Genevieve Cogman Die maskierte Stadt

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 11 Rezensionen
(22)
(18)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die maskierte Stadt“ von Genevieve Cogman

Irene Winters ist Agentin der unsichtbaren Bibliothek, die jenseits von Raum und Zeit als Tor zwischen den Welten existiert. Ihr Job ist es, einzigartige, ungewöhnliche oder rare Bücher für diese Bibliothek zu beschaffen. Sie hat gerade auf einer zwielichtigen Auktion einen seltenen Bram-Stoker-Text erworben, als sie und ihr Assistent Kai überfallen werden. Zu spät erkennt Irene, dass es nicht um das Buch, sondern um Kai geht. Er wird entführt, ohne dass Irene es verhindern kann. Die Spur der Verbrecher führt in ein dunkles Venedig des immerwährenden Karnevals. Ein Ort der Masken und Geheimnisse. Und des Todes.

Besser als Teil 1 aber noch nicht perfekt

— Wolly
Wolly

Die Heldin der Geschichte ist einfach super.

— WinterfellNeunDreiViertel
WinterfellNeunDreiViertel

Ein bisschen aufregender als der erste Teil. Ich bin gespannt wie es im dritten Teil weiter geht!

— Fluffypuffy95
Fluffypuffy95

Absolut gelungener zweiter Teil, der Lust auf den dritten Band der Reihe macht!!!

— Solara300
Solara300

Besser noch als Teil 1 :)

— Yona16
Yona16

Eine wahnsinnig gut gelungene Fortsetzung!

— Eori
Eori

Ein wirklich tolles Buch, das einen von der ersten Seite an gefangen nimmt. Auch ich finde, es ist besser als der erste Teil.

— AllerleiRausch
AllerleiRausch

erneut faszinierend

— fuxli
fuxli

dichte Handlung und authentische Figuren und Szenen veranlassen mich zusammen genommen, absolute Leseempfehlung für Freunde des Genres

— HEIDIZ
HEIDIZ

Besser als Band 1!

— BettinaR87
BettinaR87

Stöbern in Fantasy

Fenrir

Wieder ein Highlight von Asuka <3

Pingu1988

Die Phileasson Saga - Nordwärts

Ich war von der ersten Seit an gefesselt vom Buch, bin schon auf Band 2 gespannt

xxxSunniyxxx

Gefährtin der Dunkelheit

Ist mir sehr nah gegangen, sehr persönliches Mercy Abenteuer zum mitfiebern.

lisaA

Die Brücke der Gezeiten - Der Zorn des Propheten

4.5 Sterne für eine spannende Fortsetzung! Ich freu mich schon sehr auf den finalen Band!

Aleshanee

Smoke

Nicht schlecht geschrieben und mit interessanten Ideen. Leider habe ich keinen Zugang zur Story gefunden und abgebrochen.

Stuffed-Shelves

Mondprinzessin

Wurde zum Ende hin abwechslungsreicher und spannender als zu Beginn, ließ aber Tiefe vermissen. Hab mehr erwartet.

Arachn0phobiA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Ideen

    Die maskierte Stadt
    thebookpassion

    thebookpassion

    08. April 2017 um 13:04

    Irene Winter und ihr Assistent Kai haben einen neuen Fall von der unsichtbaren Bibliothek zugewiesen bekommen und so befinden sich die beiden auf einer zwielichtigen Auktion, um ein wichtiges und äußert seltenes Buch zu ersteigern. Nach der Auktion trennen sich Irene und Kai und es passiert das Undenkbare: Kai wird entführt. Irene macht sich auf, um eine Spur zu Kai zu finden und um ihn zu befreien. Ihre Suche führt sie in ein dunkles Venedig voller Chaos…Das Abenteuer rund um Irene, Kai und Vale geht weiter und ich habe mich erneut in die faszinieren Welt der unsichtbaren Bibliothek entführen lassen. Der Kampf zwischen Elfen und Drachen, Chaos gegen Ordnung spitzt sich in diesem Band deutlich zu. Der Roman lässt sich weiterhin nur sehr schwer in ein bestimmtes Genre einordnen, da die unsichtbare Bibliothek eine perfekte Kombination aus phantastischen Elementen, Parallelwelten und auch Kriminalgeschichte ist. Die Welt erhält durch diese Mischung etwas ganz Eigenes und ist voller kreativen Ideen und interessanten Details. Ich hatte von der ersten bis zur letzten Seite einfach nie das Gefühl, dass die Autorin dem Schema F folgt. Es war nie genau klar, wie beispielsweise gefährliche Situationen ausgehen, wer hinter allem steck und vor allem warum. Irenes Suche nach Kai ist absolut rasant und scheint zu nächst ausweglos, doch Irene ist durchaus kreativ und bereit alles zu Opfern, um ihren Freund Kai aus den Fängen des Gegners zu retten. Irenes kreativen Ideen und ihr Humor bringen einen einfach zum schmunzelten und auch zum mitfiebern. In diesem Band spielt dabei die unsichtbare Bibliothek eine eher untergeordnete Rolle, da die Rettung von Kai kein Auftrag der Bibliothek ist und es viel mehr um die Elfen und Drachen geht. Aufgrund dessen lernt man die beiden Völker, ihre Politik, ihre Eigenschaften und ihre Art zu leben wesentlich besser kennen. Ich konnte so den Hass zwischen den beiden Wesen so deutlich besser verstehen und nachvollziehen.Genevieve Cogmans Schreibstil ist detailreich und rasant zugleich. So gelingt es ihr perfekt das viktorianische London oder auch Venedig zu beschreiben, sodass ich mir die verschiedenen Parallelwelten perfekt vorstellen kann. Zugleich baut sie eine konstante Spannung auf und oft passieren die Ereignisse Schlag auf Schlag.Insgesamt ist „Die maskierte Stadt“ eine absolut rasante und gelungene Fortsetzung. Der Autorin gelingt es eine ganz eigene und grandiose Atmosphäre aufzubauen.(c) Thebookpassion- thebookpassion.blogspot.de

    Mehr
  • Besser als Tel 1

    Die maskierte Stadt
    Herrmaennchen

    Herrmaennchen

    31. January 2017 um 00:20

    Während mich Teil 1 nicht so recht fesseln konnte, fand ich Teil 2 unterhaltsam. Einige Ideen sind zwar hanebüchener Unsinn, aber die Befreiungsaktion ist rasant erzählt und spannend. Tiefsinn sollte man aber von dem Buch nicht erwarten.

  • Wenn ein uralter Konflikt zu Chaos führt...

    Die maskierte Stadt
    Solara300

    Solara300

    21. January 2017 um 10:13

    Kurzbeschreibung Im zweiten Teil der Reihe erwartet uns wieder ein spannendes Abenteuer mit Irene und ihrem Assistenten Kai. Denn nicht nur wieder unsagbare Schätze erklimmen wieder ihren Weg in die unsichtbare Bibliothek, sondern auch eine Gefahr droht, die alles ins Chaos stürzen könnte. Den Kai ist in Gefahr und Irene weiß das die Zeit rinnt, den Kai wurde in eine Parallelwelt des Chaos entführt. Nur zu welchen Zweck... Cover Das Cover ist wieder ein Eyecatcher mit der Stadt im Hintergrund und den schwebenden Büchern mit dem blauen Drachen, wenn ich das richtig sehe. Für mich auf alle Fälle erkennbar das es zu der Reihe der Bibliothekare gehört. Schreibstil Die Autorin Genevieve Cogman hat einen wundervoll bildhaften Schreibstil der einen nicht nur wieder schnell mitten ins Geschehen mitnimmt, sondern auch ein neuer Fall auf Irene und Kai wartet und der hat mich vollkommen gefesselt mit den Drachen und der Problematik die das Chaos und die Elfen nur zu gern stiften.Denn hier finde ich auch wieder die Einführung und die Bedeutung der einzelenen sehr wichtig, das man Anfangs der Geschichte findet. Meinung Wenn ein uralter Konflikt zu Chaos führt... Dann sind wir bei Irene Winters ihres Zeichens Bibliothekarin und tätig für die unsichtbare Bibliothek. Wer den ersten Teil kennt, weiß das Irene wirklich Klasse ist in dem was sie tut und dabei zum Glück Hilfe hat. Denn Irene hat Kai den Drachen dabei, der zwar in Menschengestalt ist aber eine untrügliche Ausstrahlung von Macht besitzt, die auch die liebe Irene nicht kalt lässt. Nur Irene hält sich an den Kodex, dass Kai ihr auszubildender Lehrling ist und das fällt ihr ja schwer, wenn man bedenkt wie Kai aussieht und ist. Ja da knistert es gewaltig zwischen beiden. Aber nun wieder zum aktuellen Fall. Denn Irene hat bei einer mehr als dubiosen Auktion einen Bram Stoker Text erhandelt und befindet sich zur sicheren Unterbringung auf dem Weg in die unsichtbare Bibliothek, wo dann auf einmal nicht nur ein Überfall auf Irene und Kai stattfindet, sondern auch noch seltsame Vorkommnisse. Ausgerechnet ein Elf warnt die beiden und kein unbedeutender, sondern Silver derjenige der eigentlich ein ziemlich gewichtiges Wort bei den Elfen hat. Zufall oder nicht, Irene macht sich auf, zuerst Bram Stoker in Sicherheit zu bringen. Leider ist dies eine Falle für Kai, der eigentlich mehr darüber herausfinden soll in der Zwischenzeit, warum man einen Anschlag auf sie verübte. Kai wird angegriffen und verschleppt. Denn es gibt Mittel und Wege einen Drachen außer Gefecht zu setzten. Leider... Ich habe da echt um Kai gebangt und muss sagen, die Idee gefällt mir, erstens da Irene merkt wie sie Kai mittlerweile mit einbezieht und vermisst wenn er nicht da ist und dann wie sie mit der Sutuation umgeht. Deshalb entschließt sie sich auch Kais Onkel aufzusuchen. Und da muss ich sagen, war ich echt geplättet, das kann ich mir sehr gut vorstellen, die Qualität des Gesprächs mit Kais Onkel Ao Shun, der in Marseille lebt und sich nicht in seiner Menschengestalt zeigt, sondern in seinem ganzen Wesen. Hammer und da hätte ich vielleicht nur noch gepiepst, und das Irene ihre Schwierigkeiten hatte zeigt nur, wie groß dieses Machtbewusstsein bei dieser Art ausgeprägt ist. Das vergisst man manches Mal wenn man Kai sieht und hört. Ja er strahlt Macht aus, aber sein Onkel ist da ein extremeres Level. Leider hat Irene da zwar etwas das ihr nun weiterhelfen könnte, aber der nötige Tipp kommt unerwartet von jemand, auf den sie nicht gekommen wäre, erst am Schluss mit Beratung seitens Vale. Den der hat Informationen von einem gewissen Lord Guantes und Frau, die ein perfides Spiel führen und Kai in eine vom Chaos beherrschte Welt entführt haben, namens Venedig, in der die Masken und die Illusion ihr treiben haben. Allerdings ist solch ein heftiges Chaos in einer Parallelwelt Gift für Drachen und die Zeit rinnt.. Wird es Irene und Vale gelingen Kai aus den Fängen der Entführer zu befreien... Ich kann nur sagen, lest es und lasst euch überraschen. Denn mir persönlich hast es sehr gut gefallen. Fazit  Absolut gelungener zweiter Teil, der Lust auf den dritten Band der Reihe macht!!! Denn hier erwartet uns nicht nur Spannung, sondern auch eine Story die mich fasziniert in die Welt der Unterschiede und des Chaos entführt haben. 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3935
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 1507
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2016: 30 Buchpakete zu gewinnen!

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Lust auf eins von 30 Buchpaketen zum Leserpreis 2016? Es ist endlich soweit! Der Leserpreis 2016 steht vor der Tür und damit beginnt eine der schönsten Zeiten im LovelyBooks-Büro. In unserem Bücherzimmer wird der Platz langsam knapp, denn zum Leserpreis tummeln sich dort Bücher über Bücher. Und zwar nur die besten der Besten aus dem vergangenen Jahr! Eine wahre Augenweide! Doch die Bücher bleiben nicht lange bei uns, denn schließlich möchten wir uns damit bei euch für eure Teilnahme am Leserpreis bedanken. Deswegen präsentieren wir euch nun mit Trommelwirbel und Konfetti:  Unsere große Verlosung zum Leserpreis 2016! Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner wieder fleißig Buchpakete für euch zusammenstellen! Insgesamt verlosen wir 5 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern und 25 Buchpakete mit jeweils 10 Büchern! 30 Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon träumen wir doch alle, oder?Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:1. Ihr seid Blogger und berichtet auf eurem Blog über den Leserpreis und verlinkt dabei LovelyBooks. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt!http://www.lovelybooks.de/leserpreis/Grafikmaterial findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein.http://www.lovelybooks.de/leserpreis/3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-)Die Teilnahme ist bis einschließlich 27. November möglich!Aufgepasst! Eines der Buchpakete wird ein E-Book-Paket mit pixelfrischen E-Books sein. Dieses Paket könnt ihr ebenfalls mit einer der drei oben genannten Möglichkeiten gewinnen – schreibt dafür in euren Beitrag einfach dazu, dass ihr euch auch für das E-Book-Paket bewerben möchtet! Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Leserpreis 2016!PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1648
  • Wunderbare Fortsetzung!

    Die maskierte Stadt
    Sirene

    Sirene

    13. October 2016 um 20:16

    Mit großer Begeisterung habe ich den zweiten Teil der Reihe in die Hand genommen, gleich am Erscheinungsdatum, wie den auch sonst! Nach dem ersten Teil war ich hin und weg gewesen, von Irenes Welt und ihrem actionreichen Leben als Bibliothekarin. Bei der Reihe "Die Bibliothekare" handelt es sich um einen Fantasy Roman, dessen dritter und letzter Band im März erscheint.Die Protagonistin Irene Winters ist eine Bibliothekarin der Bibliothek, die sich selbst in keiner Welt befindet und ihre Aufgabe ist es zwischen allen Parallelwelten zu reißen und besondere Bücher zu ergattern. Mal ist der Auftrag leicht und sie kann es kaufen, aber oft ist Einfallsreichtum gefragt verbunden mit einem halsbrecherischen Raub. Die Welten werden beherrscht von Chaos und/oder Ordnung, wobei Elfen für das Chaos stehen und Drachen für die Ordnung. Irene ihr Schüler ist ein Drache, etwas sehr verwunderliches für die Bibliothek und ein Geheimnis. Abgesehen davon bringt es noch Probleme mit sich. Klappentext: Irene Winters ist Agentin der unsichtbaren Bibliothek, die jenseits von Raum und Zeit als Tor zwischen den Welten existiert. Ihr Job ist es, einzigartige, ungewöhnliche oder rare Bücher für diese Bibliothek zu beschaffen. Sie hat gerade auf einer zwielichtigen Auktion einen seltenen Bram-Stoker-Text erworben, als sie und ihr Assistent Kai überfallen werden. Zu spät erkennt Irene, dass es nicht um das Buch, sondern um Kai geht. Er wird entführt, ohne dass Irene es verhindern kann. Die Spur der Verbrecher führt in ein dunkles Venedig des immerwährenden Karnevals. Ein Ort der Masken und Geheimnisse. Und des Todes ...Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Reihe "Die Bibliothekare" und man kann ihn lesen ohne den Vorgänger zu kennen, da es ein paar Erklärungen zum ersten Buch gibt, es wäre aber durchaus vom Vorteil es in der richtigen Reihenfolge zu lesen.Der Schreibstil der Autorin hebt sich von anderen ab, sie schafft es sehr gut moderne und altertümliche Sprache miteinander zu verbinden und einen gewissen Charme zu hinterlassen.Bei dem zweiten Band kam ich gleich in die Geschichte rein, aber ich weiß noch, dass ich beim Ersten ein paar Seiten brauchte. Die Hauptperson in den Büchern ist Irene, eine starke Frau, die einem auch eine schwache Seite von sich zeigt und ein Charakter, dessen Handlungen und Gedankenweg für mich immer nachvollziehbar war. Sie ist mir ans Herz gewachsen, wie auch ihr Lehrling, Kai. Eigentlich könnte Kai gar nicht in der Bibliothek arbeiten, als Drache, da die Bibliothek unparteiisch ist und sich nicht auf die Seite von Drachen oder Elfen stellt. Verträge mit den Parteien sind Verboten. Aber da ist jetzt eine andere Sache. Von Anfang an war ich hin und weg von Kai, er ist ein selbstsicherer Typ mit einer sehr netten Seite und ein perfekter Sidekick für Irene. Die beiden Bibliothekare ergeben ein wunderbares Team und neben ihnen gibt es noch eine weitere Anzahle von sehr unterschiedlichen, interessanten Nebenfiguren. An Spannung hat es mir hier nicht gemangelt und die Handlung hatte so viele Wendungen und neue Figuren, dass ich kaum aufzählen könnte, was alles passiert ist. Turbulent ist das richtige Wort dafür.In diesem Band befinden wir uns in Venedig, aber einen ganz besonderen Venedig, mit Masken, langen Umhängen und verwinkelten Gassen. Die Beschreibungen waren auch sehr bildreich gewesen, aber nicht zu lang und genau.Wieder mal schön fand ich die Szenen mit der Bibliothek und hätte zu gerne mehr über sie erfahren.Besonders toll fand ich noch das Bonusmaterial am Ende des Buches mit einigen amüsanten Fakten. Letztendlich kann ich sagen, dass ich den zweiten Band genauso liebe wie den Start der Reihe. Es ist immer wieder spannend über die verschiedenen Parallelwelten, die Bibliothek und Charaktere zu lesen. Was gibt es schon schöneres als über Bibliothekare zu lesen, die ein Agentenleben führen, in die unterschiedlichsten Welten reisen und für die, die Beschaffung von gewissen Büchern an erster Stelle steht? 

    Mehr
  • Faszinierende Grundidee

    Die maskierte Stadt
    fuxli

    fuxli

    12. October 2016 um 12:56

    Ich habe ja schon „Die unsichtbare Bibliothek“ gelesen, den Auftaktband der Reihe um Irene Winters und ihren Assistenten Kai. Das hier ist also ein weiterer Teil. Ich hatte mich schon sehr darauf gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Vorab möchte ich aber sagen, dass es von großem Vorteil ist, den ersten Band zu kennen. Tut man das nicht, dürfte es einem sehr schwer fallen, in die Handlung zu finden. Denn die Autorin hält sich nicht lange damit auf, die Vorgeschichte zu skizzieren, sondern stürzt sich gleich mitten in die Handlung. Schon im Vorgängerband war ich fasziniert von der Grundidee einer Bibliothek zwischen den Welten, in der die Bibliothekare keine weltfremden Wesen sind, die langsam Staub ansetzen, sondern gerissene Agenten, die undercover ermitteln, waghalsige Aktionen starten, um bestimmte Bücher zu retten und überhaupt mehr die Indiana Jones der Bücher sind. Dieser neue Band führt den Leser nicht nur wieder in die Unsichtbare Bibliothek, sondern auch ins Viktorianisches London, nach Venedig zum Maskenball und noch so manche andere Stadt oder Epoche. Die Handlung ist mitreißend, der Stil wie schon beim letzten Mal angenehm.

    Mehr
  • Wundervoll leidenschaftlich lebendige Fantasyhandlung im Reich der Bücher

    Die maskierte Stadt
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    01. October 2016 um 14:41

    Im März nächsten Jahres wird "Die flammende Welt" in die Buchläden kommen. Neulich habe ich das zweite Buch von Genevieve Cogman gelesen und war begeistert, sodass ich mich schon auf Band drei freue. Begonnen hat alles mit der "Unsichtbaren Bibliothek". Alle drei Bücher gehören zum Zyklus "Die Bibliothekare" und sind dem Genre fantastischer Roman zuzuordnen.   Mir gefällt die Schreibweise der Autorin sehr gut, man fühlt sich von Beginn an wohl in der Handlung.   PREIS: 15,00 Euro   ·  Broschiert: 464 Seiten ·  Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch) (12. August 2016) ·  Sprache: Deutsch ·  ISBN-10: 340420803X ·  ISBN-13: 978-3404208036 ·  Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren ·  Originaltitel: The Masked City ·  Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 4,2 x 21,5 cm     Wir haben es mit verschiedenen Parallelwelten zu tun. Irene Winters ist Bibliothekarin. Jedes Mal muss sie in Parallelwelten reisen, um besondere Ausgaben zu besorgen oder diese zu bewahren. Wir befinden uns im viktorianischen London. In dieser Geschichte ist Kai der zweite Hauptcharakter und Irene seine Ausbildung. Als man die beiden verfolgt, merkt sie fast zu spät, dass sie verfolgt werden, aber nicht wegen der Literatur, sondern wegen Kai. Elfen kommen ins Spiel, als Irene versucht, den entführten Kai zu finden. Venedig, Masken, Karneval ... Ein wirklich mysteriöses Spektakel .... Mich hat das Buch beeindruckt, ich habe es mit bester Unterhaltung gelesen, es ist mindestens genauso gut, wie sein Vorgänger, wenn nicht sogar nicht ein wenig besser, atmosphärisch dichter und bildhaft flüssiger geschrieben - man spürt, dass sich die Autorin wohl fühlt in ihrer Geschichte.   Ich finde die Ideen genial, die Bibliothek der Irene Winters sozusagen in eine Welt zwischen den Welten und Zeiten zu versetzen und Bibliothekare sozusagen zu Agenten werden zu lassen. Man kann es sich förmlich bildhaft vorstellen. Ich könnte mir eine Verfilmung sehr gut vorstellen.   Leseprobe: ========   Es dauerte fünfzehn Minuten, bis sie einmal um das ganze Opernhaus herum zu dessen Rückseite gegangen war und dort hinten den Bühneneingang gefunden hatte. Anschließend kostete es sie mehrere Münzen von dem Geld, das Silver ihr gegeben hatte, um sich mittels Bestechung Zutritt zum Inneren zu verschaffen. ...   Alles in allem bin ich rundherum mit diesem zweiten Buch der Reihe zufrieden, beste und spannendste Unterhaltung auf hohem Fantasieniveau. Buch hat mich gefesselt und davon getragen - dichte Handlung und authentisch lebendige Figuren und Szenen veranlassen mich zusammen genommen, absolute Leseempfehlung für Freunde des Genres auszusprechen.

    Mehr
  • Hat mir ausgesprochen gut gefallen, nur ich hätte vorher Teil 1 lesen sollen!

    Die maskierte Stadt
    MsChili

    MsChili

    22. September 2016 um 14:51

    „Die maskierte Stadt“ von Genevieve Cogman ist der zweite Teil einer Reihe und im Bastei Lübbe Verlag im August 2016 erschienen.   Irene Winters arbeitet für die unsichtbare Bibliothek, ein Ort, der zwischen den anderen Welten existiert und als Tor zwischen Raum und Zeit gilt. Sie hat den Job Bücher zu beschaffen. Und zwar seltene, einzigartige Bücher. Nach der letzten Auktion eines Bram-Stoker-Textes werden Irene und ihr Assistent Kai überfallen Die Vermutung liegt nahe, dass es um das Buch geht. Doch als Kai kurz darauf entführt wird, ist schnell klar: Es geht um Kai und Irene macht sich auf die gefährliche Suche durch die Welten.    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich den ersten Teil nicht gelesen habe und zuerst gar nicht wusste, dass es sich um eine Reihe handelt. Dennoch bin ich gut in die Geschichte gekommen, wobei ich anfangs ein wenig überfordert war. Doch durch die gekonnten Beschreibungen der verschiedenen Völker bin ich doch noch in die magische, mystische Welt eingetaucht und habe mich dort wirklich wohl gefühlt. Die Autorin verknüpft hier gekonnt die Welten und erschafft hier etwas Neues, in dem sie das Chaos und die Ordnung als verschiedene Völker hervor bringt. Es waren wirklich viele Informationen und viel Neues, doch genau das hat die Geschichte so spannend gemacht und mich gefesselt. Irene und Kai waren mir auch sofort sympathisch und auch diverse Nebencharaktere waren authentisch beschrieben, dass ich sie direkt vor meinem inneren Auge hatte. Was mir persönlich gefehlt hat, wäre eine Übersicht der Personen, keine genauen Beschreibungen, um nicht vorzugreifen, aber eine grobe Darstellung wäre gut. Letztendlich war es sehr angenehm zu lesen und auch wenn die Charaktere manchmal ein bisschen zu viel Glück hatten, hat es mir gefallen.    Ich kann dieses Buch empfehlen, würde aber mit dem ersten Teil beginnen, denn ich denke, dann würde man leichter in die Geschichte finden.

    Mehr
  • Ein spannender zweiter Teil, der mich überzeugt hat

    Die maskierte Stadt
    Kimi234

    Kimi234

    15. September 2016 um 06:40

    Meinung: Als ich dieses traumhaft schöne Cover gesehen habe wusste ich einfach, ich muss dieses Buch lesen! Obwohl es sehr detailreich gestaltet ist wirkt es absolut nicht überladen und es hat mich sofort fasziniert. Ich gebe zu, es hat eine Weile gedauert bis ich mich in die Geschichte eingefunden habe. Der Schreibstil der Autorin ist ehrlich gesagt ein wenig gewöhnungsbedürftig. Genauer gesagt habe ich ca. 30% des Buches gelesen bis ich mich dann endlich an den Schreibstil der Autorin und die Sprechweise der Charaktere gewöhnt habe.  ABER die Persönlichkeiten der Charaktere und auch die Handlung der Geschichte an sich haben mich dann so sehr gefesselt und überzeugt, dass ich froh darüber bin 'Die maskierte Stadt' nicht abgebrochen zu haben! Bei den Charakteren findet man hier eine ganz bunte Mischung aus Persönlichkeiten. Von machthungrigen Elfen, über scheinbar unwichtige Elfenstudenten und Menschen, bis hin zu den Drachen ist alles dabei. Und natürlich darf man auch die Vertreter der Bibliothek nicht vergessen. Gerade diese bunte Mischung macht dieses Werk so fesselnd. Ich als Leser wollte nämlich immer wissen was gewisse Personen als nächstes im Schilde geführt haben und welche Steine Irene und Kai als nächstes in den Weg gelegt werden. Dabei stellt Irene - die Protagonistin - eindeutig ihre persönliche Verbindung zu Kai - ihrem Lehrling aus der Bibliothek und außerdem ein hochrangiger Drache - auf eine höhere Stufe als ihre Anstellung als Bibliothekarin, auch wenn sie das niemals zugeben würde. Ob sie diese Hürden auch mit Bravur meistern müsst ihr allerdings wie immer selbst herausfinden, indem ihr die beiden auf ihrem spannenden Abenteuer begleitet.  Aber Vorsicht: Lasst euch nicht von den Elfen mit ihrer Magie um den Finger wickeln! ;) Fazit: 'Die Maskierte Stadt' ist der zweite Teil dieser Reihe. Auch wenn ich ein paar Startschwierigkeiten mit dem Schreibstil hatte, würde ich es jederzeit weiter empfehlen. Es hat mir sehr gefallen und ich warte gespannt auf den dritten Teil 'Die flammende Welt', der im März 2017 erscheinen soll.

    Mehr
  • Mit dem 2. Teil begonnen

    Die maskierte Stadt
    lord-byron

    lord-byron

    Irene Winters ist Agentin der unsichtbaren Bibliothek, die jenseits von Raum und Zeit als Tor zwischen den Welten existiert. Ihr Job ist es, einzigartige, ungewöhnliche oder rare Bücher für diese Bibliothek zu beschaffen. Sie hat gerade auf einer zwielichtigen Auktion einen seltenen Bram-Stoker-Text erworben, als sie und ihr Assistent Kai überfallen werden. Zu spät erkennt Irene, dass es nicht um das Buch, sondern um Kai geht. Er wird entführt, ohne dass Irene es verhindern kann. Die Spur der Verbrecher führt in ein dunkles Venedig des immerwährenden Karnevals. Ein Ort der Masken und Geheimnisse. Und des Todes ... (Quelle Amazon)Schaut euch doch nur mal dieses Cover an.... Dieses Buch musste ich einfach lesen. Und dann geht es auch noch um Bücher und Bibliotheken.  Und das Beste ist, auch dieses eBooks bekam ich von Net GALLEY zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Aber leider habe ich ich mich sehr schwer getan, in die Geschichte zu finden.  Nicht, weil sie schlecht oder verworren gewesen wäre. Nein, ich Dussel hatte nicht gemerkt, dass das ein 2. Teil ist. Und bei dieser Reihe muss man unbedingt mit Teil 1: "Die unsichtbare Bibliothek" beginnen. Die Geschichte ist so gut aufeinander aufgebaut, dass man ohne den ersten Teil keine Chance hat, mit der Story warm zu werden. Doch trotz allem fand ich die verrückten Ideen und die tollen Charaktere einfach klasse. Und auch, dass der größte Teil der Geschichte in meinem geliebten Venedig spielt, war perfekt für mich.Eigentlich möchte ich das Buch jetzt noch gar nicht bewerten, denn das ist irgendwie nicht fair. Aber ich werde die Reihe auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen, wenn ich wieder etwas mehr Luft habe. Den ersten Teil habe ich mittlerweile auch auf meinem Kindle.Vorerst vergebe ich 4 von 5 Punkten, bin mir auch ziemlich sicher, dass ich später, wenn ich zuerst den ersten Band gelesen habe, auf 5 Punkte hochgehen kann, weil dann alles mehr Sinn macht. Schade, dass auf vielen Reihenbüchern nicht vermerkt wird, der wievielte Band es ist. © Beate Senft                       

    Mehr
    • 11
  • Super spannend und fesselnd

    Die maskierte Stadt
    schatziiboo

    schatziiboo

    31. August 2016 um 11:50

    Irene ist Bibliothekarin und arbeitet als Agentin für die unsichtbare Bibliothek. In ihrem Job muss Irene seltene Bücher in Parallelwelten aufstöbern und diese sicher in die Bibliothek bringen. Aktuell lebt Irene im viktorianischen London mit dem Drachenprinzen Kai, welcher zudem ihr Lehrling ist. Nachdem die beiden ein seltenes Buch für die Bibliothek ersteigert haben, werden sie überfallen. Leider erkennen die beiden erst zu spät, dass es bei dem Überfall nicht um das ersteigerte seltene Buch geht, sondern vielmehr um Kai selbst. Als Kai von den Elfen entführt wird, begibt sich Irene umgehend auf die Suche nach ihm, hierbei landet sie in einer Parallelwelt Venedigs im 17. Jahrhundert - das Chaos-Reich der Elfen. Irene muss versuchen Kai mit Hilfe der „Sprache“, die nur Bibliothekare beherrschen, zu retten und gerät selbst in Bedrängnis.Obwohl ich den ersten Band der Reihe nicht gelesen haben, war ich nach den ersten Seiten schon mitten in der Story gefangen. Teile des ersten Buches werden zwar erwähnt, jedoch ist die Story auch ohne Vorkenntnisse aus dem ersten Band gut zu verstehen. Die Autorin, Genevieve Cogman, erklärt im Rahmen der Handlung alle Figuren und die Hintergrundinformationen. So war ich schnell in mitten einer Story aus Drachen, Elfen, Agenten und Parallelwelten versunken. Die Bibliothek stellt das Bindeglied zwischen den verschiedenen Parallelwelten dar.Der Schreibstil ist fesselnd. Die Charaktere sind lebendig und anschaulich beschrieben. Ich musste einfach mit Irene mitfühlen, als Kai entführt wurde und fühlte mich, als würde ich das Abenteuer selbst erleben. Eine rasante Gefühlsachterbahn. Durch jede neue Information und bildliche Beschreibung konnte ich mir die verschiedenen Welten bildlich genauer vorstellen, z. B. die Atmosphäre des düsteren London mit seinen Ätherlampen oder den Karneval in Venedig mit seinen Masken und Menschenmassen.Fazit:Das Buch „Die maskierte Stadt“ hat mir sehr gut gefallen. Eine packende und spannende Fantasy-Kriminalgeschichte, die ich allen Lesebegeisterten empfehlen kann. Ich bin jetzt schon gespannt, wie die Geschichte von Irene und Kai weitergeht und kann es kaum erwarten, dass der dritte Band am 16.03.2017 endlich erscheint.

    Mehr
  • Mehr davon bitte

    Die maskierte Stadt
    Eva-Maria_Obermann

    Eva-Maria_Obermann

    22. August 2016 um 23:23

    Irene Winters ist Bibliothekarin. Sie lebt für Bücher. In ihrer Welt heißt das aber, in verschiedene Parallelwelten zu reisen, um seltene Ausgaben zu besorgen und zu bewahren. Nun aber wurde Irene in eine Welt versetzt, in der sie in einem viktorianischen London lebt. Dort bildet sie Kai aus, Drachenprinz. Doch als die beiden verfolgt werden erkennt Irene zu spät, dass es nicht um das seltene Buch geht, das sie gerade erworben haben, sondern um Kai. Er wird entführt und Irene macht sich auf die Suche, durch die Welten, bis zum Chaos der Elfen. Bereits nach den ersten Seiten war ich fasziniert. Meine Mutter hat mich ja immer gewarnt, ich würde als Bibliothekarin enden. Nun wäre es ein Traum einmal in Irenes unsichtbare Bibliothek zu gelangen. Bibliothekare sind dort keine verstaubten Figuren, sondern Agenten. Sie tarnen sich, verbünden sich mit dem Feind, falls es nötig ist, kennen Privatdetektive. Vor allem aber beherrschen sie die Sprache. Eine Macht, die die Wirklichkeit kurzzeitig verändern kann. Nur durch Worte. Genial. Der Traum eines jeden Bibliophilen und Schriftstellers. Alle meine Leidenschaften. Die Handlung ist verdammt gut aufgebaut. Kleine Details werden wichtig, eine ausgeklügelte Kriminalgeschichte, die keines Falls die Frage stellt, warum und wer – das ist schnell beantwortet. Vielmehr geht es hier um das Wie. Wie um alles in der Welt soll Irene Kai retten. Eine richtige Agentengeschichte bahnt sich an. Und ich habe sie verschlungen. Dass ich den ersten Band bisher nicht gelesen habe war dabei nicht wichtig. Es werden nur wenige Elemente aus dem ersten Teil erwähnt, die für die Handlung in Die maskierte Stadt aber kaum eine Rolle spielen. Das Buch ist also auch ohne Vorkenntnisse schlicht großartig. Die Schauplätze sind wirklich gut beschrieben, die verschiedenen Atmosphären prallen aufeinander und passen irgendwie doch zusammen. Viktorianisches London, Venedig zum Maskenball, Stadt um Stadt eine neue Welt. Irene stolpert dabei schon mal durch die Welten und Kulturschocks sind nicht zu vermeiden. Die Welten unterscheiden sich dabei nicht nur dadurch, wie chaotisch oder geordnet sie sind, sondern auch dadurch, wie viel Magie und Technik in ihnen zu finden ist. Die Idee der Parallelwelten ist wirklich ausgeklügelt und hier durch die Bibliothek als Übergang aus meiner Sicht noch einen Ticken besser gemacht, als sonst oft. Denn was sind Bücher für uns Leser, wenn nicht kleine Parallelwelten, in die wir abtauchen können. Der Stil ist fesselnd. Spannend, aber nicht bedrängend. Dass es zwischen Irene und Kai leicht knistert ist eine Randerscheinung, die im Großen unwichtig ist, im Kleinen aber die Figuren klarer zeichnet. So erfahren die Figuren viel Tiefe, trotz der dichten Handlung. Das ist sehr gelungen und schafft Raum, auch Nebenfiguren wirken zu lassen. Von denen gibt es reichlich, was auch an den verschiedenen Schauplätzen liegt, nicht zuletzt aber gerade die Begegnung mit der chaotischen Welt von Kais Entführern Stil und Handlung zumindest leicht verwebt. Sehr gut. Mir hat Die maskierte Stadt erstaunlich gut gefallen, besser als ich anfangs gedacht hatte. Aus meiner Sicht ist es für alle, die Bücher lieben eine klare Empfehlung. Ein bisschen Krimi, Fantasy, Agentengeschichte. Ein großer Topf und ein leckeres Ergebnis für meinen Lesegeschmack. Mehr davon bitte.

    Mehr