea (51/150)Lucinda4 (6/25)Bellis-Perennis (64/360)Leseratte2007 (61/100)pamN (5/104)leucoryx (33/11)KruemelGizmo (20/95) Seelensplitter (77/150) Shanlira (14/30) Argentumverde (55/200) dreamily1 (9/30) Mali133 (28/50) aufgehuebschtes (25/40) MrsCorina (0/17) MelE (17/200) dia78 (86/180) BeaSurbeck (54/100) MissTalchen (12/43) DieBerta (19/50) walli007 (438/168) paschsolo (33/80) Ascardia (1/30)  Dominic32 (0/20)  book_lover_6 (1/40) kathi_liebt_buecher (3/90) kleine_welle (13/70) Mausimau (14/40) fantafee (6/25) loralee (0/40) steinchen80 (29/60) Sxndy_03 (10/50) janaka (19/144) haTikva (9/12)  MaLaPe (5/55) kalestra (11/30) _monida (5/36) angiiMi (6/35)                  

    Mehr
    • 820
  • Geheime Sünden...

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    Shadow2709

    Shadow2709

    01. May 2017 um 22:51

    Secret Sins, hat mir gut gefallen.Was ich besonders gut fand, war die Tatsache das die Charaktere, mal nicht unschuldig und rein waren, sondern Ecken und Kanten hatten. Eine Geschichte die das Leben genau so geschrieben hätte können. (Komischer Satz, leider kann ich es grade nicht anders ausdrücken :P) Das Buch erzählt nämlich die Geschichte der jungen Mutter Faith und beginnt als eben diese bei einem Treffen der Anonymen Drogenabhängigen auf den Neuzugang Jude trifft. Die Geschichte wird Hauptsächlich aus Faith´s Perspektive erzählt und wechselt hin und wieder in die Vergangenheit, damit der Leser versteht wie es bei Faith so weit kommen konnte, und wieso die Dinge so sind wie sie bei ihr nunmal sind. Ich konnte in so mancher Situation ihre Zweifel nachvollziehen. Die Autorin hat einen tollen Schreibstiel und konnte mich mit dieser Geschichte voll und ganz überzeugen. Deshalb 4/5 Sternen 

    Mehr
  • Herzzereißende und emotionale Geschichte

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    xxxSunniyxxx

    xxxSunniyxxx

    29. April 2017 um 20:16

    Zum InhaltJeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ...Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …Meine MeinungDurch das Cover und den Klappentext bin ich erst auf das Buch aufmerksam geworden.Die Royal Reihe von der Autorin hatte ich auch angefangen zu lesen diese hat mir aber nicht ganz zu gesagt deswegen hab ich mich nun an dieses Schätzchen gewagt und wurde auch nicht enttäuscht.... "Eine Beichte. Das sind schon zwei an einem Tag." Ich beschließe ihm zu glauben, weil er mir keine Wahl lässt."Etwas an dir bringt mich dazu, eine Sünden beichten zu wollen." Seine Stimme ist leise und vibriert unbestreitbar bedeutungsvoll.Diesmal muss ich mich bemühen, es mit einem Lachen abzutun. "Das liegt am Namen.""Faith - glaube." ... (S. 47)Dieses Buch hat viele tiefgründige Themen  wie Drogen, Vergewaltigung, allein erziehende Mutter mit einem behinderten Kind und und und... Es ist definitiv keine leichte Story, es wirkt ein wenig düster und schwer aber die Geschichte hat auch was sehr bewegendes an sich. Im Laufe der Geschichte ahnt man das etwas wirklich schreckliches dahinter stecken muss und nach und nach bekommt man eine Vermutung was Faiths Geschichte betrifft. Diese wird auch später bestätigt trotzdem ist man doch, auch wenn man es geahnt hat, ein wenig geschockt. Bei soviel Leid und Kummer in jungen Jahren ist die Protagonistin stark geblieben.Außerdem gibt es viele kurze Einblicke aus ihrer Vergangenheit die gut in die Geschichte rein gepasst haben. So konnte ich sehr gut nachvollziehen warum die Geschichte oder die Sucht entstanden ist.Der Schreibstil von der Autorin finde ich in diesem Buch locker und flüssig und man findet sich doch recht schnell in die Geschichte ein und kann sie kaum aus der Hand legen.Alles in allem finde ich es eine sehr bewegende und herzzerreißende Geschichte die einen emotional sehr mitnimmt. Es geht um Hoffnung und eine 2. Chance im Leben.  Ich bin mehr als nur begeistert und kann es nur weiter Empfehlen!

    Mehr
  • Eine Geschichte über Zerbrechlichkeit und Hoffnung

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    Esme--

    Esme--

    29. April 2017 um 09:13

    Inhalt: Judes erster Besuch einer Selbsthilfegruppe, die sich regelmäßig im örtlichen Kirchenkeller zum Austausch trifft, beginnt mit einem unerfreulichen Zusammentreffen. Faith hat geträumt und ihm prompt ihren Kaffee über das Shirt gegossen. Die Junge Frau ist sehr misstrauisch. Sie ahnt, dass Kerle wie Jude nur Ärger bedeuten. Einen Mann kann sie in ihrem Leben nicht gebrauchen. Sie hat einen tauben Sohn und weiß ganz genau, wie zerbrechlich das Leben ist. Judes Auftreten zeugt für sie davon, dass er nicht neu bei dieser Art von Treffen ist. Er sagt die richtigen Sachen und nickt in den richtigen Augenblicken mitfühlend. Doch verleugnen kann Faith das gute Aussehen des Neuen nicht. Außerdem taucht er immer wieder in ihrer Nähe auf. Er sorgt sich und müht sich um sie, obwohl sie ihm nicht nur einmal die kalte Schulter zeigt. Faith aufgestellte Regeln: Kein körperlicher Kontakt, kein Blickkontakt und stets Distanz wahren, werden auf eine harte Probe gestellt. Schreibstil: In "Secret Sins – Stärker als das Schicksal" geht es um Menschen, die mit diversen Arten von Süchten zu kämpfen haben. Dieses Buch zeigt die Machtlosigkeit von Angehörigen auf und wirft einen Blick auf die Opfer selbst. In dieser Geschichte geht es um Zerbrechlichkeit und Hoffnung. Ein kleiner Fehltritt, so begreift man, kann dazu führen, dass die Sucht einen wieder gefangen nimmt. Ein Herauskommen ist, wenn überhaupt, nur mit einem eigenen Willen und der Hilfe von Angehörigen/Freunden möglich. Jude und Faith begegnen sich das erste Mal bei einem Selbsthilfetreffen für Süchtige. Faith, so ahnt der Leser bald, hat mit einer Vergangenheit und einem Problem zu kämpfen, welches sie gerade so in den Griff bekommen hat. Eine Stütze bietet ihr ihre beste Freundin Amie. Faith und ihr tauber Sohn Max dürfen bei ihr wohnen. Auch hat Amie dafür gesorgt, dass Faith bei ihr einen Job gefunden hat. Mit der lockeren Art sorgt Amie dafür, dass die Schwere, die auf den Schultern ihrer Freundin lastet, erträglicher wird. Sie schenkt dem Sohn ein Eis außer der Reihe, welches ansonsten finanziell nicht machbar wäre. Sie besorgt der Freundin einen Dildo, weil sie entgegen der Meinung von Faith der Meinung ist, dass da mehr im Bett laufen sollte. Auch ist Amie entzückt, als sie erfährt, dass es da nun diesen gutaussehenden tätowierten Mann in der Selbsthilfegruppe gibt, für den Faith mehr empfindet, als sie sich selbst gegenüber eingestehen will. Jude hingegen ist vom ersten Moment an charmant. Er sagt stets das Richtige und müht sich um Faith. Es ist fast schon unheimlich, wie perfekt er wirkt. Die Haustür und das Auto sind kaputt? Auch hier steht Jude sofort parat und bietet seine Hilfe an. Faith meint zurecht, dass zu seinen Bad Boy-Look eigentlich nur noch ein Motorrad fehlen würde. Und das hat er neben einem Jeep und einem auf den Klippen gelegenen Häuschen auch. Außerdem zeichnet er gerne verträumte Motive und singt Lieder für eine Plattenfirma. Als Jude Max das erste Mal begegnet, widmet er sofort seine volle Aufmerksamkeit dem kleinen Jungen und gewinnt damit nicht nur Faiths, sondern auch Max Herz. Kein Wunder also, dass Faith dem Charme von Jude nicht widerstehen kann. Es kommt zu prickelnden erotischen Momenten, die Faith eigentlich unbedingt vermeiden wollte. Es kommt zu schönen Essen und gemeinsamen Abenden. Beide müssen nicht über ihre Vergangenheit sprechen, sie wissen, dass es ein Geheimnis gibt und sie wissen, dass man die Vergangenheit manchmal besser ruhen lassen sollte. Doch leider lässt sich das, was geschehen ist, nicht verdrängen. Früher oder später holt einen die Geschichte wieder ein. Der Leser begleitet Faith, ihren Sohn Max und auch die etwas verrückte und liebenswürdige Freundin sowie Jude in der Gegenwart. Allerdings wirft er auch immer einen kleinen Blick in die Zeit, als Faith noch eine Jugendliche war. Nach und nach kommt er hinter ihre Geschichte. Gerade diese Stellen sorgen für Spannung. Man möchte wissen, was Faith zu der Frau gemacht hat, die sie heute ist und warum sie solche Angst hat, sich auf andere Menschen einzulassen. Nebenher ahnt man, dass es im hinteren Teil des Buches noch zu einem Desaster kommen wird. Hier wird der Leser nicht enttäuscht. Bei mir lösten diese Enthüllungen so starke Empfindungen aus, dass ich Distanz zu der Protagonistin aufbaute und Angst hatte sie nicht mehr mögen zu können. Doch die Autorin hat auch an dieser Stelle noch einmal – für mich – Geschick bewiesen. Ganz langsam lässt sie die Charaktere mit den Geschehnissen zu Recht kommen. Sie überstürzt nichts und diese Zeit ist es, die auch letztlich mich, als Leserin, wieder versöhnlich gestimmt hat. Fazit: "Secret Sins – Stärker als das Schicksal" greift ein schweres Thema auf. Hier haben alle auf die eine oder andere Weise mit Süchten und Abhängigkeiten zu kämpfen. Nicht nur der Blickwinkel von Opfern und Angehörigen wird beleuchtet. Anschließend folgt die Rekonstruktion der Fakten aus der Perspektive der Süchtigen. In diesem Werk finden die Menschen Hoffnung durch Solidarität und Liebe. Neben einer wundervollen Liebesgeschichte, ein wenig Erotik, Freundschaft und einer Mutter Kind-Beziehung, die über allem steht, sorgen gut geschliffene Charaktere und eine sehr ernste und zugleich bewegende Hintergrundgeschichte für eine sehr lesenswerte Geschichte. Von mir gibt’s hier eine absolute Fünf-Sterne-Empfehlung. Buchzitate: Manchmal reicht ein einziger Augenblick, um das ganze Leben zu verändern. Und die Veränderung kommt so brutal und unerwartet, dass sie dir die Luft aus der Lunge presst. „Ich könnte dich seit Jahren kennen, und du würdest doch nie all die Augenblicke kennen, die mich zu der Frau gemacht haben, die ich heute bin. Die mich zu der machen, die ich morgen sein werde, oder in fünf Jahren. Niemand kann je einen anderen Menschen wirklich kennen.“

    Mehr
  • Schmerzhaft, Herzzerreißend und Emotional!

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    Buechertraeume

    Buechertraeume

    28. April 2017 um 07:50

    Meine Meinung: Nachdem ich die "Royal-Saga" nach Band 1 leider abgebrochen habe, war ich sehr skeptisch diesem Buch gegenüber. Ich habe gedacht, dieses Buch wird genau so voller Sexszenen wie die Royal Saga, deshalb habe ich mir erstmal ein paar Meinungen durchgelesen bevor ich mich FÜR dieses Buch entschieden habe. Ich kenne Geneva Lee's Schreibstil schon vom ersten Band der Royal Saga und dort war er sehr lebhaft und flüssig, was ich hier nicht sagen kann. In Secret Sins war der Schreibstil emotionaler, noch lebhafter und sehr gefühlsbetont. Ich liebte es in dieses Buch einzutauchen, denn ich wusste, der Schreibstil ist mega! In Secret Sins gibt es die Protagonistin Faith, eine junge Mutter die den Männern abgeschworen hat. Faith wirkte erst ein wenig eigenartig auf mich aber im Lauf der Geschichte habe ich sie kennengelernt und sie wurde mir echt sympathisch. Leute, Jude Mercer ist MEINER, also Finger weg. Jude ist ein wundervoller Charakter. Für einen Mann wie ihn, finde ich einfach keine Worte!Nachdem ich von der Royals Saga genug hatte, konnte ich dieses Buch aufgrund der Handlung nicht aus der Hand legen, denn die Geschichte rund um Jude und Faith war einfach perfekt und hat mich emotional mitgenommen und die Story hat mein Herz berührt.Mein Fazit:Mit "Secret Sins: Stärker als das Schicksal" gelang es der Autorin, mich wieder für sich zu gewinnen. Dieses Buch war herzzerreißend, emotional und fesselnd. Auf der Verlagsseite steht, dass dies Geneva Lee's persönlichster Roman ist und ich finde ja, dass man dies genau merkt, da sie die Geschichte so wundervoll geschrieben hat. Außerdem spürte ich es auch und für mich ist dieses Werk ein Herzensbuch! Deshalb hat dieses Buch klare 5 von 5 Diamanten verdient!

    Mehr
  • Secret Sins

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    piinky95

    piinky95

    26. April 2017 um 19:18

    Um was geht es? Faith lebt seit 4 Jahren mit ihrem Sohn Max an der Küste. Dort fühlt sie sich wohl, denn das Meer beruhigt sie. Faith hat einen Job bei ihrer besten Freundin Amie im Cafe. Mit dem Geld, welches sie dort verdient kann sie keine großen Sprünge machen. Doch sie kommt über die Runden. Allerdings hat Faith auch eine 'komplizierte/ nicht so einfache Seite', denn einmal wöchentlich geht sie zu einem Treffen für Suchtkranke. Denn ihre Vergangenheit war nicht einfach. Darüber redet sie so gut wie nie. Ihr fällt es nicht leicht, über diese Dinge zu sprechen. Genauso wenig lässt sie Männer an sich ran, sie hat mit diesem Thema abgeschlossen. Doch dann trifft sie auf Jude, der neu in die kleine Stadt gezogen ist und auch am Treffen für Suchtkranke teilnimmt. Aber Faith ist der Meinung, sie kann sich nicht auf jemanden verlassen, den sie bei solch einem Treffen kennenlernt. Dennoch fühlt sich Faith zu Jude hingezogen. Aber nicht nur Faith hat Geheimnisse, sondern auch Jude. Meinung: Da mich der Klappentext und das Cover des Buches sofort angesprochen hat, musste ich es natürlich auch lesen.  Die Royal-Reihe von der Autorin konnte mich leider nicht ganz von sich überzeugen, deswegen war ich mir nicht sicher, ob mich dieses Buch verzaubert oder nicht. Doch schon nach den ersten Kapiteln war ich von der Geschichte begeistert und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe das Buch in einer Nacht beendet und geliebt. Wenn man einmal angängt zu lesen, kann man gar nicht mehr aufhören. Der Schreibstil ist flüssig und fesseld. Es ist gefühlvoll geschrieben worden, sodass es den Leser berührt. Man will als Leser einfach wissen, was hinter dieser Geschichte steckt. Das ist definitiv mehr, als man anfangs vermutet, denn es gibt doch einige Wendestellen. Es hat mich einfach umgehauen.    Die Protagonisten sind mir sofort ans Herz gewachsen. Faith kümmert sich wirklich rührend um ihren Sohn. Es macht richtig Spaß, das Buch zu lesen. Denn man spürt die Liebe zu ihrem Sohn. Er bedeutet ihr einfach alles und ist der Mittelpunkt in ihrem Leben. Auch Max selbst ist zuckersüß, er ist einfach ein glücklicher Junge, trotz  seiner Krankheit ist er immer gut gelaunt. Sodass man als Leser immer wieder schmunzeln muss. Von Jude hingegen erfährt man nicht ganz so viel. Das finde ich etwas schade, mir haben wirklich ein paar Detail über ihn gefehlt. Denn eigentlich spielt er als Protagonist eine wichtige Rolle. Er gehört ja schließlich zu den Hauptcharakteren und ist keine Nebenfigur.  Das kann allerdings daran liegen, das das Buch aus der Sicht von Faith erzählt wird und lediglich der Epilog von Jude geschildert wird. Fazit:Die Autorin hat eine gefühlvolle und bewegende Geschichte erschaffen, von der ich unglaublich begeistert bin. Ich hätte nie gedacht, dass die Autorin mich mit diesem Buch so in den Bann ziehen kann. Denn ihre Royal-Reihe ist alles andere als tiefgründig. Hinter 'Secret Sins-Stärker als das Schicksal' steckt mehr, als man als Leser anfangs erwartet. Das Buch hat mich von der 'Stimmung' an 'Wie die Luft zum Atmen' erinnert. Also wenn euch dieses Buch schon begeistern konnte, schnappt euch 'Secret Sins'. Ich muss gestehen, dass mich dieses Buch sogar noch den gewissen WoooW-Faktor hatte. Eine absolute Leseempfehlung von mir! 5 von 5 Cupcakes.

    Mehr
  • Rezension zu "Secret Sins - Stärker als das Schicksal" von Geneva Lee

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    Kathleen1974

    Kathleen1974

    26. April 2017 um 17:06

    Titel: „Secret Sins – Stärker als das Schicksal“Autorin: Geneva LeeVerlag: Blanvalet Verlag 2017Seitenzahl: 347 SeitenKlappentext:„Faith hält sich und ihren Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude -, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt…“Zum Cover:Das Cover gefällt mir sehr gut! Der mittige, silberfarbene und erhabene Titelschriftzug fügt sich toll zu der Abbildung und zu den dunklen Farben. Ein gelungenes Cover, das meine Aufmerksamkeit sofort auf sich zog, als ich es das 1. Mal sah!Schreibstil:Der Schreibstil ist sehr besonders. Dieser liest sich schön flüssig, aber auch etwas anspruchsvoller wie gewöhnliche Schreibweisen. In den Texten und auch zwischen den Zeilen steckt sehr viel Gefühl und Tiefe! Ich konnte mich bestens in beschriebene Situationen hineinfühlen und mir Geschehnisse bildhaft vorstellen. Ein wirklich schöner Schreibstil. Mir blieben zahlreiche tiefgründige Zitate in Erinnerung!Lieblingszitate:„Liebe ist das einzige, was du im Leben brauchst, um reich zu sein.“ (Seite 25)„Drink für Drink befreite sie sich, während sie ihr Gefängnis um sich herum errichtete.“ (Seite 40)„Sie wollte glauben, dass sie ihn lieben konnte, aber Liebe befand sich nicht in den Karten, die man ihr ausgeteilt hatte. (Seite 208)„Am Boden einer Flasche gibt es keine Antworten, aber das hält mich nicht davon ab, sie dort zu suchen.“ (Seite 234)Meine Meinung zum Buch:Gleich zu Beginn möchte ich erwähnen, dass mich das Buch an meine emotionalen Grenzen brachte. Es gab einige Stellen im Buch, da musste ich mit dem Lesen absetzen, um den Verlauf der Geschichte emotional verarbeiten zu können, so sehr war ich in diesen Momenten ergriffen!Gleich auf den ersten Seiten spürte ich, dass es ein Buch mit Tiefe werden würde. Der Protagonist Jude wirkte sehr geheimnisvoll auf mich, ebenso wie die Protagonistin Faith. Die Schreibweise in der Ich-Form (aus der Sicht von Faith) empfand ich sehr passend für die Handlung und für das Sich-Hineinfühlen in ihren Charakter.Sehr bald wurde mir klar, dass beide Charaktere sehr gefühlvoll, aber mit ihrer Vergangenheit belastet sind. Gerade Faith wirkte sehr vorsichtig und bedacht bei all dem, was sie tat und was zu entscheiden war. Ihre Liebe zu ihrem Sohn Max kam immer wieder stark zum Ausdruck.Die Herausarbeitung der Charaktere ist der Autorin sehr gut gelungen. Sie gibt diesen Personen Emotionalität, Liebe, Gefühl, aber auch Angst und Bedenken, die aus deren Vergangenheit heraus sehr realistisch und nachvollziehbar dargestellt wurden.Die Handlung gestaltet sich im Weiteren sehr friedlich und einfach wunderschön. Dann geriet ich an einen Punkt, bei dem eine unvorhersehbare Wendung in dieser Story eintritt… dort musste ich das Buch zunächst einmal beiseitelegen, um das Gelesene zu „verdauen“. Ich war schockiert und von unterschiedlichen Gefühlen überwältigt! Diese Wendung gibt dem Buch etwas sehr Besonderes, denn daraus resultierend entwickelt sich dann das Ende der Geschichte…Ich habe zahlreiche sehr berührende, tiefgründige Textstellen gelesen, die mir Gänsehaut bereiteten und die so viel zum Ausdruck brachten! Ein für mich emotionales Leseerlebnis, dass mir noch lange in Erinnerung bleiben wird! Ein Roman über das Thema Sucht (was es mit einem machen kann), über Familie und Liebe, über das Loslassen/sich Befreien von Angst und Zweifeln, über die Hoffnung, über das Sich-Öffnen und über das Zu-sich-selbst-stehen, über die Gewährung einer 2. Chance im Leben sowie über die Verarbeitung und sich Lösen von der Vergangenheit.Ich bin begeistert, wie die Autorin es geschafft hat, mich mit solch einer tiefgründigen und sehr sinnlichen Geschichte, die aber auch amüsante Stellen besitzt, zu begeistern und immens zu berühren. Ein Buch, das mir unter die Haut ging!Bewertung: Ich gebe dem Buch daher von Herzen 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • weitere